Deutsche Pensionäre Freiwild für Flüchtlinge?


image

Jetzt gehen die Gäste sogar schon auf Rentner los. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird für die ältere Bevölkerung zu einem lebensgefährlichen Risiko. In München hat eine Bande muslimischer Flüchtlinge einen älteren deutschen Mann in der U-Bahn angegriffen, weil er eine junge Frau beschützen wollte.

Und schon wieder gibt es schockierende Videoaufnahmen die in der Weltpresse für Unverständnis sorgen, ob der ständig zunehmenden Gewalt von Gästen der deutschen Bundesregierung gegen die einheimische Bevölkerung.

In München haben Flüchtlinge einen deutschen Rentner in der U-Bahn angegriffen, brichtet die dailymail.co.uk. Zeugen zufolge begann ein Kampf, nachdem eine Frau einen Flüchtling weggeschoben hatte, der seine Hand auf ihre Schulter gelegt hatte. Nachdem sich weitere Fahrgäste über das ungehobelte Verhalten beschwert hatten, soll einer der Flüchtlinge einem älteren Deutschen auf den Kopf geklopft haben, berichtet dailymail.co.uk.

Das Scharmützel fand am gestrigen Nachmittag im Zentrum von München statt. Zeugen riefen sofort die Polizei. Allerdings konnten die Strafverfolgungsbehörden nichts ausrichten. Für eine Inhaftierung gab es keine ausreichenden Gründe, schreibt dailymail.co.uk. Deutsche Pensionäre drangsalieren, belästigen und in den Würgegriff nehmen ist kein Straftatbestand.

Quelle:http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/25903-Deutsche-Pensionre-Freiwild-Flchtlinge.html

.

Gruß an die Rentner

TA KI

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu “Deutsche Pensionäre Freiwild für Flüchtlinge?

  1. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Man sieht das Verhalten auch in deren Achtung, meinen die Grundsicherung zahlenden Stellen, was regen sie sich auf, es sind staatliche Leistungen und schüren nicht nur Neid, siehe, das unter normalem Einkommen deren Sicherung aus den 400 € netto existenzsicherung für Arbeiter bezahlt wird und den behinderten Nachteils-Ausgleich schrumpfen die auf 40 Euro! Und was man als Rentner da an Sicherung versprochen bekommen hatte, das stecken sich die Mitarbeiter der Integration ein! So wird dann rechtlos auch der zugang zu Sozial beschnitten, meinen die das sei kein Anspruch auf Sozialhilfe! Siehe auch das alle Gesetze der BRD GmbH nichtig sind, weil sie eben doch an den FinanzamtTreuhänder des Deutschem Reiches auch Steuern bezahlen müssen! Das ist zur Zeit Herr Obama, so eingetragen in deren Pariser Abkommen vomn Mai 1990! Wer es nicht glöeubt, der kann ja meine Bescheide durchlesen! Selbst der Rechtsamtberater in der Stadt kommt auf bessere Diebes – Zahlen, so wird die Rente als deren Einkommen bezeichnet und darauf der Bedarf ermittelt! Ich frage mich tatsächlich, wo es ein Gericht gibt in Eiropa, welches da die klagen der Menschen endlich behandeln, wie sich die EU und die BRD GmbH unter allen Nachbarn verhält und was da an Gleichheit und Recht auch im Leben für jden Menschen und jedes Kind zusteht, wenn es schon kein legales Staatsrecht und da meines der Sozialgesetze zu beachten, gibt? Dazu kommen noch die meldeauflagen, so meint meine Kommune, sie würden mehr bezahlen als andere Städte, daher muß ich mich da auch bei Reisen abmelden! Die Dödel vergessen nur, das der Hauptstadtzuschlag auch den leistungen an Hartzlende gezahlt werden müssen und somit sich die Mitarbeiter der Argen nun durch die Putzfrauenarbeiten im Angebot für Deutsche an Unterkunftgebende für Asylanten in deren Raub bereichern, wie das sie auch den Staat plündern mit deren Schulen und Angeboten in Umschulungen, wo die Arge-Mitarbeiter darin ihr Geschäftsfeld haben und die SPD auch noch den Bund schröpfen mit derem Verwaltungsaufwand in Sachen auch Hoheitsrecht! Und, was noch schlimmer kommt, für den Deutschen, das Personal der FDirma BRD schafft sich unteres Personal, siehe ARGE-Leistungsempfänger und verweigert denen die tatsächliche Identität und macht sich in den Krankenkassen zu Berater-Tätigkeiten auf, die da belesene Gutachten an die Kassen weiterreichen und so chronisch Kranke als Faule bezeichnet mit dem kopf unter dem Arm zur Arbeit gezwungen werden können! Die Behinderten, die werden ja auch inkludiert behandelt als Bedarfsempfänger der fIRMA; NICHT ALS KRANKER DER UND DER! Zu sehen, das die namen einfach geschrieben und da mit neuen Personenstandsdaten gefüttert wurden, angeblich wegen derer Umstellung im Datenverbund! Also die Firma nur auch Kalu und Raub aus, dürfte langsam einen Prügel durch den verfassungsschutz verdienen, meinetwegen auch, wenn der Ombama in Hannover sieht, was am Bach ist! Genug Spitzel sind ja im Netz und haben Listen mit Kritikern und derer, die Aufrachte und Menschen sind!

  2. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 03. Februar 2016 – Nr. 779 | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 3. Februar 2016 – Nr. 779 | Terraherz

  4. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 3. Februar 2016 – Nr. 779 | Viel Spass im System

  5. Einem deutschen Freiwild kann man schon ‚mal die Grundrechte verweigern, so wie das bei uns jahrelang passiert ist. Zu Anzeigen wegen Straftaten eines Migrationshintergrundes kann man trotz eindeutiger Beweise „keinen Täter ermitteln“ oder es wird gleich garnicht geantwortet … Das sagt doch alles … Mißachtung des „Souveräns“ !
    Einbrüche, Mordversuch, Morddrohung, Erpressung, Falschaussagen an Eides Statt u.s.w. bleiben unbeachtet! Freiwild hat eben keine Rechte … ! „Eure Beweise interessieren uns nicht!“
    Aber Bevorzugte muß man schon anders behandeln. Das macht Arbeit …
    Das alles kann aber nur genau so gewollt sein! Sonst könnte man es ja abstellen im Laufe der Jahre … Wünsche der Habgier eines „Bereicherers“ stehen über dem Eigentumsrecht (Grundrecht!) eines Einheimischen. Aber die „Welt“ hat das ja am 04.11.15 endlich einmal klargestellt („Einwanderungsrecht geht über Eigentumsrecht“). Warum verfolgt man dann noch Diebstähle von Asylanten? Oder warum verfolgt man angeblich die Verbrechen der Silvesternacht in Köln? Nach dieser Denkweise (Freiwild und Bevorzugte) wäre das doch alles erlaubt!

  6. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 03. Februar 2016 – Nr. 779 | reichsdeutschelade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.