Moschee auf Adventkalender führt zu Shitstorm in sozialen Netzwerken


adventskalender

„Ihr habt doch einen an der Waffel“,

schrieb ein Facebook-User.

„Ich kaufe keine LINDT Schokolade mehr! Das sollten sich andere Kunden auch überlegen“,

meinte ein anderer.

Dass ausgerechnet eine Schweizer Firma Werbung für eine Gesellschaft macht, in der Frauen gesteinigt werden, fanden viele geschmacklos. Lindt & Sprüngli haben mit ihrem islamischen Motiv auf dem christlichen Adventkalender viele Kunden verärgert – sie finden diese Aktion mehr als unpassend.

Seit über 10 Jahren ein Lindt-Klassiker

Auf den Shitstorm im Netz reagierte das Unternehmen laut Die Welt so: Respekt und Toleranz, unabhängig von Geschlecht, Religion, politischer Auffassung und sonstigen Überzeugungen seien für den Konzern Basis jeden Handelns. „Selbstverständlich respektieren wir daher auch den kulturellen Hintergrund des Weihnachtsfestes.“ Zu dem Adventskalender wird erklärt:

„1001 Nacht ist seit über 10 Jahren ein Lindt-Klassiker an Weihnachten. Die Verpackung stellt eine Visualisierung der damaligen lokalen Lebensumstände dar. Dazu gehören auch Architektur und Kultur, wie diese in der orientalischen Welt zu Christi Geburt gewesen sein könnte.“

Dennoch sehen Kunden in der Aktion eine Anbiederung an die muslimische Gesellschaft. Die Aufregung in den sozialen Netzwerken bleibt auch dem politisch linken Lager nicht verborgen. „Die komplette rassistische und rechte Propagandamaschinerie von PI-News“ sei am Werk, glaubt ein Facebook-Nutzer. „Dieser Haufen Biomasse ist für die Menschheit verloren.“

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0019396-Moschee-auf-Adventkalender-fuehrt-zu-Shitstorm-sozialen-Netzwerken

Gruß an die bevorstehnden Rauhnächte

TA KI

 

Werbeanzeigen

Die Reprivatisierung der Banken: Gigantischer Betrug am griechischen Volk


griechenland-brennt

Fast unbemerkt von der internationalen Öffentlichkeit ist es in den vergangenen Wochen in Griechenland zu einem der größten Vermögenstransfers in der jüngeren Geschichte des Landes gekommen. Gegenstand der Aktion waren die vier griechischen Großbanken. Einvernehmlich handelnde Akteure waren die Syriza-Regierung und die Quadriga aus IWF, EZB, EU-Kommission und Europäischem Stabilisierungsmechanismus (ESM). Verlierer war einmal mehr die arbeitende Bevölkerung Griechenlands, die um über 40 Milliarden Euro erleichtert wurde.

Gastbeitrag von Ernst Wolff

Erste Meldungen im Oktober 2015 ließen bereits aufhorchen. Die europäischen Partnerländer, so hieß es, müssten weit weniger Geld für die Rettung der vier griechischen Großbanken aufwenden als bis dahin angenommen. War im sogenannten „Hilfspaket“ für Griechenland vom Juli 2015 noch eine Summe von bis zu 25 Mrd. Euro für die Bankenrettung vorgesehen, so gab die Europäische Zentralbank (EZB) den Kapitalbedarf der vier Institute nach einem Stresstest Ende Oktober plötzlich nur noch mit 14,4 Mrd. Euro an. Mitte November hieß es dann, ganze 5,7 Mrd. Euro würden für die Bankenrettung ausreichen. Angesichts der sich kontinuierlich verschlechternden Situation der griechischen Wirtschaft musste man sich fragen: Was geht hier vor?

Syriza und Quadriga als Handlanger internationaler Vermögensverwalter

Nach der Ankündigung des Kredites über 25 Mrd. Euro für die Rekapitalisierung hatten die Quadriga und die Syriza-Regierung die Banken aufgefordert, private Kapitalgeber aufzutreiben, die sich an der Bankenrettung beteiligen sollten. Größtes Hindernis bei der Suche nach Kapitalgebern waren die faulen Kredite, die in den griechischen Banken lagern, darunter einige hunderttausend Hypotheken, die nicht bedient werden.

