Muss die Geschichte der Cheops-Pyramide neu geschrieben werden?


Horst Pfefferle hatte die Tage in einem Kommentar zum Artikel Muss die Geschichte über die Pyramiden neu geschrieben werden? einen Link auf seine 20-jährige detektivische Arbeit zur Konstruktion der Cheops-Pyramide hinterlassen. Ich bin diesem nun gefolgt und ja, seine Theorien sind spannend und bedenkenswert. Ich möchte einen Teil seiner Arbeiten, die er zur öffentlichen Diskussion gestellt hat, kurz zusammenfassen.

Horst hatte die Ahnung, dass der Architekt der Pyramide einen besonderen Plan gehabt haben muss und ist akribisch rangegangen, seinen Gedankengängen auf die Schliche zu kommen. Er beschaffte sich einen exakten Plan des Pryamidenschnitts und vergliche die Maße mit denen der Planetenbahnen unseres Sonnensystems. Was er fand, lässt einem den Mund offen stehen:

Die Cheops-Pyramide ist auf Basis der Umlaufdaten des Pluto um die Sonne gebaut worden.

Aber auch alle Umlaufdaten der anderen Planeten unseres Sonnensystems fanden Eingang in vielen Details der Planung. Nur: der Pluto wurde erst 1930 entdeckt. Mit dem Auge ist er nicht erkennbar. Erst als unsere Technologie soweit war, ein Teleskop mit hoher Qualität zu erschaffen, gelang seine Entdeckung. Woher aber hatte der Architekt die Informationen über Pluto.

Die folgende Grafik zeigt die sehr besondere Umlaufbahn des Pluto um die Sonne:

sonnensystem1In der nächsten Grafik sehen wir einen Kreis mit dem Radius der mittleren Entfernung des Plutos von der Sonne so wie seine Positionen der minimalsten und maximalsten Entfernung:

sonnensystem2Und jetzt wird es spannend: Pluto ist der einzige Planet im Sonnensystem, dessen Verhältnis von minimalster zu mittlerer zu maximalster Entfernung von der Sonne 3:4:5 ist, Pytagoras lässt grüßen. Der hatte seinen Satz übrigens von den Ägyptern gelernt, also auch diese Geschichte darf umgeschrieben werden.

sonnensystem3Und jetzt wird es spannend. Das hervorgehobene Quadrat im Bild oben gibt das Rastermaß der Chops-Ppyramide für alle weiteren Details vor.

sonnensystem4Trommelwirbel …

sonnensystem5Und ab geht die Seele des Pharaos zum Orion:

sonnensystem6

Herr Pfefferle hat anschließend viele weitere Details herausgetüftelt. Wie er das im Einzelnen machte, soll noch diese letzte Grafik zeigen:

sonnensystem7

Ich kann nur Jedem ans Herz legen, sich die Prospekt-mäßig aufbereitete Arbeit von 20 Jahren anzuschauen. Neben jeder Zeichnung befindet sich eine Erklärung. Es liest sich spannend wie ein Krimi.

Stellt sich nun wieder die Frage, was wir mit der Tatsache anfangen, dass unsere Geschichte in vielen Bereichen revidiert werden muss. Hilft uns das weiter, unsere Gemeinschaft neu umzugestalten, dass wir nicht mehr das Gefühl haben, uns selbst von diesem Planeten auszusondern?

Ach ja: Pharaos Leichnam wurde übrigens nie gefunden. War die Pyramide ggf. doch zu einem ganz anderen Zweck gebaut?

Und wer Interesse hat an geschichtlichen Fakten, die uns bisher im Mainstream unterschlagen wurden, der mag an dieser Artikel-Serien seine Freude haben können:

Im ersten Teil der Artikelserie zur Unterstützung der These, dass unsere Geschichte verfälscht wurde, erfuhren wir über den Nikotin- und Kokain-Konsum in Afrika und Asien weit vor Christi Geburt. Im zweiten Teil warfen wir einen Blick auf große Steinkugeln und Schädeldeformationen, die überall auf der Welt zu finden sind. Im dritten Teil durften wir erkennen, dass es viel mehr Pyramiden auf der Welt gibt, als uns in der Schule gezeigt werden und wie ähnlich sie sind. Und im vierten Teil schauen wir nochmals auf die in aller Welt gefundenen Mumien und was sie uns zu sagen haben.

Quelle: http://faszinationmensch.com/2014/07/13/muss-die-geschichte-der-cheops-pyramide-neu-geschrieben-werden/

Gruß an die Beweiser

TA KI

2 Kommentare zu “Muss die Geschichte der Cheops-Pyramide neu geschrieben werden?

  1. Pingback: Muss die Geschichte der Cheops-Pyramide neu geschrieben werden? | Der Honigmann sagt...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..