Kriegsveteran: „Afghanistan-Krieg ein Desaster von Anfang bis Ende“


Ein britischer Kriegsveteran kritisiert den Afghanistan-Krieg. Er befürchtet, dass die Geschehnisse in Afghanistan unter den Teppich gekehrt werden. Dies dürfe nicht zugelassen werden. Man sei es den vielen Opfern dieses Krieges schuldig darüber zu sprechen.

vs soldat

Taliban-Kämpfer haben weite Teile der afghanischen Provinz Helmand zurückerobert. Am Höhepunkt der Auseinandersetzungen wurden in der afghanischen Stadt hunderte ausländische Soldaten getötet und teils schwer verwundet.

„Würde Helmand fallen, wäre dies ein schwerer Schlag für uns alle. Für all die Männer und Frauen die dort gekämpft haben. Und für die Freunde und die Familien der Soldaten die dort ihr Leben lassen mussten“, sagte der ehemalige Royal Marine Offizier Ben Wright zu „RT„.

Wright diente in Afghanistan bevor eine Bombe in seinem Fahrzeug am Straßenrand detonierte. Seine Befürchtung, die afghanische Stadt Helmand könnte fallen, scheint begründet.

Schon seit sechs Monaten versuchen die erstarkenden Taliban die Stadt, die im Süden des Landes liegt, zurückzuerobern. Helmand ist einer der Orte deren Namen, auf dem Höhepunkt der britischen Besatzung, in aller Munde waren. Genau diese Gegenden werden jetzt erneut zu Schauplätzen heftiger Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Aufständischen.

„Die Opfer die wir in diesen Konflikt bringen mussten sind monumental. Es gibt zahlreiche Männer und Frauen die lebensverändernde Verletzungen erlitten haben und Tausende Soldaten die nun an PTSD (Posttraumatische Belastungsstörung) leiden,“ sagte Wright zum russischen Sender.  

Allein in 2015 wurden 456 britische Soldaten und 2.000 Mitglieder der afghanischen Sicherheitskräfte in Afghanistan getötete. Unzählige wurden schwer verwundet.

Die britische Kampfmission wurde im Oktober 2014 offiziell für beendet erklärt. Daraufhin übernahmen die afghanische Armee und die Polizei nach jahrelangem Training die Sicherung des Landes. Es blieben nur einige ausländische Truppen in der Region die eine rein beobachtende Rolle spielen sollten.

Letzte Woche berichtet das Wall Street Journal, dass amerikanische und britische Spezialeinheiten einen verzweifelten Versuch starteten, lokale Kräfte in Helmand gegen die Taliban zu unterstützen.

Am Montag postete der Vizegouverneur Mohammad Jan Rasulyar einen verzweifelten Hilferuf an Präsident Ashraf Ghani auf Facebook. Rasulyar teilet dem afghanischen Staatsoberhaupt mit, dass über 90 afghanische Sicherheitskräfte im letzten Monat getötet wurden.

Er schrieb Ghani auf Facebook: „Meine Exzellenz, ich weiß das Facebook nicht das richtige Forum für einen Dialog mit Ihnen ist, aber meine Stimme wird von Ihnen nicht gehört, ich weiß nicht mehr was ich machen soll.“

Für Ben Wright ist der Afghanistan-Krieg „von Anfang bis Ende eine Katastrophe“. „Wir schulden es den Gefallenen, dass dieser Krieg nicht unter den Teppich gekehrt wird.“

In Afghanistan mussten seit Januar diesen Jahres 100.000 Menschen vor Gewalt aus ihren Dörfern und Städten fliehen. Es ist das nächste Flüchtlingsdrama, das sich jedoch abseits der Öffentlichkeit abspielt. (so)

.
Gruß an die Kriegsverweigerer
TA KI
Werbeanzeigen

Schweden stoppt Zugverkehr aus Dänemark


In Schweden müssen alle Reisenden aus Dänemark wegen des Flüchtlingsandrangs wieder kontrolliert werden. Das kann die schwedische Bahngesellschaft jedoch nicht leisten und stellt die Verbindungen aus Dänemark ein.

schweden

Die schwedische Bahngesellschaft SJ stoppt ab dem 4. Januar den Personenverkehr von Dänemark in das Land. Das Unternehmen teilte am Montag mit, die Mitarbeiter könnten es nicht leisten, alle Reisenden aus Dänemark zu kontrollieren, wie es die Regierung fordert. Betroffen seien rund fünf Verbindungen täglich.

