McDonald’s-Affäre: Falsches Spiel mit Günter Wallraff


Workers Protest At Burger King With Guenter Wallraff

Dass RTL einmal mit neunzigminütigen Enthüllungsreportagen aus Politik und Wirtschaft Millionenquoten machen würde – damit hätte noch vor wenigen Wochen niemand gerechnet. Mehr noch, das „Team Wallraff“ ist vor allem bei jungen Zuschauern populär.

Dem 71-jährigen Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff ist damit ein erstaunliches TV-Comeback gelungen. Er selbst sieht seine Reportagen als Beiträge zur „Aufklärung“ der Bevölkerung über gesellschaftliche Missstände. Kritiker werfen ihm ideologische Verblendung vor. Und das Publikum: Kennt ihn seit fast 50 Jahren und hört immer wieder interessiert zu.

Sein bisher folgenreichster Einsatz für RTL war eine Recherche bei der Fast Food-Kette „Burger King“. Wallraffs Team fand bei dem deutschlandweit größten Franchise-Nehmer verdorbene Lebensmittel, falsch etikettierte Burgerzutaten und arbeitsrechtliche Missstände vor, die an Ausbeutung grenzen. Daraufhin brach der Umsatz in vielen Filialen ein, Burger King hat ein massives Imageproblem.

Eine Spiegel-Meldung sorgt für Aufregung

Auch deshalb sorgte eine Vorabmeldung des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ für Aufsehen: In den Jahren 2010 und 2011 soll Wallraff mit dem Burger King-Konkurrenten „McDonald’s“ zusammengearbeitet haben.

Für die Teilnahme an Diskussionsrunden und die Mitarbeit an einem Schulungsvideo habe Wallraff demnach Honorare in Höhe von insgesamt 13.000 Euro erhalten. 8.000 Euro seien an Wallraffs Stiftung überwiesen worden, der Rest an eine hilfsbedürftige Person. Die Kooperation sei 2010 zustande gekommen, als sich die Veröffentlichung des Buches „Ganz unten“ zum 25. Mal jährte. Wallraff beschrieb darin auch die damaligen Arbeitsbedingungen bei McDonald’s.

In einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ bestätigte Wallraff nun die Zusammenarbeit mit McDonald’s. „Ich habe zweimal auf McDonald’s-Veranstaltungen referiert, das ist richtig. Aber beide Male habe ich meine grundsätzliche Kritik an der Fastfood-Unkultur zum Ausdruck gebracht und mich nicht zurückgehalten, McDonald’s zu kritisieren“, so der Journalist.

„Ich sehe nichts Verwerfliches darin, Honorare, die andere in der Regel für sich beanspruchen, an eine wegen ihrer Meinungsäußerung gekündigte Betriebsrätin weitergeleitet zu haben oder für gemeinnützige Stiftungszwecke zu verwenden. Es ist jederzeit möglich, dass McDonald’s sich auch wieder eine kritische Veröffentlichung gefallen lassen muss, wenn es dazu Anlass gibt. McDonald’s ist nicht aus der Schusslinie.“

Die Wirtschaftswoche berichtete bereits 2013 über die Missstände bei Burger King

Mit anderen Worten: Die Kooperation ist mehrere Jahre her und längst vorbei. Wallraff selbst hat kein Geld kassiert und ein paar Notleidende haben von der PR-Aktion profitiert.

Die Anschuldigungen gegen Burger King sind darüber hinaus nicht neu. Bereits 2013 hatte die der linken Ideologie relativ unverdächtige „Wirtschaftswoche“ darüber berichtet. Dank Wallraffs Reportage liegen nun die Beweise dafür vor. Damit könnte der „Skandal“ um ein angebliches Glaubwürdigkeitsproblem des Journalisten beendet sein.

Ist er aber nicht. Denn in der Diskussion geht es eigentlich nicht um die Enthüllungen über den Enthüller, sondern um steinalte politische Fronten, die ihre Wurzeln in der Zeit des Kalten Krieges haben. Für viele Konservative ist Wallraff seit Jahrzehnten eine Reizfigur, weil er gegen alles wettert, was dem gesetzten Bürgertum lieb und teuer ist.

