Terrorverdacht: BKA ermittelt gegen 10 syrische Asylanten


Symbolbild "Flüchtlinge" - Auch unter diesem Treck könnten sich Verbrecher und Terroristen befinden
Symbolbild „Flüchtlinge“ –  In einer großen Gruppe gelangen auch Verbrecher und Terroristen nach Deutschland

Während an Flughäfen ausgefeilte Sicherheitsmaßnahmen installiert werden, kommen über den Landweg mit den „Flüchtlingen“ auch Terroristen und können unkontrolliert einreisen. Viele dieser „Flüchtlinge“ sind aus den Einrichtungen ohne Registrierung getürmt und untergetaucht, keine von den zuständigen Behörden weiß, wo diese sich aufhalten. Bei den Untergetauchten dürfte es sich u.a. auch um Verbrecher und Terroristen handeln, die nicht gerne unter die Lupe genommen werden. In Anbetracht von über eine Million „Flüchtlinge“ bis dato in Deutschland, davon 80 Prozent Männer, Hunderttausende nicht registriert, dürfte sich einiges Potential in Deutschland befinden, was normalerweise nicht auf freien Fuß gehört.

Das aktuell noch nichts gravierendes geschehen ist, kann an dem Faktum liegen, dass sie sich noch ruhig verhalten, sammeln, organisieren und abwarten, wie ihre Befehlsgeber entscheiden. Diese vermeintliche Ruhe wird von Politik und Presse als Beleg verkauft, dass mit der massiven und unkontrollierten Zuwanderung kein erhöhtes Risiko einhergeht.

Noch vor zwei Tagen sah der Genenralbundesanwalt Frank keine belastbaren Hinweise darauf, dass extremistische Vereinigungen im Ausland Flüchtlingsströme zum Einschleusen von Terroristen nutzen. Ist wie mit der Bundesagentur für Arbeit, die hatte auch keine Hinweise auf Sozialfälle unter den „Flüchtlingen“.

Welt Online berichtet:

Das Bundeskriminalamt (BKA) ermittelt nach Informationen der „Welt am Sonntag“ in zehn Fällen gegen Asylbewerber aus Syrien. Bei diesen Personen lägen Hinweise auf eine mögliche Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung (Paragrafen 129a und b) oder der Beteiligung an Kriegsverbrechen (Paragrafen 8, 9 und 10 Völkerstrafgesetzbuch) vor.

„Es gibt zehn Fälle, bei denen wir den Verdacht prüfen, ob jemand an Kriegsverbrechen beteiligt war oder Mitglied einer terroristischen Vereinigung ist“, sagte eine BKA-Sprecherin auf Nachfrage. Insgesamt habe das BKA rund 100 Hinweise auf mögliche Terrorverdächtige und etwaige Kriegsverbrecher erhalten.

Quelle: https://www.netzplanet.net/terrorverdacht-bka-ermittelt-gegen-10-syrische-asylanten/

Gruß an die Verwunderten

TA KI

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Terrorverdacht: BKA ermittelt gegen 10 syrische Asylanten

  1. Pingback: Terrorverdacht: BKA ermittelt gegen 10 syrische Asylanten | Andreas Große

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.