Earthlings


earthlings

Der Mensch ist eine Bestie, der die Tiere ausbeutet und für seine Profite quält. Dieser unglaublich bewegende Film zeigt, wie geringschätzig wir mit dem Leben der Tiere umgehen. In dieser Dokumenation sehen Sie gleich Bilder, die Sie noch nie gesehen haben, aber nie wieder vergessen werden. Apropos Essen:

Es wird heute wohl kein Fleisch geben.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Heute+Earthlings+deutsch+/481889/detail.html

4 Kommentare zu “Earthlings

  1. Hat dies auf LichtWerg rebloggt und kommentierte:
    Leider ist das der Masse kotzdrecksegal! Wenn man die Leute darauf anspricht, dann kucken die einen an, als hätte man nicht alle in der Birne. Aber wehe, man tritt dem Schossbello auf den Schwanz, dann ist die Hölle los. Fazit: Die Masse ist genau so hirnbehindert wie die Politiker, die diese wählen …

  2. Es ist nicht generell der Mensch – sondern die Judenheit, die Nichtjuden, Tiere und generell die Natur ausbeutet, immer zum finanziellen Vorteil der Judenheit !!!

    weiterlesen

    Die Gesetze gegen Nichtjuden

    Ein Großteil der Welt-Kriminalgeschichte bleibt für die meisten Menschen ein unlösbares Rätsel. Die Masse der Menschheit kann sich nicht erklären, warum beispielsweise so grauenhafte Verbrechen an Kindern verübt, warum wir durch das bestehende Weltfinanz-System (genannt Märkte) allesamt versklavt und ausgeraubt werden. Noch weniger versteht man die vorgeschützten Gründe für die Kriege, durch die immer nur Wenige mit noch mehr Macht und noch mehr Geld beglückt werden.

    Würde aber die Menschheit die “Jüdischen Gesetze gegen Nichtjuden” (Bischoff/Shahak) kennen, wären vielleicht einige Geheimnisse für die meisten keine offenen Rätsel mehr. Wenn man weiß, dass es beispielsweise nach dem jüdischen Religionsbewusstsein weder nichtjüdisches Eigentum, noch einen nichtjüdischen Ehestand gibt, dann erklärt sich einem Vieles von selbst. Das Eigentum der Nichtjuden wird im Jüdischen Gesetz als “herrenloses Gut” bezeichnet. [1] Wenn also Lloyd Blankfein, Chef von Goldman-Sachs, die Ausraubung der Deutschen mittels Spekulations-Wetten über das Bankensystem als “gottgefälliges Werk” bezeichnet, dann hat er nach dem Jüdischen Gesetz nicht ganz unrecht, wenn er sagt. “Ich bin doch nur ein Banker, der Gottes Werk verrichtet.”

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/10/07/die-gesetze-gegen-nichtjuden/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.