Ehemalige US-Geheimdienstler warnen Bundeskanzlerin Merkel vor „Geheimdiensterkenntnissen“ über eine russische Invasion der Ukraine


030920141030920142030920143030920144030920145030920146030920147030920148030920149

Quelle: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP13714_030914.pdf

Gruß an die,die die Wahrheit erkennen

TA KI

Werbeanzeigen

Wie Italien Flüchtlinge nach Deutschland umleitet


Die Zahl der Asylbewerber ist so hoch, dass Zelte als Unterkünfte dienen müssen. Italien nimmt die Verabredungen offenbar nicht ernst – de Maizière traf sich jetzt mit seinem italienischen Kollegen.

DWO-IP-Illegale-Einreise-db-Aufm

Die Wut über Italiens Tatenlosigkeit ist groß. Während hierzulande die Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber nach oben schnellt und die Unterkünfte zunehmend überlastet sind, nimmt die Regierung in Rom die europäischen Verabredungen bislang offenbar nicht ernst und lässt Flüchtlinge problemlos weiter in die nördlichen Staaten der Europäischen Union (EU) reisen.

Manche italienische Behörden sollen gar 500 Euro gezahlt haben, damit sich die Flüchtlinge in einen Zug gen Norden setzen.

Lange Zeit wollte kaum einer in der Bundesrepublik dieses Verhalten mit Blick auf die Kooperation auf EU-Ebene öffentlich anprangern. Angesichts von voraussichtlich rund 200.000 Asylbewerbern in diesem Jahr und verschiedenen weltweiten Krisenherden hält sich aber auch die Bundesregierung kaum noch zurück.

In Berlin empfing nun Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) seinen italienischen Amtskollegen Angelino Alfano. Gemeinsam wollte man nach vorn blicken. Deutschland zeigt sich zum Beispiel bereit, die geplante neue Grenzschutzmission im Mittelmeer – „Frontex Plus“ – zu unterstützen. Im Gegenzug wird allerdings erwartet, dass sich Italien und andere südeuropäische Staaten verpflichten, die Vorgaben des EU-Asylsystems einzuhalten.

Rom will Asylbewerber registrieren

Im Klartext heißt das: Rom will endlich seiner Verpflichtung nachkommen. Asylbewerber sollen systematisch registriert werden – und eben nicht in andere EU-Länder weiterreisen können.

Unterstützung für den Vorstoß erhält de Maizière von den Innenministern von CDU und CSU: „Unter dem Aspekt der gleichmäßigen Lastenverteilung unter allen Europäern erwarten wir auch die Aufnahme von Flüchtlingen im gesamten Haus Europa„, sagte Lorenz Caffier (CDU), Sprecher der Unions-geführten Länderinnenressorts und Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern.

Der Vorwurf gegenüber Italien wiegt schwer: Die europäischen Mitgliedsstaaten haben in der Dublin-Verordnung verabredet, dass eigentlich das Land für die Bearbeitung eines Asylgesuchs zuständig ist, in dem ein Flüchtling Europa betritt. Länder an den EU-Außengrenzen erhalten Ausgleichszahlungen, damit sie ihren Verpflichtungen nachkommen können: die Grenzen sichern und sich um die Flüchtlinge kümmern. Italien aber soll sich nur teilweise an die Abmachung halten.

Zahl der illegalen Einreisen steigt

Die Zahl der illegalen Einreisen nach Deutschland nimmt weiter stark zu. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Bundespolizei rund 33.000 unerlaubte Einreisen. Das sind 26,7 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Laut Bundespolizei-Chef Dieter Romann wird der Wert von 2013 im laufenden Jahr bereits bald schon überschritten.

Aus den deutschen Sicherheitsbehörden wurde erstmals vor ein paar Monaten Kritik an Italien laut. Romann erklärte im Juli im Interview mit der „Welt“, dass Flüchtlinge, die von der italienischen Marine gerettet wurden, kurze Zeit später in Deutschland festgestellt wurden. Der Bundespolizei-Chef ärgerte sich, dass im Gemeinschaftsrecht vorgeschriebene Verfahren wie etwa die Abnahme und Speicherung von Fingerabdrücken nicht in allen Fällen erfolgten.

Zu dem gleichen Ergebnis kam in jenen Tagen eine Analyse der Nachrichtenagentur Associated Press. Demnach nahmen die Italiener bei mehr als einem Viertel der im ersten Halbjahr 2014 angekommenen Flüchtlinge keine Fingerabdrücke. Eigentlich hätte Rom in diesem Zeitraum aufgrund der absoluten Flüchtlingszahlen rund 56.700 Fingerabdrücke den anderen Mitgliedsstaaten übermitteln müssen. Die Regierung schickte jedoch nur etwa 43.000.

Italien soll seine Grenzen sichern

Die EU verfehlt damit ihr Ziel, die Migration innerhalb des von Grenzkontrollen befreiten Schengen-Raumes zu koordinieren. Doch eine Abschaffung des Dublin-Systems steht nicht zur Debatte – und das fordert auch Deutschland nicht. Die Verordnung sorgt im Idealfall schließlich dafür, dass Überstellungen von Asylbewerbern in andere Mitgliedsstaaten nicht notwendig sind.

Viele Politiker weisen auch immer wieder darauf hin, dass Dublin zur Folge hat, dass die Zahl der ankommenden Flüchtlinge in wohlhabenden Binnenländern wie Deutschland deutlich niedriger als in den Staaten an den Außengrenzen ist.

Die verabredete Arbeitsteilung lautet: Länder wie Italien und Griechenland sichern die Grenzen und retten in Not geratene Flüchtlinge. Von den EU-Partnern erhalten sie dafür finanzielle Unterstützung.

