Dänische Polizei nimmt Flüchtlingskindern Handys weg


ein-kind-bei-der-ankunft-mit-einem-zug-in-daenemark-

Wenn die Identität von allein reisenden Flüchtlingskindern nicht anders geklärt werden kann, nimmt ihnen die Polizei in Dänemark laut einem Zeitungsbericht die Handys ab. Die Praxis stößt auf Kritik.

In den vergangenen Monaten sei dies 55-mal der Fall gewesen. Bis sie ihr Handy zurückbekämen, müssten viele Kinder einen Monat lang warten, hieß es in dem Bericht von „Politiken“.

„Das ist ein Problem, das uns bewusst ist“, sagte der Chef des Nationalen Ausländerzentrums der Reichspolizei, Richard la Cour, dem dänischen Fernsehen. „Wir werden das in Zukunft schneller machen.“

Die große Zahl der Asylbewerber seit dem vergangenen Herbst habe die Ermittler vor Herausforderungen gestellt, erklärte er.

Kritik von linker Partei

Die dänische Mitgliedsorganisation von Save the Children, Red Barnet, nannte das Vorgehen problematisch, „weil Kinder generell verletzlicher sind als Erwachsene und das Handy ihre einzige Verbindung zu Eltern und Hilfe sein kann“.

Die linke Partei Einheitsliste kritisierte die Praxis als verrückt. „Sie (die Kinder) sind ohnehin ganz alleine, und wenn man ihnen das Handy wegnimmt, nimmt man ihnen jede Möglichkeit, Kontakt mit der Familie zu halten, die vielleicht Tausende Kilometer weit weg ist“, sagte die justizpolitische Sprecherin Pernille Skipper.

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76997240/polizei-in-daenemark-nimmt-fluechtlingskindern-handys-weg.html

Gruß an die, die wissen, daß gerade Kinder und Bilder von Kindern medienwirksam eingesetzt werden um die Emotionen des Betrachters gezielt zu lenken, währenddessen die EU-Politik mit ihrer Masseninvasion sogenannter „Flüchtlinge“ ganz Europa ins Chaos stürzen will.

Wohl dem der klar denkt und sich nicht spalten läßt von dem was ihm das Nächste ist!!

TA KI

Katastrophenjournalismus heute — eine Anleitung


Sie sind ein deutsches Medium und fragen sich, wie Sie nach einem schweren Unglück trotz der Undurchsichtigkeit und Hektik in kurzer Zeit möglichst viele relevante Informationen liefern Klicks abstauben?

Da können wir helfen.

Wir haben uns die Berichterstattung nach dem Zugunglück in Bad Aibling genauer angeschaut und daraus ein paar hilfreiche Regeln abgeleitet. Wenn also das nächste Mal eine Katastrophe eintritt:

1. Atmen Sie auf keinen Fall tief durch. Beeilen Sie sich. Hauen Sie sofort alles raus, was Sie in die Finger kriegen. Alles. Sofort!


(maz-online.de, Dienstag)


(maz-online.de, Mittwoch)

***

2. Schildern Sie immer wieder ganz ausführlich und in riesiger Aufmachung die grausamen Details.

Wenn der Polizeisprecher sagt:


(n24.de)

… dann besorgen Sie sie woanders.


(„Focus Online“)


(n24.de)


(ovb-online.de)


(tz.de)

***

3. Sie sind ein Fachmedium, das thematisch eigentlich nichts mit der Sache zu tun hat? Egal.


(„Sport 1“)


(„Focus Money“)

***

4. Fangen Sie möglichst früh an, über die Ursachen und Hintergründe zu spekulieren. Raten Sie einfach drauflos.


(Bild.de)


(stuttgarter-zeitung.de)


(Bild.de)

***

5. Benutzen Sie die Spekulationen über die Ursache als Clickbait.

***

6. Benutzen Sie alles als Clickbait.


(„Focus Online“)


(„Huffington Post“)


(„Huffington Post“)

***

7. Ein Augenzeugenvideo vom Unglück taucht auf? Clickbait!


(Bild.de)


(abendzeitung-muenchen.de)


(express.de)

***

8. Ausschnitte! Zeigen Sie Ausschnitte!


(mopo24.de, Unkenntlichmachung von uns)


(„Tagesschau“, Unkenntlichmachung von uns)


(RTL, Unkenntlichmachung von uns)


(„Bild“, Unkenntlichmachung von uns)

Pro-Tipp: Laden Sie das Video auf ihre eigene Seite hoch und schalten Sie Werbung davor. So verdienen Sie jedes Mal mit, wenn sich jemand das Schock-Video angucken will.


