Europol: IS plant Anschläge in Europa mit „massenhaft Opfern in der Zivilbevölkerung“


Ein von Europol erstellter Bericht kommt zu dem Schluss, dass die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ insbesondere in Europa Anschläge plant. Bereits am Karneval im Rheinland könne es zu Angriffen mit „Schnellfeuerwaffen und Sprengsätzen“ kommen.

europol

Die Polizeibehörde Europol warnte vor neuen Anschlägen in Europa. Nach den Paris-Attentaten habe es eine deutliche Wende in der IS-Strategie von Europol gegeben. Die Behörde befürchtet nämlich, dass die Dschihadisten international zusammengestellte Teams ausbilden. Bei dem Training würden sich die Terroristen an den Spezialkräften der Polizei orientieren.

Deshalb zeigte sich der deutsche Terror-Experte Udo Steinbach besorgt über die Entwicklung des Daesh in Europa. Dies sagte er in einem Interview mit der Schweizer Zeitung „Blick“.

Steinbach warnt vor Anschlägen auf „weiche Ziele“ in Europa. Er sagte: „Die Anschläge in Frankreich haben gezeigt, dass auch Jugendliche angegriffen werden. Ich könnte mir daher vorstellen, dass Islamisten auch in Kindergärten zuschlagen könnten.“

Darüber hinaus befürchtet er Attentate auf den bevorstehenden Karneval im Rheinland. „Solche Veranstaltungen sind schwer zu kontrollieren und werden zu neuen Spielwiesen der Islamisten.“ Der Terror-Experte meinte, es könne Angriffe durch Schnellfeuerwaffen und Sprengsätzen geben.

Dass es in Europa Ausbildungslager für die Dschihadisten gibt, glaubt Steinbach nicht. Dafür gebe es zu viele Kontrollen. Am Rand von Europa könne es diese Camps aber durchaus geben. Auch in Libyen, da das Land „zurzeit weniger kontrollierbar“ sei als Syrien.

Auch Europol-Direktor Rob Wainwright zeigte sich beunruhigt über die Entwicklung: Der IS habe „neue gefechtsartige Möglichkeiten“ entwickelt, um weltweit eine Reihe „groß angelegter Terroranschläge“ zu verüben, sagte er. Ein dazu erstellter Europol-Bericht komme zu dem Schluss, dass die Islamisten „insbesondere Europa“ im Visier hätten.

Ziel seien „massenhaft Opfer in der Zivilbevölkerung“. Besonders hoch sei die Anschlagsgefahr laut Wainwright weiter in Frankreich. (so)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/europol-is-plant-anschlaege-in-europa-mit-massenhaft-opfern-in-der-zivilbevoelkerung-a1302160.html

Gruß an die Vorbereiteten

TA KI

 

6 Kommentare zu “Europol: IS plant Anschläge in Europa mit „massenhaft Opfern in der Zivilbevölkerung“

  1. Wenn unkontrolliert zig-tausend Djihadisten und Gewalt bereite Islamisten als „willkommene“ Flüchtlinge getarnt in die zentraleuropäischen Länder herein geschwommen sind, sollte es eigentlich die sonst immer von Misständen in diesem Lande „überraschten“ GroKo-Politiker diesmal nicht wieder ganz kalt erwischen, sollten wirklich diese befürchteten Szenarien eintreten….
    hoffen wir aber natürlich auf friedliche Zeiten und keine weiteren Desaster aus dieser Richtung – dennoch grösste Vorsicht und Wachsamkeit ist geboten… überall

  2. Könnte mir irgendjemand aus der Politk sagen, wohin ich flüchten kann um mich und meine Kinder zu schützen? Egal aus welchem Lager, einfach Vorschläge. Ich war nicht für Unkontrollierte Einwandung von -zig tausenden gewaltbereiten Männern. Ich erwarte, dass die
    Politik ihre Fehler ausmerzt und ich in Sicherheit leben kann. Mann könnte alle Flüchtlinge wieder nach Hause schicken, wenn wir inzwischen die selben Zustände haben wie in Ihren
    Herkunftsländern. Die sind ja dann bei uns auch nicht mehr sicher, also eigentlich logisch dass die gleich bleiben können wo sie sind, oder sehe ich dies falsch? Siucher ist Europa in-
    zwischen ja auch nicht mehr würde sagen wir bewegen und ganz nett auf einen Krieg zu.
    Warte gespannt auf Vorschläge egal aus welchem Lager.

  3. Pingback: Europol: IS plant Anschläge in Europa mit “massenhaft Opfern in der Zivilbevölkerung” – das Erwachen der Valkyrjar – cizzero

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.