Gemeinsame Initiative in Arbeit

In der EU arbeitet man nun laut de Maizière an einer gemeinsamen Initiative, um eine „geschlossene und kohärente Antwort“ auf Herausforderungen wie die Verteilung der Flüchtlinge oder die Bootsunglücke mit vielen Toten im Mittelmeer zu finden. Die Regierungen wollen verhindern, dass es überhaupt zu solchen Tragödien kommt. Der Blick geht deshalb über Europa hinaus.

Die EU-Staaten wollen mit ihrem Vorstoß auch stärker gegen Schleuser vorgehen, die die Flüchtlinge für viel Geld auf die gefährliche Reise nach Europa schicken. Dafür soll die Zusammenarbeit mit südlichen Mittelmeerstaaten wie Libyen, Tunesien oder Marokko verbessert werden. Vielleicht könnte die Zahl der Katastrophen auf See damit zumindest verringert werden.

(…)

Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article131853253/Wie-Italien-Fluechtlinge-nach-Deutschland-umleitet.html

Gruß an den Gauck(ler)- IM Larve, der den Schlafschafen ständig predigt, daß Deutschland noch mehr Flüchtlinge aufnehmen „müsse“

TA KI

USA schicken weitere Truppen in den Irak


die-usa-entsenden-weitere-soldaten-nach-bagdad-Nach der Enthauptung eines zweiten US-Journalisten durch die IS-Terroristen stärken die USA ihre Militärpräsenz in Bagdad. Präsident Barack Obama sandte weitere 350 Soldaten zum Schutz der US-Botschaft in die irakische Hauptstadt, wie das Präsidialamt in Washington mitteilte. Damit befänden sich nun insgesamt etwa 820 US-Militärangehörige im Irak, um dort Diplomaten zu unterstützen. Hinzu kommen 300 militärische Berater der irakischen Sicherheitskräfte.

Außerdem werden den Angaben zufolge Spitzenvertreter der Armee in den Nahen Osten entsandt. Sie sollen dort beim Aufbau einer „stärkeren regionalen Partnerschaft“ im Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) helfen. Darüber hinaus berichteten australische Verteidigungsbeamte, erste Waffenlieferungen ihres Landes hätten die kurdischen Peschmerga-Kämpfer im Nordirak erreicht.

Luftangriffe gegen IS-Terroristen

Unterdessen hat das US-Militär bei weiteren Luftangriffen 16 bewaffnete Fahrzeuge der IS-Terroristen teilweise beschädigt oder zerstört. Die Offensive habe erneut in der Nähe des umkämpften Mossul-Staudamms im Norden des Landes stattgefunden, teilte das amerikanische Zentralkommando mit. Nach Angaben des US-Militärs war die Operation der 124. Luftangriff der USA seit Beginn der Intervention gegen die Terrorgruppe Anfang August. Die US-Luftwaffe unterstützt die kurdischen Peschmerga-Milizen und die irakischen Regierungstruppen bei ihren Bemühungen, die Dschihadisten im Norden des Landes zurückzudrängen.

Der Staudamm am Tigris nahe der zweitgrößten irakischen Stadt Mossul ist strategisch besonders wichtig bei den Gefechten zwischen den Milizen und der Allianz aus irakischem Militär, US-Kampfjetzs und kurdischen Peschmerga-Kämpfern. An der Talsperre wird ein Großteil des Stroms des Landes produziert. Auch die Versorgung mit Trinkwasser läuft über sie.

Weiterer US-Journalist enthauptet

IS-Terroristen haben offenbar einen zweiten gefangenen US-Journalisten enthauptet. Am Dienstag wurde im Internet ein Video veröffentlicht, in dem die Dschihadisten eine Person köpfen, bei der es sich um den Amerikaner Steven Sotloff handeln soll. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich „entsetzt“ über die vorgeführte Enthauptung gezeigt. „Wir sind alle entsetzt über die Berichte aus dem Irak über die brutale Ermordung von Zivilisten durch den Islamischen Staat, einschließlich der gestern berichteten Enthauptung eines weiteren Journalisten“, sagte Ban bei einem Aufenthalt in Neuseeland. Er verurteile derartige „abscheuliche“ Verbrechen, fügte der UN-Generalsekretär hinzu. Die religiösen Führer müssten sich für Toleranz, gegenseitigen Respekt und Gewaltfreiheit einsetzen.

US-Regierung überprüft Echtheit des Videos

Die US-Regierung erklärte, sie prüfe die Echtheit des Videos. Vergangenen Monat hatten die IS-Kämpfer den US-Journalisten James Foley enthauptet und am 19. August ein Video von der Tat ins Internet gestellt. Anschließend hatten die Dschihadisten auch mit der Ermordung von Sotloff gedroht, sollten die USA ihre Luftangriffe auf IS-Stellungen im Nordirak nicht einstellen. Der freiberuflich arbeitende Reporter war im August 2013 nahe der syrischen Grenze zur Türkei verschollen.

Sotloff arbeitete als freier Journalist für „Time“ und das „Foreign Policy“-Magazin und war im August 2013 in Syrien verschwunden. „Time“-Chefredakteurin Nancy Gibbs sagte, Sotloff „gab sein Leben dafür, dass die Leser Zugang zu Informationen aus einigen der gefährlichsten Orte der Welt“ gehabt hätten. „Foreign Policy“ nannte Sotloff einen „unerschrockenen und talentierten Journalisten“.

Die Journalistenorganisation „Reporter ohne Grenzen“ zeigte sich in einer Mitteilung schockiert. Wie bei der ersten Tat vor zwei Wochen sei es „die gleiche Prozedur, die gleiche Barbarei“, hieß es in einer Mitteilung in Paris.