(welt.de)

Um die Nörgler wegen des Videos zu besänftigen, schwurbeln Sie sich eine Rechtfertigung zusammen oder denken Sie sich irgendeinen Vorwand aus, warum Sie die Bilder zeigen.


(merkur.de, Unkenntlichmachung von uns)


(Unkenntlichmachung von uns)

***

9. Empören Sie sich über Medien, die die Bilder gezeigt haben. Ignorieren Sie die Tatsache, dass Sie sie selbst gezeigt haben.

***

10. Lassen Sie Beinahe-Opfer zu Wort kommen, die zwar überhaupt nicht dabei waren, aber fast.


(tz.de, Unkenntlichmachung von uns)

***

11. Fotografieren Sie Trauernde.


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)

***

12. Wühlen Sie im Privatleben der Opfer und veröffentlichen Sie alles, was Sie finden können.


(tz.de)


(merkur.de, Unkenntlichmachung von uns)


(„Focus Online“)


(„Bild“, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)


(„Bild am Sonntag“, Unkenntlichmachung von uns)

***

13. Bedrängen Sie die Angehörigen, Freunde, Nachbarn und Kollegen der Opfer. Nehmen Sie keine Rücksicht.


(„Bild am Sonntag“, Unkenntlichmachung von uns)


(Bild.de, Unkenntlichmachung von uns)

***

Alles beherzigt? Glückwunsch! Damit dürften Sie Ihre Reichweite erheblich vergrößert haben. Und das Leid vieler Menschen. Aber so ist das eben.

Mit Dank auch an Matthias K. und Michael H.

Quelle: http://www.bildblog.de/76421/katastrophenjournalismus-heute-eine-anleitung/

Gruß an die Denkenden

TA KI

Schnauze voll: Österreich baut Grenzzaun zu Italien


M6422

Deutschland erfindet im Alleingang die Willkommenskultur neu und alle Europäer sind eingeladen die üble Suppe auszulöffeln? Für Österreich ist mittlerweile die Suppe derart versalzen, dass man sich nicht mehr auf Angela Merkels Beschwörungen von der Notwendigkeit des Schutzes der EU-Außengrenzen verlässt. Fazit: Österreich baut Grenzzaun zu Italien!

Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 15.02.2016 – auszugsweise:

[…] Österreich verlässt sich nicht mehr auf Angela Merkels Beschwörungen von der Notwendigkeit des Schutzes der EU-Außengrenzen. Die Vorbereitungen für die Schließung der Grenze zu Italien sind abgeschlossen. Es wird Zäune geben, die „ein unkontrolliertes Ausströmen“ von Flüchtlingen und Migranten „auf die Autobahn und auf die Bahnstrecke“ verhindern sollen. Am Brenner-Pass wird es eine „Kontrollstraße mit Containern für die Registrierung der Flüchtlinge“ geben. Noch vor wenigen Monaten hatte der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann sich geweigert, das Wort „Zaun“ überhaupt in den Mund zu nehmen.

Nun zeigt sich Faymann desillusioniert von der Flüchtlingspolitik der EU. Die Kronen-Zeitung zitiert Faymann: „Die Sicherung der EU-Außengrenze wäre natürlich das Richtige, aber ich glaube nicht mehr daran, dass sich das rechtzeitig ausgeht. Und ich bin nicht bereit, zu warten und Zeit zu versäumen.“ […]

Auch Österreich hat mit falsch verstandener Toleranz über viele Jahre die falschen Signale in die islamische Welt gesendet, das jeder, der kommen will, willkommen ist. Das war zwar zu keinem Zeitpunkt wirklich der Fall, aber sagen durfte man es nie. Selbst wenn der Zaun nur eine symbolische Funktion hat – und er bewirkt natürlich viel mehr – wäre er wichtig.

Erinnern wir uns zurück: Wer vor einem halben Jahr gefordert hat, die Grenzen dicht zu machen, wurde als Rechtsextremer bezeichnet.  Noch vor sechs Monaten galt Zuwanderung pauschal als „Bereicherung“.  Nun muss man Feuerwehr spielen, aber dabei sollte man nicht schon wieder den gleichen Fehler machen: Wir sollten endlich aufhören, den Zuwanderungsdiskurs linken Gutmenschen zu überlassen. Wohin das geführt hat, können wir heute sehen.

