Samadhi – den Tod überwunden – ein Mönch 162 Jahre und lebt immer noch


Moench162Wir Menschen leben auf diesem 3D Holodeck des Raumschiffs Erde, um in unseren Inkarnationen zu erkennen, zu erleben und zu erfahren, woher wir kommen, warum wir sind und wohin wir gehen.
Die Matrix, die uns gefangen hält ist auf 3 Grundsäulen aufgebaut. Materie (Polarität), Raum und Zeit, die sich alle drei bedingen. Die Vertreter bestimmter Kräfte versuchen diese Matrix aufrecht zu erhalten und mit Hilfe von verschiedenen Mechanismen die Menschen zu kontrollieren.
Der wichtigste Kontrollmechanismus ist die Angst.
Wenn wir geboren werden geht es los. Überhaupt beginnen die großen Themen der Angst bereits im Mutterleib. Unter welchen Umständen wurde ich gezeugt. Bin ich gewollt, werde ich abgetrieben, gelingt die Geburt. Viele Themen dieser Art beeinflussen unser Leben enorm, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.
Und wenn wir erst da sind beginnt das Ganze erst. Existenzangst, und alle Formen des Angst machens begegnen uns dann im Laufe des Lebens.

pamban_samadhi1Mit der Angst vor dem Tod wird schon immer der größte Missbrauch betrieben und die größte Manipulation unseres Daseins ist diese Angst vor diesem.
Dabei ist der Mensch gar nicht für den Tod konzipiert.
Der menschliche Körper regeneriert sich alle 7 Jahre komplett. Jede Zelle unseres Körpers ist nach 7 Jahren komplett neu erschaffen. Alle 7 Jahre sollten wir eigentlich einen extra Geburtstag feiern.
Manche Organe erneuern sich sogar in nur Wochen und Monaten.
Nach 130 Jahren kommen die 3ten Zähne!

Das Problem ist, der Mensch vergiftet sich ständig mit den Nahrungsmitteln und programmiert die neu gebildeten Zellen mit seinen Glaubensmustern, Dogmen, Mantren und Überzeugungen. Meist werden wir auch von den Überzeugungen und den Dogmen anderer programmiert, das verhält sich dann wie Passivrauchen.
Dabei bildet bei jedem Individuum die eigene Vorstellungskraft die absolut eigene Grenze des Möglichen. 

.
.
.-
.
.
Was ist für DICH Möglich
Wenn DU denkst DU brauchst Geld, 
um Deine Wünsche zu erfüllen, dann brauchst DU es auch.
Wenn DU denkst DU benötigst genug Zeit, 
um Dinge erledigen zu können, dann brauchst DU sie auch. 
Wenn DU glaubst DU musst essen und trinken um leben zu können, 
dann musst DU das auch. 
Wenn DU überzeugt bist das DU sterben wirst, 
dann stirbst DU auch.
Mediation-in-Nature

Die Matrix Programmiert DICH
programmier DU deine eigene Matrix

Das hat aber  nichts zu tun mit dem wahren Wesen unseres Seins.
Der Mensch ist das, was er sich zugesteht, ohne limit, ohne Grenzen.

samadhi5Die berühmten Samadhi Höhlen der Mönche im Himalaya sind der ideale Rückzugsraum für die Adepten der Selbstfindung. Der Samadhi-Zustand ist eine Art Winterschlaf, indem die Körperfunktionen des Menschen durch jahrelanger Meditation auf fast Null heruntergeschraubt werden. Der Geist des Menschen kann dabei aus dem Körper entschwinden und nach belieben den Körper wieder nutzen und beleben. So ist es möglich, Jahrelang, ohne den Körper zu ernähren, oder zu entleeren, ihn am Leben zu  halten. Die Meister sollen so viele 1000 Jahre ja sogar 10 000 Jahre überdauern und als aufgestiegene Meister wiederkehren. Von dem 12. schiitischen Imam Mahdi wird gesagt, er sei auch in einer Höhle zurückgezogen und werde zum jüngsten Tag wiederkehren.
Der Graf ST. Germain könnte auch mit dieser Technik die Epochen überdauert haben.

In Russland an der Grenze zur Mongolei gibt es ein Kloster in dem ein Mönch der mittlerweile 162 Jahre alt ist und immer noch lebt. Ärtze bestätigen: Seine Körperfunktionen sind vorhanden und er reagiert auf seine Umwelt. In dieser Dokumentation wird er gezeigt und zwei mal im Jahr kann man ihn sehen. Sein Wunsch mit dieser Art der Existenz ist es als lebendes Beispiel zu dienen das die Grenzen des Menschen unendlich sind.

(…)

.
…danke an Denise
Gruß an die unerklärlichen Dinge
TA KI

3 Kommentare zu “Samadhi – den Tod überwunden – ein Mönch 162 Jahre und lebt immer noch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.