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_70862380/usa-schicken-350-weitere-soldaten-in-den-irak.html

Gruß an die PRO-NATO Medienhuren, die sich für keine Lüge zu schade sind, und mit  der halben Wahrheit das Op(t)i(m)um fürs Volk servieren

TA KI

Manöver: USA schicken Bodentruppen an die Grenze zur Ukraine


Die Amerikaner werden eine 600 Mann starke Bodentruppe zu einem Manöver an die ukrainische Westgrenze schicken. Insgesamt sollen 1.000 Nato-Soldaten verlegt werden, um ein Zeichen der Solidarität an die Ukraine im Kampf gegen Russland zu geben.

50483924-600x325

Mit dem Manöver „Rapid Trident“ will die Nato an der Grenze zur Ukraine Präsenz zeigen. Das Manöver findet vom 16. Bis zum 26 September statt. Reuters ordnet das Manöver ein: Die Entscheidung, das Manöver trotz der Spannungen mit Russland durchzuführen, sei ein „Zeichen der Verpflichtung der Nato-Staaten, das nicht-Nato-Mitglied Ukraine zu unterstützen, ohne dass ein militärisches Eingreifen in den Konflikt erfolgt“.

Die Nato trifft sich am Mittwoch zu einem Gipfel in Wales und will mit dem Manöver dokumentieren, dass sie schnell handlungsfähig ist. Spätestens im kommenden Jahr soll dann eine „schnelle Eingreiftruppe“ unter britischem Oberkommando in der Lage sein, militärisch in Osteuropa zu intervenieren.

Die Nato wird für das Manöver etwa 1.000 Soldaten einsetzen. 600 werden aus den USA nach Polen, Litauen, Lettland und Estland verlegt. Der Einsatz von Bodentruppen ist neu: Bisher waren nur Übungen mit der Luftwaffe und leicht bewaffneten Fallschirmspringern geplant. Nun werden auch US-Panzer an die Westgrenze der Ukraine verlegt. An dem Manöver werden auch Truppen der Ukraine teilnehmen – was insoweit erstaunlich ist, als die Ukraine im Kampf gegen die Rebellen im Osten massiv ins Hintertreffen geraten ist und man eigentlich annehmen würde, dass sie alle verfügbaren Truppen zum Kampf um den Donbass benötigt.

Präsident Barack Obama wird am Mittwoch Estland besuchen. Der estnische Premier hatte bereits den Wunsch geäußert, eine ständige US-Militärpräsenz in seinem Land zu etablieren.

Das Manöver ist kein offizielles Nato-Manöver, sondern, wie das Pentagon mitteilt, eine gemeinsame Übung zur Friedenserhaltung.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/03/manoever-usa-schicken-bodentruppen-an-die-grenze-zur-ukraine/

.

Gruß an die , die kapieren, daß Manöver mit Munition und Soldaten wenig mit der Erhaltung von Frieden zu tun haben

TA KI

 

Das sechzehnwertiges russo-arisches Chakra System.


Die alte wedische Weisheit trug immer zur harmonischen Entwicklung des Menschen bei, d.h. der Entwicklung seines Körpers, des energetischen Systems, seiner Seele und des Geistes, sowie des Gewissens. Da es für das weitere Leben in den höchsten energetischen Strukturen notwendig ist, steht am Anfang seiner Entwicklung, das Lernen und Verstehen der Welt die ihn umgibt, das heißt – sich als das mehrstrukturelle System zu sehen, dass aus  dem Ursprungelement besteht (der Energie, die in verschiedener Qualität vorkommt) und in sich die vielseitige Facetten des Weltalls trägt.

Unsere Vorfahren wussten, dass die Materie eine dicht konzentrierte Energie in verschiedenen Erscheinungsformen ist und dass ein beliebiges materielles Objekt seine eigene energetische Dichte hat. Seinerseits besteht der Mensch aus der Gesamtheit der Energien mit verschiedener Dichte, verschiedener Wellen und verschiedener Frequenzen. Das heißt: die am dichtesten konzentrierte Energie ist das Skelett des Menschen, weniger konzentriert – das Muskelsystem, das Blut, das Nervensystem usw. Noch weniger ist das energetische System (das Biofeld, Chakren und die energetische Körper) konzentriert. Und diese Systeme sind miteinander verbunden, d.h. die Dreieinheit oder Dreifaltigkeit des Geistes, der Seele, und des Körpers. Außerdem bei einem harmonischen Menschen existieren: der Charakter – die Willenstärke, das Charisma – der Stammgeist, die Seele und das Gewissen. In der modernen Welt berücksichtigen die Menschen die ganze Komplexität des Baus des Menschen nicht. Einige Menschen beschäftigen sich mit der Verbesserung des physischen und energetischen Systems, aber die Geistige Grundlage und das Gewissen ganz vergessen. Genau so, halten sich viele nur für die grobe Materie (den Körper) und leben nur für die Befriedigung der Instinkte. Aber unsere Vorfahren nahmen den Körper wahr, wie die bioorganische Kleidung für die Existenz in der offenbaren Welt der Jawi. Hier lernt der Mensch zu schaffen, die Schöpfung, die Gedanken und die Ideen im Leben zu verwirklichen und sie zu materialisieren.

Es ist die Zeit gekommen über die Chakren der wedisch, slawisch-arischen Weltwahrnehmung zu erfahren.

In der russischen Rede, ist der Geist – „ER“ ist männlicher Anfang (Energie), die Seele – „SIE“ ist weiblicher Anfang (Energie) und der Körper – „ES“ ist neutral. Der Geist wird vom Mann und die Seele von der Frau weiter gegeben, die den Körper als Hütergefäß für Geist und Seele gebären.

