Seehofer: In 5 Tagen beginnen „Notwehrmaßnahmen“- Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.


Seehofer_In_5_Tagen_beginnen_Notwehrmassnahmen-Asyl-Ultimatum-Story-478976_630x356px_3644efcfb27fd23a732fcec8c38f91c1__seehofer-ultimatum-s1260_jpg

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat zum wiederholten Male Österreich mangelnde Koordination des Flüchtlingszustroms an den ost- und südostbayerischen Grenzen vorgeworfen. Der CSU-Chef sieht die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Pflicht. „Dieses Verhalten Österreichs belastet die nachbarschaftlichen Beziehungen“, sagte Seehofer in einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ am Dienstag.

Es sei nun Merkels Aufgabe, mit der Regierung in Wien zu sprechen. „Sie hat ja mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann am 4. September eine Entscheidung getroffen, die die Politik der offenen Grenzen eingeleitet hat. Das kann und muss die Bundeskanzlerin beenden“, sagte Seehofer laut Vorausbericht.

„Praxis beenden. Dazu reicht ein Telefonat“

Der Schlüssel liege bei Merkel und Faymann. „Sie müssen diese Praxis beenden“, verlangte Seehofer. Dazu genüge ein Telefonat „als die Grenze am 4. September durch die Bundeskanzlerin und den Bundeskanzler geöffnet wurde, hatte auch ein Telefonat genügt“, sagte Seehofer.

Er bekräftigte seine Forderung nach einer Steuerung und generellen Begrenzung des Flüchtlingszustroms. Das unabgestimmte Durchwinken von Flüchtlingen auf der sogenannten Balkan- Route müsse sofort beendet werden, forderte Seehofer.

Ultimatum bis Allerheiligen

In Bayern beklagen Behörden unter anderem, dass Österreich entgegen Absprachen ohne Vorankündigung Tausende Flüchtlinge an die bayerische Grenze bringt . Bis Allerheiligen werde er noch abwarten, ob die bayerischen Forderungen nach einer Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung in Berlin Gehör fänden, sagte Seehofer weiter. „Sollte ich keinen Erfolg haben, müssen wir überlegen, welche Handlungsoptionen wir haben“, fügte er mit Blick auf schon früher angedrohte „Notwehrmaßnahmen“ hinzu.

Deutscher Landkreistag warnt vor „Kollaps unseres Systems“

Auch der Deutsche Landkreistag fordert eine wirksame Begrenzung der Flüchtlingsankünfte. „Wir spüren einen großen Druck“, sagte der Präsident des Landkreistages, Reinhard Sager, am Dienstag den „Ruhr Nachrichten“. „Lange können wir das nicht mehr aushalten.“

Bei dem Möglichkeiten zur Unterbringung von Flüchtlingen sei eine Grenze erreicht“, sagte Sager. „Wir haben definitiv keine zusätzlichen Kapazitäten mehr.“ Der Zustrom von Flüchtlingen müsse sofort spürbar verringert werden. „Sonst droht ein Kollaps unseres Systems“, warnte Sager.

Kommen weitere 150.000 Flüchtlinge?

Derzeit sind ungefähr 70.000 Menschen auf der Balkan- Route unterwegs, während sich die Türkei auf eine neue Flüchtlingswelle aus Syrien vorbereitet. Sollten die Prognosen in der Türkei eintreffen, wonach noch mit 80.000 weiteren Syrern zu rechnen sei, die dann auch den Weg nach Europa antreten werden, dürften in den kommenden Wochen noch bis zu 150.000 auf der Balkan- Route unterwegs sein.

Quelle: http://www.krone.at/Welt/Seehofer_In_5_Tagen_beginnen_Notwehrmassnahmen-Asyl-Ultimatum-Story-478976

Gruß an die, die wissen, daß seit Wochen Ausnahmezustand herrscht!

Ansich erwarten wir täglich daß der Notstand ausgerufen wird! Verschoben wurde er bereits einmal !!

Es ist mehr als wahrscheinlich, daß in den nächsten Tagen Bürgerkrieg in Europa herrscht.

Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.

