Immer hereinspaziert: 20.000 Flüchtlinge aus Syrien werden erwartet.


Deutschland verdoppelt Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien

syrische flüchtlinge

Die bundesweite Aufnahme von syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen wird auf insgesamt 20.000 verdoppelt. Darauf einigten sich die Innenminister und -senatoren von Bund und Ländern auf ihrer Frühjahrstagung in Bonn. “Deutschland steht zu seiner humanitären Verantwortung. Es ist daher richtig, dass wir gemeinsam noch stärker helfen”, erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, NRW-Innenminister Ralf Jäger, begrüßte die Einigung über ein drittes Bundesprogramm. “Der Bürgerkrieg in Syrien ist die humanitäre Katastrophe dieses Jahrzehnts. Millionen Menschen fliehen vor der anhaltenden Gewalt.” Im Mai letzten Jahres hatte das Bundesinnenministerium die Aufnahme von 5.000 schutzbedürftigen syrischen Staatsangehörigen angeordnet. Im Dezember fiel die Entscheidung, 5.000 zusätzliche Flüchtlinge einreisen zu lassen. Rund 6.000 von ihnen sind bereits nach Deutschland eingereist. Zusätzlich zur Aufnahmeanordnung des Bundes starteten im Herbst letzten Jahres fünfzehn Bundesländer eigene Aufnahmeprogramme speziell für Verwandte hier lebender Syrer. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: über dts Nachrichtenagentur

Quelle: http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/deutschland-verdoppelt-aufnahme-von-fluechtlingen-aus-syrien/

Gruß an die Verantwortung des deutschen Volkes

TA KI

2 Kommentare zu “Immer hereinspaziert: 20.000 Flüchtlinge aus Syrien werden erwartet.

  1. Diese Nachricht gewinnt aktuelle Brisanz. Gestern wurden im TV kurdische weibliche Kämpfer der Permerge vorgestellt. Sie sind aus dem 2.WK im Osten als Furien-Bataillone bekannt. Abgesehen vom emotionalen Provokations-Effekt ist kein militärischer Vorteil erkennbar. Vergleichbar, als setze man Zwergesel für den Warentransport über Land ein. Eine Folge ist absehbar= die reinen Frauen-Kampfgruppen werden medienwirksam ihren Blutzoll liefern, die Überlebenden als bevorzugte Flüchtlinge und Kriegsopfer zu uns geholt. Natürlich mit der Option, ihre zahlreichen Familien nachzuholen. Opfer und Opfervereine werden ihre Forderungen noch entschiedener gegenüber der Gesellschaft vertreten, notfalls mit Waffen. Eines ist ganz sicher, wer seine Scheu vor Kriegswaffen verloren hat, wer sie gar beherrscht, will sie auch einsetzen. In unseren Vorgärten wird nicht nur die Zahl der Zwergesel zunehmen, sie werden auch bewaffnet sein. Es hat gute Gründe, warum in westlichen Kulturen den Frauen der Zugang zum Militär untersagt war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.