Seoul genehmigt Angriffe Japans auf Nordkorea – unter Vorbehalt


301916964Südkorea hat laut Verteidigungsminister Han Min-goo der Möglichkeit zugestimmt, dass Japan nordkoreanische Raketenbasen angreifen kann – allerdings nur mit Zusage von Seoul, meldet Yonhap am Samstag.

„Japan braucht eine Genehmigung der Republik Korea (anm. Red.: Südkorea) für den Fall eines Angriffs auf nordkoreanische Raketenstützpunkte“, zitiert die Agentur den Minister, der sich mit seinem japanischen Amtskollegen Gen Nakatani am Rande des Shangri-La-Dialogs in Singapur getroffen hat.

„Japans Handlungen zur Gewährleistung der kollektiven Sicherheit, die die Korea-Halbinsel und unsere Staatsinteressen betreffen, sind nicht möglich ohne unsere Bitte beziehungsweise Zustimmung“, sagte der südkoreanische Minister anschließend.

Zuvor hatte Nakatani dem Sender Fuju-TV gesagt, dass Japan nordkoreanische Raketenstützunkte attackieren kann, sollte Pjöngjang einen Raketenschlag gegen die USA wagen.

Die Verhandlungen zwischen Min-goo und Nakatani fanden erstmals seit vier Jahren auf Initiative der USA statt, so der Nachrichtensender YNT. Die Amerikaner bemühen sich darum, das Militärbündnis zwischen Tokio und Seoul zu festigen und Differenzen zwischen ihnen zu nivellieren. Denn in Korea ist die Erinnerung an die japanische Kolonialvergangenheit immer noch wach.

.
Gruß an die Vorbereiteten
TA KI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.