Angefangen bei der Bundeswehr, wo Wallraff als Pazifist bei der Artillerie diente und so – beinahe unfreiwillig – zu seiner ersten Undercover-Reportage kam. Später war der Kapitalismus-Kritiker dann in den Industriegebieten des deutschen Westens unterwegs, wo er Missstände im Wirtschaftswunderland suchte und fand.

(…)
Bei der „Bild“-Zeitung war er Jahre später Hans Esser, sein Buch „Der Aufmacher“ brachte den Springer-Verlag in seine bis dato schlimmste Vertrauenskrise. Und 1985 gab er sich als türkischer Faschist aus, kam so auf den Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau und bekam von Franz Josef Strauß schließlich auch noch ein Autogramm: „Für Ali“. Der bayerische Ersatzkönig war blamiert.Gezielte Versuche, die Glaubwürdigkeit Wallraffs zu schädigenKritik an seiner Arbeit kam jedoch auch immer wieder von Seiten der Wirtschaft. Wallraff musste zahlreiche Prozesse führen. Dabei waren auch Versuche, gezielt die Glaubwürdigkeit Wallraffs zu beschädigen.Schon in den 60er-Jahren verteilten Fabrikchefs verleumderische Flugblätter, um zu verhindern, dass Wallraff bei ihnen anheuert. Mit dem Springer-Verlag stand er jahrelang in einer heftigen Auseinandersetzung um mögliche Stasi-Kontakte.Es ging um eine mögliche Tätigkeit als „IM“, die Wallraff von Springer-Journalisten unterstellt wurde. Der Verlag verlor den Rechtsstreit 2006 in letzter Instanz. Selbst ein ehemaliger Mitarbeiter hat versucht, Wallraff in Misskredit zu bringen. Geschadet hat es ihm langfristig nie.Vielleicht auch deshalb, weil Wallraff stets darauf geachtet hat, seine Anschuldigungen auch akribisch belegen zu können. Was fast schon vergessen ist: Der Kölner Journalist war ein Pionier in der Arbeit mit versteckten Kameras. Schon in den 70er Jahren liefen Enthüllungsfilme im Fernsehen, die Wallraff produziert hat.Auch deshalb wirkt die aktuelle Diskussion reichlich abseitig. Sie trifft nicht den Kern seiner Recherchen, sondern den Graubereich dessen, was einigen als „Glaubwürdigkeit“ gilt. Letztlich ist es ein aufgeregtes Fuchteln mit Haltungsnoten, wenn selbst der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ nichts Besseres einfällt, als Wallraffs Arbeit einen „faden Beigeschmack“ zu attestieren.
.
Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2014/05/12/wallraff-mcdonalds_n_5308732.html?utm_hp_ref=germany
.
Gruß an die Heuchler
TA KI
Werbeanzeigen

US-Söldner in der Ostukraine


US-Söldner in der Ostukraine

US-Söldner in der OstukraineWas wusste das Kanzleramt?

Medienberichte zufolge kämpfen US-Söldner in der Ostukraine gegen die prorussischen Separatisten. Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele fordert Aufklärung von der Bundesregierung. Im Interview mit n-tv.de spricht er sogar von einem „Stellvertreterkrieg“.

n-tv.de: Wie verschiedene Medien berichten, unterstützen Hunderte US-Söldner die ukrainische Armee in der Ostukraine. Was halten Sie davon?

 

Hans-Christian Ströbele: Darüber sollen die Geheimdienste bei einer der regelmäßigen Gesprächsrunden im Bundeskanzleramt berichtet haben. Das hat mich schon aufgescheucht, deshalb will ich der Sache nachgehen. Sollte das zutreffen, dass amerikanische Söldner in der Ukraine aktiv sind, dann wäre das ein ziemlicher Skandal.

