Warum NIRP (Negativ-Zinspolitik) jämmerlich scheitern wird


Warum NIRP (Negativ-Zinspolitik) jämmerlich scheitern wird

Von Charles Hugh Smith

Charles H SmithDie Abschiedsvorstellung der Zentralbanken ist die Negativ-Zinspolitik – NIRP [engl.: Negative Interest Rate Policy]. Die grundsätzliche Idee hinter NIRP ist es, die Sparer so gravierend zu bestrafen, dass Haushalte und Unternehmen sich genötigt sehen, was auch immer sie an Geld haben, für irgendetwas auszugeben.

Wofür das Geld verschwendet wird, ist den Zentralbanken unwichtig. Alles, was zählt ist, dass die Menschen und Firmen gezwungen werden, alles Bargeld auszugeben, anstatt es zu “horten“ und somit ihr Kapital zu erhalten und zu bewahren.

Das dies nachweislich verrückt ist, versteht sich von selbst. Wenn eine Volkswirtschaft davon abhängig ist, zukünftige Ausgaben in die Gegenwart vorzuziehen, indem die Ersparnisse zerstört werden, dann ist diese Volkswirtschaft dem Untergang geweiht, unabhängig von NIRP, da letzten Endes das Geld ausgeht und folglich die Ausgaben ohnehin wieder zurückgehen.

Aber NIRP wird aufgrund einer anderen Dynamik vollständig und total versagen. Wie der Korrespondent Mike Fasano festgestellt hat, zwingen uns Negativzinsen dazu mehr zu sparen, nicht weniger:

»Leute wie ich, die ihr ganzes Leben gespart haben, erkennen jetzt, dass ihre Ersparnisse (egal wie viel es ist) niemals genügend Geld abwerfen werden, um in Rente zu gehen […]. Dies ist insbesondere deshalb so, weil man sicher davon ausgehen kann, dass die Sozialversicherungen abgebaut, indiziert oder komplett abgeschafft werden.

Entsprechend ist mir klar, wenn ich an den Punkt komme, an dem ich nicht mehr arbeiten kann, werde ich von meinem Kapital leben müssen und nicht von Zinsen. Dies ist ein Anreiz weiterzuarbeiten und nichts auszugeben.«

Wenn Banken anfangen, von Sparern Geld für ihre Einlagen zu verlangen, dann werden sie sogar noch mehr ihres Einkommens sparen müssen, um die zusätzlichen Kosten abzudecken, die ihren Ersparnissen von den Zentralbanken aufgebürdet werden.

Eine dritte Dynamik verdammt die verrückte Negativ-Zinspolitik. Was sagt sie über die Stabilität und den Gesundheitszustand des Status Quo aus, wenn Zentralbanken sagen, der einzige Weg diesen Status Quo zu erhalten sei, alle dazu zu zwingen ihre Sparschweine zu leeren und jeden verbliebenen Groschen auszugeben?

Was genau retten wir denn durch die Zerstörung von Ersparnissen und Kapital? Ist Kapital nicht das Fundament des Kapitalismus? Die Antwort ist, wir retten nichts anderes, als ein bis auf den Kern verrottetes, parasitäres, räuberisches Bankensystem, welches von den Zentralbanken und den Staaten verhätschelt und lebendig gehalten wird.

Was NIRP über die Zentralbanken aussagt ist, dass ihnen die Optionen ausgegangen sind und sie jetzt in ihrer eigenen Endzone [A.d.Ü.: Anspielung auf die Endzone im American Football] angekommen sind und den letzten verzweifelten Hail Mary-Pass versuchen, welcher keinerlei Hoffnung begründet, dass sie noch vor der kompletten und totalen Niederlage gerettet werden können.

NIRP sagt ebenfalls, dass eine Wirtschaft die NIRP braucht todkrank ist und einer Schuldenimplosion, überschuldeten Risiko-Wetten und Anlagen-Blasen zum Opfer fallen wird, die durch Aktienrückkäufe und Zentralbank-Aufkäufe von Schrottanleihen hervorgerufen werden wird.