Um die Fehlbeträge im Immobilienbereich abzubauen und keine neuen Rückstände entstehen zu lassen, wurde die Syriza-Regierung von der Troika unter anderem angewiesen, die gesetzlichen Grundlagen für die Erleichterung der Zwangsenteignung von Haus- und Wohnungsbesitzern zu schaffen.

Das hat Syriza mittlerweile getan. Die Zwangsenteignung wurde zwar vorerst auf solche Objekte begrenzt, die vor der Krise 230.000 Euro und mehr gekostet haben und deren Besitzer nicht mehr als 35.00 Euro pro Jahr verdienen. Die preislich darüber liegenden Objekte kosten derzeit allerdings nur einen Bruchteil ihres ursprünglichen Wertes, so dass die Zwangsenteignung ihre bisherigen Besitzer finanziell ruiniert. Außerdem sind Vermieter ab sofort angewiesen, säumige Mieter nach ausbleibender Mietzahlung umgehend aus der Wohnung zu klagen. Geschieht das nicht, muss der Vermieter für sämtliche nicht erhaltene Mieten die Steuern entrichten.

Während auf diese Weise zehntausende durch Arbeitslosigkeit zahlungsunfähig gewordene Griechen in die Obdachlosigkeit geschickt werden, wurde internationalen Investoren mit Hilfe eines sogenannten „Bookbuilding“-Verfahrens der rote Teppich ausgelegt. Sie konnten selbst entscheiden, wie viele Anteilsscheine sie an den vier griechischen Banken haben wollten und welchen Preis sie zu zahlen bereit waren. Die rechtliche Regelung sah auch für den Fall, dass die Angebote den derzeitigen Marktwert nicht annähernd widerspiegeln würden, kein Einspruchsrecht der Verkaufsseite vor – fast schon eine Aufforderung zu Preisabsprachen zwischen den Bietern.

Verstaatlichung zu hohen, Privatisierung zu Niedrigstpreisen

Zu denen, die inzwischen zugegriffen haben, zählen u.a. die international führenden Vermögensverwalter Brookfield Capital Partners, Capital Group, Fairfax, Highfields Capital Management, Pimco, WLR Recovery Fund und Wellington. Die Bedingungen, zu denen sie vor dem Hintergrund eines wundersamen Verfalls des griechischen Banken-Indexes um 70 Prozent zwischen dem 4. und dem 20. November Anteilsscheine an den vier griechischen Großbanken erworben haben, sind nach Angaben von Spiegel-Online atemberaubend:

Hatte der griechische Bankenrettungsfonds HFSF (also der griechische Steuerzahler) 2013 pro Anteilsschein an der National Bank of Greece noch 4,29 Euro bezahlt, so zahlen die neuen Investoren ganze 2 Cent. Die Anteilsscheine der Piräus Bank, die 2013 noch 1,70 Euro gekostet hatten, wurden für 0,3 Cent verramscht. Für die Alpha Bank wurden 2013 44 Cent bezahlt, nun sind es 4 Cent. Bei der Eurobank ist der Preis von 1,54 Euro auf einen Cent pro Anteilsschein gefallen.

Durch den Verkauf der Anteilsscheine sank der staatliche Anteil an den Banken im Durchschnitt von 56% auf 17%. Nachdem die vier Banken also im Zuge der Eurokrise mit einem Einsatz von Steuergeldern in Höhe von inzwischen über 50 Mrd. Euro mehrheitlich verstaatlicht worden sind, hat die Syriza-Regierung sie jetzt zu Spottpreisen mehrheitlich reprivatisiert. Anders ausgedrückt: Milliarden an Steuergeldern haben sich in Luft aufgelöst und das Eigentum des Steuerzahlers ist ohne sein Zutun zum großen Teil in private Hände übergegangen.

Ab Januar 2016 kommt es für die Griechen noch schlimmer

Doch das ist noch nicht alles. Ab Januar 2016 ersetzt auf Druck der EU auch in Griechenland das Bail-in das Bail-out. D.h. zur Rettung von Banken werden dann – wie vor drei Jahren auf Zypern – zunächst Einlagen von über 100.000 Euro herangezogen, bevor der Staat mit der Rettung von Finanzinstituten belastet wird. Da die griechischen Banken sich nun mehrheitlich in privater Hand befinden, kann die Politik im Bedarfsfall ihre Hände in Unschuld waschen und auf die von Brüssel erzwungene Rechtslage verweisen. Die Spekulanten der Finanzindustrie dagegen können ab sofort so gut wie jedes Risiko eingehen, da im Fall eines Falles ja nach dem Prinzip des „too big to fail“ zuerst die Einleger und anschließend der Staat für ihre Verluste einspringen werden.

