Der Banker – Master of the Universe


bankerDie Finanzwelt ist eine verschwiegene. Keine Bank lässt sich in die Karten schauen, kein Angestellter darf oder will Auskunft geben. Ausser Rainer Voss, ein ehemaliger Investmentbanker, der auspackt. Als Insider weiss er, was es heisst, per Mausklick Milliardenbeträge zu verschieben und was es bedeutet, sein Leben dem Geld zu verschreiben. Diese sehr interessante Doku wurde für den Deutschen Filmpreis 2014 nominiert.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Heute+Der+Banker+Master+of+the+Universe+/629821/detail.html

Gruß an die Bangster

TA KI

2 Kommentare zu “Der Banker – Master of the Universe

  1. Z i t a t :

    Konrad Windisch

    DEUTSCHLAND

    Durch Fabrikrauch und Auspuffgase,
    über Speisekarten und Reisebroschüren hinweg
    lasz Dir sagen, dasz ich Dich liebe, Deutschland.

    Sie haben Dich furchtbar verstümmelt und gefesselt,
    aber das Schlimmste: sie haben Dir in Deinem Elend
    noch ein Narrengewand angezogen
    und einen Schandblock um den Hals gehängt.

    Jetzt muszt Du tanzen nach dem Geklimper von Euro und Dollar.

    Du, verspottet und elend, genarrt und verhöhnt,
    behängt mit Flitter und geschmückt mit Dornen,
    lasz Dir sagen: Ich liebe Dich.

    Nicht nur, wo Du rein bist, in Deinen Wäldern,
    auf Deinen Bergen und Deinen unberührten Küsten
    oder in den Augen Deiner Dir Treuen –
    nicht nur dort liebe ich Dich.

    Auch, wo man Dir – Heimat der Stille – tosenden Lärm aufzwingt,
    auch, wo man Dich – Heimat der Denker – des Geistes beraubt,
    auch, wo man Dich – Heimat des Mutes – feige macht,
    dort, wo Du Dich Deiner am meisten schämst, liebe ich Dich.

    Siehe, mit Dir wollen wir alles ertragen,
    die verlorene Krone suchen und sie Dir voller Ehrfurcht wiedergeben.

    Mit Dir sind wir niemals allein,
    durch uns sollst Du die Tränen vergessen.

    In der Stunde Deines tiefsten Elends,
    dürftig verborgen durch Neon und Chrom,
    sind jene bei Dir, die Dein Elend am härtesten trifft.
    Sie lieben Dich Deutschland.

    Magst Du den anderen erbärmlich und klein,
    gering und verdorben erscheinen –
    uns bist Du Vater und Mutter zugleich.

    Unsere Liebe sei Dir ein Trost.
    Wir haben Dir nichts zu verzeihen,
    verzeihe Du uns, dasz wir zu schwach sind,
    Deine Ketten zu sprengen un den Dich umgebenden Tand zu verbrennen.

    Schenk uns die Kraft Deiner Ewigkeit,
    wir geben Dir alles was uns verblieb.

    Denn wir lieben Dich, Deutschland.

    Z i t a t e n d e.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.