Iraker drohen mit Ausreise nach Deutschland


Iraker_drohen_mit_Ausreise_nach_Deutschland-Kritik_an_Regierung-Story-471036_630x356px_2_3Rlw4EoZ_FZWI

Seit Wochen gehen in irakischen Großstädten wütende Menschen auf die Straßen, um gegen die Regierung zu protestieren. Die Liste der Kritikpunkte ist lang und umfasst u.a. die allgegenwärtige Korruption sowie unzulängliche öffentliche Dienstleistungen. Seit Freitag hätten die Proteste jedoch eine neue Dimension erreicht, berichtete nun die deutsche Tageszeitung „Die Welt“. Immer wieder seien Transparente mit dem Konterfei von Kanzlerin Angela Merkel zu sehen. Die Demonstranten drohen demnach damit, nach Deutschland auszuwandern.

Wie die „Welt“ am Montag schrieb , hätten die Demonstrationen im südirakischen Basra ihren Anfang genommen. Als die Stromversorgung immer schlechter und die brütende Hitze immer unerträglicher wurde, habe es der Bevölkerung gereicht. Denn trotz des Ölreichtums der Stadt hätten es die Verantwortlichen nicht geschafft, zumindest die Energieversorgung zu verbessern. Basra gilt auch als eine der korruptesten Städte des Zweistromlandes.

„Ich will mein Land zurück, oder ich gehe“

Aber nicht nur in Basra, auch in zahlreichen anderen Städten wie Bagdad, Kerbela oder Nadschaf hätten die Menschen erkannt, dass sich andere auf ihre Kosten die Taschen füllen. „Es ist die Geburtsstunde der Zivilgesellschaft, wie sie im Irak bisher unbekannt war“, so die „Welt“. Die Volksbewegung, bestehend aus diversen Gesellschaftsschichten, werde immer größer und habe nun der Regierung ein Ultimatum gestellt: „Ich will mein Land zurück, oder ich gehe“, heiße es immer wieder bei den Protestkundgebungen.

Und wohin die Reise führen soll, steht laut der Zeitung auch schon fest nach Deutschland. Vor allem seit Bekanntwerden der erleichterten Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus Syrien in Deutschland wollten alle nur mehr zu „Angela“. „Ich liebe den Irak, aber der Irak mag uns nicht“, erklärte etwa die 24- jährige Irakerin Intisar gegenüber der „Welt“.

Gabriel: Können 500.000 Flüchtlinge im Jahr aufnehmen

Wie die Regierung in Berlin am Montag betonte, sei Deutschland für die derzeit herrschende Einwanderungswelle gut gerüstet. Vizekanzler Sigmar Gabriel geht davon aus, dass Deutschland auch in den kommenden Jahren die Aufnahme Hunderttausender Flüchtlinge bewältigen kann. In einem ZDF- Interview nannte der SPD- Chef die Zahl von 500.000 Menschen pro Jahr. „Ich glaube, dass wir mit einer Größenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen“, sagte Gabriel. „Ich habe da keine Zweifel.“

Quelle: http://www.krone.at/Welt/Iraker_drohen_mit_Ausreise_nach_Deutschland-Kritik_an_Regierung-Story-471036

Gruß an den um sich greifenden Wahnsinn

TA KI

9 Kommentare zu “Iraker drohen mit Ausreise nach Deutschland

  1. „“Ich glaube, dass wir mit einer Größenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen”, sagte Gabriel. “Ich habe da keine Zweifel.”“

    Wen interessiert, was diese widerliche Fettgestalt, dieser gescheiterte Erdkundelehrer, diese Peinlichkeit auf zwei Beinen, dieser gedungene Hochverräter denkt oder glaubt?! Politiker sollen entscheiden – nicht glauben!

    • Was ist das denn für eine verdrehte Weltsicht?? Die Neger und Zigeuner, Syrer usw. kommen zu uns, weil wir sie ausbeuten?? Wo haben wir je die Syrer ausgebeutet??? Es gibt wohl keinen Blödsinn, den der deutsche Gutmensch nicht begierig aufsaugt und gegen seine Brüder verwendet … es ist die alte germanische Krankheikt: wir zerfleischen uns lieber untereinander, als geeint dem Feind entgegenzutreten – das weiß Finanzjuda und nutzt dies aus … wir sind wirklich kein Erfolgsmodell der Evolution … Wir hätten schon damals die Römer und die Christlinge vernichten können – stattdessen haben wir uns lieber mit ihnen gegen die eigenen Nachbarn verbündet …

  2. ja, da rollt etwas auf uns zu… es ist einfacher zu zerstören und auszubeuten, als die Verantwortung für die Folgen zu tragen… schade nur, dass der Ozean zum Bruder hin so breit ist….

    du betrachtest Themen aus einer interessanten Perspektive doch fällt auf sie ein seltsames Licht…

    Intelligenz ist gefährlicher als Proll…

  3. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 9. September 2015 – Nr. 677 | Der Honigmann sagt...

  4. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 9. September 2015 – Nr. 677 | Viel Spass im System

  5. Pingback: Iraker drohen mit Ausreise nach Deutschland | marcelninghetto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..