Gauck: „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz“


bundespraesident-joachim-gauck-waehrend-seiner-rede-im-bundestagBundespräsident Joachim Gauck hat die Menschen in Deutschland 70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor einem Schlussstrich unter den Holocaust gewarnt. „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz“, sagte er in einer Gedenkstunde des Bundestages. Die Erinnerung an den Holocaust bleibe eine Sache aller Bürger, die in Deutschland leben. Er gehöre zur Geschichte dieses Landes.

 

Gaucks Mahnungen stehen auch vor dem Hintergrund einer aktuellen Umfrage der Bertelsmann Stiftung, nach der sich eine große Mehrheit der Deutschen nicht mehr mit dem Holocaust beschäftigen will.

81 Prozent möchten demnach die Geschichte der Judenverfolgung „hinter sich lassen“. 58 Prozent wollen einen Schlussstrich ziehen.

Lammert: Erinnerung an Auschwitz wachhalten

Bundestagspräsident Norbert Lammert sagte, Auschwitz stehe wie kein anderer Ort als Synonym für das, was Menschen Menschen antun könnten. Die Erinnerung an den Holocaust mahne eindringlich, solche Verbrechen nie und nirgendwo mehr zuzulassen.

Lammert betonte: „Für die schreckliche Vergangenheit unseres Landes sind die Nachgeborenen nicht verantwortlich, für den Umgang mit ihr aber schon“.

Lammert: Erinnerung an Auschwitz wachhalten

Bundestagspräsident Norbert Lammert sagte, Auschwitz stehe wie kein anderer Ort als Synonym für das, was Menschen Menschen antun könnten. Die Erinnerung an den Holocaust mahne eindringlich, solche Verbrechen nie und nirgendwo mehr zuzulassen.

Lammert betonte: „Für die schreckliche Vergangenheit unseres Landes sind die Nachgeborenen nicht verantwortlich, für den Umgang mit ihr aber schon“.

Im Gedenken daran könne es Anlass für Hoffnung sein, wenn sich die Deutschen humanitären Herausforderungen der Gegenwart stellten.

Überlebende auf der Tribüne

An der Veranstaltung des Bundestags nahmen auch Auschwitz-Überlebende auf der Tribüne teil. Das Konzentrationslager war am 27. Januar 1945 von Soldaten der Roten Armee befreit worden.

Unter nationalsozialistischer Herrschaft waren in dem Lager mindestens 1,1 Millionen Menschen vergast, zu Tode geprügelt oder erschossen worden oder an Krankheiten und Hunger gestorben. Eine Million waren Juden.

 

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_72657048/gauck-im-bundestag-keine-deutsche-identitaet-ohne-auschwitz-.html

Gruß an die, denen hier bewußt wird was Menschen Menschen antun, währenddessen den „Nachgeborenen“ das  kritische Hinterfragen der Historie seitens der Gesetzesgeber durch entsprechende Einführung von Paragraphen unter Strafe verboten ist-

Diese Hinterfragenden werden unmittelbar der Öffentlichkeit als NAZIs gebranntmarkt präsentiert …

Die Geschichte schreiben schon seit je her die Sieger eines Krieges, wohl dem der sich in diesem Zusammenhang vor Augen führt daß wir KEINEN Friedensvertrag haben- in der Schlußfolgerung – uns  in einer Waffenruhe befinden.

Wie lange noch?

Wer seine Aufmerksamkeit auf die derzeitigen Schlachtfelder der Welt lenkt wird erkennen daß es eine Frage der Zeit ist, bis es auf Deutschland Bomben hagelt.

Hier stellt sich mir also in erster Linie die Frage, wer über was so langsam mal gründlich nachdenken sollte.-

 

TA KI

 

21 Kommentare zu “Gauck: „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz“

  1. Es geht nur um Macht, Kontrolle und Geld.

    Menschlichkeit kann ich in den Hassern und Sklaventreibern nicht sehen.

    Wahrheit – was ist das

    Das Affentheater um die guten Verstorbenen gegen die Bösen Toten ist widerlich – warum nich alle Verstorbenen gedenken? Es Waren alle Menschen.
    Es mangelt an Größe hier.
    Die Verstorbenen aller Seiten sind unschuldiger in meinen Augen als diese Scheusale von Machthabern die heute leben und durch Kriegs-Profite zum Kanibalen werden.

