Hundert Schiffe Chinas in malaysische Gewässer eingelaufen – ein Warnsignal?


Etwa 100 in China registrierte Boote und Schiffe sind in die Territorialgewässer Malaysias im Südchinesischen Meer eingelaufen, wie die Nachrichtenagentur Bernama unter Berufung auf einen Sprecher des malaysischen Premierministers Shahidan Kassim berichtet.

Die malaysischen Behörden haben daraufhin ihren Seestreitkräften befohlen, die Lage im Südchinesischen Meer genauer zu überwachen. Laut Kassim werden alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, sollte sich herausstellen, dass die Boote in das Gewässer der freien Wirtschaftszone des Landes eingedrungen sind.

Japanische Küstenwache bei Senkaku-Inseln (Archivbild)

Auf das Südchinesische Meer entfällt fast ein Drittel des globalen Frachtverkehrs, die Schelfe der darin befindlichen Insel sind reich an Öl. Deshalb werden bestimmte Teile dieser Region, wie zum Beispiel die umstrittenen Spratly-Inseln, außer China auch von Ländern des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) wie Brunei, Vietnam, Malaysia und den Philippinen beansprucht.

Quelle:http://de.sputniknews.com/panorama/20160325/308704955/hundert-schiffe-chinas-in-malaysische-gewaesser-eingelaufen.html

.
Gruß an die Beobachter
TA KI
.
Werbeanzeigen

+++EILT+++Terrorwarnung für Karfreitag: BKA im Alarmbereitschaft-Nachträgliche Ergänzung


flickr_-_israel_defense_forces_-_explosive_belt_found_on_terrorist

Höchste Terrorwarnstufe! Im gesamten deutschen Bundesgebiet gilt seit den Anschlägen in Brüssel die höchste Sicherheitsstufe. Experten aus dem Bundeskriminalamt (BKA) rechnen jederzeit mit einem Anschlag. Besonders im Visier sind größere deutsche Städte, an denen am Freitag mit einem Terrorakt gerechnet wird. Konkret stehen Berlin sowie München unter besonderer Beobachtung.

Karfreitag als Anschlagstag?

Explizite Hinweise will das BKA zwar nicht bestätigen, im Gespräch mit der Jungen Freiheit zeigt man sich allerdings besorgt: „Nach wie vor gilt, dass Deutschland im Fokus des internationalen Terrorismus steht. Die jüngsten Anschläge in Belgien haben erneut gezeigt, dass die Gefährdung durch den Terrorismus hoch ist und auch in Deutschland eine ernstzunehmende Bedrohungslage besteht.“

In letzter Zeit seien nicht nur Aktivitäten in sozialen Netzwerken zu vernehmen gewesen, verdächtige Personen würden zudem vermehrt ins benachbarte Ausland reisen, da sie um ihre Beobachtung Bescheid wissen. Vor allem in angrenzende Länder wie etwa Belgien, Tschechien aber auch Österreich sei eine hohe Frequenz verzeichnet worden.

Derzeit hat der Verfassungsschutz in Deutschland rund 470 Islamisten registriert und als Gefährder eingestuft. Erst unlängst verkündete der Islamische Staat, dass er rund 400 Terroristen ausgebildet hat. Diese sollen nun in Europa Terroranschläge verüben.

Quelle: https://www.unzensuriert.at/content/0020350-Terrorwarnung-fuer-Karfreitag-BKA-im-Alarmbereitschaft

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Nachträgliche Ergänzung:

