Zensur findet statt: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“


Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat offiziell mitgeteilt, dass die Bundesregierung der Bevölkerung nicht mehr die Wahrheit mitteilen wird. Bei einer Pressekonferenz sagte er, die Wahrheit würde »die Bevölkerung verunsichern«. Was also passiert da gerade?

Thomas de Maizière und Angela Merkel

Thomas de Maizière und Angela Merkel

Foto: TOBIAS SCHWARZ/Getty Images

Noch vor wenigen Tagen haben alle Mitglieder der Bundesregierung und vor allem die Kanzlerin und der Innenminister immer wieder hervorgehoben, dass es in Deutschland keine konkrete Terrorgefahr gebe und mit dem Asyl-Tsunami keine Terroristen ins Land kämen. Und plötzlich melden alle ausländischen Zeitungen, dass man sich laut Polizei in Deutschland ab sofort wegen der extremen Terrorgefahr »nicht mehr in Gruppen« in der Öffentlichkeit bewegen solle. Schlagartig wird den Deutschen klar, dass Politik und Leitmedien sie eiskalt belogen haben.

Gelogen war etwa die Behauptung, die islamische Welt habe sich flächendeckend von den jüngsten Terroranschlägen distanziert und mit tiefer Trauer reagiert. Zumindest sprechen die uns vorenthaltenen Fakten eine völlig andere Sprache, einige Beispiele: In der Türkei gab es eine Schweigeminute für die Pariser Terroropfer – die zeigte auch das deutsche Fernsehen. Doch kaum war die Schweigeminute vorbei, da feierten Türken die islamischen Terroropfer mit »Allahu Akhbar«-Rufen und Jubel.

Vor diesem Hintergrund hat die Londoner Tageszeitung Guardian auf eine Studie zu den weltweiten Twitter-Mitteilungen zum Thema Islamischer Staat (IS) aufmerksam gemacht. Die kommt zu einem erschreckenden Ergebnis. Demnach loben 48 Prozent der Twitter-Mitteilungen aus Qatar zum Thema IS die radikalen Islamisten. In Pakistan sind es 35 und in Belgien 31 Prozent, in Deutschland immerhin 16 Prozent, unter den Türken sogar 22 Prozent. In der Islamischen Republik Iran leben nach dieser Auswertung mit 5,8 Prozent erheblich weniger Twitter-Terrorunterstützer als in Deutschland. Solche Studien werden schon seit Jahren regelmäßig etwa von italienischen Wissenschaftlern erstellt.

Klar ist: Deutsche Sicherheitsbehörden haben die von islamischen Migranten ausgehenden Gefahren in den vergangenen Monaten vorsätzlich und bewusst heruntergespielt. Das ist auch im westlichen Ausland aufgefallen.

Die Realität: Zu RAF-Zeiten genügten 50 RAF-Anhänger, um ganz Deutschland zu destabilisieren und die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen und zu halten. Heute vermeldet allein der NRW-Innenminister 500 gewaltbereite Salafisten. Und in Berlin sind es kaum weniger.

Das sieht in jedem Bundesland so aus. Wir haben da draußen jetzt eine Armee von gewaltbereiten IS-Unterstützern, von deren zahlenmäßiger Stärke die RAF nur »träumen« konnte.

Deutsche Sicherheitsbehörden wie das BKA streuen den Bürgern unterdessen Sand in die Augen und behaupten, von derzeit 43 000 Islamisten in Deutschland seien doch »nur etwa 420 potenziell gefährlich«. Man erkennt die Lüge schon, wenn man sich die zeitgleiche Äußerung des NRW-Innenministers zu 500 gewaltbereiten Salafisten allein in seinem Bundesland anschaut. Man kann es aber auch anders sehen: Die hochbezahlten deutschen Sicherheitsfachkräfte haben schlicht den Überblick verloren.

Schon Schulkinder spielen heute an unseren Schulen »IS-Terror«. Und wenn dann dort sogar die Polizei ausrücken muss, dann sehen wir das als »dummer-Jungen-Streich«.

Robert Baer, ehemaliger CIA-Stationsleiter in Nahost, geht von einem 30 Jahre währenden asymmetrischen Krieg in Europa aus, der uns nun bevorsteht.

