NASA nutzt kolloidales Silber als natürliches Antibiotikum im Weltraum – Gesundheitsbehörde FDA ist nicht zuständig in hohen Umlaufbahnen


In den alltäglichen Geschehnissen der Weltpolitik, werden auf der internationalen Bühne die Vereinigten Staaten und Russland immer als Erzfeinde vorgestellt. Oben im Weltraum ist es aber eine ganz andere Geschichte. Die NASA hat vor kurzem die Entscheidung getroffen, die russische Methode der natürlichen Wasserreinigung zu übernehmen, nachdem sie zu der Erkenntnis kamen, dass das Hinzufügen von ionisiertem Silber einfacher, effektiver und wesentlich effizienter ist, als die Zugabe von Jod.

iss raumstation

In den alltäglichen Geschehnissen der Weltpolitik, werden auf der internationalen Bühne die Vereinigten Staaten und Russland immer als Erzfeinde vorgestellt. Oben im Weltraum ist es aber eine ganz andere Geschichte. Wenn man die Internationale Raumstation (ISS) betritt, sind dort seit Jahren Astronauten aus beiden Ländern zusammen untergebracht, mit ihren lebenserhaltenden Systemen für die einzigartigen Bedürfnisse des jeweiligen Landes. Die beiden Seiten blieben bis vor kurzem lange voneinander getrennt.

Seit Jahren verwendete die US-Seite der Raumstation Jod als sein Wasserreinigungsmittel der Wahl, während die russische Seite antibakterielles Silber für die Wasserreinigungs-Zwecke nutzte. Beide Seiten lebten friedlich nebeneinander mit ihren jeweiligen Methoden und die USA nahm zusätzlich Wasser, welches die russische Seite übrig hatte. Russlands Wasserreinigungsprozess war immer sehr viel effizienter als der der USA gewesen.

Es schien, dass die beiden gegnerischen Nationen nie eine gemeinsame Verbindung bei der Annahme eines einzigen, standardisierten Wasserreinigungsverfahren, das den Interessen aller dient, finden könnten. Doch die National-Aeronautics-and-Space-Administration (NASA) hat vor kurzem die Entscheidung getroffen, die russische Methode der Wasserreinigung zu übernehmen, nachdem sie zu der Erkenntnis kamen, dass das Hinzufügen von ionisiertem Silber einfacher, effektiver und wesentlich effizienter ist, als die Zugabe von Jod.

„Im Gegensatz zu Jod, muss Silber nicht aus dem Wasser gefiltert werden“, erklärt ein Bericht von Bloomberg und bemerkt, dass Jod aus dem US-Wasser nach dem Gebrauch gefiltert werden muss. „Bittersalze (Magnesium) werden zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern.“

NASA sagt, Silber ist ein wirksames Reinigungsmittel, trotz allem, was die FDA verbreitet

Ist nicht die US Food and Drug Administration (FDA) strikt gegen Personen, die Silber als sicheres Bakterizid nehmen? Die Agentur hat wiederholt Unternehmen bedroht, die versuchen Menschen mit antibakteriellem Silber zu helfen, einschließlich während der jüngsten Ebola-Epidemie, als sie Organisationen wie die Natural-Solutions-Foundation für den Versuch bedrohten, Ebola Opfern mit Silberwasser zu helfen.

Was ist mit der FDA-Verfolgung der in Texas ansässigen Utopia-Silber-Supplements, die gegen die FDA für mehr als fünf Jahre gekämpft hatte, um ihren Verkauf und Vertrieb von kolloidalem-Silber-Ergänzungen zu verteidigen? Die FDA fährt fort, alle Versuche zu mauern eine ehrliche Forschung über die Bakterien tötenden Eigenschaften von Silber zu führen und sie haben sogar gedroht Unternehmen zu schließen, die es für persönliche oder medizinische Zwecke verkaufen.

Die FDA ist offenbar im Weltraum nicht zuständig, da beide, die amerikanischen und russischen Astronauten, die Vorteile von Silber als Wasserreiniger nutzen. Sauberes Wasser ist verständlicherweise schwer zu bekommen auf einem Space Shuttle und jede Methode zur Gewinnung ist ein offenes Spiel. Die Tatsache, dass Silber jetzt die primäre Methode ist, das Leben der Astronauten zu erhalten, sagt viel über sein therapeutisches Potential.

Die US-Seite der ISS wird auch weiterhin Trinkwasser unter Verwendung von Jod als Rückversicherung produzieren. Wie ISS Subsysteme Manager Layne Carter sagt, wollen sie “ verschiedene Verfahren in der Raumstation haben, falls bei einem der Systeme Probleme auftauchen.“ Trotzdem wird das Reinigungsverfahren der Wahl nun Silber sein.

„Durch das weit verbreitete Wachstum bei der Verwendung von kolloidalem Silber als biozides Mittel, ist die Entwicklung einer einfachen und kostengünstigen Methode des Silber-Tests wertvoll“, gibt die NASA auf ihrer Website zu bedenken. „Auf Station wird Silber als biozides Mittel auf der Grundlage seiner antimikrobiellen Eigenschaften im Trinkwasser-System verwendet.“

Auch könnte zu viel Silber für den Menschen giftig sein, so dass die NASA die Forschung in eine einfache Technik fördert, die es den ISS Crew-Mitglieder möglich macht den Silbergehalt in Wasser in weniger als zwei Minuten zu testen.

(NaturalNews/mh)

Quelle: http://www.epochtimes.de/gesundheit/nasa-nutzt-kolloidales-silber-a1298683.html

Gruß an die Wissenden

TA KI

6 Kommentare zu “NASA nutzt kolloidales Silber als natürliches Antibiotikum im Weltraum – Gesundheitsbehörde FDA ist nicht zuständig in hohen Umlaufbahnen

  1. Nur mal so KS gluckern kann auch ohne Wirkung blieben.
    Naturheilkunde muß ganzheitlich verstanden und angewendet werden, was bedeutet, daß man sich auch mit dem Verhalten des Sonnensystems beschäftigen muß.
    Viktor Schauberger hat immer gesagt: „erst kapieren, dann kopieren“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.