Jeder Mensch hat Körper, Geist und Seele. Und in der Familie sieht es so aus: ein Mann hat Körper, Geist und Seele so sind wir bei 3, eine Frau hat Körper, Geist und Seele noch mal 3 und ein Kind hat auch Körper, Geist und Seele, also noch mal 3 und zusammen ergibt es 9, das heißt 1 (Mann) plus 1 (Frau) gleich 3 (Kind) und mal 3 (je Körper, Geist und Seele) gleich 9 und so kommen wir zum Neunwertigen – System oder 9 – Chakren –System der russo-arischen Völkern.

In den Überlieferungen der Kosaken wird folgendes über Chakren gesagt:«Es leben auf dem Menschen neun  göttliche unsichtbare Wesenheiten (es werden die energetischen Hauptzentren der Aura gemeint), allen zusammen leben in Eintracht zugleich. Weil zwischen ihnen eine mächtige Verbindung besteht. So erscheint über den Kopf jenen Menschen eine blaue „Vril“ (übernatürliche Energien) gelber Kontur, welche auf den Ikonen gemalt wird. » ( A.Sokulskiy)

Die 9 ist eine heilige Zahl, seine Bedeutung – ist die volle Entwicklung, die Ganzheit. In Russia gab’s früher 9 Monate im Sommer (Jahr), 9 Tage in der Woche, 9 Primärfarben, 9 Hauptchakren. Dieses System – das System des Menschen – ist ein System des  Tchelaweka (des Menschen) – „TCHE“ bedeutet Energie des Lebens,  „LA“ Seele in der Dreifaltigkeit und „WEKA“ heißt Ewigkeit. Die Energie der Seele und des Geistes leben ewiglich. Warum gibt es gerade die 16 Einstellungen auf die nötigen Wellen der Wahrnehmung?

Die Dreieinheit (Dreifaltigkeit) der Harmonien des Geistes, des Körpers und der Seele ist der Anfang, die Fortsetzung und die Wiedergeburt des wedischen Wissens. Die wedische Weißheit teil ihr Wissen mit allen, nur nutzen kann sie nicht jeder Mensch, weil alles von der Reinheit der Absicht abhängt, die es ermöglicht näher zum verlorenen Wissen, welches Körnchen für Körnchen bis Heute gesammelt und aufgespart war. Die Verbindung zwischen Mensch und Universum ist psycho- telepathisch, das Senden und Empfangen der Gedanken, der Gefühle und der Informationen erfolgt auf den Wellen von 9 bis zu 16 Mikrometer (µm, eine Längeneinheit von 10−6 m) bei der Stärke von 1 Watt (eine Einheit der Leistung) in der unbeschränkten Entfernung. Die energetischen Verbindungen mit unseren Urahnen-Göttern werden von der Seele und den Geist nur dann hergestellt, wenn die REINEN ABSICHTEN, die SELBSERKÄNNTNISS, die EHRE und das GE – WISSEN vorhanden sind.

Es gibt im Russischen folgende Volksagung «ein Pud Salz gegessen». Was bedeutet das? Wie wir es wissen, um einen Menschen gut erkennen zu können, müssen wir viel Zeit und die gemeinsamen Taten mit ihm vollbringen. «Salz» ist das Wissen und dieses Wissen zeigt auf, ob der Mensch jenes besitzt und damit umgehen kann. Auch von allem im Russland das bekannte russische Maßeinheit des Pudes das Gewicht – 1 Pud = 16 kg. So mit sind wir an die nächste Schlüsselfrage angekommen: warum gerade 16 und was steht dahinter? Und wieder kommen alle Antworten zu uns aus den Tiefen der alten Weden des Familienstammes. Jeder Mensch nimmt die Umwelt mit Hilfe der energetischen Kanäle der Wahrnehmung wahr. Alle Kanäle der Weltwahrnehmung arbeiten gleichzeitig und versorgen den Menschen mit den für ihm notwendigen Informationen. Das System der Wahrnehmung der Slawen kann man auch 16 – strukturell vorstellen.

Früher hatte ein russischer Tag nicht 24, sondern 16 Stunden und im einheitlichen Sterzeichenkreis, Jahreskreis existierten 16 Sternzeichenhäuser. Im Unterschied zum östlichen Horoskop von 12 Sternbildern, gab es bei unseren Urahnen der Göttliche Swarogkreis. Es ist der Himmlische Weg auf dem sich unsere Jarilo-Sonne bewegt, die durch die 16 Himmlischen Sternzeichenhäuser gehet:

Die himmlischen Sternzeichenhäuser

Die Beschützer – Götter

1

Jungfrau

Dschiwa

2

Wildschwein

Ramchat

3

Hecht

Rodschana

4

Schwan

Makosch

5

Schlange

Semargl

6

Rabe

Waruna

7

Bär

Swarog

8

Busl – Storch

UR AHN – ROD

9

Wolf

Weles (Veles)

10

Fuchs

Marena

11

Taurus – Stier

Kryschen (Krishna)

12

Elch

Lada

13

Finist – Falke

Wyschen ( Vishnu)