Dieser schier grenzenlose Betrug der Syriza-Regierung an den Bürgern des Landes ist nur deshalb möglich, weil die große Mehrheit der Bevölkerung nicht in der Lage ist, die mit Hilfe der Massenmedien geschickt kaschierten Manöver ihrer Regierung zu durchschauen. Wie sicher sich Tsipras und Co. ihrer Sache sind, zeigte sich, als sie nach dem Abschluss der Maßnahmen gegenseitig auf die Schultern klopften und der Öffentlichkeit verkündeten, man habe die Banken stabilisiert, die Einlagen der Sparer geschützt und dabei weniger Staatsgeld gebraucht als ursprünglich gedacht.

In Wahrheit hat Syriza zusammen mit der Quadriga die griechische Bevölkerung hintergangen, die mit Steuergeldern finanzierten Kosten der Bankenrettung pulverisiert und die den arbeitenden Menschen gehörenden Anteile an den Banken zu Spottpreisen an die schlimmsten Aasgeier auf dem Parkett des internationalen Finanzcasinos verramscht.

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0019415-Die-Reprivatisierung-der-Banken-Gigantischer-Betrug-am-griechischen-Volk

Gruß an das Volk der Griechen

TA KI

„Aggressionsakt“: US-Koalition greift syrisches Armeelager an – Syrien beschwert sich bei UN


Die US-geführte Koalition hat syrische Truppen angegriffen und dabei vier Soldaten getötet, meldet das syrische Außenamt. Syrien will sich den „Aggressionsakt“ nicht gefallen lassen und schaltet die UN ein.

vsa

Bei einem Angriff der US-geführten internationalen Koalition sind am Sonntagabend in Syrien vier Soldaten getötet worden. Die Bombardierung fand in der Provinz Dair as-Saur im Osten des Landes statt. Dabei wurden noch 16 weitere Soldaten verletzt, berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Darüber hinaus sind zwei Panzer der syrischen Armee vernichtet worden, so ein Informant gegenüber der Nachrichtenagentur Sputnik.

Vier Kampfjets der US-Koalition feuerten neun Raketen auf das Lager ab, gab das syrische Außenministerium bekannt.

„Syrien verurteilt den Aggressionsakt der US-geführten Koalition scharf, zumal dieser der UN-Charta widerspricht“, so das syrische Außenamt. Die Behörde werde nun den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon über den Vorfall in Kenntnis setzen.

Seit 2011 tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Regimekritiker, Terrormilizen und die syrischen Regierungsgruppen kämpfen gegeneinander. Seit knapp zwei Jahren fliegt die US-geführte Koalition Angriffe auf Syrien. Offiziell heißt es, dass durch die Luftangriffe der Daesh (Islamische Staat) bekämpft werden soll. Die Bombardements brachten bislang nur wenig Erfolg. Der Daesh konnte sich sogar noch weiter ausbreiten. Die russische Luftwaffe bombardiert seit Ende September, auf Bitten des syrischen Führers Baschar al-Assad, die Stellungen der Dschihadisten-Miliz. Dadurch konnten einige Erfolge erzielt werden. Seit kurzem mischen sich auch Großbritannien und Deutschland in den Konflikt ein und bombardieren Syrien. Das alles geschieht ohne Zustimmung aus Damaskus.

Der Syrien-Konflikt forderte bereits 250.000 Menschenleben, so die UN. Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Die meisten von ihnen wollen nach Deutschland. (so)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/welt/aggressionsakt-us-koalition-greift-syrisches-armeelager-an-syrien-beschwert-sich-bei-un-a1290099.html

Gruß an die Vorbereiteten

TA KI

Da geht einem Menschen das Herz auf!!!


