Geheimtreffen in Deutschland- „Times“: Putin drohte mit Atomwaffen


wladimir-putin-laesst-im-konflikt-um-die-ukraine-die-muskeln-spielen-Der Kalte Krieg ist plötzlich wieder in greifbarer Nähe: Russische Generäle haben einem Bericht der Zeitung „The Times“ zufolge mit dem Einsatz von Nuklearwaffen gedroht, sollte die Nato ihre Präsenz in Estland, Lettland und Litauen verstärken. Die Anweisung dazu kam angeblich von Wladimir Putin selbst. Auch zur Verteidigung der annektierten Krim wolle man zum Äußersten greifen.

Die Warnungen sind dem Zeitungsbericht zufolge bei einem Geheimtreffen in Deutschland ausgesprochen worden. Russische Generäle haben sich dort mit US-Geheimdienstexperten getroffen. Ihre Aussagen seien mit Billigung Putins getätigt worden, so die russischen Vertreter. Der Außenminister Sergej Lawrow selbst habe sie darüber instruiert, welche Botschaft zu überbringen sei.

Und die ist deutlich: Man habe eine „Bandbreite von Antworten“ parat, sollte die Nato in den Krisenherden Ost-Ukraine, Krim und Baltikum weiter aufrüsten. Die Optionen würden von „nuklear bis nicht-militärisch“ reichen, so die russische Delegation.

Sollte die Nato weiterhin Waffen an die Ukraine liefern, werde man dies als eine Aggression an der russischen Grenze werten. „Die russischen Menschen erwarten in diesem Fall eine energische Antwort“, sagten die Generäle. Für den Fall, dass versucht werde, die Krim wieder der Ukraine anzugliedern, werde Russland dem entschlossen begegnen – auch mit dem Einsatz der Atomstreitmacht, so die Worte der Delegierten.

Baltikum als neuer Krisenherd

Gleiches gelte auch für das Baltikum. Dort würden viele ethnische Russen leben, was Russland dazu zwingen würde, aktiv zu werden. Sollte die Nato hier weiter aufrüsten, will Russland zunächst jedoch „Maßnahmen zur Destabilisierung“ treffen. Dazu gehört die Aufwieglung der russischstämmigen Menschen in der Region. Sollte die Nato darauf antworten, werde Russland sie zum Aggressor gegen Minderheiten im Baltikum machen.

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_73509456/geheimtreffen-in-deutschland-times-putin-drohte-mit-atomwaffen.html

Gruß an den russischen Präsidenten

TA KI

6 Kommentare zu “Geheimtreffen in Deutschland- „Times“: Putin drohte mit Atomwaffen

  1. Pingback: Geheimtreffen in Deutschland- “Times”: Putin drohte mit Atomwaffen | meinfreundhawey.wordpress.com

  2. Atomwaffen ??? das ist doch veralte Technik! Um den Schafen angst zu machen.

    Damals unter Hitler waren das moderne Waffen,als die Deutschen diese erfanden.

    Heute drücken die bloß auf den Kopf, und nichts geht mehr, all die schöne Technik ist hin……………………….
    und dann heist es, nichts geht mehr….

  3. $y$t€mgesteuerte Propaganda-$ch€i߀ !
    Der Zweite Kalte Krieg begann mit dem Straßenterror des von den U$A finanzierten Schwarzen Blockes!
    Aber auch das ist nur inszeniert! Janukowitsch ging zum verabredeten Zeitpunkt!
    Die alle in West und Ost gemeinsam führen einen Hundertjährigen Krieg gegen das Deutsche Volk und Reich, keines Falles gegen einander!

    Gunnar

  4. leider ist Putin zur zeit der einzige in der Weltpolitik der einen Klaren Kopf behält und sich nicht von den verschissen Terroristischen Amis beeindrucken lässt , Merkel die Volksverräterin soll sich mal ein Beispiel nehmen ! und Obama nicht mehr in den Arsch kriechen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.