Quelle: https://www.netzplanet.net/schnauze-voll-oesterreich-baut-grenzzaun-zu-italien/

Gruß an die Klardenker

TA KI

Die EZB plant angeblich die Abschaffung des 500-Euro-Scheins….


….. da dieser „ein Instrument für illegale Aktivitäten“ sei. Nun, wenn bündelweise 500er den Besitzer wechseln, ist das eher krimineller Kleinkram. Selbst Abgeordnete werden heutzutage längst nicht mehr mit Geldkoffern bestochen, für den richtigen Betrug benutzt man Bankkonten. Oder gleich die EZB, deren ständige Gelddruckerei die Lebensersparnisse der Europäer entwertet. Heute mittag habe ich von einem Finanzexperten gehört, daß die EZB demnächst sogar Aktien aufkaufen solle, um mehr Geld in den Markt zu bringen. Damit fallen die letzten Grenzen, der Raubtierkapitalismus wird risikofrei, das Geld endgültig zum Spielgeld für Monopoly. Ich habe eine Ausgabe des Brettspiels so um 1970 bekommen, der größte Schein darin war der 10.000er. Da wurde alles in bar abgewickelt, mit anderen Worten: es ist ein Spiel für Kinder, nicht für wirkliche Finanzhaie.

Was es bedeutet, wenn die EZB Aktien kauft? Nun, da kommt ein Supermanager mit der richtigen Religion, der „Ron Sommer“ oder „Josef Ackermann“ heißen mag. Da wird der Aktienkurs hochspekuliert und die Leute mit der richtigen Religion verkaufen diese Aktien zu Höchstpreisen an die Dummen. Bald danach ist die Luft raus und die Aktien kennen nur noch eine Richtung: nach unten. Wenn sie richtig weit unten sind, steigen die Leute mit der richtigen Religion, die mit Derivaten auf den Niedergang spekuliert haben, wieder in die Aktien ein. Kurz danach kauft die EZB, stabilisiert nicht nur den Preis, sondern bringt die Aktien wieder zum steigen. Dann fahren die Leute mit der richtigen Religion noch einmal Gewinne ein. Was die richtige Religion ist? Die des Baal Mammon natürlich, die an der Wall Street gepredigt wird, welche sonst?

In Syrien wurden ein paar Kliniken bombardiert. Luftangriffe auf Krankenhäuser sind eine Spezialität der Amerikaner, das haben sie in Afghanistan bewiesen. Es ist ja auch viel praktischer, Krankenhäuser zu bombardieren, denn im Gegensatz zu Terroristen und korantreuen Muslimen schießen die nicht zurück. Die gefährlichen Einsätze übernehmen sowieso die Russen, deshalb tut sich in Syrien etwas, seit die Russen damit angefangen haben. Die Amerikaner haben ja nur unauffällig den Islam und dessen Staat unterstützt. Andererseits, Sultan Erdogan der Großprächtige läßt die türkische Artillerie immer wieder nach Syrien schießen. Auf Kurden, behauptet er, also auf jene Bodentruppen, die schon immer den Islamischen Staat bekämpft haben. Angela die Selbstherrliche Merkel fordert übrigens eine Flugverbotszone in Syrien. Rußland könnte das dank der dort stationierten S400-Systeme problemlos durchsetzen, die Maßnahme ist nicht nur völlig idiotisch, sie wäre sogar merkelhaft idiotisch. Die dortigen Meuchelmoslems haben keine Flugzeuge, ein Flugverbot würde nur dem Terror-Islam helfen. Aber keine Sorge, Merkel wird auf der ganzen Welt nicht mehr verstanden, da sind wir in bester Gesellschaft.

Die korantreuen Muslime morden jetzt auch mit Senfgas. Sowohl im Irak als auch in Syrien wurde nachgewiesen, daß der Islamische Staat Giftgas einsetzt. Es war also definitiv nicht Präsident Assad, wie vor einiger Zeit unterstellt, sondern die Ziehkinder der CIA und des Mossad haben Chemiewaffen eingesetzt. Pentagon-Machthaber Obama wollte deswegen in Syrien einmarschieren, was macht er jetzt? Da das seine eigenen Bastarde sind, wird wohl nicht darauf reagiert. Recht muß schließlich Unrecht bleiben, das kennen wir, seit die USA existiert. Das haben Millionen abgeschlachteter Indianer erfahren, aber auch alle anderen Opfer amerikanischer Raubkriege. Ganz davon abgesehen, die Wall Street würde an einer Zerschlagung des Islamischen Staates nichts verdienen.