Langsam aber sicher begreifen immer mehr Menschen was diese inszenierte Völkerwanderung von Islamisten ins christlich geprägte Europa  bedeutet-

Männer sorgen sich angesichts radikaler Moslems zurecht  um ihre Frauen und Kinder.-

Man denkt hier und da vereinzelt schon über Abwehrmaßnahmen und Schutzmaßnahmen nach, da die Regierungen der Nationen Europas  der EU-Knute Brüssels unterstellt worden sind  und  erklären wollen

„Alles unter Kontrolle zu haben „, oder zur Beruhigung der Völker

desweiteren erklären, daß sie vermeintliche Ultimaten setzen- so wie CSU Chef Seehofer hier im  Text.

Das was Seehofer und auch Andere machen ist nichts Anderes als Opium für das Volk!!

Es soll beruhigen und das Gefühl vermitteln, daß die Lage unter Kontrolle sei- leider wird daraus in den nächsten Tagen ein sehr böses Erwachen für all die , die sich nicht auf eigene Faust vorbereitet haben-

GANZ KLAR!!!

Besorgt euch alles was ihr zum Leben und Überleben benötigt für einen Zeitraum von minimum 2 Monaten inklusive alternativer Heizmöglichkeiten, schaut daß ihr nicht alleine seid-

Und Ihr Männer:

Zeigt euren Frauen wie man sich womit zur Wehr setzt wenn man angegriffen wird,-  wenn das Leben in Gefahr ist!!

TA KI

Werbeanzeigen

23 Kommentare zu “Seehofer: In 5 Tagen beginnen „Notwehrmaßnahmen“- Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.

  1. Pingback: Ertrinken wir im Bösen oder schaffen wir es uns zu befreien? Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

  2. Pingback: Seehofer: In 5 Tagen beginnen “Notwehrmaßnahmen” | Andreas Große

  3. Mal rein interessehalber – woher kommt die Info das die Reservisten Österreichs aktiviert wurden bzw. eingezogen wurden. Das stimmt nämlich nicht. JFI

    • Von Österreichern- Reservisten, die heute früh um 07:ooh „antreten“ durften!!-
      Schallplattenaufleger der Dunkelseite“(DJ The Darksider .)

      Und woher stammt Dein „Wissen„??

      • Absoluter Schwachsinn. Niemand wurde in Österreich eingezogen. Ich bin im Milizstand (ehem Berufsoldat) und zuerst wird die Miliz eingezogen, lange BEVOR den Reservisten. Und es wurde KEINE Miliz bisher eingezogen, ja noch nichtmal verständigt. Also totaler Schwachsinn der hier wieder verbreitet wird.

          • Du scheinst „?“ mit „!!!“ zu verwechseln 😉
            Wir bekamen 2 unabhängige Anrufe aus Österreich rein-beide wurden am 27.10.2015 eingezogen! Vielleicht gilt das noch nicht für ALLE Reservisten, das mag möglich sein, nichtsdestotrotz werden Reservisten eingezogen, soviel steht fest!!

  4. Pingback: Seehofer: In 5 Tagen beginnen “Notwehrmaßnahmen”- Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne. | Der Honigmann sagt...

  5. „Es sei nun Merkels Aufgabe, mit der Regierung in Wien zu sprechen. “Sie hat ja mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann am 4. September eine Entscheidung getroffen, die die Politik der offenen Grenzen eingeleitet hat. Das kann und muss die Bundeskanzlerin beenden”, sagte Seehofer laut Vorausbericht.

    Der Schlüssel liege bei Merkel und Faymann [!!!]]. “Sie müssen diese Praxis beenden”, verlangte Seehofer. Dazu genüge ein Telefonat – “als die Grenze am 4. September durch die Bundeskanzlerin und den Bundeskanzler geöffnet wurde, hatte auch ein Telefonat genügt[!!!!]”, sagte Seehofer.“

    Über was sollte Merkel denn jetzt mit Faymann reden? Beide sind Bilderberger und nach dem Telefongespräch vom 4. September dürfte der Plan doch angelaufen und umgesetzt worden sein…

    Mission accomplished!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.