Die Zentralbanker sind wahnsinnig, wenn sie glauben, dass NIRP das Vertrauen von Investoren, Spekulanten, Haushalten und Firmen wiederherstellen wird. NIRP signalisiert das Scheitern von Zentralbank-Politiken und des Endspiels der Kredit-Expansion, als Lösung für alle ökonomischen Krankheiten.

Die Botschaft von NIRP lautet: alles schmiert ab, also verkauft alles und hortet Bargeld und Edelmetalle. Wenn das das ist, was die Zentralbanken von den Haushalten und Firmen wollen, dann wird NIRP ein toller Erfolg werden.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/02/warum-nirp-negativ-zinspolitik-jaemmerlich-scheitern-wird/

Gruß an die Klardenker

TA KI

Werbeanzeigen

Vergast und geschreddert: Minister will massenhaftes Küken-Töten stoppen


Die Tierrechtsorganisation Peta, die vor einem Jahr Strafanzeige gegen die Brüterei erstattet hatte, sprach von einem „historischen Durchbruch“. Es sei das erste Mal, dass es in einem solchen Fall zur Anklage komme.

Ein_maennliches_Huehner-Kueken__Die_Tiere_werden_millionenfach_getoetet__Foto__Peter_Endig_dpa_pt_8

Wenige Stunden nach dem Schlüpfen werden sie getötet: Jährlich werden bundesweit Millionen männliche Eintagsküken nach Angaben von Tierschützern bei lebendigem Leib geschreddert oder vergast, weil sie für die Geflügelproduktion wertlos seien.

Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen eine Brüterei im münsterländischen Senden wegen der massenhaften Vernichtung männlicher Eintagsküken erhoben. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Münster bestätigte am Samstag einen Bericht des „Spiegel“. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt sagte der dpa, diese Praxis solle ein Ende haben. „Mein Ziel ist, dass das Töten männlicher Eintagsküken 2017 aufhört. Daran arbeiten wir bereits intensiv.“

Die Tierrechtsorganisation Peta, die vor einem Jahr Strafanzeige gegen die Brüterei erstattet hatte, sprach von einem „historischen Durchbruch“. Es sei das erste Mal, dass es in einem solchen Fall zur Anklage komme. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte auf Anfrage, man habe Anklage beim Landgericht in Münster erhoben und strebe gegebenenfalls eine höchstrichterliche Rechtsprechung an. Denn es handele sich um ein bundesweites Problem.

Der CSU-Politiker Schmidt nannte es „unerträglich“, dass die Küken getötet würden, nur weil sie das falsche Geschlecht hätten. Er sprach von rund 45 Millionen Tieren pro Jahr, Peta geht von 50 Millionen aus. „Ein Verbot ohne Alternative würde die Geflügelhaltung jedoch lediglich ins Ausland verlagern“, sagte Schmidt. „Dort haben wir keinen Einfluss auf Fragen des Tierwohls, der Haltung und des Tötens männlicher Eintagsküken.“ Zudem mache man sich abhängig vom Import. Das helfe weder dem Tierwohl noch dem Verbraucher. Eingeschlagen sei der „Weg der Forschung, um den Geflügelerzeugern eine praxistaugliche Alternative zu bieten“.

Dem „Spiegel“ zufolge wird die bundesweit verbreitete Praxis von Behörden und Landwirtschaftsministerium bisher geduldet. Das Unternehmen, gegen das sich die Anklage richtet, wollte sich gegenüber dem Nachrichtenmagazin nicht äußern.

Peta-Vertreter Edmund Haferbeck Peta sagte, vor einem Jahr habe man erneut bei elf Staatsanwaltschaften gegen alle rund 20 Brütereien in Deutschland Strafanzeige erstattet. „Die Tötung von Wirbeltieren ohne vernünftigen Grund ist strafbar.“ Gesetzgeber, Behörden und Agrarindustrie hätten jahrelang immer neue Ausflüchte gesucht. Es sei von täglich 140 000 getöteten männlichen Küken deutschlandweit auszugehen. Peta setzt sich nach eigenen Angaben schon seit fast zehn Jahren gegen die Tötung der Küken ein.

