Die ARTE Kapitalismus-Serie, Teil 4


360020-kapitalismusFluch oder Segen: Was genau ist der Kapitalismus eigentlich? Hatte Marx am Ende mit seiner Kritik doch Recht? Darum geht es in dieser Folge über den Kapitalismus. Sie beschäftigt sich mit den Hintergründen der Kapitalismusanalyse von Karl Marx. Ist seine Kapitalismusanalyse nicht weiterhin eine der scharfsinnigsten Auseinandersetzungen mit der modernen Welt überhaupt? Und darüber hinaus so aktuell wie nie zuvor.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Die+ARTE+Kapitalismus+Serie+Teil+4/642858/detail.html

Gruß an die, die erkennen

TA KI

Werbeanzeigen

Kabel Deutschland – Filesharing-Drossel auf 100 kbit/s nun bei allen Kunden


Kabel Deutschland : Kabel Deutschland baut die Filesharing-Drossel auf 100 kbit/s in seine neuen AGB ein.

Kabel Deutschland, die vor einiger Zeit von Vodafone übernommen wurden, hatten schon im Jahr 2012 eine Vertragsklausel für Kundenverträge eingeführt, die eine Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit bei Filesharing auf 100 kBit/s vorsieht. Diese Klausel greift allerdings nur dann, wenn an einem Tag 10 GByte an Datenvolumen erreicht werden. Das Surfen im Web oder das Streamen von Filmen soll aber mit voller Geschwindigkeit weiterlaufen. Nun wird Kabel Deutschland diese Klausel durch eine Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch für Altkunden einführen.

Gegenüber Golem erklärte ein Sprecher, dass dies notwendig sei, um die Qualität des eigenen Dienstes aufrecht erhalten zu können. Bislang zumindest greift Kabel Deutschland laut eigener Aussage ohnehin erst bei einem täglichen Datenvolumen von 60 GByte ein und auch im Internet gibt es viele Berichte von Nutzern, die mehr als 10 GByte pro Tag heruntergeladen haben, ohne das danach wirklich gedrosselt wurde. Eine derartige Drossel könnte bei rigorosem Durchsetzen allerdings auch für viele Spieler ein Problem werden, sofern Kabel Deutschland beispielsweise Angebote wie Steam, Xbox Live oder das Playstation Network als »Filesharing« ansieht. Immerhin sind Spiele-Downloads oder Day-One-Patches inzwischen oft mehr als 10 GByte groß und werden manchmal sogar per P2P verteilt.

Außerdem scheint Kabel Deutschland nicht sehr daran gelegen zu sein, deutlich auf die Einführung der Drosselung für Altkunden hinzuweisen. Das Übersichtsblatt mit den »wesentlichen Änderungen« erwähnt diese nicht, sondern nennt nur »dauerhafte Serververbindungen«, für die der Internetzugang nicht verwendet werden darf. Im kompletten Text der AGB ist die Drosselung – für Altkunden sicher eine wesentliche Änderung – aber dann enthalten.

Quelle: http://www.gamestar.de/hardware/news/internet/3079845/kabel_deutschland.html

Gruß an Kabel Deutschland- so täuscht ihr eure Kunden!!!

TA KI

Ebola als ein Kampfmittel von IS


Ebola als ein Kampfmittel von IS

Die spanische Regierung ist besorgt darüber, dass die IS-Terroristen das Todes-Virus Ebola als eine chemische Waffe gegen den Westen einsetzen könnten.

Dem Nachrichtensender Russia Today zufolge teilte die spanische Regierung mit, dass in IS-Online-Chats von der Militarisierung von Ebola die Rede sei.

Dazu äußerte sich der spanische Staatssekretär für Sicherheitsfragen, Francisco Martínez im Parlament und erklärte, dass diese Art der Tätigkeit im Cyber-Raum beweisen würde, wie das Internet als „eine Erweiterung des Schlachtfeldes“ für die IS-Extremisten diene. Das tödliche Ebolavirus, das sich von Zentral- nach Westafrika ausgebreitet hat, ist in den letzten Monaten zu einem der größten globalen Besorgnisse geworden. Auch einige Fälle von Ebola-Infizierten wurden in Amerika und Europa gemeldet. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Zahl der Ebola-Toten bis zum 14. Oktober auf mindestens 4.555 gestiegen.
.
Gruß an die „Laborratten“ die diesen Genozid mitzuverantworten haben
TA KI

Erfolge alternativer Ebola-Behandlung – Sierra Leone verbittet sich US-FDA Einmischung


Hier wieder einmal eine unglaubliche Story. Da meldet also der Informationsminister von Sierra Leone, Alpha Kanu, dass die Ebola-Behandlung mit kollodialem Silber erfolgreich verläuft. Was macht die FDA (die US-Behörde für Medikamenten-Freigabe)? Sie feuert eine Breitseite gegen die NSF ab. Und wer oder was ist die NSF? Es ist eine Stiftung für Natürliche Lösungen, deren Direktor Dr. Rima Laibow ist. Auf diesem Video könnt ihr sie persönlich hören.