 

Strafen für Transportunternehmen

Als Reaktion auf den anhaltend hohen Zustrom von Flüchtlingen nach Schweden sollen ab 2016 alle Passagiere in Zügen, Bussen und auf Fähren aus Dänemark und Deutschland kontrolliert werden. Das schwedische Parlament hatte letzte Woche beschlossen, dass Verkehrsbetriebe gezwungen werden können, die Identität ihrer Reisenden zu überprüfen. Ab dem 4. Januar müssen alle Transportunternehmen mit Strafen rechnen, wenn sie Passagiere ohne Identitätsnachweis mit Foto ins Land bringen. In diesem Jahr sind in Schweden 150.000 Asylbewerber angekommen.

Reisende müssen sich auf Verspätungen einstellen

Die Bahn erklärte, sie habe nicht die Kapazitäten für solche Kontrollen. Daher stelle sie den Personenverkehr ein, bis eine praktikable Lösung gefunden sei. Reisende in Richtung Kopenhagen sind deshalb aufgefordert, in Malmö in den Öresundzug zu wechseln, der von einer anderen Verkehrsgesellschaft betrieben wird. Die Firma Øresundtåg warnte bereits vor Verspätungen auf der Strecke.

cr/nin (dpa, rtr)

Quelle: http://www.dw.com/de/schweden-stoppt-zugverkehr-aus-d%C3%A4nemark/a-18933405?maca=de-rss-de-top-1016-xml-atom

Gruß an alle Vorbereiteten

TA KI

ZDF: Bezahlte Darsteller für Kriegspropaganda gegen Russland!? Manipulierte Dokumentation


.
.
Gruß an die Darsteller…
TA KI

Türkische Labors verarbeiten afghanisches Opium zu Schmuggel-Heroin für Europa


301898603

Labors in der Türkei verarbeiten afghanisches Opium zu Heroin für den weiteren Schmuggel nach Europa, wie der Chef der russischen Drogenkontrollbehörde (FSKN), Viktor Iwanow, in einer Sitzung des staatlichen Anti-Drogen-Ausschusses mitteilte.

Ihm zufolge haben russische und afghanische Drogenfahnder bei einem gemeinsamen Sondereinsatz im Dezember im Gouvernement Baglan mehr als 600 Kilogramm Opium beschlagnahmt.„Das Rauschgift wurde über den Iran in die Türkei transportiert, wo dieses in gut ausgerüsteten Labors unter Verwendung von Präkursoren türkischer Produktion zu Opium verarbeitet wird, um dann nach Europa und Russland geschmuggelt zu werden“, so Iwanow.

Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/20151222/306664819/labors-tuerkei-opium-zu-heroin-schmuggel-europa.html

.
Gruß an die Russen
TA KI

Bericht über die Situation im Sonnensystem


auf Cobras Blog am 20.Dezember 2015, übersetzt von Antares

Die Bereinigung der Chimera-Gruppe wird fortgesetzt. Die Lichtkräfte haben damit begonnen, die Chimera-Basen des Kuiper-Rings zu löschen und beginnen dementsprechend damit, die Hauptverteidigungslinie der Chimera zum Zerfallen zu bringen, die bisher die Lichtkräfte daran gehindert hat, die volle Kontrolle über das äussere Sonnensystem zu haben. Es werden von nun an drastische Veränderungen im äusseren Sonnensystem bis Anfang Januar nächsten Jahres geschehen. Es ist kein Zufall, dass aus astrologischer Sicht gesehen, dies ein Zeitrahmen von grossem Fortschritt sein wird:

thespiritscience.net/2015/11/29/rare-astrology-all-planets-are-moving-direct-from-december-25th-to-january-6th/

XMOON

Seltener Weihnachts- Vollmond 25. Dezember 2015 12:11h Der Vollmond fiel seit 1977 nicht auf Weihnachten und wird es erst wieder in 19 Jahren erneut tun. Verbreitet diese Nachricht, dass sich jeder freuen kann.