Der Grünen-Vizefraktionschef Oliver Krischer sagte, es sei richtig, dass die Staatsanwaltschaft über eine Anklage versuche, „die perverse Praxis des Kükenschredderns zu stoppen“. Die Bundesregierung weigere sich seit Jahren, das unsinnige Töten über eine Klarstellung im Tierschutzgesetz zu verbieten. Minister Schmidt versuche „mit obskuren Forschungsvorhaben Zeit zu schinden“. Schon heute sei es technisch möglich zu erkennen, ob im Ei ein männliches oder weibliches Küken ist. „Das aber ist teurer als das millionenfache Töten von lebenden Küken und wird deshalb nicht praktiziert.“

In der Ernährungsindustrie werden vor allem Legehennen und Masthühner gezüchtet. Männliche Tiere seien für die Industrie wertlos, da sie keine Eier legen und auch nicht schnell genug Fleisch ansetzen, erläutert Peta.

.
Gruß an all die, die das Leben wahren und hegen
TA KI

Bericht über millionenteure Misswirtschaft im Lageso


Die Berliner Sozialbehörde Lageso soll Gelder in Millionenhöhe durch Misswirtschaft verloren haben. Prüfer weisen einem Bericht zufolge fehlende Berechnungen, chaotische Akten und Vetternwirtschaft nach.

Fluechtling-nach-tagelangem-Anstehen-in-Berlin-gestorben

Bei der Suche nach Flüchtlingsunterkünften soll dem Land Berlin ein finanzieller Schaden in Millionenhöhe entstanden sein. Das meldet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ („FAZ“) am Freitag und bezieht sich auf einen bisher unveröffentlichten Zwischenbericht der zuständigen Senatsleitung, der dem Blatt vorliegt.

Darin heißt es, das umstrittene Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) habe durch unwirtschaftliches Verhalten Schäden von mindestens 1,6 Millionen Euro verursacht. Weitere mögliche Einbußen in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro seien noch zu prüfen. Ein Sprecher der Senatsverwaltung wollte die Angaben zunächst nicht kommentieren.

Konkret geht es um den Zeitraum von Januar 2010 bis Juli 2015. Vier erfahrene Wirtschaftsprüfer der Berliner Finanzämter sollen innerhalb von vier Monaten jegliche Unterlagen gesichtet haben, berichtet die Zeitung. Insgesamt seien das etwa 200 Aktenordner zu 66 Einrichtungen der Flüchtlingsunterbringung gewesen.

Prüfer monieren falsche Berechnungen

Bei der Prüfung seien dem Bericht zufolge chaotische Verhältnisse beim Lageso festgestellt worden. Rechnungen und Dokumentationen zu Zahlungen seien mitunter gar nicht oder nur lückenhaft in den Akten zu finden gewesen. Zudem fehlten Vergabe- und Entscheidungsvermerke sowie ausreichende Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Auch personelle Verflechtungen zwischen Bauunternehmen und Betreibern von Flüchtlingsunterkünften werden kritisiert. Bei den untersuchten Verwaltungsvorgängen aus dem Zeitraum sei keine einheitliche Aktenführung und Struktur feststellbar gewesen.

Als ein Beispiel nennt die Zeitung die Anmietung einer Asylunterkunft in der Herzbergstraße. Diese habe die Stadt mehr gekostet, als das Gebäude zu kaufen. Rund 2,5 Millionen Euro hätte das Gebäude gekostet, die Mietkosten beliefen sich auf 3,9 Millionen Euro. Auch wenn mögliche Brandschutzmaßnahmen herausgerechnet würden, die durch die Miete abgedeckt werden, entstünde immer noch ein Schaden von einer Million Euro, so die „FAZ“. Das sei die größte Summe in der Auflistung.

Des Weiteren sollen die Prüfer Fehler bei der Berechnung der Entschädigung für einen Hausbesitzer monieren. Bei der Beschlagnahmung des Gebäudes, das sich an der Straße Am Bärensprung, Ecke Keilerstraße befindet, soll der Eigentümer eine Entschädigung erhalten haben, die auf einem höheren Tagessatz basierte, als derzeit tatsächlich abgerechnet wird – 49 Euro pro Person statt 23,19 Euro. So habe das Lageso 311.000 Euro mehr gezahlt, als notwendig gewesen wäre.

Bei einem dritten Objekt wurde die Umsatzsteuer falsch in den Mietvertrag eingerechnet. Dieser Schaden soll sich auf 256.500 Euro belaufen.