In Nürnberg gibt es eine „Allianz gegen Rechtsextremismus“. Es genügt, diesen Namen zu hören, um zu wissen, daß es sich um Gesinnungsterroristen und Meinungsfaschisten handelt. Ganz nach dem Handbuch für den Nazi-Blockwart wollen diese Herrschaften Hotels und Gaststätten überwachen, ob diese mit AfD-Angehörigen „zusammenarbeiten“, also Zimmer vermieten und sie beköstigen. Es kann durchaus sein, daß ich es nicht mitbekommen habe, doch soweit mir bekannt ist, ist die AfD weder illegal noch gilt sie als terroristische oder kriminelle Vereinigung. Diese merkwürdige Allianz führt also in der Stadt der Reichsparteitage eine moderne Form des „Deutsche, kauft nicht bei Juden“ durch, nur daß eben die gesinnungstreuen Deutschen diesmal gegen Demokratie und Toleranz einschreiten und die Meinungsfreiheit bekämpfen sollen. Außerdem beabsichtigt diese „Allianz“ einen Vollpfostenauftrieb, eine Gegendemonstration zu einer AfD-Kundgebung. Die SA (Schläger der Antifa) haben sie bestimmt auch schon engagiert, damit sie Nürnberg mit linker Randale überziehen. Trümmer und Verletzte, gerne auch Polizisten, gehören schließlich dazu, wenn Linke gegen Demokratie und Menschenrechte einschreiten.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Quelle: http://michaelwinkler.de/Kommentar.html

.

Gruß an die Lancierer

TA KI

Schmerzmittel direkt aus der Natur


Im Laufe seines Lebens wird der Mensch von etlichen großen und kleinen Schmerzen geplagt. Nahezu jede Körperstelle kann davon betroffen sein, sei es der Kopf, der Rücken, die Gelenke oder der Bauch. Während einige Glückliche nur selten mit Schmerzen zu kämpfen haben, so sind sie für andere ein täglicher Begleiter – oftmals hilft in einem solchen Fall nur noch die Schmerztablette, um die Beschwerden zu lindern. Knapp eineinhalb Milliarden Menschen leiden auf der ganzen Welt an chronischen Schmerzen, die von der Schulmedizin in der Regel mit Antidepressiva, Antiepileptika und starken Schmerzmitteln behandelt werden. Jedoch kann es bei diesen synthetisch hergestellten Medikamenten häufig zu Nebenwirkungen kommen, denn viele von ihnen erhöhen gleichermaßen das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herz-Kreislauf-Krankheiten. Nicht zu unterschätzen ist außerdem die Tatsache, dass eine Abhängigkeit entwickelt werden kann oder die Wirkung aufgrund des regelmäßigen Konsums nachlässt – teilweise können sogar die Schmerzmittel selbst weitere Schmerzen auslösen. Gerade bei chronischen Schmerzen bieten sich daher Alternativen wie Naturheilverfahren und natürliche Medikamente an, die schonender wirken und den Körper nicht so stark belasten beziehungsweise bei korrekter Anwendung und Dosierung überhaupt keine Nebenwirkungen haben, denn das ist der große Vorteil von Naturheilmitteln.
Natürliche Alternativen zu Schmerzmitteln
Schmerzmittel direkt aus der Natur haben meist eine entzündungshemmende Wirkung und lindern über diesen Weg die Schmerzen des Betroffenen – und dies in der Regel ohne Nebenwirkungen. Heutzutage sind sie gefragt wie nie und in vielen unterschiedlichen Ausführungen zu finden. Insbesondere chronische Schmerzen lassen sich auf diese Weise sanft lindern.
1.    Bei Kopfschmerzen und Migräne
Kopfschmerzen gelten mittlerweile als regelrechte Volkskrankheit, die bereits in frühen Jahren auftreten kann und sich bei einigen Betroffenen durch das komplette Leben zieht. Allein in Deutschland leiden über 70 Prozent der Menschen zeitweise unter Kopfschmerzen, jeder Vierte sogar regelmäßig. In vielen normalen Schmerzmitteln macht die enthaltene Acetylsalicylsäure dem Magen zu schaffen, allein deshalb lohnt sich der Griff zur natürlichen Alternative. Bewährt hat sich diesbezüglich insbesondere die Weidenrinde bzw. der Weidenrindenextrakt.
Viele Weidenarten weisen Salicin auf, welches in der Leber zu Salicylsäure umgewandelt wird – der Wirkstoff ist in der Lage, Entzündungen zu hemmen, Fieber zu senken und Kopfschmerzen sowie Schmerzen bei rheumatischen Beschwerden zu lindern. Der Wirkstoff wird in den meisten Fällen von der Rinde der Purpurweide gewonnen und danach als Präparat angeboten. Auch Weidenrindentee ist sehr beliebt und lässt sich mit Wasser und etwas geschnittener oder grob gepulverter Rinde anrichten. Überhaupt wurde historisch Aspirin aus der Weidenrinde gewonnen und dann chemisch verändert.