Die Menschen, die sich über meinen vorherigen Bericht [Bericht über die planetare Situation und das Sonnensystem*] beschweren, müssten verstehen, dass ich nicht Gott bin, und nicht alltäglich das äussere Sonnensystem besuche und damit das Intel über den Kuiper-Ring neu für mich war. Dennoch ist es kein grosser Rückschlag und die Operationen der Lichtkräfte kommen wirklich gut voran. Ich würde auch vorschlagen, dass ihr nicht passiv auf das Event wartet, nicht euer Leben davon abhängig macht, sondern aktiv in Richtung der planetaren Befreiung arbeitet. Zur Erinnerung – hier sind einige Dinge, die ihr machen könnt, wenn das Event stattfindet:

Ein Plan zur Wahrung der Sicherheit und des Wohlbefindens der Bevölkerung während des finanziellen Resets*

Um euch spirituell vorzubereiten, könnt ihr mehr Verständnis über die ätherischen, astralen und mentalen Ebenen gewinnen und lernen, euch selbst aus der Matrix zu befreien, durch diesen ausgezeichneten Artikel:

Das auf Kontrakten beruhende System beenden*

Unsere Wöchentliche Event-Meditation ist ein bedeutendes Manifestations-Werkzeug, um den Prozess der Befreiung zu beschleunigen und damit unterstütze ich voll und ganz diesen Aufruf zum Zusammengehen:

recreatingbalance1.blogspot.si/2015/12/open-letter-to-david-wilcock-corey

Der Disclosure-Prozess durch die Mainstream-Medien beschleunigt sich. Die Menschen beginnen, offen über zukünftige Kolonien und eine zukünftige Breakaway-Zivilisation auf dem Mars zu sprechen:

europe.newsweek.com/mars-colonies-rich-people

bbc.com/future/story/20151215-why-mars-should-be-independent-from-earth?

SSPMars Fleet

SSP Mars Flotte

Und über den Bergbau im Asteroidengürtel:

http://www.explainingthefuture.com/resources_from_space.html

In den alternativen Medien sickert die Wahrheit über Biochips langsam durch. Dieser Artikel zeigt die Beteiligung von Siemens an der Biochip-Herstellung:

http://exopolitics.org/siemens-implicated-in-tracking-forced-labor-slaves-in-space/embed/#?secret=iajsOySYQ8

Hier müssen wir verstehen, dass Biochips massiv im 2. Weltkrieg in deutschen Konzentrationslagern entwickelt und unter der grossen Mehrheit der Bevölkerung enthalten in Impfstoffen durch die WHO seit Ende der 1940er Jahre verteilt wurden. Eine grosses Technologie-Upgrade dieser Biochips fand zwischen 1979 und 1984 statt und ein weiteres zwischen 1996 und 1999. Der Zweck dieser Chips war die Verfolgung der allgemeinen Bevölkerung, Gedankenkontrolle und Prävention von positivem ET-Kontakt. All diese Biochips wurden vollständig aus der Oberflächen-Bevölkerung durch die Widerstandsbewegung entfernt und diese nutzte dafür modernste Technologien, die aus Distanz die Biochips entfernten.

Ein sehr interessantes Buch über die Geheimen Weltraumprogramme wurde veröffentlicht. Ich bin zu fast 100% mit rund der ersten Hälfte des Buches einverstanden:

http://exopolitics.org/new-book-reveals-what-you-need-to-know-about-the-secret-space-programs/embed/#?secret=t5VGYOepnt

Falls ihr euch geführt fühlt, könnt ihr immer noch das Satelliten- Projekt für das Disclosure unterstützen und helfen, uns alle einen Schritt näher in Richtung Offenlegung zu bringen:

indiegogo.com/projects/cubesat-for-disclosure-low-earth-orbit-satellite

Sieg dem Licht!

 

*Die auf der Webseite bereits in Deutsch vorhandenen Links sind eingefügt.

Quelle: http://transinformation.net/bericht-ueber-die-situation-im-sonnensystem-2/

Gruß an die, die sich „mehr“ vorstellen können

TA KI