Nato-Oberbefehlshaber plädiert für Informationskrieg gegen Russland


301601244Der Westen muss aus der Sicht des Nato-Oberbefehlshabers in Europa, Philip Breedlove, in sozialen Netzen einen Informationskrieg gegen Russland starten, berichtet die Tageszeitung „Lincoln Journal Star“ unter Berufung auf Associated Press.

„Wir müssen uns in diesen Krieg einschalten, diese Lügen ans Licht bringen und entlarven“, äußerte er.Zuvor hatte Breedlove gefordert, im Ukraine-Konflikt alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen bzw. alle Instrumente zu nutzen. Er setzte sich für Waffenlieferungen an Kiew ein. „Könnte das die Lage destabilisieren? Ja, aber nicht zu handeln könnte auch destabilisierend wirken”, so Breedlove.

.
Gruß an die, die sich nicht verblenden lassen
TA KI

6 Kommentare zu “Nato-Oberbefehlshaber plädiert für Informationskrieg gegen Russland

  1. Hat dies auf Harley Dirk Bieder Blog rebloggt und kommentierte:
    Soll er mal machen. Aber soll fein aufpassen, dass er nicht zu guterletzt selber die NATO gemeinsam mit der US-Regierung gemeinsam mit ihren Vasallen in einem Infokrieg landen 😉 im Kriege führen sind die Jungs ja dicke da, aber an einen gewonnenen Krieg kann ich mich nicht erinnern. Also macht mal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.