.
Gruß an die, die die Schöpfung wahren und die Geschöpfe von Mutter  Erde – hegen und pflegen
TA KI

Bedrohung, Biotechnologie, Robotik, Nanotechnologie, DNA-Veränderung


Bedrohung, Biotechnologie, Robotik, Nanotechnologie, DNA-Veränderung (YouTube Deutschland gesperrt)

Quelle: http://uncut-news.ch/video-dokumentationen/bedrohung-biotechnologie-robotik-nanotechnologie-dna-veraenderung-youtube-deutschland-gesperrt/

Gruß an die Wissenden

TA KI

Spirituelle Metaphysik definiert…


gefunden bei in5D.com, geschrieben von Owen Waters, übersetzt von Aoween

dfjtrjsrtjs

Während Physik die physikalische Realität untersucht, studiert die Metaphysik das was hinter dem Physischen steckt, aber nicht notwendigerweise die spirituelle Komponente. Spirituelle Metaphysik sieht eine ultimative, metaphysische Quelle aller Schöpfung auf der Basis der Wirklichkeit.

Diese eine spirituelle Quelle ist unter verschiedenen Begriffen bekannt, das Absolute, das Alles-was-ist, unendliche Instanz allen Seins. Der Begriff unendliche Instanz allen Seins beinhaltet die Idee der unbegrenzten Bewusstheit, jenseits derer nichts sonst existieren kann.

Freiheit des Geistes

Die spirituelle Revolution im menschlichen Bewusstsein begann in den frühen 60er Jahren. Vor dieser Zeit, so schätzt der Psychologe Maslow, hatten nur 2% der Bevölkerung die geistig bewusste Stufe der Selbstverwirklichung erreicht.

In der Mitte der 60er Jahre veränderte sich alles und die spirituelle Revolution begann. Massen von Menschen begannen nach höherenhippy Werten zu suchen, so z.B. bedingungslose Liebe und spirituelle Weisheit. Während die äußeren Modeerscheinungen der 60er kamen und gingen, blieb die Flamme der spirituellen Sehnsucht nicht aus. Sie wuchs leise in dem Maße, wie Menschen suchten, reflektierten und ihre spirituelle Freiheit fanden.

Dreißig Jahre später war die fortschrittliche Kerngruppe in der Gesellschaft von 2% auf über 20% angewachsen und sie wächst jedes Jahr. Die meisten dieser fortschrittlichen Denker sind bewusste spirituelle Sucher, mit einem Gefühl ihres Selbst, dem echten, inneren Selbst und ihr Fokus ist nicht nach außen gerichtet oder egozentriert.

Der globale Wandel zu spiritueller Achtsamkeit ist die wunderbarste Transformation in der Geschichte. Dies ist der Zeitpunkt an dem die Menschheit buchstäblich den Himmel auf Erden erschafft.

Image4ascWarum der Schöpfer größer ist als das Universum

Wenn nichts jenseits des Bewusstseins des Alleinen existiert, dann ist das Universum in diesem erschaffen, nicht außerhalb seines Bewusstseins. Die spirituelle Quelle allen Seins, das All-Eine ist daher größer als das Universum, welches in ihm erschaffen ist.

Das spirituelle Konzept von Gott impliziert Begriffe wie allgegenwärtig, allmächtig und allwissend, um die Idee der unendlichen Bewusstheit auszudrücken. Von diesem umfassenden Standpunkt ist Gott, der ursächliche Schöpfer größer als jegliche Manifestation und er/sie ist sich darüber hinaus jedes Teils der Schöpfung bewusst.

Das bewusste Universum

Während Physiker darüber grübeln, wie die „geheimnisvollen“ Effekte des Bewusstseins zu erklären sind, sieht die spirituelle Metaphysik hinter das Mysterium. Denn alle Dinge sind aus Bewusstsein erschaffen und daher sind alle Dinge tatsächlich bewusst. Alle Dinge sind auf ihre eigene Art bewusst.

Wenn ihr das Universum aus dieser spirituellen Perspektive betrachtet ist es nicht mehr länger ein Mysterium, weil ein Paar von verwandten atomaren Partikeln bewusst miteinander kommunizieren. Zwei atomare Partikel können miteinander kommunizieren, da sie ihr eigenes Bewusstsein haben. Sie haben vermutlich nicht die Selbstwahrnehmung eines Menschen, doch wenn sie sich treffen, dann erinnern sie sich aneinander und verweilen in Kommunikation. Wenn eines mit einem Hindernis zusammenstößt, dann fühlt das andere Partikel dies und antwortet dementsprechend.