14

Pferd

Kupala

15

Adler

Perun

16

Rassa

Tarch

Daraus folgt, dass bei dem slawisch-arischen Volk existiert sein eigenes geistig-energetisches Feld, das wie ein strahlender 16-dimensionaler informations-energetischer Kokon aussieht, der sich außer der materiellen Zeit und des Raumes befindet (die Projektion seiner Erscheinungsform wird in 4 Dimensionalen darstellt: die Länge, die Breite, die Höhe und die Zeit. In der materiellen Welt erinnert uns diese Form an die 9 in verschiedenen Regenbogenfarben leuchtenden energetischen „Matröschkas“ (die russische Puppe), welche in einander gelegt, bilden neun mächtige swastische, energetischen Wirbeln. Die Weiteren 7 Chakren liegen im Bereich der Beine, also wenn wir die 9 bereits erwähnten Hauptchakren und 7 Chakren im Beinbereich addieren kommen wir auf 16 Chakren. Vielen sind schon bereits mit den östlichen Lehren von 7 Chakren vertraut und nun taucht die Frage auf: welche Chakren und welche Farben sind hier zusätzlich erschienen? Und als Verstärker dienen die zusätzliche Chakren Lada und Lelja, die uns mit weiblichen und männlichen Vorfahren (Energien) verbinden. Die linke Chakra Lelja ist für die weibliche Energie und die Verbindung mit der Mutter, der Großmutter und der Urgroßmutter verantwortlich. Und die rechte Chakra Lada ist für die männliche Energie und die Verbindung mit dem Vater, dem Großvater und dem Urgroßvater verantwortlich. Sie sind sehr wichtig und genau das meinte der Jesus als er sagte: „sein Kreutz tragen“, es ist das geistig-energetisches, slawisch-arisches Kreuz. Genau so wichtig sind die zwei zusätzlichen Farben: weiß (der Ultralaut – die hohen Frequenzen) und schwarz (der Infraschall – die niedrigen Frequenzen). Diese geben uns die richtige und harmonische Wahrnehmung der Welt.

 

Das Hauptwesen ist hier – die Annahme der Einheit der Gegensätze.

 

Die Weiteren 7 Chakren, die im Bereich der Beine, stellen die Verbindung mit unserer Erde dar. Die Erde ist lebendig, sie ist Mutternatur und ist für die Erdung zuständig. Es gibt folgende Redewendung „ die Seele ist in die Fersen gerutscht“, das heißt wenn ein Mensch Angst hat rutscht seine Energien runter. Unsere Mutter – Erde – Natur nimmt alles in sich auf und die untere 7 Chakren sind für dies zuständig. Auf der Fußsole befinden sich Akupunkturpunkte von allen Organen und ein Mensch berührt die Erde mit der Sole. Deshalb haben unsere Ahnen so die Natur geschätzt, weil sie wüsten, das die Erde, das Wasser, der Feuer, die Lüft und jeder Baum, jeder Stein haben sein Geist und seine Seele und deswegen verbinden uns die Beine auch mit der Natur, der Naturgestern und Naturwesen.

Schauen wir uns die Abb. 1 an und wir werden die Anordnung der 9 Chakren und weiteren 7 Chakren sehen, d.h. den vollen Kreis aus wesentlichen 16 Chakren:

chakry

Quelle: http://www.rodovyeistoki.ru/kapitel-webseite-auf-deutsch-erbe-der-urahnen/novaya-stranica-4/

Gruß an die Menschen

TA KI

Sterben um zu leben: Gemeinsam Eins sein oder Herrschaft der Konzerne?


Autor: Jennifer Deisher
Übersetzung: Cassiopeia
Ursprünglich erschienen auf Waking Times

holographic-universe

Foto: waking times

Das System in dem wir leben, hält uns in einem persönlichen Gefängnis von negativen Gefühlen gefangen, die durch längst überholte Ideale und falsche Vorstellungen genährt werden, ähnlich wie bei einem Schwelbrand.

Das betrifft nicht nur Themen wie Energie, Regierung oder Finanzen. Unsere Gesellschaft funktioniert generell nicht, wenn es darum geht, uns dabei zu unterstützen, ein gesundes Leben zu führen und in Wohlstand zu gedeihen. Stattdessen wird uns beigebracht, langsam zu sterben.

Vom kleinsten Proton bis zur unfassbaren Größe des Universums gibt es eine beständige Kraft, und diese Kraft ist Energie. Energie geht niemals verloren, sie verändert nur ihre Form – und das ist auch die Definition des “Geistes” oder  von “Gott”. Wir müssen nicht “religiös” sein oder uns der Wissenschaft bedienen, um zu “beweisen”, dass Energie eine Auswirkung auf jeden einzelnen von uns hat. Wir können unser Verständnis von Energie dazu verwenden, festzustellen, in welcher Weise die Gesellschaft unsere emotionale und spirituelle Gesundheit beeinflusst.

Liebe und Angst – Die Schwingungen der Energie

Wenn du das Universum verstehen willst, denke an Energie, Frequenz und Schwingung.” ~ Nikola Tesla

Jede Energieform hat ihre eigene Frequenz, also die Häufigkeit pro Intervall, mit der sie schwingt. Es ist belegt, dass “negative” Energie auf einem niedrigeren Level schwingt, als “positive” Energie. Das kann man zum Beispiel im Experiment mit Wasserteilchen beobachten, durch die besondere geometrische Formen entstehen und bei dem Liebe die höchste Schwingung erzeugt.

Menschliche Wesen sind auch aus Energie gemacht, und Energie ist die Grundlage unseres Seins. Unsere Körper könnten nicht ohne sie existieren. Bezogen auf sein Volumen produziert der menschliche Körper 60.000 Mal mehr Leuchtkraft pro Kubikzentimeter als die Sonne, was den Menschen tatsächlich zu einem ziemlich leuchtenden Wesen macht.

Word-Vibrations-and-their-Effect-on-Water

Die Vibration der Worte und ihr Einfluss auf Wasser

Das Einfache an emotionaler Energie ist, dass es nur zwei Arten gibt, von denen alle anderen abstammen- sie sind entweder Liebe oder Angst. Angst ist negativ und Liebe positiv, der Unterschied ist offensichtlich. Das bedeutet, wenn negative Energie auf eine Person, Gesellschaft oder Religion gerichtet wird, sind wir alle in irgendeiner Weise betroffen, durch Kategorisierungen, Vorurteile oder das „Ego“. Das Gegenteil kann über positive Energie gesagt werden.

