Cathy O’Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen


cathy o'Brien

 

Die Liste für Mind Control eingesetzter Drogen ist lang. Eine wird darin als ungeeignet bezeichnet. Es ist das als „Gras“ bekannte Marijuana.

Minden/USA. Eines der weltweit bekanntesten Opfer von Bewusstseinskontrolle ist Cathleen Ann O’Brien. Sie ist Mitautorin des Buches TRANCEformation of America. [1]

Eine bemerkenswerte Aussage machte O’Brien im August 2003. Danach unterbricht die illegale Droge Marijuana Programmierungen. [2, 3, 4]
Dass Drogen bei Mind Control eine wichtige Rolle spielen, ist seit MK ultra-Zeiten bekannt. Tatsächlich findet man einen Hinweis, dass Gras eine besondere Wirkung hat.

Nicht für Mind-Kontrolle geeignet!

Die US-Amerikaner Fritz Springmeier und Cisco Wheeler beschreiben in ‚The Illuminati formula to create an undetectable total mind controlled slave‘ angewendete Technologien. Darin zu finden ist auch eine Liste verwendeter Drogen.
Danach eignen sich für ein Verstärken von Programmierungen zur Bewusstsseinkontrolle alle Drogen – bis auf Marijuana. [5]

Marijuana verbessert die Wahrnehmung von Farben und Geräuschen, aber es wird nicht benutzt, um Trauma zu verstärken. Unter Marijuana kann das Gehirn nicht gut programmiert werden.
Das ist der Grund, weshalb eine grosse Kampagne existiert, Marijuana illegal zu halten, obwohl viele Studien zeigen, dass es unschädlicher als Alkohol ist. — Quelle: Fritz Springmeier / Cisco Wheeler

Ein Hilfsmittel ja, aber nicht die Lösung

Auch auf einem Meeting in Kanada kommt die Besonderheit von Marijuana zur Sprache. Dort bestätigt Roseanne Barr im Oktober 2013 die Aussage von O’Brien. Die bekannte Komikerin und ehem. US-Präsidentschaftskandidatin war nach Toronto gereist, um als Gastrednerin auf dem Conspiray Culture Event zu sprechen. [6, 7]

Im beliebten Torontoer Stadtmagazin ist über Roseanne Barr zu lesen …

Und während sie legale Drogen als “diejenigen kritisierte, die [Mind Control] erhalten”, lobte sie Marijuana als eine Gabe Gottes. — Quelle: torontoist

Lesenswert ist die Einschätzung von youtube-Benutzers drummerben04. Er meint, dass es ein Notfallmittel ist – nicht mehr und nicht weniger.
Zu den Äußerungen von Cathy O’Brien sagt er: „Sie hat Recht, wenn sie sagt, dass Cannabis nur ein Pflaster ist und nicht die Lösung.“ Cannabis könne dein Helfer sein, aber du musst es wollen. [8]

Quelle: http://www.mind-control-news.de/news/display/2015/12/23/cathy-obrien-marijuana-stoppt-mind-control-programmierungen/

Gruß an diese verdrehte Welt

TA KI

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu “Cathy O’Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen

  1. Da sind sie auf dem Holzweg. Sie haben sicher Recht was Mind Control betrifft. Doch dafür setzt eine andere dämonische Kontrolle ein. Und zwar wird das Dritte Auge durch Mariuana blockiert. Schaut auf die Bilder von Schiwa (indischer Gott der Zerstörung), er hat fast immer ein Hanfblatt drauf. Das kann ich selber nach jahrelanger Erfahrung bestätigen. Zeigt mir einen erleuchteten Kiffer! Übrigens propagieren die schlimmsten der Schlimmen dieses Zeug (Diese grüne Bande, die die Deutschen vernichten wollen!) Illegal ist es nur damit sie daran verdienen. Der Drogenhandel ist wie Mind Control in ihrer Hand und eine ihrer Waffen. Verfolgt werden nur solche, die das selber in die Hand nehmen wollen (Anbau, Schmuggeln, Dealen).
    Wahre Menschen sind nüchtern! Man sollte es nur als Nutzhanf benutzen (ökol. Baustoffe, Bekleidungsstoffe, Papier, Öl, Mehl, Medikamente, Schmerzmittel, Entzündungen, ….). Wir nehmen es auch als Räucherware für die Raumreinigung. Allerdings THC-armen Nutzhanf.
    Der Mensch hat THC-Rezeptoren und kann es wie die Katze selber herstellen!
    Das ist allerdings ein schwerer Weg als das man dafür das Hanf benutzt und sich mit dem meist hochgezüchteten Zeug die Birne wegknallt. Die wenigsten wissen, dass es in Isreal legal angebaut wird. Da machen dann auch deutsche Gutmenschen sogerne Arbeitsferien im Kibbutz. 3000 Steckis am Tag und dann kann man sich für lau die Birne dichtknallen. Na wenn das keine Mind Control ist? Nehmt denen das Zeug weg und dann seht ihr ja wie agressiv sie werden. Solange es wirkt glauben sie sogar, dass die Welt sie braucht 😉
    Alles in allem ist es eine Krücke, die helfen kann wenn man kaum noch selber laufen kann. Doch auf spiritueller Ebene ist es eine Sackgasse und das ist dem ähnlich, was sie mit Mind Control bezwecken.