Wirtschaftsprüfer hatten dem Lageso bereits im vergangenen Jahr schwere Mängel bei der Vergabe von Asylunterkünften nachgewiesen. Daraufhin hatte der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses einen Bericht zu möglichen finanziellen Schäden für Januar 2016 gefordert.

Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article152192007/Bericht-ueber-millionenteure-Misswirtschaft-im-Lageso.html

Gruß an die Finanzierer, = das „Pack“

TA KI

Vergewaltigte linke Jungpolitikerin entschuldigt sich bei „Flüchtlingen“


Symbolbild
Symbolbild

Ein Fall von links-stalinistischer Gehirnwäsche oder ein Fall für den Psychiater, oder beides? Die 24-jährige Selin G., Sprecherin der Linksjugend, der Jugendorganisation der Partei Die Linke, wurde in den letzten Januartagen in einer kleinen Parkanlage in Mannheim von zwei bis drei jungen arabisch oder kurdisch sprechenden Männern vergewaltigt. Selin G. hat in der Zwischenzeit ihre Facebook-Seite weitestgehend gereinigt. Der unten zitierte Text von ihr „Lieber männlicher Geflüchteter,…“ ist deshalb zumindest für Außenstehende nicht mehr verfügbar.

Offensichtlich ist bei der Frau die linke Gehirnwäsche besonders gründlich erfolgt, alle Hoffnung verloren. Aber für alle Normalbürger die Antwort, die der Meinung sind, linke-grüne-rote Gutmenschen könnten durch Überzeugungsarbeit bzw. Eigenerfahrung irgendwann vielleicht doch mal ihre Haltung überdenken. Nein, können Sie nicht!

Unzensuriert.at berichtet:

Der Fall der Jungpolitikerin, Sozialistin und angeblichen Feministin zeigt die obskure Gedankenwelt solcher Frauen auf. Nachdem Selin G. verständlicherweise Anzeige bei der Polizei erstattete, entschied sie sich dafür, sich bei den männlichen Flüchtlingen zu entschuldigen – weil die von ihnen begangene Tat zu „Rassismus“ führen könnten.

Lieber männlicher Geflüchteter,

vermutlich in meinem Alter. Vermutlich ein paar Jahre jünger. Ein bisschen älter.
Es tut mir so unfassbar Leid! Vor fast einem Jahr habe ich die Hölle gesehen, aus der du geflohen bist. Ich war nicht direkt am Brandherd, aber ich habe die Menschen in dem Flüchtlingslager in Südkurdistan besucht. Habe alte Großmütter gesehen, die sich um zu viele elternlose Kinder kümmern müssen. Ich habe die Augen dieser Kinder gesehen, einige haben ihr Leuchten nicht verloren. Ich habe aber auch die Kinder gesehen, deren Blick leer und traumatisierend war. Ich habe mir von ca 20 ezidischen Kindern in ihrem Matheunterricht arabische Schriftzeichen zeigen lassen und weiß noch, wie ein kleines Mädchen angefangen hat zu weinen, nur weil ein Stuhl umfiel.Ich habe einen Hauch der Hölle gesehen, aus der du geflohen bist.
Ich habe nicht gesehen, was davor geschehen ist und auch deine strapaziöse Flucht habe ich nicht miterleben müssen.
Ich bin froh und glücklich, dass du es hierher geschafft hast. Das du den IS und seinen Krieg hinter dir lassen konntest und nicht im Mittelmeer ertrunken bist.
Aber ich fürchte, du bist hier nicht sicher. Brennende Flüchtlingsunterkünfte, tätliche Angriffe auf Refugees und ein brauner Mob, der durch die Straßen zieht.
Ich habe immer dagegen angekämpft, dass es hier so ist.
Ich wollte ein offenes Europa, ein freundliches. Eins, in dem ich gerne leben kann und eins, in dem wir beide sicher sind. Es tut mir Leid.
Für uns beide tut es mir so unglaublich Leid.Du, du bist nicht sicher, weil wir in einer rassistischen Gesellschaft leben.
Ich, ich bin nicht sicher, weil wir in einer sexistischen Gesellschaft leben.
Aber was mir wirklich Leid tut ist der Umstand, dass die sexistischen und grenzüberschreitenden Handlungen die mir angetan wurden nur dazu beitragen, dass du zunehmendem und immer aggresiverem Rassismus ausgesetzt bist. Ich verspreche dir, ich werde schreien. Ich werde nicht zulassen, dass es weiter geschieht. Ich werde nicht tatenlos zusehen und es geschehen lassen, dass Rassisten und besorgte Bürger dich als das Problem benennen.
Du bist nicht das Problem. Du bist überhaupt kein Problem.
Du bist meistens ein wunderbarer Mensch, der es genauso wie jeder andere verdient hat, sicher und frei zu sein.
Danke, dass es dich gibt – und schön, dass du da bist.