    Sie sind Feiger am die Menschen der damaligen Zeit, streuen sie nur Hass und Zwietracht und schieben es lebenden Unschuldigen von heute in die Schuhe.

    Unreiner geht es nicht mehr-verdorbene Scheusale auf die man nur noch kotzen könnte. Die Heuchlerei ist einmalig in der Geschichte der Menschheit. Es ist schlimmer wie Mittelalter und SteInzeit.

    Wir sollten uns abwenden von Heuchlern die selber mordend um den Globus ziehen.

  2. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Bundespräsident Joachim Gauck hat nicht das Recht, den deutschen Bürgern die Schuld für Auschwitz anzulasten. Es ist Geschichte, genau wie Hitler, Honecker und Gauck mit Merkel bald sein werden. Nicht das deutsche Volk hat das Unrecht begangen, sondern die ehemaligen Machthaber, welche nicht mehr existieren! Das ist Geschichte, Herr Gauck!

  3. Mein lieber Herr BRD-Bundespräsident Gauck,

    Sie behaupten: „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz“.

    Ich aber sage Ihnen: „Für Sie vielleicht nicht, für mich und Abermillionen aber sehr wohl.“

    Diese Ihre Aussage und Ihr weiteres Tun erfüllen den Tatbestand der Beihilfe zum induzierten, kollektiven Selbstmord des Deutschen Volkes in seiner geistigen und körperlichen Substanz.

    Dies ist ein Sachverhalt, der gemäß UNO-Charta einem Völkermord gleichkommt.
    Dafür stehen Sie. Gerade.

    Durch diesen auch sollen Sie umkommen und verderben bis zum Ende.
    Fluch über Sie!

  4. Du Drecksschwein Gauck, halt deine Freimaurer-Fresse. Du hast überhaupt nichts in meinem Namen zu äussern. Ich bin ein Stolz-Treuer-Freier-Deutscher, laut meinem Ahnenpasz und Familienstammbuch, und nicht irgendwelchen gelben Wisch dieser satanischen BRiD.
    Es reicht jetzt :
    BRiD VERRECKE, tausendmal, AMEN !

    • nun…Deinem Unmut hast Du nun Raum gelassen-

      vielleicht fallen Dir morgen ein paar treffendere Worte ein- iCH denke Du hast mehr drauf, als dieses Niveau-

      Deine Wut kann iCH durchaus nachvollziehen, absolut, nur bedenk, ob Dir es nicht mit anderen Worten mehr Treffer garantiert…

      Wir sollten uns nicht auf so plumpe Art provozieren lassen- sie schmeißen mit Hundekot…

      Müssen wir deswegen mit Mist antworten??
      🙂
      LG

      …deren Tage sind gezählt!!!

  5. Pingback: Gauck: “Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz” | Der Honigmann sagt...

  6. Herr Bundespräsident Gauck,
    25 Millionen Russen starben, um den Hitlerfaschismus zu besiegen.
    Konzerne (gerade auch amerikanische ) profitierten von jedem Krieg.
    In der Ukraine werden ausländische Söldner eingesetzt, um Russland zu unterwerfen.
    Die USA will ein Freihandelsgesetz, deren Regeln sie alleine mit den EU-Führern formuliert.
    Die Amerikaner spionieren ungehindert unseren Forschungsbereich um sich damit groß zu machen.
    Von Deutschland werden Drohnen- und Bombeneinsätze der Amerikaner weltweit gelenkt.

    Der Westen nennt sich christlich und ignoriert die 10 Gebote.

    Kleinkinder der einheimischen Deutschen werden frühzeitig fremdbetreut, während Migranten in der Regel lange mit ihren kleinen Kindern zusammen sein dürfen.
    Unsere wunderbare Sprache wird politisch begünstigt mit Genderprop verstümmelt.
    Wir haben nur die eine Sprache.
    Migranten haben noch ihre eigene.
    Ich habe deutsche Vorfahren. Ich habe deutsche Nachfahren und die haben dieses Land, diesen Boden, diese Sprache,
    diese Kultur , und erinnern sich….