Türkei hilft ISIS/Daesh systematisch, neue starke Beweise aus den eroberten Gebieten
2016-03-25 10:04
RT hat neue überzeugende Beweise für die Unterstützung des ISIS durch die Türkei durch Dokumente und Zeugenaussagen aus den befreiten Gebieten in Syrien zusammengestellt, die kürzlich noch unter der Terrorherrschaft des Daesh standen. Der RT-Journalist hat es aus Sicherheitsgründen vorgezogen, anonym zu bleiben, im Gegensatz zu seinen Zeugen und den schriftlichen Beweisen, die belegen, daß die Türkei Erdöl von ISIS kauft und die Terrororganisation außerdem mit neuen Kämpfern und Nachschub versorgt.
Die RT-Mannschaft erhielt Zugang zu den meisten Beweisen in der syrischen Stadt Schaddadi in der Provinz Hasaka. Mutige kurdische Soldaten hatten dazu beigetragen, die Dokumente aufzudecken, die beweisen, daß die Türkei ein Terrorstaat ist.
is olje rkning
Quelle: Dokument über den Erdölverkauf von 383 Barrel aus dem Kabibagebiet 215 für 13 USD/Barrel, insgesamt $ 4979.00 am 23. Januar 2016
Z.B. 170 detaillierte Rechnungen über den Verkauf von Rohöl in einer Datei mit dem Namen ISIS_Oil.xls

is oljerkning
Quelle

is olja 2 rkning
Quelle: 19,18 Tonnen Rohöl aus Rijura à $70 pro Tonne ergibt $ 1342 am 23. Januar 2016
Auf jeder Rohölrechnung befindet sich der Name des Fahrers, welcher Lastwagentyp, das Gewicht vor und nach dem Beladen, der Preis sowie die Rechnungsnummer. Viele Zeugen haben RT bestätigt, daß das Erdöl in die Türkei verkauft worden ist.
turkisk stmpel ispass
Quelle: zahlreiche Pässe der ISIS-Terroristen enthielten türkische Stempel, was beweist, daß die Türkei den Daesh-Terroristen die Einreise nach Syrien erlaubt. Dort konfisziert der ISIS die Pässe der Dhihadisten und gibt ihnen eigene Personalausweise
Auf einem USB-Stick wurden zahlreiche Fotografien gefunden. Dort sind z.B. drei Daesh-Terroristen vor dem Theodosius-Obelisken in der Türkei zu sehen und später in Terroruniformen in Syrien.
is propagandabok
Quelle: In der Türkei verlegtes Buch mit dem Titel: „Wie muss ein idealer Kampf gegen das verbrecherische Regime von Assad geführt werden“ und eine Armbinde eines Daesh-Selbstmörders
Eine neue Dimension der türkischen ISIS-Unterstützung ist das Herstellen von Propagandamaterial gegen die legitime syrische Regierung. Im Bild oben ist beispielsweise ein Propagandahandbuch gegen die Assad-Regierung zu sehen, in welchem der Verlag aus Istanbul sogar seine Facebook Seite präsentiert.
In Deutschland ist heute eine akute Terrorwarnung für den Karfreitag ausgegeben worden, sie Näheres dazu bei Das Erwachen der Valkyrja

http://whitetv.se/sv/inget-fritt-medium-i-sverige/1513.html

Gruß und Dank an Henning Witte für die Übersetzung Deines Beitrags

TA KI

Bremen: Massenschlägerei vor Krankenhaus – Pistolen, Messer und Schlagstöcke


Im wunderbaren grünrot-verseuchten Bremen hat der Miri-Clan mal wieder von sich reden gemacht. Durchschnittlich 700 Straftaten pro Jahr werden nur von der Sippschaft registriert, die Dunkelziffer liegt weit höher. Nun kam es vor dem Krankenhaus links der Weser zu einer Massenschlägerei, bei der wie selbst verständlich Messer, Schlagstöcke und sogar eine scharfe Pistole zum Einsatz kamen. Dass die Pistole nicht zum Einsatz kam, war laut Polizeisprecher reiner Zufall. Auslöser war der Streit um einen Parkplatz vor dem Haus, welcher ganz islamkonform, gleich mit Fäusten und Waffen ausgetragen wurde. Hierbei bekam ein Beteiligter gleich die tolerante Kultubereicherung in Form von Fäusten und einem Schlagstock zu spüren. Der Geschlagene flüchtete gleich ins Krankenhaus, wo einer seiner Familienangehörigen behandelt wurde, um Verstärkung zu rufen und schon kam es gleich zu einer handfesten Prügelei von knapp 30 Beteiligten. Das Krankenhauspersonal hatte sich schon in Dienst- und Krankenzimmern verbarrikadiert, bis die Polizei mit SEK vorstellig wurde.

