Buddhas verlorene Kinder


Buddhas Lost Children

Heute einmal eine preisgekrönte Doku, die Hoffnung macht. Hoffnung, auf das Gute im Menschen. So wie der buddhistische Mönch Khru Bah. Der ehemalige Thaiboxer kümmert sich seit 15 Jahren um verlassene Kinder im Herzen des Goldenen Dreiecks. Im „Tempel des Goldenen Pferdes“ nimmt Khru Bah Kinder auf, die von skrupellosen Rauschgifthändlern zum Drogenschmuggel missbraucht wurden.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Buddhas+verlorene+Kinder+de+/639197/detail.html

Gruß an die Kinder

TA KI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.