Mentale Versklavung der 99%

Inzwischen sollten wir uns der „Elite“ oder dem „1en %“ bewusst sein. Laut eines Artikels im Forbes Magazin gehört diesem einen Prozent knapp die Hälfte des Weltweiten Wohlstands.
Aber allein schon die Tatsache, dass es eine globale Elite gibt, lässt auf ein Ungleichgewicht schließen. Also, wenn wir in einem Universum des freien Willens leben, wie kommt es dann, dass wir uns eingesperrt in ein System wiederfinden, indem wir einer kleinen Gruppe erlauben, für die Massen zu sprechen? Der Eindruck des Ungleichgewichts wird noch verstärkt, weil die Meisten von uns sich nicht daran erinnern können, dass sie je wählen konnten, ob sie von Geburt an in diesem System leben wollen oder nicht. Das elitäre System beruht auf Bedingungen, Regeln, Strukturen, Kategorien und Begrenzungen, was die Gesellschaft unter Druck setzt und ein Bild der Perfektion erschafft, das dem einen Prozent zu Gute kommt.

Wenn wir einen Weg finden, uns selbst von dem zu befreien, was wir denken zu wissen, können wir uns anschließend der Situation von einer höheren Perspektive aus nähern. Das System lebt von Angst, Stress, Traumata und negativen Energien seiner Beteiligten. Es ist notwendig, sich von der Propaganda zu befreien, die uns unablässig einprogrammiert wird, um uns an der kurzen Leine zu halten und das nur zu dem einen Zweck: damit wir unsere Macht an die Regierungen, die Medien, Ärzte, Banken, Firmen und Pharmaunternehmen abtreten.

Wie beim Zauberer von Oz gibt es den sprichwörtlichen „Mann hinter dem Vorhang“, der mit den Puppenschnüren der Wenigen spielt, um die Vielen zu manipulieren.

Mentale Sklaverei ist die schlimmste Form der Sklaverei. Sie gibt dir die Illusion von Freiheit, lässt dich deinem Unterdrücker vertrauen, ihn lieben und verteidigen, während du jene zum Feind machst, die versuchen, dich zu befreien und dir die Augen zu öffnen.“ – Eli

Vor kurzem habe ich den Hollywoodfilm „12 Jahre ein Sklave“ gesehen, der auf dem gleichnamigen Buch von Solomon Northup basiert. Es ist die wahre Geschichte davon, wie er als freier Mann 12 Jahre lang in die Sklaverei gezwungen wurde. Solomon Northup wusste bereits was es heißt, frei zu sein, aber die anderen Sklaven, die in die Sklaverei geboren wurden, konnten nicht mal davon überzeugt werden, dass sie tatsächlich Sklaven sind.

Das lässt die Frage aufkommen, woher sollten wir eigentlich wissen, dass wir nicht wissen? Außerdem, wenn wir in ein unsichtbares System der Sklaverei geboren wurden, das auf einem Käfig von Angst und Negativität basiert, wie sollte es uns auffallen, wo es doch alles ist was wir kennen und alles was unsere Eltern kennen? Besonders verewigen unsere Eltern und deren Eltern die angstgesteuerte Mentalität auch noch, indem sie sie von Generation zu Generation weitergeben.

630058_145601ab7c_m

Foto: data2.blog.de

Angst ist in ihrer Vibration die negativste Energie die es gibt. Das Schlimmste, das wir anderen antun können, ist sie dazu zu ermutigen, Angst zu haben und sich aufgrund unserer Glaubenssysteme Schmerzen zuzufügen. Indem die Allgemeine Bevölkerung in Angst gehalten wird, fühlen wir uns auch ständig bedroht, ob es uns bewusst ist oder nicht. Und tatsächlich befinden sich die USA seit 1933 im „Ausnahmezustand“, was natürlich Angst machen soll. Diese Angst hält uns in einem konstanten Zustand Stresszustand und in der Kampf-oder-Flucht-Reaktion, die damit einhergeht. Die Seele wird dabei von den negativen Emotionen, die die Angst mit sich bringt in all ihren Formen langsam aufgefressen.

Energie, Macht, Wohlstand und Ressourcen

In starkem Kontrast dazu steht das alles unterstützende Universum, dass vor Leben nur so strotzt und von Natur aus grenzenlos und unendlich ist. Der Punkt ist, dass wenn wir ein elitäres System unterstützen, das Universum es ebenfalls tut, weil wir in einem unterstützenden Universum leben.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass die „Elite“ das Gefühl hat, Ressourcen wie Energie, Wasser und finanziellen Reichtum würden ihnen rechtmäßig zustehen – aber wo bleibt dann der Rest der 99%? Ich weiß nicht wer entschieden hat, dass sie in der Position sind, Ressourcen zu versteigern, die ALLEN Kindern der Menschheit gleichermaßen gehören.
Als Kind meines Schöpfers ist es für mich ziemlich logisch und offensichtlich, dass ich mir das Recht hier zu sein nicht erst „verdienen“ muss. Und ich sollte ganz sicher nicht für Ressourcen bezahlen oder kämpfen müssen, die für uns ALLE da sind und nicht nur für eine kleine Runde Auserwählter.

