US-Truppen bleiben auch 2015 in Polen und Baltikum wegen „russischer Aggression“


270018994

Die in Polen und den baltischen Staaten stationierten US-Soldaten werden dort auch 2015 wegen der „russischen Aggression“ bleiben, wie der Kommandeur der US-Armee in Europa, Generalleutnant Frederick Hodges, in Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, sagte.

„US-Streitkräfte werden in Litauen, Estland, Lettland und Polen bleiben, solange es erforderlich ist, die russische Aggression zu zügeln“, zitiert France-Presse den Generalleutnant.

Hodges zufolge „versucht heute Russland,  seine Nachbarn mit Militärübungen und häufigeren Verletzungen des Luftraumes einzuschüchtern“.

„Die Disziplin und die Einheit der Nationen sind zum gegebenen Zeitpunkt äußerst wichtig, damit ein kleiner Zwischenfall nicht zu etwas führt, was nicht geschehen sollte“, so der Kommandeur der US-Armee in Europa.

Seit dem April dieses Jahres sind 600 US-Luftlandesoldaten in Polen, Estland und Litauen untergebracht. Die baltischen Staaten und Polen hatten früher den Wunsch bekundet, dass US-Militärs in der Region auf ständiger Grundlage stationiert sind.  Die USA erklärten, dass sie dafür sind, Militärübungen mit den baltischen Staaten häufiger durchzuführen, aber nicht planen, in der Region ein ständiges Kontingent unterzubringen.

Im Zusammenhang mit der Situation um die Ukraine ergriff die Nato eine Reihe von Maßnahmen, die die Allianz mit der Notwendigkeit erklärt, die Sicherheit der Teilnehmerländer zu gewährleisten.

Insbesondere wurden die Patrouillenflüge über den baltischen Ländern verstärkt. Awacs-Flugzeuge absolvieren regelmäßige Flüge über dem Territorium Polens und Rumäniens. Zusätzliche Nato-Schiffe sind in die Ostsee und in das Mittelmeer eingelaufen.

Moskau hatte zuvor mehr als einmal erklärt, Russland sei keine der Seiten im innerukrainischen Konflikt und daran interessiert, dass die Ukraine die politische und die ökonomische Krise überwinde.

Quelle: http://de.ria.ru/security_and_military/20141124/270064831.html

Gruß an die Russen

TA KI

 

Ein Kommentar zu “US-Truppen bleiben auch 2015 in Polen und Baltikum wegen „russischer Aggression“

  1. Ist ja auch Logisch muß ja die Demokratie in die Ukraine bringen, das Ergebnis sieht man ja schon Gold weg,und die Menschenrechte werden mit Füßen getreten von Mord und Totschlag gar nicht zu reden..
    Als nächstes werden Sie versuchen Russland die Demokratie zu bringen, Größenwahn kennt bei denen keine Grenzen! Ich hoffe die fahren mit voller Geschwindigkeit gegen eine Wand die Russlandwand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.