Die betreffende US-Sicherheitsfirma Academi hat die Berichte als falsch bezeichnet.

Die Firma Blackwater, deren Nachfolger, der die Anteile übernommen hat, wohl Academi heißt, hat eine unrühmliche Vergangenheit, sowohl im Irak als auch in Afghanistan. In Afghanistan wurde sie von Regierungschef Hamid Karsai, der selber nicht zimperlich ist mit Kriegsführung, aus dem Land verwiesen. Offenbar waren sie in ungesetzliche schlimme Straftaten verstrickt und haben sich der dortigen Gerichtsbarkeit entzogen.

Nehmen wir mal an, dass die Berichte stimmen. Inwiefern würde die Beteiligung amerikanischer Söldner dem Konflikt in der Ukraine eine neue Dimension geben?

Ich will nun erst einmal erfahren, über was im Kanzleramt dazu vorgetragen wurde. Deshalb habe ich eine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet und hoffe, darauf bald eine Antwort zu bekommen.

Sollte sich herausstellen, dass die Kanzlerin seit Wochen im Bilde ist: Inwiefern brächte sie dies in Erklärungsnot?

Dann hätte man das natürlich schon vor Wochen in die Diskussion einbringen müssen. Schließlich würde sich dadurch zeigen, dass in diesem Bürgerkrieg ganz offensichtlich Einmischungen von außen stattfinden, dass die ukrainische Regierung sich nicht mehr auf ihre eigene Armee ausreichend verlassen kann und Söldner einstellt – beziehungsweise diese von anderer Stelle bezahlt und in die Ukraine gebracht werden. Schon vor ein paar Wochen hat es mich alarmiert, dass der CIA-Chef in der Ukraine war. Da habe ich mich gefragt: Was macht der da? Der wird dort ja nicht Urlaub gemacht haben.

Die Gerüchte über amerikanische Söldner tauchten bereits im März in russischen Medien auf und wurden als Propaganda abgetan. Seit Wochen kritisieren die USA, dass die russische Regierung die Separatisten in der Ostukraine unterstützt. Ist das nicht eine sonderbare Doppelmoral?

Es ist schwierig, in der Ukraine durchzublicken, weil von beiden Seiten viel Propaganda verbreitet wird. Ich habe in den vergangenen Wochen auch schon Meldungen mit entsprechenden Fotos gesehen, denen ich aber nicht entnehmen konnte, ob diese Behauptungen stimmen. Aber wenn das wirklich stimmen sollte, dass von der ukrainischen Regierung Söldner eingesetzt werden, dann wären die Vorwürfe, die man gegen Russland erhebt, relativiert. So genau weiß man ja nicht, woher die Aufständischen in der Ostukraine wirklich kommen. Ob es Leute sind, die aus Russland kommen, die von Russland agitiert worden sind, oder die nur mal in Russland waren. Da gibt es sehr viele Gerüchte. Die Welt ist ja schon mal auf einen russischen Hauptmann oder Oberst hereingefallen, der gar kein Oberst war, sondern nur eine Art Hauptmann von Köpenick. Wenn die Berichte stimmen, dann hat dieser Bürgerkrieg eindeutig eine internationale Dimension. Dann wäre er auf dem Weg zu einer Art Stellvertreterkrieg.

Zwei ostukrainische Regionen haben sich am Sonntag von der Ukraine losgesagt. Wie beurteilen Sie die umstrittenen Referenden?

Von einem rechtsstaatlichen demokratischen Referendum kann man da nicht sprechen. Dafür waren zu viele Mängel offensichtlich. Da kamen teilweise ja Leute mit mehreren ausgefüllten Wahlzetteln ins Wahllokal, eine Kontrolle war offenbar nicht möglich, weil es häufig keine Wahllisten gab. Deshalb muss man das Ergebnis mit spitzen Fingern anfassen. Aber: Man muss die Militanten im Osten in die Verhandlungen einbeziehen. Wer verlangt, dass sie die Waffen niederlegen, muss auch mit denen reden, die sie haben und einsetzen. Sonst sind die Drohungen und Forderungen nach einem Waffenstillstand ein Scheingefecht.