Ein Bremer Polizeisprecher hierzu: sowas dulden wir in unserer Stadt nicht und alle rechtlichen Möglichkeiten werden natürlich ausgeschöpft. Sowas Lächerliches habe ich  noch nie gehört. Seit Jahren kann der Miri-Clan schalten und walten wie er will, ein „Vorzeigebeispiel“ von organisierter Kriminalität. Über 700 angezeigte Straftaten pro Jahr nur von den integrationswilligen Kulturbereicherern sprechen für sich, wer weiß, was nicht alles angezeigt wird. Es muss erst mal wieder richtig scheppern, wahrscheinlich wäre es eh totgeschwiegen worden, wenn nicht das komplette Pflegepersonal mitbetroffen gewesen wäre von wütenden Islamanhängern, welche von morgens bis abends auf ihr Recht pochen und sofort rumbrüllen und losprügeln, wenn mal etwas nicht ins Konzept passt. Alle diese Kulturbereicherer und Gewaltfachkräfte reden immer von Ehre, Respekt und ihrer großartigen Kultur und Religion, und dann können zwei Männer ihr Parkplatzproblem nicht lösen? Da müssen gleich alle Brüder geholt werden, die selbstverständlich auch immer bewaffnet aus dem Haus gehen und schon geht es rund.

Das rotgrünversiffte Bremen verschließt seit Jahren die Augen vor den Libanon-Kulturbereicherern, welche schwerstkriminell agieren und ihre Machenschaften schon bis nach Essen und Berlin ausgedehnt haben. Dass bei jeder Schlägerei gleich Hieb- und Stichwaffen zum Einsatz kommen und jetzt sogar eine scharfe Pistole sichergestellt wurde, spricht für sich. Jeder dieser Intensivtäter ist umgehend bereit andere Menschen zu verletzen oder zu töten, für etwas anderes trägt man sowas  nicht bei sich. Ein weiteres Beispiel wie Großfamilien die Städte kontrollieren und zu rechtsfreien Räumen machen.

Der Miri-Clan regiert in Bremen und macht was er will, Staatsanwälte und Richter werden eingeschüchtert, jetzt auf einmal wird gesagt: sowas dulden wir in unserer Stadt nicht? Es wird doch schon seit Jahren geduldet und nur zugeschaut. Alles leere Worte, wo wieder nichts passiert. Wahrscheinlich ist dies auch ein Einzelfall für verfehlte Integration, und was sich die Ärzte und die Krankenschwestern „anhören“ mussten, fragt auch keiner, geschweige denn wird darüber geschrieben. Es passiert regelmäßig, dass Familienmitglieder von diesen kriminellen Clans Ärzte und das Pflegepersonal bedrohen und belästigen, wenn mal wieder einer von ihnen mit Schlagstöcken und Fäusten verschönert wurde, oder eine Frau aus der Sippschaft nicht islamkonform behandelt wurde. Niemand spricht hier darüber, erst Recht nicht im linksrotgrünverseuchten Bremen, wo Täter- vor Opferschutz bzw. Islam- vor Einheimischenschutz gilt. Aber auf der sogenannten Diskomeile Schilder aufstellen, dass keine Messer zwischen 20:00 und 06:00 getragen werden dürfen.

Aber neben Dutzenden schwerstkriminellen Intensivtätern, oder um es auf bremisch zu sagen: unbegleitete Problemkinder, welche ohne Eltern hier sind aus aller Herren Länder, geschlossenen Polizeiwachen und tagtäglichem rotgrünen Versagen, hat Bremen keine Probleme. Der Miri-Clan gehört schon zu Bremen,  wie die Bremer Stadtmusikanten und wer jetzt sagt, alle rechtlichen Mittel werden ausgeschöpft, der sollte sich fragen lassen, warum der Miri-Clan seit Jahren tun und lassen kann was er will.

Quelle: https://politikstube.com/bremen-massenschlaegerei-vor-krankenhaus-pistolen-messer-und-schlagstoecke/

Gruß an die Aufgewachten

TA KI

Feuer am Dach von Merkels Asyl- Ponyhof


Feuer_am_Dach_von_Merkels_Asyl-Ponyhof-Welcome-Fans_sauer-Story-502257_630x356px_f232914cb384d583fe4b9d58c9e35564__merkel-asyl-s1260_jpg

Sie toben auf Twitter, Facebook und in den Leserforen gegen alle, die stets davor gewarnt haben: Die „Refugees Welcome“ Fans sind mega- stinksauer, dass ihr Projekt spätestens jetzt, nach Brüssel, knapp vor dem totalen Scheitern ist.

