500 Jahre Reinheitsgebot: Pestizid in deutschem Bier nachgewiesen


308073279

Über ein Dutzend der beliebtesten und meistverkauften Biermarken des Jahres 2015 enthalten laut einer Studie des Umweltinstituts München das Herbizid Glyphosat, wie deutsche Medien berichten.

Zum 500. Jubiläumsjahr des deutschen Reinheitsgebots hat das Umweltinstitut München die 14 populärsten Biersorten durch ein Labor untersuchen lassen und nach eigenen Angaben in allen Proben das Pestizid gefunden, das in der Landwirtschaft zur Unkrautvernichtung eingesetzt wird. In einem extremen Fall habe die Belastung sogar 300 Mal über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser gelegen.„Ein Stoff, der wahrscheinlich krebserregend ist, hat weder in Bier noch in unserem Körper etwas verloren“, zitiert die Augsburger Allgemeine die Biologin Sophia Guttenberger vom Umweltinstitut München.

Obwohl es bislang umstritten ist, wie gefährlich Glyphosat wirklich ist, hat es die Weltgesundheitsorganisation schon als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Das Herbizid stehe auch im Verdacht, das Hormonsystem zu schädigen.

Besonders besorgniserregend sind die Testergebnisse vor dem Hintergrund der deutschen Bierkultur: Die Deutschen trinken jährlich im Durchschnitt mehr als 100 Liter Bier – und dabei wohl auch das Herbizid Glyphosat.

Der höchste Rückstand sei bei den Marken Hasseröder, Jever und Warsteiner nachgewiesen worden.

Quelle:http://de.sputniknews.com/panorama/20160225/308073761/bier-deutschland-reinheitsgebot-pestizid.html

Gruß an die Aufklärer
TA KI

6 Kommentare zu “500 Jahre Reinheitsgebot: Pestizid in deutschem Bier nachgewiesen

  1. ja kauft ausländisches Bier, vor allem dem Amis sollś helfen.
    Die Wirtschaft ist dort am Boden und fast pleite.
    So durchschaubar…………………………….

  2. Hat dies auf Tomislav Radic rebloggt und kommentierte:
    Nicht ganz sauber und trotzdem rein…??? Reinheitsgebot ???

    …mal wieder Monsanto: Der Agrarkonzern entwickelte das Herbizid, das zu den weltweit am meisten eingesetzten Unkrautvernichtungsmitteln zählt. Im Jahr 2014 kamen allein in Deutschland rund 5.400 Tonnen Glyphosat auf Äcker und heimische Beete…

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/glyphosat-test-dieses-bier-ist-300-mal-mehr-belastet-als-trinkwasser-a1309549.html?neuste=1

  3. … das Reinheitsgebot, auf das die Deutschen so unsagbar stolz sind, ist ein kirchliches Verbot der Beimischung von berauschenden Kräutern! Damals gab es Bier mit Bilsenkraut usw., das gefiel der naturfeindlichen Kirche nicht, wie alles, was Spaß macht, deshalb verbot sie alles, was nicht die drei bekannten Bestandteile waren!

    Also – Reinheitsgebot in die Tonne – fröhliches Bier bitte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.