  2. Bravo swantewitt, ein guter Kommentar.
    Ich habe noch nie Marijuana zu mir genommen. Ein paar Pflanzen würde ich mir gerne anpflanzen, weil die sehr gut riechen sollen. Doch die Samen kosten eine große Stange Geld – die können mich dann mal.

    Es scheint so zu sein, daß die Raucher uneeeeeendlich feiiiiiiiiin und entspaaaaaaaant drauf sind. Mit der Zeit scheinen die Gefühlsregungen bzw. Emotionen auch ohne diese Droge in ihrer Intensität immer weiter abzunehmen. Und so laufen angeblich die regelmäßigen Tüten-Konsumierer mit der Zeit ganz automatisch und ohne Tüte gaaaaanz lieeeeeeb und entspaaaaaaant durch die Weeeeeelt.

    Ich würde sagen, mit der Tüte ziehst Du Deinen Arsch aus der Hose und bläst ihn als Rauch in den blauen Himmel.

    Und genau das haben die Machthaber doch sehr wahrscheinlich sehr gerne unter ihrem Pantoffel: „laaaamaaarschige ich fühl mich soooooo guuuut Menschen“ mit einem waschlapprigen Charakter so wie ihr waschlappriger Händedruck ist. Solche Menschen kann man doch wahrscheinlich bestens kneten wie man es braucht. Die Psychologie wird schon das dazu brauchbare Konzept in der Schublade haben.

    Wie ich gehört habe, mischt Monsanto bei der Legalisierung von Hanf fleißig mit.
    Cathy O’Brien ist auch nicht ganz unumstritten.

    Leider habe ich in den letzten Jahren relativ negative Erfahrungen mit dem Verhalten von Menschen nach der Einführung von sozialen Hilfsmaßnahmen im Betrieb machen müssen.
    Ich bin naiv, während andere Menschen sehr raffiniert handeln wenn es um ihre Vorteile geht.

    Ich würde eine legalisierung dieser Pflanzen gut finden, allerdings glaube ich, daß die dadurch entstehenden Nachteile leider überwiegen würden.

    • …mit der Tüte ziehst Du Deinen Arsch aus der Hose und bläst ihn als Rauch in den blauen Himmel …
      Köstlich dieses Bild. Ja sie sind rafiniert und wir oft naiv. Noch schlimmer ist, dass wir uns kaum vorstellen können, wie weit sie gehen. Es ist ihre Natur als Parasit und das müssen wir erkennen, so schwer es auch ist.

  3. Das ist mit Abstand der größte Schwachsinn, den ich je zu diesem Thema gelesen habe! Würde ich nicht selbst diese Droge seit über 40 Jahren persönlich kennen und noch regelmäßigen Kontakt zu Usern aus den 70ern haben, könnte ich dieser Drogenverherrlichung FAST Glauben schenken!
    Etwa ein Drittel der Konsumenten, die irgendwann, vor allem nach längerem, exzessivem Missbrauch, in eine Phantasiewelt abgleiten, leiden an latenten Psychosen!
    Es stimmt schon, die Leute werden systemkritischer, auch nicht alle wohlgemerkt, finden sich aber zu einem überwiegenden Teil plötzlich auf der linken Seite des politischen Spektrums wieder. Genau dort, wo Rattenfänger ihr Unwesen treiben und bei hauptsächlich jungen Usern ein fruchtbares Feld für ihre verderblichen kommunistischen und sozialistischen Indoktrinationen finden!
    Klassische Beispiele sind Antifa, die österr. SJ (sozialistische Jugend) und die Grünen!
    Die Linken nutzen das schamlos aus, um unter Jugendlichen Stimmvieh und willige Handlanger für politisch motivierte Angriffe auf Andersdenkende zu rekrutieren!
    Also ist Cannabis genau so ein Mittel um Mind Control durchzuführen, wie andere illegale Substanzen und die permanente Berieselung von mieser Propaganda der Massenmedien und der Lügenpresse!
    Es wird im Artikel eine vollkommen falsche Realität vorgespiegelt und ich finde ihn SEHR bedenklich!
    Dem Kommentar von swantewitt kann ich nur zustimmen, deckt sich mit meinen jahrzehntelangen Erfahrungen!
    Eine Legalisierung lehne ich kategorisch ab! Allerdings wäre eine ENTKRIMINALISIERUNG dringendst durchzuführen, denn das würde den Linken ein wenig Einfluss auf jugendliche Konsumenten nehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.