Wenn wir die Agenda der Elite unterstützen, dann geben wir unsere Macht an eine Art „Autoritätsfigur“ und denken, die besagte Autorität würde für uns da sein, wenn die Zeiten hart sind. Aber wie immer mehr Menschen herausfinden ist es nicht an dem. Das Gruselige daran ist, dass diese Agenda auch nie dazu gedacht war, zu Gunsten der Massen zu sein und trotzdem unterstützen wir sie und nicht nur das, wir bringen auch unseren Kindern bei, es uns gleich zu tun. Dass lässt von uns unbeabsichtigt Erben zurück, die weder sich selbst noch den Planeten versorgen können, der ebenfalls von der Negativität aufgefressen wird, physisch und in spiritueller Hinsicht.

wasser

Foto: sigleur.com

Energie und Ressourcen

Energie ist ein wichtiger Faktor bei dieser Diskussion, besonders wenn man bedenkt, dass Freie Energie Technologie nun schon seit einiger Zeit existiert. Für jene, die diesbezüglich noch immer skeptisch sind, bitte schaut euch die öffentlich zugänglichen Dokumente zum Quantum Energie Generator an und seht euch das Video davon an, wie er beim One People Community Workshop in Aouchtam vorgestellt wird.

Fossile Brennstoffe und der Petro-Dollar sind die Eckpfeiler unserer Versklavung, weil sie der „Elite“ alle möglichen Ausreden liefern, um unter dem Deckmantel der „Terrorbekämpfung“ für die Ressourcengewinnung in Länder einzufallen. Daran, wie einige Wenige die Energie in Form von fossilen Brennstoffen „stehlen“, während es sauberere und bessere Wege gibt, können wir sehen, wie die globalen Ressourcen manipuliert werden, um die Taschen der Wenigen zu füllen, während die Masse in Armut, Krankheit, Obdachlosigkeit und Hunger lebt.

Die Massenmedien werden von Wirtschaftsverbänden wie den Koch Brüdern (Öl-Tycoons) beherrscht. Sie ebnen ihnen den Weg und lassen ihre Agenda zu Gesetzen und Regierungen werden, so können sie entscheiden, ob und inwiefern ihre Machenschaften zu „Nachrichten“ werden.

Gesundheitswesen

Das gilt auch für Pharmakonzerne, die weder Heilung noch Wohlfühlen fördern, sondern eher Krankheiten erfinden, sodass sie davon profitieren können, die Symptome zu behandeln, aber typischerweise nicht die Ursache.
Ist dir schon aufgefallen, wie Ärzte genau wissen, welche OP oder welches Medikament sie anwenden können, das zwar die Symptome bekämpft, aber selten die Ursache? Es ist verwunderlich, wie Krankenversicherungen es ablehnen, für ganzheitlichere Behandlungen oder Konzepte zu bezahlen.
Es gibt heutzutage eine Vielzahl von Erkrankungen, besonders wenn man die psychologischen Erkrankungen, Traumatas, Sucht und Depression mit einbezieht. Aber es gibt weder Zeit noch finanzielle Mittel, die für das Thema „Heilung“ verwendet werden. Stattdessen gibt es immer eine Tablette und eine Lösung zur „sofortigen Besserung“, sodass du dich schnell aufrappeln und wieder arbeiten kannst, oder du musst dich verrenken um eine tragbare wirtschaftliche Situation zu schaffen, wenn du körperlich nicht mehr dazu in der Lage bist, deinen „Lebensunterhalt zu verdienen“.

Es gibt eine wirklich gute Dokumentation, sie heißt „Escape Fire: The Fight to Rescue American Healthcare“ (Dem Feuer entkommen: Der Kampf ums Amerikanische Gesundheitswesen), die man unbedingt sehen sollte, wenn man das U.S. Amerikanische Gesundheitssystem in Frage stellt. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, besucht die Escape Fire Internetseite, schaut euch den Trailer an oder unterstützt die Macher, indem ihr eine DVD kauft.

frau

Foto: heil-lebensberatung.de

Die Kriegsmaschinerie

Die Kriegsmaschinerie ist, worauf sich die Agenda der Elite stützt, um die Menschheit in Angst und Terror zu halten, während sie sie finanziell und in Bezug auf die Ressourcen kontrollieren. Im Krieg gibt es keine Liebe und niemand kann je „gewinnen“, wie die Kriegsmüdigkeit, die in den Herzen und Köpfen der Menschen Einzug gehalten hat, beweist. Trotzdem scheinen wir nur auf die nächste Ausrede zu warten, um in ein ressourcenreiches Land einzufallen, oder einzugreifen, wenn ein anderes erklärt, die Abhängigkeit vom Fiat- Geldsystem im Interesse der Menschen zu beenden.

Die Herrschaftsära der Konzerne

Es gab eine sehr wichtige Entscheidung des Verfassungsgerichts im Fall „Hobby Lobby“ (Amer. Konzern), die weitere Beweise dafür liefert, dass die Agenda moderner Regierungen sehr einseitig ist. Konzerne haben vor dem Gesetz die gleichen Rechte wie Individuen. Das bedeutet, wir haben eine Regierung für Firmen und nicht von, mit und für die Menschen, so wie es in der Verfassung steht. Was genau genommen die konstitutionellen Rechte auf Leben, Freiheit und Suche nach Glück verletzt, während sich unsere Senatoren und Abgeordneten über die Interessen der Konzerne streiten.
[Anm. der Übersetzerin: Es folgt ein Teil, der hauptsächlich für Amerikaner verständlich und von Belangen ist und den ich daher nicht übersetzt habe.]

Die Rolle der organisierten Religion

Das Christentum und andere “Religionen” lehren uns, dass es einen beurteilenden “Gott” gibt, der seinen Sohn opferte, um uns von unseren “Sünden” zu retten. Das ist ungesund, denn so geben wir unsere Energie an diejenigen, die wir für “höhergestellt” halten und gehen davon aus, dass die Menschheit von Natur aus “sündhaft” ist. Sie lehren uns, dass wir/sie jedem und dem Planeten ohne Konsequenzen antun können was wir/sie wollen, während das Universale Gesetz von Polarität zeigt, dass es zu jeder Ursache eine Wirkung gibt.