Mit Hans-Christian Ströbele sprach Christian Rothenberg

osten-der-ukraine-die-brennpunkte-

Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Was-wusste-das-Kanzleramt-article12812346.html

.

Gruß an die Kriegsstifter des Westens

TA KI

Voll krass Doku: Staatsgeheimnis Bankenrettung


staatsgeheimnisbankenrettungExperten schätzen, dass in den Kellern der europäischen Banken Derivate im Wert von rund 300 Billionen Euro liegen. Sollte die Derivaten-Blase platzen – was sie tun wird – ist der Bankenkollaps Realität. Doch wohin floss das Geld der EU, um die maroden Länder zu retten? Niemand weiss es.

.

.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Staatsgeheimnis+Bankenrettung+de+/610734/detail.html

.

Gruß an die Bangster

TA KI

Ganz Norddeutschland wird im Mai zum Kriegsspielplatz


 

manöver-Norddeutschland

.

Nato-Manöver Im Mai

Ganz Norddeutschland wird Kriegsspielplatz

Ganz Norddeutschland wird in der kommenden Woche Schauplatz für das Nato-Großmanöver „Jawtex 2014“. Dabei sollen nach Bundeswehrangaben Verbände von Luftwaffe, Heer- und Marine die Zusammenarbeit trainieren. Knapp 4200 Soldaten seien beteiligt, davon 800 aus elf Partnernationen von den Niederlanden über Finnland, Griechenland, Österreich, Schweiz und die Türkei bis zu den USA.

Niedersachsen ist besonders mit dem Luftwaffenstützpunkt im ostfriesischen Wittmund betroffen. Dort landeten bereits am Donnerstag fünf türkische Kampfjets F-16 und zwei Transportmaschinen vom Typ C-160. Daneben wird auf dem Truppenübungsplatz das Zusammenwirken der Luftwaffe mit Fallschirmjägern, Heeresfliegern und Artillerie geübt. Zudem sind in der Deutschen Bucht Kampfschiffe unterwegs.

Verteidigunsministerin Ursula von der Leyen (CDU) wird noch während der Übung am Dienstag ihren Antrittsbesuch bei der Luftwaffe in Wittmund machen. Der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, soll ihr dort ausgewählte Waffensysteme wie Hubschrauber, Kampfflugzeuge und Luftabwehrraketen zeigen.

Unterdessen hat die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg das Manöver in der Nähe des Atommülllagers scharf kritisiert und Proteste angekündigt. Anwohner befürchteten, dass die Castor-Behälter bei einem Flugzeug-Crash zu wenig geschützt seien. Zudem gebe es in Gorleben noch ein weiteres Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle, die nicht gegen Abstürze gesichert seien. Die Bürgerinitiative erinnerte daran, dass die Luftwaffe Mitte April Munition bei Fehlabwürfen in 15 Kilometer Entfernung von der Brennelementefabrik Lingen verloren habe.

Quelle: http://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/ganz-norddeutschland-wird-kriegsspielplatz_a_14,7,2109445439.html

Gruß an die Kriegsverweigerer

Anmerkung:

Wird hier eventuell eine Situation provoziert/ inszeniert die uns in den nächsten Krieg zu bringen hat?!

Es rollt zuviel Kriegsmaterial durch unser Land, die Presse ist zu ruhig- ist das die Ruhe vor dem Sturm??

Landesweit werden – und wurden massive Probealarme gestartet…

Kommt im Juni der Startschuß zum nächsten Weltkrieg mal „wieder“ aus Deutschland???

TA KI

 

Grigori Grabovoi- Die Heilung mit Zahlen- Quantenphysik


GrigoriGrabovoi

Die individuelle Heilzahl selbst ermitteln und anwenden

Heilen mit Zahlen gehört zur Schwingungsmedizin. Es basiert auf Erkenntnissen aus der modernen Quantenphysik und integriert verschiedene Heilverfahren sowie Bewusstseinstechnologien.