Dieses „Wir schaffen das“ Versprechen war eben reine Chimäre, ein Selbstbetrug einer fern der wahren Sorgen der einfachen Bürger regierenden, selbstverliebten Politikerkaste. Die Fakten zeigen mittlerweile ganz gut, wie gewaltig das Refugee- Desaster bereits halb Europa belastet. Längst ist jedem vernünftigen Österreicher und Deutschen klar, was im Chaos der Einladungspolitik alles nicht funktioniert:

  • Die meisten der neuen Gäste aus Afghanistan, Syrien und aus Westafrika sind wahrlich nicht besonders integrationswillig.
  • Aus diesen Regionen kommt keinesfalls die akademische Oberliga zu uns nach Europa.
  • Damit zerbröselt auch die hartnäckig verbreitete Hoffnung, dass diese Migranten unsere Wirtschaft nachhaltig beleben könnten.
  • Die jetzt importierte Religion ist keinesfalls für unser Zusammenleben unbedeutend, sondern verbreitet eine sehr gefährliche Radikalisierung und ein antidemokratisches Weltbild ab dem Kindergartenalter.
  • Große Kommunen wie Wien oder Berlin sind mit der Organisation der Schulbildung und der Betreuung der Tausenden Asylwerber überfordert.
  • Es fehlt an Geld, an Sozialarbeitern etc. Die Migranten sitzen die Tage, Wochen, Monate in ihren Massenquartieren ab desillusioniert und mittellos in einer Zweitauto- und iPhone- Society gestrandet.
  • Die unfassbar naive Duldung unkontrollierter Einreise in fast alle europäischen Staaten erleichterte Terroristen die Ermordung Hunderter Menschen in Paris und Brüssel sowie die Flucht nach den Anschlägen. Dieses Abtauchen des Rechtsstaats in einer Krisensituation nutzen die Terrorbanden für eine größtmögliche Bewegungsfreiheit, diverse Mafia- Gruppierungen für noch höhere Milliardengewinne aus dem Menschen- und Drogenhandel sowie die Zuwanderer für exzessiven Sozialhilfe- Tourismus.

Bei dieser recht tristen Faktenlage ist ja irgendwie verständlich, dass der Zorn der Asyl- Lobby jene besonders hart trifft, die eindringlich vor den Folgen unkontrollierter Massenzuwanderung gewarnt und stets Grenzzäune gefordert haben (die tatsächlich den Asyl- Zustrom abbremsten).

Der rosa Asyl- Ponyhof von Angela Merkel und ihren letzten grünen und ultralinken Claqueuren steht in Flammen.

Ruft bitte jemand endlich die Feuerwehr?

Quelle: http://www.krone.at/Welt/Feuer_am_Dach_von_Merkels_Asyl-Ponyhof-Welcome-Fans_sauer-Story-502257

Gruß an die Klardenker

TA KI

Union warnt vor Islamisten-Gettos in Deutschland


„Die aktuellen Ereignisse im Brüsseler Ortsteil Molenbeek zeigen diese Gefahr sehr deutlich.“ Die Brüsseler Gemeinde Molenbeek ist als Islamistenhochburg bekannt.

GettyImages-88691054_01_pt_8

Der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU) warnt vor der Bildung von islamistischen Gettos in Deutschland. Es müsse „vermieden werden, dass es in den Großstädten zu Gettobildungen kommt. Dort können Radikalisierungen durch persönliche Kontakte stattfinden“, sagte Mayer der „Welt“.

