Moskaus Problem: Es muss mit Schwachköpfen und Vasallen verhandeln!


moskaus problem 1moskaus problem 2

moskaus problem 3

moskaus problem 4

moskaus problem 5moskaus problem 6

moskaus problem 7

moskaus problem 8

moskaus problem9

Quelle: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP03815_180215.pdf

Gruß an die Klardenker

TA KI

4 Kommentare zu “Moskaus Problem: Es muss mit Schwachköpfen und Vasallen verhandeln!

  1. Dass Moskau in dieser Bredouille ist, ist offensichtlich. Wie sonst werden so viele Verträge und Vereinbarungen abgeschlossen und gleich wieder vom Westen gekippt. Übrigens jetzt auch von der BRiD. Auf ein Deutsches Wort ist kein Verlass mehr, auf einen Vertrag schon gar nicht.

    Ob die VSA-Oberen nun permanent bekifft sind oder menthal anderswie geartet ändert am Ergebnis nichts.

    Zu den Aussagen:von Cunningham:
    Es gelten durch die Bundesbereinigungsgesetze die SHAEF-Gesetze wieder voll umfänglich. Darin steht ausdrücklich, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 weiter existiert Es gibt keinen Friedensvertrag, mit k e i n e m der Kriegserklärer. Durch einen 2+4 Vertrag kann man nicht einfach 53 noch geltende Kriegserklärungen mit z.T. anderen Ländern ad acta legen. Wenn dem wirklich so sein soll, müssen Rechts-Dilettanten diesen Vertrag ausgehandelt haben, was ich aber nicht glaube. Es gilt nach wie vor der Berlin-Status, deshalb ist bei DUNS&Bradstreet in Amerika auch als Hauptgeschäftsort der Bundesrepublik Deutschland nicht Berlin eingetragen. Sagen sie mal den Engländern , Amerikanern und Franzosen, dass sie in Berlin nichts mehr zu sagen und zu suchen haben. Die Reaktion möchte ich wohl sehen.
    Jetzt noch die Gegenfrage zu den gültigen SHAEF-Gesetzen, die durchaus damals schon zu Deutschlands Versklavung aufgesetzt waren: Wer, wer ist wirklich bereit und auch autorisiert, auf den Anspruch der Grenzen von 1937 (ausdrücklich festgeschrieben von den „Siegermächten“) im Namen des Deutschen Volkes, nicht des Personals der BRiD zu verzichten?
    Volle Souveränität heißt für mich :ein Staatsgebiet, ein Staatsvolk und eine Verfassung.
    All das ist (noch) nicht da.
    Was wir haben ist eine alliierte Wirtschaftsverwaltung (siehe auch Aussagen Gabriel, etc), Personal dieser Gesellschaft und ein mehr oder weniger gültiges Grundgesetz.
    Den Haag hat dreimal festgestellt, dass die BRiD kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist. Das sollte auch zu denken geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.