Quelle:https://www.netzplanet.net/vergewaltigte-linke-jungpolitikerin-entschuldigt-sich-bei-fluechtlingen/

.

Gruß an die Unbelehrbaren

TA KI

Bulletin für Lichtarbeiter für Februar und März 2016


Liste von Orten, die Reinigung und Heilung benötigen

Wir bringen hier zwei Listen mit bedeutungsvollen Orten, deren Reinigung und Heilung in dieser Zeit von besonderer Wichtigkeit ist.

Jeder von uns hat seine eigene beste Einschätzung in Bezug die Orte, die aus der eigenen Sicht besonders viel Licht-Energie benötigen und deren Reinigung besonders wichtig ist. Diese Liste umfasst eine globale Zusammenstellung von Orten, die von den dunklen Energien gereinigt werden müssen, Orte wo Hass und Gewalt geschürt werden, wo Missverständnisse und Intoleranz herrschen, wo wenig Gerechtigkeit zu finden ist. Denke beim Betrachten dieser Liste daran, dass wenn du eine persönliche Bindung zu einem dieser Orte hast dir das zusätzliche Kraft gibt um dich mit ihm zu verbinden und ihn zu heilen. Dann hat ein solcher Ort den Vorrang vor den anderen.

Lichtarbeiter-Bulletin 2

Diese Liste wird jedes Quartal wiederholt werden und die Reihenfolge wird geändert werden, wobei es sein kann, dass einige Standorte fallen gelassen und andere hinzugefügt werden.

Allgemeine Standorte, geordnet nach Priorität:
  • Long Island (Stützpunkte der Chimera)
  • Syrien
  • Irak
  • Afghanistan (Krieg, bedeutender Göttinnen-Vortex)
  • Kongo (Völkermord und Krieg um das Land zu entvölkern zum Zweck der besseren Ressourcennutzung, Ort der Archon-Invasion im Jahr 1996)
  • Tschetschenien (Krieg, Gewalt, Ort der ersten zwei Archon-Invasionen)
  • Ukraine (Krieg, bedeutender Göttinnen-Vortex)
  • CERN
  • Israel/Palästina
  • Kaschmir (Krieg, Gewalt)
  • China (Gewalt mit finanziellem Hintergrund, Diktatur)
  • Nordkorea
  • Nigeria (Gewalt)
  • Washington DC
  • London (wichtiges Zentrum der Kabale und der Archons)
  • Rom (wichtiges Zentrum der Kabale und der Archons)
  • Paris (wichtiges Zentrum der Kabale und der Archons)
  • Grönland/Thule (Luftwaffenstützpunkt/negative Militärbasis, wichtiger Akupunkturpunkt)
  • Ägypten und
  • Griechenland (beide mit grossen Wirbelzentren, die viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen)
  • Moskau (ungelöste lokale Probleme, Beseitigung von Manipulationen durch die Kabale)
  • Japan (Kreuzungspunkt zwischen östlicher Allianz und westlichen Mächten)

Einige zusätzliche Schlüssel-Akupunkturpunkte von Gaia, die nicht unbedingt in gleichem Mass Reinigung und Heilung benötigen, die aber verwendet werden können um die planetaren Energien zu heilen, indem du dorthin Licht sendest:

  • Kreta
  • Malta
  • Ibiza
  • Azoren
  • Karibik
  • Tahiti
  • Uluru
  • Bali
  • Titicacasee
  • Mount Kailash
  • Pamir
  • Mount Shasta
  • Sedona
  • Osterinsel
  • Orkney (Inselgruppe nördlich von Schottland)
  • Hügel von Tara (Irland)
  • Avebury
  • Niagara-Fälle

Lichtarbeiter-Bulletin 1

Unsere PfC-Mitglieder teilen weiterhin ihr Wissen über die Licht-Arbeit mit uns, und hier sind einige ihrer Techniken:

Jerry Dragg aus Minnesota sendet folgenden Satz von Reinigungs-Anrufungen.