Die Methode funktioniert ähnlich wie die Neue Homöopathie, ist ebenso simpel und lässt sich gut mit praktischen Testmethoden aus den verschiedensten sensitiven Verfahren kombinieren wie mit der Ja/Nein-Testung mit der Einhandrute oder kinesiologischer Testung wie mit dem Armlängentest.

Man könnte auch sagen, dass Heilen mit Zahlen eine Brücke zwischen Körbler und Radionik ist.

Zahlenreihen sind Schwingung aus Energie und Information. In der richtigen „Wellenlänge“ kann diese Schwingung am lebenden Organismus Heilimpulse auslösen.

Energetische Heiler wissen darüber und haben Zahlenreihen für bestimmte Beschwerden entwickelt wie zum Beispiel der russische Geistheiler Grigori Grabovoi.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Heilzahlen auswählen und diese „in Schwingung“ versetzen, um so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren: Zahlenvibrationen erreichen man beispielsweise durch

• Konzentration

• Meditation

• Aufmalen auf den Körper

• Wasserübertragung

• Heilaufträge mit Zahlencodes erstellen

• Zahlensingen

   u.v.m.

Dazu können Zahlencodes des Russischen Geistheilers Grigori Grabovoi, die Heilige Heilungszahl nach Dr. Zhi Gang Sha, individuelle Heilzahlen,  Zahlen, die wir in Träumen erhalten u.v.m, verwendet werden.Das Buch Heilen mit Zahlen enthält u.A.  100 wichtige Heilzahlen nch Grigori Grabovoi zu Beschwerden und besonderen Themen.

Testlisten können helfen, individuelle Heilzahlen mit dem Pendel oder der Einhandrute selbst zu ermitteln, aber auch mithilfe eines radionischen Computerprogrammes auf http://www.meineheilzahl.de können Sie eine individuelle Heilzahl generieren und dazu noch die bildhafte Umsetzung Ihrer Heilzahl – die energetische Signatur.

Quelle: http://heilenmitzahlen.de/die-methoden.html

.

Grabovoi1Grabovoi2Grabovoi3Grabovoi4Grabovoi5Quelle: http://www.gela.at/web/files/Zahlenreihen_Grabovoi.pdf

.

Zahlenreihen Grigori Grabovoi – Tipps zur Anwendung der Zahlenreihen

Tipps zur Anwendung der Zahlenreihen

Konzentration auf Zahlenreihen
– Man konzentriert sich auf die Zahlenreihe indem man sich die Zahlen einer Zahlenreihe, der Reihe nach ansieht.
– auch ist es gut die Zahlenreihe auswendig zu lernen, damit man sich jederzeit darauf konzentrieren kann.
– oder man schreibt sie auf ein Stück Papier und sieht sich diese immer wieder an.
– man kann die Zahlenreihe auch laut aufsagen, oder singen. Aber auch hier die Zahlenreihe, der Reihe nach, Zahl für Zahl sagen (Beispiel: 48154211 (vier, acht, eins, fünf, vier, zwei, eins, eins))

Zuzüglich werden auch Visualisierungen empfohlen
– die Zahlenreihe mit silberweißem Licht beleuchten und erleuchten lassen
– sich die Zahlen in 3D vorstellen
– man kann auch gedanklich Bewegung in die Zahlenreihe bringen, in dem man sie
auseinanderzieht und dann wieder auf einen Punkt zusammendrückt usw.
Man kann die Zahlen auch gedanklich in eine Sphäre/Kugel reinlegen und diese auf einen Punkt zusammen drücken und wieder auseinander ziehen, und/oder die kleine Sphäre gedanklich in den Körper legen in eine Stelle, wo es z.B. schmerzt

– man kann sie gedanklich auf eine Wolke schreiben, hierbei hat man auch gleichzeitig eine Konzentration auf weit entfernte Bereiche des Bewusstseins, welches auch immer sehr gut ist. Da durch die Konzentration auf weit entfernte Bereiche des Bewusstseins noch schneller Ergebnisse kommen können.
Anmerkung: wenn man sich auf weit entfernte Bereiche des Bewusstseins konzentriert, ist die
Geschwindigkeit sehr schnell und dadurch kann die Heilung noch schneller geschehen.
Man kann sich z.B. auf:
– WOLKEN
– DEN MOND
– DIE SONNE
– ANDERE PLANETEN
– DIE EWIGKEIT
– DIE UNENDLICHKEIT konzentrieren.

