Das vergessene Massaker von Dresden u.a. am Tag der „Liebenden“


Überall in Deutschland und anderorts feiern die Menschen den 14. Februar und gedenken ihren Liebenden…
Wer aber weiß was in Dresden 1945 genau in dieser Nacht zuvor geschah?

Ein furchbares Massaker an ca. 500.000 deutsche Zivilisten und Flüchtlinge ( überwiegend Frauen und Kinder) überschattete Dresden innerhalb von drei Tagen!!!

Durch Churchills und Roosevelts Befehl wurden angloamerikanische Fliegerstaffeln angewiesen 700.000 Phosphorbomben über der deutschen Lazarettstadt abzuwerfen um durch dieses Brand-Inferno die deutsche Zivilbevölkerung zu demoralisieren das sie sich wie einst im 1. Weltkrieg sich gegen die eigene Regierung stellen würden um zu kapitulieren!

Der Deutsche sollte daher am 14. Februar lieber eine Kerze für die vielen getöteten deutschen Opfer anzünden und ihnen gedenken, als diesen Valen-tins-tag zu feiern!

Aber wer weiß denn schon was an diesem Datum Schreckliches geschehen ist?

***Fehlerfreie Rhetorik ,(Vor)lese und Rechtschreibfehler natürlich ohne
Gewähr***

Quelle:
http://www.gegenfrage.com/bomben-auf-…

LG Chembuster33

Danke Marco!

Gruß an die Opfer und Nachkommen dieses Völkermordes!!

TA KI

6 Kommentare zu “Das vergessene Massaker von Dresden u.a. am Tag der „Liebenden“

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Übrigens, das Finanzamt hat alle Steuern kassiert und sich niocht am Wiederaufbau beteiligt und die Post, die ist auch nicht ausgeliefert. Diese Neudeutschen, sie horten, wie bei den Leichenfledderer alles und sind dann mit deren Gewinn verschunden! Siehe auch, das die Frauenkrieche nur als Reisendenbetstuhl benutzt wird! Glück, Auf, meine Heimat!

  2. Wenig bekannt ist in Deutschlnd, dass im angelsächsischen Raum, besonders in den VSA, der Valentinstag eine ganz spezielle Form des Tages der Liebenden meint. „Be my Valentine today“ hat die Bedeutung „Geh mit mir ins Heu/Bett“. Und damit ist explizit nicht der jeweilige Ehepartner gemeint.

  3. Wir behalten das Gedächtnis an die Opfer. Und wir wissen auch, daß die offiziell dargebotenen Opferzahlen ein mieser Witz sind.

  4. Ja bei Dresden da kommt man schon ins grübeln laut (Blöd) ist genau bekannt wieviele Häuser
    Kirchen ,Krankenhäuser ,Behörden ,Bahnhöfe ,Läden,Banken usw.Zerstört wurden es ist alles ganz genau aufgelistet typisch deutsch eben !Aber bei der Anzahl der zu Tode gekommemen
    Menschen schweigen im Walde !Sonst könnte man ja mal fragen wieso wurde Dresden angegriffen was Kriegs wichtiges wurde den in der Altstadt hergestellt das so einen Angriff rechtfertigt? Der Sinn der sache war nur Töten alles was deutsch ist!!! Nach der Angelsächsischen
    Devise nur ein toter Gegener ist ein guter Gegener .
    100 deutsche Städte +Bevölkerung wurden so beseitigt mit ihrer Geschichte und Kultur!
    Aber das ist noch nicht das Ende.

  5. Einige Militärexperten behaupten heute, dass es auch darum ging, den sowjetischen Truppen die Wirkung der angloamerikanischen Luftstreitkräfte vor Augen zu führen und damit auf die UdSSR abschreckend zu wirken. Die Bombardierungen von Hiroshima und Nagasaki in Japan waren ähnlich motiviert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.