[Im Original-Text wird der Begriff ‚nonchristed energy’ verwendet, eine Bezeichnung, die im Englischen nicht verbreitetet ist. Wir übersetzen sie mit Anti-Christuskräfte oder Anti-Christusenergie; jeder Lichtarbeiter, der sich angeleitet fühlt die folgende Anrufung in seine Licht-Arbeit aufzunehmen ist frei, einen anderen Begriff zu verwenden – so wie dieser Beitrag als Ganzes auch nur als Anregung gedacht ist.]  

„Ich rufe jetzt die Violette Tornado-Flamme, damit sie aufflammt in mir, durch mich und um mich, um mich zu reinigen und mein Energiefeld zu klären. Möge jeder Aspekt meines Wesens gereinigt werden von allen Anti-Christusenergien, allen Entitäten und negativen Einflüssen, im Namen des Ich Bin der Ich Bin. Ich erbitte, dass dies andauert und beständig wird, und ich bitte die Violette Flamme von mir aus nach aussen zu strahlen in alle Richtungen in einer fünft-dimensionalen Frequenz. Zu diesem Zweck rufe ich Erzengel Metatron, Erzengel Sandalphon und meine eigene Ich Bin – Präsenz, um diese fünft-dimensionale Frequenz aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus erbitte ich alle Anti-Christusenergien, Anti-Christus-Anhaftungen und negativen Technologien zu umschliessen, zu binden und durch die Engel der Violetten Flamme der grossen Zentralsonne zuzuführen, zum sofortigen Richtspruch und zur Täuschungs-Befreiung. Darüber hinaus erbitte und gebiete ich, dass mein Wesen mit dem goldenen Christus-Licht versiegelt und geschützt werde vor allen weiteren dunklen Kraft oder antichristlichen Einflüssen und oder Technologien.“

„Ich rufe jetzt Erzengel Michael an mit seinen Legionen von Engeln und bitte alle die folgenden Kräfte und Gruppen zu umschliessen, zu binden und von der Erde zu entfernen, jetzt, auf allen Ebenen und für alle Zeiten: die Chimera-Gruppe, die Illuminati, die Kabale, alle antichristlichen, dunklen Geheimgesellschaften und alle ihre Technologien. Ausserdem ist es meine feste Absicht und meine Anweisung, sie in die grosse Zentralsonne zu führen zur sofortigen Aburteilung und Auflösung. Ausserdem ist es meine Absicht und meine Anordnung, indem ich jetzt die Violette Tornado-Flamme des Lichtes, das kobaltblaue Christus-Licht und 12 Strahlen der aufgestiegenen Meister anrufe, dass das Eintreten des Event und der Offenlegungen beschleunigt werde – dies ist jetzt meine Intention und mein Befehl. Ich verlange dies, ich verlange dies, ich verlange dies jetzt. Es ist so und so sei es.“

Julien Drouin (julien.drouinristori@gmail.com) schreibt uns, um folgende Übung zu empfehlen, mit der Ängste verarbeitet werden können:

Hallo, mein Name ist Julien, von der PFC-Gruppe in Marseille, Frankreich. Es gibt ein Werkzeug, das ich den PFC-Mitgliedern empfehlen möchte, um unsere kollektive Manifestation zu beschleunigen. Es ist eine Angst-Verarbeitungs-Übung, erstellt von Inelia Benz.

Ich fand, dass viele Mitglieder, die aktiv an PFC-Treffen und -Meditationen mitmachen, eigentlich immer noch mit viel Angst oder Wut in gewissen Bereichen belastet sind. Deshalb möchte ich mit euch diese Gratis-Meditation teilen:

Angst-Verarbeitungs-Übung

von Inelia Benz, ascension101.com

Du kannst diese Übung jederzeit machen, wann immer du Angstgefühle hast.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen ist es am günstigsten, dies in einem ruhigen und privaten Raum zu tun und eine Liste der Ängste, die du vorher nieder geschrieben hast, durchzuarbeiten.

