Unschädlich gemachtes Giftgas (heute!!) in Bremen erwartet


Das unschädlich gemachte Giftgas aus dem syrischen Bürgerkrieg soll in Bremen umgeladen werden. Am Freitag wird das US-Schiff „Cape Ray“ mit den Senfgas-Resten im Neustädter Hafen erwartet. Für die Bremer geht von dem Transport keine Gefahr aus, erklärte Häfensenator Martin Günthner (SPD).

cape-ray100_v-panorama

Die Cape Ray bringt ehemalige Chemiewaffen aus Syrien nach Bremen. Von dort werden die Kampfmittel zur Beseitigung nach Munster transportiert.

Die Container sollen hier auf Lastwagen verladen und nach Munster in der Lüneburger Heide gefahren werden, teilte die Bundeswehr mit. Dort werden die Gitfgas-Reste von einer Firma für Kampfmittelbeseitigung verbrannt. Die dabei anfallenden ungiftigen Salze sollen auf Deponien in Niedersachsen entsorgt werden. Von dem Umschlag im Neustädter Hafen gehe keine Gefahr aus, so ein Sprecher der Bremer Hafenbehörde. Das Verladen von Gefahrgütern sei Alltagsgeschäft in Bremen. Daher gebe es auch kompetente Firmen, die das übernehmen.

Experten und Kriegsschiff begleiten die Giftfracht

Der Transport der 23 Spezialcontainer mit ätzender Lauge wird von Chemiewaffen-Experten begleitet. Die Schiffsreise nach Bremen wird zudem von einer deutschen Fregatte geschützt. Die syrischen Kampfstoffe waren seit Juli auf einem US-Spezialschiff im Mittelmeer unschädlich gemacht worden. Ein Teil wird in Deutschland entsorgt, der andere in Finnland. Syrien hatte der Vernichtung seiner Chemiewaffen nach internationalem Druck im vergangenen Jahr zugestimmt.

Umweltschutzorganisation reagiert gelassen

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace reagierte inzwischen auf den Transport der Substanzen über Bremen nach Munster. Chemieexperte Manfred Santen sagte zu Radio Bremen: „Wenn bei der Behandlung auf dem Mittelmeer bei den ehemaligen Chemiewaffen alles mit rechten Dingen zugegangen ist, dann ist diese Ladung mit jedem anderen Giftgastransport vergleichbar.“

Quelle: http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/senfgas-bremer-haefen100.html

Nicht das wir uns mißverstehen, es handelt sich hier um  Senfgas!! Da hilft alles „kleinreden“ nicht viel…

Gruß an die, denen es ebenfalls „reicht“!

TA KI

 

Ein Kommentar zu “Unschädlich gemachtes Giftgas (heute!!) in Bremen erwartet

  1. Es ist schon irgendwie seltsam, das „Länder“ sich um das Entsorgen von Giftgas etc. schon fast prügeln oder sich in Vorauseilendem Rektalkriechen, diesen Dreck ins eigene Land holen, wie Blöd muß man sein?

    Ich glaube nicht, das diese Chemiewaffen aus Syrien sind. Diese Chemie oder was auch immer es sein soll, wird vielmehr von den Amis in der BRD weiterverwertet und in naher Zukunft werden die Deutschen in den Genuß eines Giftgasanschlages kommen? Die Russen sind dann Schuld, wer den sonst, und der Krieg kann beginnen. Oder das Giftgas wird für das jüdisch-angelsächsische Endziel, die komplette Ausrottung der Deutschen, gebraucht…. ? Ich denke nur laut. Heutzutage ist doch Alles möglich, besonders im Land der unbegrenzten Geisteskranken den USA (der ungebetene Gast der niemals geht). Wir werden es sicher bald erfahren, was mit dieser Aktion, im Geheimen, geplant wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.