Norwegen: Moslems kontrollieren Oslos Straßen


M6500-300x224

In Oslo patroullieren jetzt die „Soldaten Allahs“ auf den Strassen.

Norwegen hat wie Schweden bereits den Kampf der Kulturen verloren und beiden Ländern droht wegen der Flut von muslimischen Migranten der totale Untergang. In Oslo patroullieren jetzt sogar schon die „Soldaten Allahs“ auf den Strassen.

Die Muslime in Oslo haben entschieden eine Gruppe aufzubauen, die auf den Strassen patrouilliert und den Norwegern sagt, wie sie sich zu verhalten haben. Die Gruppe will das Böse verhindern und das Gute fördern, so eine Quelle innerhalb der islamistischen Bewegung.

Die Gruppe nennt sich offiziell „Jundullaah“, übersetzt heisst das „Soldaten Allahs“ oder auf Norwegisch als „Allahs Soldater“. Sogar eine eigene Uniform haben sie schon: ein schwarzer Hoodie auf der die schwarze Flagge der Terrorgruppe ISIS abgebildet ist.

Die Bildung der Gruppe, die ganz offenbar eine grosse Sympathie für die Terrorbewegung ISIS hat, erfolgte, nachdem Norweger zu ihrem Schutz zuvor eine Gruppe gebildet hatten, die auf den Strassen Oslos patroulliert. Sie nennen sich “Soldaten Odins“. Die Bildung dieser Gruppe erfolgte nach der „Schande von Köln“, als muslimische Migranten deutsche Frauen brutal überfielen, vergewaltigten und sexuell missbrauchten.

Hadia Tajik, eine norwegische Journalistin und Juristin sowie eine Politikerin der sozialdemokratischen „Arbeiderpartiestel“l, hat die selbst erklärten „Patrouillen“ scharf verurteilt. „Ich gehe davon aus, dass die Polizei die einzigen sind, die die Autorität haben die Strassen zu patrouillieren“, sagte sie. Hadia Tajik vermutet, dass es nicht lange dauern wird, bis beide Gruppen aufeinander prallen.

Das ist die neue Normalität in Europa. Politiker haben Millionen Menschen nach Europa geschleust, die nicht assimiliert werden können, und sowohl die einheimische Bevölkerung und die Migranten fühlen sich voneinander bedroht. Es ist Tatsache, dass die Regierungen Europas darin versagt, haben Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten und sie haben kein Rezept gegen die kommende Katastrophe. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die einheimischen Bevölkerungen und die Horden von muslimischen Antisemiten und Rassisten miteinander kollidieren und eine Welle von politisch gewollter Gewalt unser tägliches Leben beherrschen wird.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/26266-Norwegen-Moslems-kontrollieren-Oslos-Strassen.html

Gruß an die Vorbereiteten

TA KI

Advertisements

7 Kommentare zu “Norwegen: Moslems kontrollieren Oslos Straßen

  1. So, wie ich die Lage einschätze, ist Frau Hadia Tajik eine rosabebrillte Ignorantin, eine von denen, welche spätestens morgen von ihrem Posten entfernt und durch einem Menschen mit Augenmass ersetzt werden muss.

  2. Wenn sich die Norweger das gefallen lassen, sind sie selbst schuld. Genauso schuld wie die Deutschen Looser frei nach „German Angst“.

  3. Europas Völker werden wieder gezwungen Gewalt anzuwenden, was gar nicht in ihrer Absicht liegen kann. Ihnen wird von gesteuerten Behörden, Justiz und Politikern verwehrt, Nationen als Freunde zu haben. Ein klassisches Beispiel ist das neue Russland. Auch Griechenland, einst Anziehungspunkt für Touristen, die Türkei und Nordamerika werden zu Dunkelländern gewandelt. Es gibt begründete Vermutungen, dass dieses Absicht ist, im geheimen gehandelt werden und von eingeschworenen Logenbrüdern und Schwestern bis über ihren Tod hinaus ausgeführt werden muß. Das Groß an Volk und echten Europäern wird feststellen müßen, dass in ihren eigenen Ländern die Sagenmöchte sich an den letzten idyllischen Oasen einigeln wollen. Merkel, die berühmteste Kanzlerin seit eintausend Jahren, sagt zu dem neuen Deutschland: „dann ist das nicht mein Land“, und erwirbt ein Anwesen zur Flucht nach Paraguay, gleich Honecker nach Chile.

    • Ich glaube nicht, dass die nach Parauay geht. P. ist ein Bananenstaat. Die muss doch irgendwo ihr Geld ausgeben und das wird sie in Amerika oder Australien tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s