Gratis-Häuser von Migranten abgelehnt: “Zu weit weg, vom Stadtleben”


Zum zweiten Mal wollen Migranten ihnen zur Verfügung gestellte Häuser nicht beziehen. Diese seien zu weit von der nächsten Stadt in Schweden, Malung, entfernt.

Migranten sitzen in einem Bus.

Migranten sitzen in einem Bus.

Foto: Jeff J. Mitchell / Getty Images

Erneut weigern sich Migranten in Schweden von den Behörden zur Verfügung gestellte Häuser zu beziehen. Die Häuser wären zu weit vom Stadtleben entfernt, geben sie als Begründung an.

Die 35 Migranten seien am Sonntag mit dem Bus in die Ortschaft Lima gebracht worden. Dort standen die Sommerhäuser eines Ferienheims für sie bereit. Die Flüchtlinge aber wollten den Bus nicht verlassen, berichtet die Zeitung Dalarnas Tidningar. Die angebotene Unterkunft liegt 40 Kilometer von der nächsten Stadt, Malung, entfernt. Die Flüchtlinge fühlten sich vom Stadtleben isoliert. Malung ist eine 5.000 Einwohner-Stadt im Zentrum Schwedens. (dk)
.
Gruß an die „Bescheidenen“
TA KI

9 Kommentare zu “Gratis-Häuser von Migranten abgelehnt: “Zu weit weg, vom Stadtleben”

  1. Schluss machen mit unkontrollierter Einreise.Grenze dicht machen.Andere europäische Länder nehmen auch keine Flüchtlinge.

  2. Pingback: Gratis-Häuser von Migranten abgelehnt: “Zu weit weg, vom Stadtleben” | volksbetrug.net | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  3. Ich bin ein deutscher afghanischer Asylbewerber muss ich nach Hause gehen, ich werde mir meine drei Kinder brauchen, um wieder nach Hause zu helfen, wachsen die neuen Elemente kommt! 8 Monate Ich habe drei kleine Kinder und ich brauche mich nach Hause zu helfen,

  4. Ich bin ein Einwanderer mir ein Haus zu helfen, wie ich drei kleine Kinder haben Bitte helfen Sie mir, es nach Hause zu machen brauche ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.