Die wahren Lehren von Jesus sprechen von unserer Kraft, durch das Gesetz der Anziehung unsere Realität zu erschaffen – und das tun wir jeden Tag, indem wir damit fortfahren unsere Seele ein paar Ausgewählten zu verkaufen, während unsere Kinder durch Krieg, Hunger, emotionale Traumata und Armut sterben.

Peter_Wever_Umarmung_Mini

Foto: galerie-am-dom.de

Es gibt kein Verurteilen und keine Bedingungen in der wahren Emotion der Liebe und es ist das Christus-Bewusstsein, welches von innenheraus zu uns zurückkehren muss. Indem wir die Kraft zurückgewinnen, die wir “fahrlässig” weggaben. Es gibt keinen “Messias”, stattdessen gibt es ein “wir” und wir sind die, auf die wir warten. Es braucht einen großen Glaubenswechsel, um nicht länger das fehlerhafte System der Begrenzung (inklusive Religion) zu unterstützen, welchem wir erlaubt haben, uns zu beherrschen, in einem endlosen, intelligenten, liebenden, reichen Universum.

Wie oben, so unten…

Das Gesetz der Übereinstimmung (Unveränderlichkeit): Das zweite der sieben Universalen Gesetze heißt: Wie oben, so auch unten; wie unten, so auch oben” – Tania Kotsos

Das bedeutet es gibt “Harmonie, Einverständnis und Übereinstimmung” zwischen den physischen, mentalen und spirituellen Ebenen. Es gibt keine Trennung, da alles im Universum, auch du, von der Einen Quelle stammt. Das selbe Muster gilt auf allen Ebenen des Seins, vom kleinsten Elektron, bis zum größten Stern und umgekehrt. Alles ist eins.
Der antike griechische Tempel von Apollo bei Delphi bezieht sich auf dieses große Gesetz der Übereinstimmung in der Inschrift “Kenne dich selbst und du wirst um jedes Mysterium der Götter und des Universums wissen”.

Das bedeutet, mit dem was wir anderen zufügen, aufgrund unserer beschränkten Perspektive von dem was uns “gesagt” wurde, verletzen wir uns schließlich selbst, weil wir alle verbunden sind. Wie oben, so unten.

Die Wahrheit ist, wir müssen damit aufhören, die Dinge zu leugnen, damit wir unseren Kindern ein Erbe hinterlassen, welches einen Planeten einschließt, auf dem man leben kann. Wir müssen damit anfangen, unsere Regierung, Finanzsystem, Pharmalobby und Firmen für ihr Handeln verantwortlich zu machen; wenn wir dies unterlassen, ermöglichen wir, wie ein ängstliches Opfer, unseren eigenen Untergang, und unsere Sucht nach dieser unglaublich fehlerhaften Auffassung von “Freiheit”, welche eigentlich Abhängigkeit lehrt.

Zusammenhalt und Einheit

Durch die Arbeit mit anderen, besonders emotional traumatisierten, ist mir kürzlich bewusst geworden, dass es auf einem persönlichen Level sehr schwierig ist, den Schmerz von Missverständnissen zu heilen, den Missbrauch von Energie und das Weggeben von Entscheidungskraft. Aber es ist möglich.

Jeder Mensch ist einzigartig, aber unsere Erfahrungen zeigen in Richtung Zusammenhalt und EINSsein. Wenn wir zur Realität sozialer Probleme erwachen können, ohne in Ablehnung und Ohnmacht unsere Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen, können wir durch diese Freiheit unsere Spiritualität wiedererlangen.

Wenn wir unsere Macht als „Masse“ annehmen können, dann können wir damit beginnen, ein neues Energiesystem und verantwortungsvolle Regierungen zu unterstützen, besonders wenn es darum geht, das zu finanzieren.

Wachstum mit Teamwork

Foto: csr-news.net

In einem endlosen, unterstützenden Universum, können wir damit beginnen, wirklich zu leben und zu gedeihen, zur Heilung des Planeten und unserer Traumatas beitragen, die wir zusammen erlitten, während wir „schliefen“. Wir können uns vom selbst errichteten Bild der Perfektion lösen und gemeinsam Etwas erschaffen, dass zu Gunsten der Menschheit ist. Ein unterstützender „Gott“ (Universum) ist eine LIEBENDE Energie, die will was wir wollen und uns grenzenlos unterstützt.

Ich glaube, dass Freie Energie Technologie die erste von vielen „Befreiungswellen“ ist, und sie wird jetzt frei über das Internet und die sozialen Medien verbreitet. Ab jetzt gibt es keinen Diebstahl von Energie durch fossile Brennstoffe, Krieg, Geld und das Schüren von Angst mehr. Wenn wir realisieren, dass unsere Energie die ganze Zeit frei war, werden wir auch begreifen, dass die wichtigsten Dinge in der Regel kostenlos und für alle da sind, sowie das liebende Universum und die Menschliche Verbindung zur Einheit.

Es fängt bei jedem Einzelnen von uns an, indem wir unsere Energie wieder mehr und mehr auf produktive Wege lenken, um unsere Realität zu verändern, sodass sie für das größere Wohl des Planeten Erde und ihrer kreativen, intelligenten Kinder, der Menschheit existiert.

Quelle: http://transinformation.net/sterben-um-zu-leben-gemeinsam-eins-sein-oder-herrschaft-der-konzerne/

Gruß an die Energievollen

TA KI