    Warum wird Wladimir Putin im Jahre 2015 als heutiger Vertreter der (damals) sowjetischen Völker nicht zum Gedenken in Auschwitz an die Befreiung vom Vernichtungs-Systems durch seine damals ruhmreiche Armee im Jahre 2045 eingeladen?

    Wer verantwortet diese Entscheidung?
    Warum schweigen die Medien zu diesen Widersprüchen?

    Herr Gauck-Sie sagten aus der Erinnerung ergibt sich ein Auftrag.
    Weshalb , frage ich, warum kleben unsere sogenannten Entscheidungsträger am amerikanisierten Westen?
    Wie lange noch ignorieren Sie die Werte unserer Kultur und die Souveränität unserer großen Nachbarn?
    Amerika ist weit weg und zündelt ungestraft in Europa (Jugoslawien,
    Georgien, Ukraine) , in Afrika, in Asien und unsere Volksverdreher
    schweigen…

    Aus dem Erinnern ergibt sich ein Auftrag sagen Sie.

    WAS HABEN SIE FÜR EINE ERINNERUNG???????????????????
    In wessen Auftrag reden Sie?
    Das fragt Sie hiermit Frau Helga Müller aus Thüringen

               

    • Sehr richtig!
      Das, Herr Gauck, müssen Sie sich jetzt schon fragen lassen.
      Und zurecht!
      Es wird noch mehr Fragen an Sie geben.
      Seien Sie da sicher.

  7. Wer hat ihn gewählt! Keine Sachse ,Peusse weder Bayern noch sonst irgend jemand der 25 Völker des DR,also was soll das gelaber! Ich habe noch niemals Krieg geführt gegen irgend ein Volk noch gegen irgend eine Person egal welcher Religion! Das ist ersichtlich an meinem Wehrpass also Herr Gauck für was und bei wem sollte ich mich entschuldigen oder für welche Schäden aufkommen
    Da ist nichts ,ganz einfach!
    Und seit wann wird ein Nachfahre von jemanden für die Taten der Vorfahren belangt?

  8. Es gibt keine amerikanische Identität ohne Versklavung von Schwarzen und ohne Ausrottung von Indianerstämmen, es gibt keine australische Identität ohne Mord und Unterdrückung von Aborigines, es gibt keine englische Identität ohne Kolonial-Völkermorde u.s.w., u.s.w.

    hat der liebe Herr Gauck leider vergessen zu erwähnen. Dann hätte ich ihm zugestimmt.
    Das sollten alle Menschen nie vergessen, denn aus der Geschichte kann man für die Zukunft lernen. Aber immer nur Nestbeschmutzen, da sind wir die Größten….

  9. Es gibt auch keine deutsche Identität ohne diesen Herrn hier:

    Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
    Johann Wolfgang von Goethe

    Er hat bloß die Kirchen „vergessen“. Und von Puppen und Püppchen in Präsidenten- und
    Kanzlerfunktion konnte JWvG damlas noch nichts wissen, sonst hätte er sein Statement schon noch schärfer formuliert.

  10. Und ebenso wenig gibt es die deutsche Identität ohne diesen weltbewühmten deutschen Philosophen:
    Jeder Irrtum muß früher oder später Schaden stiften,
    und desto größeren, je größer er war.
    Den individuellen Irrtum muß, wer ihn hegt,
    einmal büßen und oft teuer bezahlen;
    dasselbe wird im Großen von gemeinsamen Irrtümern
    ganzer Völker sein. [Das bahnt sich gerade an…]
    Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph

  11. Korrektur
    Und ebenso wenig gibt es die deutsche Identität ohne diesen weltberühmten deutschen Philosophen:
    Jeder Irrtum muß früher oder später Schaden stiften,
    und desto größeren, je größer er war.
    Den individuellen Irrtum muß, wer ihn hegt,
    einmal büßen und oft teuer bezahlen;
    dasselbe wird im Großen von gemeinsamen Irrtümern
    ganzer Völker sein. [Das bahnt sich gerade an…]
    Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.