Freiberger OB: Ministerium hat mich zu Asylheim belogen


krueger-851103a7

Freiberg – Ein Post des Freiberger Oberbürgermeisters Sven Krüger (41, SPD) bei Facebook sorgt für Diskussionen. An der Erstaufnahmeeinrichtung in seiner Stadt werden derzeit weitere Zelte für Flüchtlinge aufgebaut. Doch als der Oberbürgermeister, der davon keine Kenntniss hatte, beim Innenministerium nachfragte, hieß es dort zunächst, „für Freiberg ist nichts geplant“.

Wurde der Freiberger Oberbürgermeister vom Innenministerium absichtlich angelogen oder nicht?

„Es ist unverständlich, dass alle Bescheid wissen, nur ich als Stadtoberhaupt werde nicht informiert. Und das ist auch nicht das erste Mal, dass das vorkommt. Es kann eigentlich nicht so schwer sein, rechtzeitig einen Anruf zu tätigen, damit wir auch reagieren können“, so Krüger am Donnerstagmittag gegenüber MOPO24.  „Ich habe gestern auch mit Herrn Dulig telefoniert und deutlich klar gestellt, dass wir informiert werden müssen.“

postkrueger

Krüger schrieb seine Wut auf Facebook nieder. Hier der Originaltext:

„Heute Vormittag, am 14.Oktober 2015, erhielt ich die Information von einem Redakteur der Freien Presse, dass Baumaßnahmen an der Glück-Auf-Sporthalle, welche derzeit als Erstaufnahmeeinrichtung dient, in Gange sind. Ein von mir entsandter Mitarbeiter bestätigte die Schaffung eines ebenen Platzes für Zelte.
Mein sofortiger Anruf im Innenministerium bei der Stabsstelle Asyl wurde wie folgt beantwortet:
„Für Freiberg ist nichts geplant“. Meine Nachfrage, ob ich gerade angeschwindelt worden bin, wurde empört zurückgewiesen.

Also bin ich selbst zur Sporthalle gefahren und musste feststellen:
1. Die Notunterkunft wird um Zelte und damit um ca. 165 Personen (3 Zelte a 55 Personen) erweitert.
2. Der Platz war bereits fertiggestellt einschließlich Umzäunung und die Zeltböden lagen auch schon bereit.
3. Ausgelöst war der Auftrag vom Staatsbetrieb Sächsisches. Immobilien- und Baumanagement, der dem Finanzministerium untersteht.

Als ich dann Bilder vom Bau dem Innenministerium übersandte, räumte man kleinlaut eine Kommunikationspanne ein und bat um Verständnis, dass man mich bzw. die Stadt Freiberg „vergessen“ hat, rechtzeitig zu informieren.“

47701972-7778eb88

Das Innenministerium erklärte sich unterdessen gegenüber MOPO24. Pressesprecher Jan Meinel:  

„Bei der Vielzahl der Erstaufnahmestandorte die wir derzeit in Betrieb nehmen, läuft die Kommunikation zu Bürgern, Bürgermeistern, Landräten und Abgeordneten in den allermeisten Fällen reibungslos. Im Fall der Kapazitätserweiterung der bestehenden Erstaufnahmeeinrichtung in Freiberg war die Kommunikation zwischen dem verantwortlichen Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) und der koordinierenden Stabstelle Asyl zeitverzögert“, so Meinel.

„Deshalb konnte eine entsprechende Information, unter anderem an den Oberbürgermeister, bedauerlicherweise erst verspätet erfolgen.“

Quelle: https://mopo24.de/#!nachrichten/freiberg-ob-innenministerium-luege-belogen-asyl-erstaufnahmeeinrichtung-19567

Gruß an die, die realisieren, daß wir in einer Nazidiktatur leben!!

TA KI

5 Kommentare zu “Freiberger OB: Ministerium hat mich zu Asylheim belogen

  1. Pingback: DIE ASYL LÜGE | inge09

      • Richtig, die sind noch mehr gekniffen! Besonders wenn sie so jung sind, daß sie sich aktuell nicht wehren können. Aber wer konnte das vor 5 Jahren ahnen.
        Wennich Kinder hätte, würde ich alles tun, daß sie die passende Sprache lernen – und auswandern! Hier ist Land unter – und das vermutlich in weniger als drei Jahren … mal sehen, ob ich selbst noch nach Südamerika abhaue – ein Freund war lange da und würde helfen …

        So weit haben die krummnasigen Einweltler uns getrieben – sie holen ja eben zum finalen Vernichtungsschlag gegen uns aus … siehe Hootonplan – alles lange vorausgeplant! Und unsere Politiker sind die bezahlten Hochverräter, die ihnen Helfen, daß wir auch wirklich untergehen … auf der Dresdener Memo hat man ja sinnfällig dargestellt, was wir denen schenken sollten …einen Freifahrtschein zu ihren Ahnen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.