Setze dich oder lege dich bequem hin, mit einem geraden Rücken, und schliesse die Augen.

Atme tief und langsam in deinen Bauch ein, und dann atme schnell aus.

Wiederhole dies, atme langsam ein, dann so schnell wie möglich aus.

Und noch einmal, atme tief und langsam ein, und dann schnell aus.

Atme im eigenen Rhythmus weiter.

Scanne deinen physischen Körper vom Kopf bis zu den Zehen ab, um die Energie der Angst zu finden.

Suche die Angst. Wenn du sie nicht finden kannst, lese eines deiner Angst-Elemente aus deiner Liste aus und scanne erneut deinen Körper ab.

Sobald du Angst in deinem Körper gefunden hast, schaue sie dir einfach an.

Analysiere nicht, schaue sie einfach nur an.

Erlaube ihr, dort zu sein.

Lasse sie existieren.

Lasse zu, dass sie wächst und da ist.

Sie könnte sich durch ein körperliches Unbehagen ausdrücken, etwa einen Knoten, einen Schmerz, einen Energiepunkt, oder sie könnte durch einen Gedanken in dein Gedächtnis kommen, oder es könnte einfach nur eine Emotion der Angst sein.

Schaue sie dir an.

Beobachte sie.

Erfühlen sie.

Ermögliche ihr, hier zu sein.

Und sage ihr, „Angst, du bist hier willkommen.“

Herzlich willkommen.

Heisse die Angst willkommen und lasse sie wachsen.

Lasse sie grösser und immer grösser werden.

Erlaube es ihr zu wachsen… so gross wie möglich zu werden.

Lasse sie so gross werden wie es nur möglich ist.

Lasse zu, dass sie sich dir gegenüber äussern kann.

Aber analysiere nicht.

Lasse einfach zu, was kommt.

Ob es Wörter, Gedanken, oder Erinnerungen sind, folge ihr einfach, auch dann wenn sie sich in eine andere Emotion verwandelt, oder ihren Standort in deinem Körper verändert.

Was immer sie tut, begrüsse ihren neuen Ausdruck.

„Du bist willkommen hier, Gedanke … , ihr seid willkommen hier Emotionen, Worte, Erinnerungen, du bist willkommen hier Angst.“

Du bist willkommen hier.

Schaue auf sie. Beobachte sie.

Gestatte dir nun, näher heranzugehen, und umarme die Angst – welchen Ausdruck sie auch immer gewählt hat.

Gebe ihr Licht und Liebe, und erlaube ihr zu existieren.

Was auch immer für einen Job sie für dich bisher gemacht hat, bedanke dich an dieser Stelle bei ihr dafür und dass sie dich bisher begleitet hat.

Und nun entlasse sie in die Einheit. Lasse sie frei zur Quelle zurückkehren.

Atme nun tief eine und aus.

Wenn du einatmest, atme Licht und Liebe ein. Und wenn du ausatmest, dann lasse das Licht und die Liebe den Raum ausfüllen, wo vorher die Angst zuhause war.

Atme jetzt einfach tief und langsam.

Atme Licht und Liebe ein, und wenn du ausatmest, dann lasse das Licht und die Liebe sich über deinen Körper hinaus ausdehnen in deine Umgebung hinein.

Jetzt scanne deinen Körper von den Zehen bis zum Kopf und schaue, ob irgend eine Angst übrig geblieben ist. Wenn ja, dann wiederhole die Übung sogleich ein weiteres Mal. Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du deine Liste nehmen und dann die Übung wiederholen. Oder beende die Übung, indem du jetzt deine Augen öffnest und dich bewegst und streckst.

Wiederhole diese Übung jeden Tag, bis es keine Angst mehr in deinem Leben gibt.

Beste Grüsse Julien

Lichtarbeiter-Bulletin 3

Weitere Informationen und Techniken findest du auf der Seite ‚Licht-Arbeit’ von PrepareForChange

Gruß an die, die immer gut abwägen

TA KI