2.    Bei Zahnschmerzen
Schon seit vielen Jahrhunderten werden Gewürznelken in der Zahnmedizin verwendet, um Schmerzen im Mundraum zu lindern. Die Inhaltsstoffe der Nelke sind in der Lage, Bakterien und Viren zu bekämpfen, zusätzlich wirken sie außerdem betäubend und krampflösend. Ganz klassisch werden dafür die getrockneten Blütenknospen der Gewürznelke genommen und bei Zahnschmerzen zwischen Backe und Zahn geschoben, leichtes Kauen setzt zusätzliche ätherische Öle frei. Einfacher ist die Anwendung heutzutage aber mit gemahlenem Pulver oder auch speziellen Tropfen und Lösungen mit Nelkenöl. Dieses wird einfach mithilfe eines Wattestäbchens auf die schmerzende Stelle im Mund aufgetragen. Ein weiteres sehr potentes Heilkraut ist Galgantpulver, das ähnlich wirkt wie Nelke.
3.    Bei Rheuma und Gelenkschmerzen
Bei Rheuma und Gelenkschmerzen können verschiedene natürliche Schmerzmittel zum Einsatz kommen. Bekannt ist unter anderem die Teufelskralle, ein anspruchsloses Gewächs aus der afrikanischen Savanne, welches mit scharfen Widerhaken ausgestattet ist. Es wird bereits seit langer Zeit als traditionelles Heilmittel genutzt und wirkt gegen Schmerzen, Fieber und Magen-Darm-Probleme. Die wirksamen Bestandteile der Pflanze befinden sich in den Wurzelausläufern, in ihnen kommen in geringen Mengen sogenannte Iridoide vor. Sie haben eine entzündungshemmende Wirkung und sind zudem leicht schmerzstillend und werden daher bevorzugt gegen Rheuma, Arthrose und Rückenschmerzen als ergänzende Methode eingesetzt. Die Einnahme kann sowohl durch Tabletten und Kapseln als auch mit Pulver oder in Form von Tee erfolgen. Ebenfalls wirksam bei Rheuma und entzündlichen Darmerkrankungen ist Weihrauch, wobei die Wirkung insbesondere dem enthaltenen reinen Harz zugeschrieben wird. Dieses wirkt schmerzstillend, desinfizierend und entzündungshemmend. Eingenommen wird es in Form eines Nahrungsergänzungsmittels oder als pflanzliches Medikament, etwa als Kapsel oder Tablette. Oder auch einfach als der pulverisierte Weihrachharz.
4.    Bei Unterleibsschmerzen
Bei klassischen Frauenproblemen wie etwa Unterleibsschmerzen kann auf eine breite Palette von natürlichen Schmerzmitteln zurückgegriffen werden. Der Spruch „Abwarten und Teetrinken“ trifft es diesbezüglich ziemlich genau, denn gerade in diesem Bereich gibt es besonders viele Teesorten, die Abhilfe schaffen. So hilft ein Teeaufguss mit Frauenmantel beispielsweise gegen die üblichen Menstruationsbeschwerden, denn es weist die typischen grünen Gerbstoffe auf, die auch der grüne Tee vorzuweisen hat. Gleichzeitig wirkt es Schleimhaut-protektiv, vor allem am Gebärmutterhals. Auch Schafgarbe wird häufig bei Frauenleiden eingesetzt und wirkt unter anderem krampflösend, blutreinigend und blutstillend. Gänsefingerkraut, welches meist über eine recht große Fläche wuchert, wird vorwiegend gegen Krämpfe aller Art eingesetzt. Besonders gerne wird es dabei in Milch abgekocht, darüber hinaus können Blätter und Wurzeln des Krautes jedoch auch als Wildgemüse gekocht werden. Seine Heilwirkungen sind zahlreich: unter anderem wirkt es entspannend, beruhigend, antibakteriell, krampflösend, gegen eine schmerzhafte Periode oder bei der Wundheilung. Zu guter Letzt sollte aber auch der Beifuß bei dieser Aufzählung nicht unerwähnt bleiben. Das unauffällige, stark würzig durftende Kraut wächst an vielen Wegesrändern und hat sich als Heilkraut wie auch als Gewürz vielfach etabliert. Schon in der Antike und im Mittelalter wurde es sehr häufig verwendet und auch heute noch ist es ein fester Bestandteil der Naturheilkunde, wobei sowohl die Blätter als auch die Rispen und Wurzeln Verwendung finden. Häufig wird es bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt, aber auch bei vielen typischen Frauen leiden wie etwa Kopfweh, Übelkeit, den Wechseljahresbeschwerden oder inneren Unruhezuständen kann es Abhilfe schaffen. Zumeist wird auch hier die Zubereitung eines entsprechenden Tees empfohlen. Allen erwähnten Pflanzen gemein ist, daß sie eine große Menge an sogenannten Phytohormonen aufweisen, die den weiblichen Hormonen ähnlich sind und die der Körper gut integrieren kann.