Ihrer Meinung nach hätte niemand an Ebola sterben müssen, wenn die USA/FDA sich nicht quer gelegt hätte.
So hat etwa eine Sendung mit kollodialem Silber von dem Philantropen Imam Sheikh Massally in den USA 5 Wochen gebraucht, um in Sierra Leone anzukommen. Da ist wohl einer mit ’nem Kanu über den Atlantik gerudert. Dr. Rima Laibow: „Unterdessen hat sich die Krankheit ausgebreitet und Menschen haben gelitten und sind unnötigerweise gestorben, weil internationale Kräfte gegen die einfache klinische Demonstration des Nährstoffes ist.“
Die World Health Organization (WHO) hat ausnahmsweise einen vernünftigen Standpunkt bezogen. Sie kommentierte die Silber-Lieferung, dass es zwar noch keine erprobte Behandlung gäbe, aber dass selbst nicht erprobte Mittel für die von Ebola befallenen Menschen bereitgestellt werden sollten.

Die FDA lässt nicht locker und greift nicht nur die NSF an, sondern auch andere Firmen die natürliche Lösungen für die Viren-Bekämpfung anbieten, denn laut US-Regierung können Naturstoffe kein Heilmittel sein, „sondern nur ein Medikament kann eine solche Behauptung aufstellen“. Ein Medikament von der US- Pharmaindustrie, die mittlerweile gründlich diskreditiert ist.

Doch der Gesundheitsminister Kanu von Sierra Leone hat deutlich Stellung bezogen: „Wir brauchen keine FDA-Erlaubnis, um diese Therapie-Option anzubieten. Kanu ist Chemiker und glaubt, dass es den Leuten überlassen werden muss, die in seinem Land leiden, „den Patienten oder ihren Familien, ob sie das Mittel zur Behandlung haben wollen oder nicht“.

Dieser neue Maulkorberlass der FDA ist nur der neueste in einer langen Reihe von Aktionen zur Aufrechterhaltung ihres Monopols. Aber, wie Dr. Rima betont, ist Nano Silber 10 PPM kein Medikament, sondern ein Nährstoff, unschädlich und ohne Nebenwirkungen, und als solcher gar nicht der FDA-ERLAUBNIS unterworfen. Sie ist obendrein bei ihren Nachforschungen auf ein interessantes Dokument vom US-Verteidigungsministerium gestoßen, das die Effektivität von Nano-Silber bekräftigt, auch gegen Ebola und Marburg.

Das haut doch wirklich dem Fass den Boden raus. Da sitzt die FDA fettärschig auf einem effektiven Mittel und gibt ihm nicht ihr Placet. Warum? Weil es non – Placet (Gefällt nicht) hat. Eine solche Argumention reicht Amerikanern völlig. Wann begreifen die Afrikaner endlich, dass ihr gefährlichster Feind weder Ebola noch sonst irgendeine Krankheit ist, sondern die USRAELEU-rassistisch-imperialistische Bande ist.

Ein Artikel von Black Agenda Report beschuldigt die Pharma-Unternehmen finsterer Machenschaften: „Die Behandlung und Heilung sind bis jetzt aufgehalen worden, einfach deshalb, weil die Pharmehersteller Profite machen müssen. Große Unternehmen werden nicht in Forschung und Entwicklung von seltenen und vernachlässigten Krankheiten investieren, wegen geringer Profitaussichten. Sie werden weiterhin Medikamente produzieren, die höchste Profite abwerfen, statt Therapien, die dringend für die Gesundheit der Öffentlichkeit benötigt werden.“

Dr. Rima betont, dass nicht nur den Patienten in Sierra Leone mit Nano Silver 10 PPM geholfen werden soll, sondern auch allen in den anderen Ländern. Sie hat sogar die Krankenschwester in Dallas, die Ebola bekam, angeschrieben und ihr sowie allen anderen Betroffenen kostenlose Sendungen Nano-Silber 10 PPM angeboten, so lange ihr Vorrat reicht.

Mohga Kamal-Yanni fragt zu Recht in seinem oben zitierten Artikel: „Was schadet es, wenn die Menschen, zu diesem Produkt zu greifen? … Wenn die menschliche Bevölkerung von einer großen Krise betroffen wird, was spielt es da für eine Rolle, wer die Ehre einsteckt? Sollten wahre Führer nicht mehr daran interessiert sein, das Problem zu lösen und Leben zu retten statt an ihren politischen Tagesordnungen und daran, die Taschen gewisser Interessenten zu füllen?“

Quelle: http://einarschlereth.blogspot.de/2014/10/erfolge-alternativer-ebola-behandlung.html

Gruß an die, die erkennen was gespielt wird

TA KI

Wer regiert die EU wirklich?


wer regiert die eu

Wer regiert Europa? Die Lobbyisten. So die vereinfachte Antwort des österreichischen Regisseurs Friedrich Moser, dem gemeinsam mit dem belgischen Sozialwissenschaftler Matthieu Lietaert ein informativer, hochbrisanter Dokumentarfilm über die engen Verflechtungen zwischen Wirtschaftslobby und den Brüsseler EU-Institutionen gelungen ist.

Quelle: http://www.seite3.ch/Voll+krass+Doku+Wer+regiert+die+EU+wirklich+de+/610735/detail.html