Die Forschung in der spirituellen Metaphysik findet nicht im Labor statt. Stattdessen ist es innerer Prozess. Das erste und wichtigste Forschungswerkzeug für spirituelle Metaphysik ist Meditation. Der Zweck der Meditation in der metaphysischen Forschung ist es, erweiterte Zustände der Bewusstheit zu erfahren. Zum Beispiel kannst du in tiefer Meditation dein Bewusstsein bis an die Grenze des Raums ausdehnen und die Gestalt des Universums betrachten.

Das Universum ist ein gigantischer DonutImage5AC

Physiker stimmen zu, dass das Universum ringkernförmig sein könnte, aber sie haben keinen physikalischen Beweis bisher dafür. Sich jenseits die Physik in die spirituelle Metaphysik begebend, wo all die spaßigen Sachen geschehen, wirst du entdecken, dass dieses donut-förmige Universum eigentlich eine Projektion innerhalb des Bewusstseins seines Schöpfers ist. Raum existiert nicht länger jenseits der Hülle des Universums, nur das Bewusstsein, das den Raum erschuf.

Raum ist die Schöpfung von Bewusstsein

Raum ist nicht mehr als ein Konzept im Bewusstsein. Es ist nicht wirklich „außerhalb“. Alles was Bewusstsein erschaffen hat ist „innerhalb“. Raum ist eine Projektion innerhalb von Bewusstsein, erschaffen für einen speziellen Effekt. Was erscheint wie „außerhalb“ zu sein ist in Wirklichkeit nur ein anderer, der unendlichen Anzahl von Standpunkten innerhalb des großen „Hier und Jetzt“.

Das Universum wurde als lebendiges Theater des Ausdrucks und der Menschheit erschaffen für das gänzliche Eintauchen in das Drama des Theaters des Lebens. Wir leben in der Suche der Wahrheit über das Leben, und fühlen uns getrennt von der Quelle. Wir fokussieren auf eine Welt, die außerhalb von uns zu sein scheint. Unsere 5 Sinne halten unser Gehirn so auf Trab, dass es Entschlossenheit braucht um den Frieden und die Weisheit zu finden, die in uns liegen. Enorme Ressourcen von Informationen, Führung und Unterstützung sind durch unser inneres Sein verfügbar. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten, erhalten wir Zugriff zu dieser Quelle.

Image6Der Spiegel auf der Bühne des Lebens

Spirituelle Metaphysik sieht das Universum als Spiegel. Wer du bist, und was du in deinen Gedanken, deinem Fühlen, deinem Tun ausdrückst, ist die Ursache dessen was der Spiegel des Lebens auf dich zurückreflektiert.

Wenn du dich, zum Beispiel, magst, dann mögen dich die anderen auch, oftmals ohne zu wissen warum. Wenn du also möchtest, dass andere Menschen dich mehr mögen, brauchst du nur die inneren Blockaden entdecken und auflösen, die dich von bedingungsloser Liebe und Akzeptanz für dich selbst abhalten. Wenn du dich mehr in einer bedingungslosen Weise liebst, wird das Leben deine verbesserte Einstellung zu dir reflektieren und andere Menschen werden dich mehr lieben.

Der Spiegel des Lebens funktioniert automatisch. Wenn du dich selbst änderst, aber nicht davor, ändert sich die Reflexion und deine Realität wandelt sich und dein neues „Du“ wird reflektiert.

Vereinigung mit dem All-Einen in dir

Dein wahres, inneres Selbst findest du in der Stille. Dein inneres Selbst ist wer du bist. Es ist deine Seele. Dein inneres Selbst ist deine persönliche Verbindung mit dem Universum und zu seiner Quelle, dem unbegrenzten All-Einen. Es geschieht in dieser Stille, in der du erkennst, dass alles in Universum eins ist und dass Getrenntheit eine Illusion ist. Im Licht dieser inneren Seelenverbindung, kannst du deinen Zugang zu bedingungsloser Liebe für alles im Leben und für die gesamte Menschheit finden.

Über den Autor:
Owen K Waters transformiert die Mysterien der spirituellen Metaphysik in Klarheit. Als spiritueller Lehrer hat er vielen spirituell suchenden Menschen ein besseres Verständnis der Natur ihres spirituellen Potentials zu finden geholfen.

.

Quelle: http://transinformation.net/spirituelle-metaphysik-definiert/

Gruß n die Erkennenden

TA KI