5.    Bei Rückenschmerzen
Rückenschmerzen sind in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet und gelten als sogenannte Zivilisationskrankheit. Sie entstehen vor allem dadurch, dass viel gesessen wird (etwa auf der Arbeit vor dem Computer) und der Alltag dementsprechend so gestaltet wird, dass er dem Körper langfristig nicht gut tut. Wer hierbei auf Heilkräuter zurückgreifen will, der findet in dem beliebten Gewürz Rosmarin eine effektive Hilfe. Die Pflanze enthält ein Öl, dessen Stoffe die Durchblutung der Haut anregen und den Kreislauf ankurbeln. Wer das Öl außerdem verdünnt in die Haut einmassiert, kann auf diesem Weg akute Beschwerden bei Rückenschmerzen und Muskelkater lindern. Darüber hinaus eignet sich Rosmarinöl aber auch zur inneren Anwendung, wenn es Magen-Darmprobleme gibt und die Verdauung beeinträchtigt ist. Dort wirkt es krampflösend an den Gallenwegen und am Dünndarm, steigert die Durchblutung des Herzens, wirkt sich schützend auf die Leberzellen aus und kämpft gegen Bakterien und Pilze. Wenn man das ätherische Rosmarinöl äußerlich anwenden will, verdünnt man es 1 zu 10 mit einem Trägeröl, etwas einem guten Bio-Olivenöl oder Bio-Mandel-oder Jojoba-öl. Bei den ätherischen Ölen ist es wichtig auf Reinheit und Bio-Anbau zu achten, damit es genügend wirkt.

6.    Bei Halsschmerzen
Wer Halsschmerzen hat, der hat meist auch Schluckbeschwerden und leidet oftmals gleichzeitig an einer Erkältung oder Mandelentzündung. Zwar sind Halsschmerzen in den meisten Fällen harmlos, dafür jedoch sehr unangenehm. Unabhängig von Ursache und genauem Krankheitsbild lassen sie sich aber effektiv lindern, unter anderem mit einer sogenannten Propolis-Tinktur. Propolis ist ein Produkt der Honigbiene wird auch als Bienenharz bezeichnet, es wirkt keimhemmend und immunstimulierend. Untersuchungen aus Rußland zeigten, daß Propolis – genau wie übrigens ein Großteil der ätherischen Öle – sogar gegen Viren und Pilzerkrankungen. Unter anderem kann Propolis als Pulver, Granulat, Tropfen oder Spray eingenommen werden, aber auch Kaubonbons, Salben oder Cremes sind erhältlich. Wobei alkoholische oder auch wässrige Lösungen oder auch Sprays wie Halsspray wegen seiner einfachen Anwendung eher zu empfehlen sind. Neben seiner positiven Wirkung bei Halsschmerzen soll es die körpereigene Abwehr und bei regelmäßiger Einnahme die Verdauung stärken, hilft bei Verletzungen im Mund und unterstützt sogar die Behandlung bei rheumatischen Beschwerden. Ebenfalls hilfreich bei Halsschmerzen ist das Gurgeln mit Salbei, denn das Heilkraut tötet Bakterien im Rachen ab und hilft außerdem bei Husten und Heiserkeit. Wer mit Salbei nicht nur gurgelt, sondern diesen auch noch in Form eines Tees trinkt, stärkt die Atemwege zusätzlich. Viele spezielle Kräutermischungen versprechen weitere Abhilfe, eine der bekanntesten dürfte vermutlich der „Atemfrei“ – Kräutertee sein oder Atemwohl, eine Mischung naturreinen ätherischer Bio-Ölen, unter anderem Thymian, Lavendel, Fichtennadel, Eukalyptus und Pfefferminze, die zum Inhalieren sehr geeignet sind und sowohl Bakterien als auch Viren abtöten und somit auch bei Grippe und grippalem Infekt gut helfen können.