Die Niederländer haben in den letzten Tagen Konsequenzen aus dem Terror gezogen: Sie durchsuchen jetzt jeden »Flüchtling« und speichern alle biometrischen Daten. Die Dänen hatten damit an den Grenzen angefangen und registrieren auch noch alle mitgeführten Wertgegenstände von »Flüchtlingen«.

Wahr ist auch, dass die Mehrheit der Briten laut jüngsten Umfragen jetzt KEINEN einzigen neuen Asylanten mehr ins Land lassen wollen – 76 Prozent sehen das so. Spätestens, seitdem klar ist, dass mindestens acht »Flüchtlinge« mit dem gleichen »syrischen Pass« nach Europa kamen, ist klar, dass der Strom der Migranten missbraucht wird.

Auf dem Mobiltelefon eines Pariser Attentäters fanden Ermittler jetzt die letzte SMS »Okay, wir sind bereit«. Überall in der Welt sichern demokratische Staaten nun ihre Grenzen – und damit die Freiheit ihrer Bürger. Denn Staaten, in denen die Menschen sich nicht mehr sicher fühlen, verlieren ihre Legitimation. Nur im »Mekka Deutschland« ist man weiterhin grenzenlos für alles offen und damit nicht mehr ganz dicht.

In Deutschland sagt der Bundesinnenminister jetzt zu den Hintergründen des Terrors: »Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.« Aber, Angela Merkel lässt die deutschen Grenzen trotzdem offen.

Originalquelle:

http://info.kopp-verlag.de/

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/zensur-findet-statt-ein-teil-dieser-antworten-wuerde-die-bevoelkerung-verunsichern-a1285370.html

Grußan die (in ALLEN Bereichen) Vorbereiteten

TA KI

12 Kommentare zu “Zensur findet statt: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“

  1. *Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat offiziell mitgeteilt, dass die Bundesregierung der Bevölkerung nicht mehr die Wahrheit mitteilen wird.*

    Wer heute immer noch glaubt, dass die, welche immer noch als Bundesregierende bezeichnet werden, Ehrlichkeit und Offenheit pflegen, ist selber schuld, wenn er übermorgen verchipt, mit DUNS Nummer auf der Stirn und per Nasenring angebunden am „Arbeits“platz erwacht.

  2. Neu ist lediglich, dass Erfüllungssklaven wie dieser liebe Thomas M. sich nicht mehr entblöden, offen zuzugeben, dass sie Rumpelstilzchen heissen.

  3. Hat dies auf Andreas Große rebloggt und kommentierte:
    Vorbereiten muss man sich nun wirklich, ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell passiert. Aber Irren ist Menschlich, für die Menschen die noch eine Seele haben. Also nicht für die Pappnasen der illegalen sogenannten Regierung.

  4. In Deutschland herrscht die Zinsknechtschaft. Wissen das die Moslems und Co.?
    Der Islam verbietet aber den ZINS!
    Hat man den „Heiligen Kühen“ auch folgendes gesagt: Wenn die Echten Deutschen in ca. 50 Jahren ausgestorben wurden, werden die Moslems und „andere“ total Versklavt werden??
    Ihr seit ein Stück Scheiße und sonst nichts.
    Sklaven seit ihr!
    Das ist „Euer“ Schicksal“…………

  5. Pingback: Zensur findet statt: “Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern” | Der Honigmann sagt...

  6. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 19. November 2015 – Nr. 728 | Der Honigmann sagt...

  7. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 19. November 2015 – Nr. 728 | Viel Spass im System

  8. Honigmann-ich konnte nicht mehr schreiben-und, auch nicht mehr empfangen.
    Jemand schickt mir alle email zurück -und wenn ich welche bekomme-kann ich die nicht lesen.
    Ich wurde auch richtig bedroht – ist es bei Euch auch so ?

    Seid ihr böse auf mich ? Weil ich um Hile gebeten hatte ?!….?!

    Ich weiß nicht mehr weiter – bin am Ende meiner Weisheit…..

    Christiane Rieckmann Carradine

  9. Und stellt Euch nur mal vor, was passieren würde, wenn ich sagen würde, die Pille Diana hat dieseleben Inhalsttoffe wie Solian das Psychopharmakum. Da würde ich noch heute erschossen werden !!!
    Lass mich aber nicht erschiessen HAHAHAHAHAHAH!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.