 

DIE ZAHLENREIHEN WIRKEN AUCH SEHR GUT:
– wenn man sie auf ein Stück Papier schreibt und auf dieses Papier ein Glas mit Wasser stellt, denn das Wasser ist ein sehr guter Informationsträger und nimmt die Zahlenreihe auf
und durch das Trinken des Wassers, nimmt man auch gleichzeitig die Zahlenreihe mit
auf bzw. ein.

…man sich mit der Zahlenreihe möglichst viel und oft umgibt,
– man kann sie in der Geldbörse, Jackentasche, Handtasche usw. legen und immer bei sich tragen
– und/oder verteilt mehrere Zettel mit der Zahlenreihe in der Wohnung und Büro.
– Man kann die Zahlenreihen auch z.B. an die Wände, den Kühlschrank, an Türen usw. hängen
– Viele legen auch ein Blatt mit der Zahlenreihe unter dem Kopfkissen und/oder Bett
– und/oder schreiben die Zahlenreihe auf das Kissen drauf und liegen somit die ganze Nacht auf den Zahlen und lassen sie wirken.
– oder die Zahlenreihe auf einen Zettel schreiben und auf den gleichen Zettel zuzüglich auch die positive Zielformulierung und diesen Zettel dann immer bei sich tragen und immer wieder ansehen und sich drauf konzentrieren.

-man kann die Zahlenreihen auch mit einem Stift auf die Haut aufschreiben (z.B. auf die Stelle, oder in der Nähe der Stelle, die schmerzt)
Anmerkung: zu empfehlen sind spezielle Haut-Stifte z.B. die Tattoo Stifte von Faber-Castell Body-Marker oder Lebensmittel-Farbstifte

– man kann sie auch auf ein kleines Stück Papier schreiben und dieses, dann so auf ein Pflaster (entweder normales Pflaster, oder die Pflaster-Rollen z.B. Sensitive von Hansaplast 5m x 2,5cm) kleben, dass die Zahlen beim Auflegen auf die Haut zeigen.

Anmerkung 1:
Wenn man mehrere Zahlenreihen benötigt, konzentriert man sich nacheinander auf die jeweiligen Zahlenreihen.
Anmerkung 2:
Und wenn man die Zahlenreihen aufschreibt, dann kann man sie untereinander aufschreiben, oder man schreibt sie z.B. über die Stelle, oder in der Nähe der Stelle die schmerzt und schreibt sie somit auf den Körper verteilt auf.

Wichtig:
Während man sich auf eine Zahlenreihe konzentriert, sollte man immer an die Norm, an das positive gewünschte Ergebnis/positive Zielformulierung denken. Zum Beispiel:
„Absolute Norm der Gesundheit“
“Norm der Wirbelsäule”
„Absolute Norm von Seele, Geist und Körper“
“Harmonisierung der Ereignisse”

Und man sollte vor einer Konzentration immer an die Allgemeine, allumfassende Rettung Aller denken.
Ich denke oder sage immer diesen Satz sehr gerne:
Allgemeine, allumfassende Rettung und harmonische Entwicklung und Verhinderung möglicher globaler Katastrophen 1784121

(…)

Quelle: http://auruborealis.wordpress.com/zahlenreihen-grigori-grabovoi-tipps-zur-anwendung-der-zahlenreihen/

 

Hier eine 23 Seitige ausführliche Auflistung der Zahlen:

http://www.lichtleben.de/Zahlencodes.pdf

.

Gruß an die heiligen Zahlen

TA KI