7.    Magen/Darmschmerzen
Herrscht im Darm ein Ungleichgewicht, so kann es zu Schmerzen und Unwohlsein kommen. In einem solchen Fall gilt es, die natürliche Darmflora wieder aufzubauen. Die Einnahme von Probiotika kann dabei helfen – hierbei handelt es sich vorwiegend um lebende Bakterien, welche den Darm positiv beeinflussen und unter anderem Durchfall lindern, die Verdauung wieder auf Trab bringen und somit gegen Verstopfung helfen. Weiterhin unterstützen sie das Immunsystem.
Auch bittere Kräuter können hilfreich sein, darunter Löwenzahn, Enzian oder Mariendistel – sie können beispielsweise als Kräuterextrakt eingenommen werden, bekannte Varianten sind Bitteralpin oder Schwedenbitter. Sehr gut wirksam und hilfreich ist auch der Lebertee / die Leberkräuter nach Andreas Moritz. Nicht umsonst werden sie auch als Leberkräuter bezeichnet, denn sie üben eine stimulierende und schützende Wirkung auf selbige aus. Ferner reinigen sie die Gallenblase, regen das zentrale Nervensystem an und verbessern die Verdauung. Gerne werden sie aber auch als sogenannter Digestif oder Aperitif gereicht – darunter sind in der Regel hochprozentige Spirituosen zu verstehen, die vor oder nach dem Essen gereicht werden. Sie werden auch als Verdauungsschnaps bezeichnet, unter anderem handelt es sich dabei um Wein- und Tresterbrände, Obstler, klare Spirituosen und Liköre.
Der Griff zu pflanzlichen Schmerzmitteln lohnt sich demnach fast immer und bietet darüber hinaus eine sehr große Auswahl, bei der im Normalfall jeder fündig werden sollte. Auch die deutlich geringeren Nebenwirkungen sind ein Pluspunkt. Um den Effekt der meist eher sanft und schonend wirkenden pflanzlichen Schmerzmittel zu verstärken, kann parallel außerdem auf eine entzündungshemmende Ernährung geachtet werden, bei der dem Körper weitere fördernde Vitalstoffe zugeführt werden.

Quelle: http://www.herbathek.com/wissen/blog/schmerzmittel-direkt-aus-der-natur

Gruß an die Schmerzfreien

TA KI

Ein weltweiter Neustart steht bevor


Es besteht ein grosser Plan seit vielen Jahren, um gewaltige, positive Veränderungen auf diesem Planeten auszulösen. Er beinhaltet die Einführung eines fairen Rechtssystems und ein Ende des Missbrauchs der Bevölkerung und der Ökosysteme dieses Planeten. Der Grund, warum wir davon im Voraus wissen ist, weil von Insidern Informationen freigegeben worden sind um uns zu helfen, damit wir uns vorbereiten können.

Hier findest du wichtige Informationen über diesen Plan und was du tun kannst, um zu helfen.

