Die Rattenlinien: der Vatikan unterstützte die Flucht von NS-Kriegsverbrechern


Der Vatikan unterstützte nach 1945 Flucht von NS-Kriegsverbrechern nach Südamerika

Der Heilige Vater schlug durch seinen Staatssekretär Montini vor, dass „Experten des Vatikans gemeinsam mit argentinischen Experten einen Aktionsplan ausarbeiten” sollten. Ziel: NS-Kollaborateure, aber auch deutsche NS-Täter nach Argentinien auszuschleusen. Adolf Eichmann war einer davon. Als der Organisator des Holocaust 1960 von Israelis aus Buenos Aires entführt wurde, protestierte der argentinische Kardinal und Leiter der Katholischen Aktion, Antonio Caggiano: „Es ist unsere Christenpflicht, ihm zu verzeihen, was er getan hat.”

Eichmann war über die „Rattenlinie” gekommen, die Caggiano anbahnte, als er im März 1946 in Rom zum Kardinal geweiht wurde.

Quelle

Carmin: Nazis, CIA und der Vatikan

Bei der kleinen Clique handelt es sich zunächst um den aus Österreich stammenden Bischof Alois Hudal, dem Rektor des Pontificio Santa Maria dell Anima, eines der drei Priesterseminare in Rom. […] Er organisierte die ersten Ratlines, die Nazi-Verbrecher über Österreich nach Genua und von dort in die Freiheit lateinamerikanischer oder arabischer Länder führten, versehen mit italienischen Identitätsausweisen, gefälschten Geburtsurkunden und Visa sowie Internationalen Rot-Kreuz-Pässen: beispielsweise Franz Stangl den Kommandanten von Treblinka, Gustav Wagner, Kommandant von Sobibor, Alois Brunner, Adolf Eichmann, Richard Klement, um nur einige zu nennen.

http://jens-kroeger.homepage.t-online.de/page1/vatikan.html

Die Hakenkreuzfahrer: Brisante Details über die Flucht hochrangiger Nazi-Verbrecher

Der Tiroler Historiker Gerald Steinacher hat nach intensiver Quellen­arbeit die „Rattenlinie”, auf welcher Nazi-Schergen wie Adolf Eichmann und Josef Mengele entkamen, nachgezogen. Steinachers Schluss: Es waren nicht irgendwelche geheimen SS-Bünde wie die sagenumwobene „Odessa”, die den Kriegsverbrechern den Weg nach Übersee wiesen, sondern zwei Institutionen, die über solchen Verdacht erhaben schienen: der Vatikan und das Rote Kreuz.

Quelle

Weiterführende Bücher:

Gerald Steinacher: „Nazis auf der Flucht. Wie Kriegsverbrecher über Italien nach Übersee entkamen”, 2008
Mark Aarons, John Loftus: „Unholy Trinity: The Vatican, The Nazis, and The Swiss Banks”, 1992
Ernst Klee: „Persilscheine und falsche Pässe: wie die Kirchen den Nazis halfen”, 1991
Mauri: „Vatican Ratline: The Vatican, the Nazis and the New World Order”

Weiterführende Links:

Gerichtsverfahren: Nazi-Gold finanzierte die Rattenlinien des Vatikan
http://www.concordatwatch.eu/showtopic.php?org_id=890&kb_header_id=8941

Lukas Mihr – Die Rattenlinie
http://ibka.org/files/rattenlinie.pdf

3sat Kulturzeit – Nazis auf der Flucht
http://www.youtube.com/watch?v=lrVDHHcNh9A

Operation Rat Line
http://www.youtube.com/watch?v=_gLJFRQUy2o
http://www.youtube.com/watch?v=yaK4bZ48KQI
http://www.youtube.com/watch?v=YBOG2pqDaug

Die Rattenlinie – Fluchthilfe für Nazis nach Südamerika 1945-1955
http://www.geschichtsforum.de/f76/die-rattenlinie-fluchthilfe-f-r-nazis-nach-s-damerika-1945-1955-a-4132/

Quelle: http://vatikanische-nwo.blogspot.de/2009/11/die-rattenlinien-der-vatikan.html

Gruß an die ganze Wahrheit hinter der großen Lüge

TA KI

3 Kommentare zu “Die Rattenlinien: der Vatikan unterstützte die Flucht von NS-Kriegsverbrechern

  1. Pingback: Die Rattenlinien: der Vatikan unterstützte die Flucht von NS-Kriegsverbrechern | das Erwachen der Valkyrjar | marcelninghetto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.