Information: Cobra
Videogestaltung: FA Sirius
Text: Untwine

Was man wissen muss

  1. Viele gewählte Offizielle, CEOs, Grossbanker usw. haben abscheuliche Verbrechen gegen die Menschheit verübt, haben riesige Summen Geldes gestohlen und haben unsere soziale Struktur, die Medien, die Finanzen und vieles mehr korrumpiert.
  2. Widerstand wurde organisiert und die Verantwortlichen für diese Verbrechen werden von Mitgliedern von offiziellen Dienststellen legal verhaftet, um so den Planeten zu befreien. Es werden ihnen faire Prozesse gemacht werden.
  3. Den Massenmedien werden klare Beweise übergeben werden zu dem was wirklich geschah.
  4. Das Finanzsystem wird für einen Zeitraum von 3 bis 15 Tagen heruntergefahren. Dein Geld wird nicht verschwinden. Ein neues, faires System wird das alte ersetzen und mehr Fülle und Reichtum für alle gewährleisten.

Was man tun kann

  1. Wir werden einen friedvollen Übergang haben. Es können vorübergehende Unterbrechungen beim Transport sowie bei der Energie- und Nahrungsmittelversorgung auftreten.
    Sorge dafür, dass du alles Notwendige für 3 – 15 Tage verfügbar hast.
  2. Bleibe ruhig. Das Geschehen ist ein friedlicher Übergang. Die Anwendung von Gewalt ist ab sofort beendet, das gilt auch für die Verbrecher an der Menschlichkeit. Wir werden gerechte Gerichtsverfahren abhalten und uns als das zeigen, was wir in unserem Innersten sind, friedvolle Wesen.
  3. Informiere dich. Gehe hinaus und bespreche dich mir anderen. Achte auf Ankündigungen. Betreibe deine eigenen Nachforschungen.
  4. Konflikte zwischen uns wurden künstlich erzeugt um uns zu trennen und um uns zu unterwerfen. Wir sollten in Frieden und als Brüder und Schwestern miteinander leben können.
  5. Helfe, wenn es dir möglich ist so, dass Alle mit den Grundbedürfnisse versorgt sind.
Der exakte Tag des Events kann nicht vorausgesagt werden, aber es verläuft alles nach Plan.
Wir werden mehr Fülle und Freiheit haben.
Bislang unterdrückte Lösungen werden für den gesamten Planeten freigegeben werden.

 

Hinweis von Untwine, nach ersten Reaktionen auf die Veröffentlichung des Videos:
Keiner von uns behauptet, dass der Reset, die Offenlegung und das Event mit Bestimmtheit in den nächsten Tagen, Wochen oder Monaten geschehen wird. Es kann so sein oder auch nicht. Der Hauptzweck des Videos ist, alle Kerninformationen leicht und auf prägnante Weise zugänglich zu machen, sodass diese im Moment des Events mit der unerwachten Bevölkerung geteilt werden können. Indem wir diese Informationen jetzt veröffentlichen, kann man sie zirkulieren lassen, und wir können sicherstellen, dass jeder sie bereit gestellt hat, wenn es dann soweit ist. Dies ermöglicht es auch mehr Menschen bewusst und bereit zu sein, bevor die Zeit kommt. Natürlich sind wir dieser Verspätungen mehr als überdrüssig, genauso wie die Licht-Kräfte, die nicht auf der Oberfläche dieses Planeten sind, die sich regelmässig mit sehr dunklen Dingen konfrontiert sehen. Um aber die Dinge ins rechte Licht zu rückten, nach vielen Tausenden von Jahren der Sklaverei auf diesem Planeten wird man auch die Spanne von wenigen Jahren des Übergangs noch als ‚imminent’, als kurz bevorstehend, bezeichnen können.

Ich denke, dass es jetzt für jeden völlig klar durch sein sollte, dass wir nicht das Datum für das Event vorhersagen können. Alles, was wir tun können ist, uns Tag für Tag zu bemühen mitzuhelfen, dass wir einen Übergang kreieren können, der so schön, schnell und reibungslos wie möglich ist, der dann zur vollständigen Befreiung der ganzen Schöpfung führen wird – denn es gibt einfach keine andere praktikable Wahl um zu helfen.

Lasst die Befreiung kommen!

Reset

Webseiten:
Cobra:  2012portal.blogspot.com
PrepareForChange D-A-Ch:   http://de.prepareforchange.net
PrepareForChange, englisch:   http://prepareforchange.net
Untwine:   http://recreatingbalance1.blogspot.ch
Transinformation in deutscher Sprache:   http://transinformation.net/

 Quelle: http://transinformation.net/ein-weltweiter-neustart-steht-bevor/

Gruß an die Hoffnungsvollen

TA KI