„Die aktuellen Ereignisse im Brüsseler Ortsteil Molenbeek zeigen diese Gefahr sehr deutlich.“ Die Brüsseler Gemeinde Molenbeek ist als Islamistenhochburg bekannt. Dort war in der vergangenen Woche Salah Abdeslam gefasst worden; der Terrorist der Miliz „Islamischer Staat“ (IS) wird für die Pariser Anschläge vom 13. November mit verantwortlich gemacht. Abdeslam stand laut den bisherigen Ermittlungen auch in Kontakt zu Mitgliedern der Terrorzelle, die die Anschläge in Brüssel am Dienstag verübten.

Mit Blick auf die Lage in Deutschland forderte Mayer, dass das „unmittelbare soziale Umfeld“ – etwa Familien, Freunde, Mitschüler und Kollegen – nicht wegsehen dürfe, „wenn sich Muslime radikalisieren“. Sollten eigene Versuche der Einflussnahme keinen Erfolg haben, „ist den Personen aus dem persönlichen Umfeld dringend zu raten, mit den Organisationen zusammenzuarbeiten, die professionell das Ziel verfolgen, Radikalisierungstendenzen entgegenzutreten“. Der CSU-Politiker betonte, dass „frühzeitiges Handeln“ einsetzen müsse, „bevor Sicherheitsbehörden eingreifen“.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/union-warnt-vor-islamisten-gettos-in-deutschland-a1317032.html

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Ägyptischer TV-Moderator zu den Terroranschlägen in Brüssel


Der ägyptische TV-Moderator Omer Adib zu den Anschlägen in Brüssel. Selten zuvor hat man solch eine  Kritik am Islam gelesen oder gehört. Omer Adib ist einer der wenigen Menschen, die sich ohne Rücksicht auf Verluste aus der Deckung trauen, zur Selbstreflexion fähig sind und das Problem deutlich beim Namen nennen: das ist (unser) kranker Islam. Das ist die Wahrheit. Unsere Religion ist voll mit diesen menschenverachtenden Lehren.
.
.
Gruß an die Erwachten
TA KI

Natürlicher WC-Reiniger – selbst hergestellt


Die heutigen herkömmlichen WC-Reiniger aus dem Supermarkt enthalten meist giftige Chemikalien, die Gesundheitsbeschwerden auslösen können. Zusätzlich sind viele chemische Substanzen in den Putzmitteln alles andere als umweltverträglich, gelangen ins Wasser und müssen dann in den Kläranlagen aufwändig neutralisiert werden. Im Biomarkt oder online Biohandel gibt es gesunde und umweltverträgliche Reiniger. Doch können Sie einen unbedenklichen WC-Reiniger auch sehr gut selbst herstellen. Wir zeigen Ihnen wie.

Natürlicher WC-Reiniger © ThamKC – Shutterstock.com

 

WC-Reiniger selbst herstellen

Es soll Leute geben, die putzen gerne. Zu diesen Leuten gehöre ich jedoch nicht. Ich gehöre aber zu denjenigen, die gerne eine saubere Wohnung haben und sei es nur dazu gut, dass unangekündigter Besuch nicht gleich die Fassung verliert, wenn er das Bad benutzen möchte.

Und das alles ohne grossen Zeitaufwand und unnötige Chemie! Das geht nicht? Und wie das geht – zum Beispiel mit diesem ganz einfachen Rezept:

Zutaten für Ihren WC-Reiniger

  • ½ Tasse Natron
  • ½ Tasse Zitronensäure
  • ½ Tasse Maisstärke
  • Wasser in einer Sprühflasche
  • Zip-Beutel, gross genug für 4 Liter
  • 25 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl
  • Grosses verschliessbares Glas
  • Giessform

Als Giessform für Ihren WC-Reiniger können Sie verschiedene Formen verwenden. Auch eingefettete Muffin-Backformen eignen sich hier sehr gut.

Es steht Ihnen offen, welches ätherische Öl Sie verwenden möchten. Besonders gut für den natürlichen WC-Reiniger eignen sich Zitronenöl, Lavendelöl, Pfefferminzöl, Teebaumöl, Rosmarinöl oder Eukalyptusöl.

Zubereitung Ihres WC-Reinigers

  1. Geben Sie das Natron und die Maisstärke in den Zip-Beutel und schliessen Sie diesen. Mischen Sie die Masse gut und gleichmässig durch, indem Sie den Beutel mit den Händen kneten.
  2. Öffnen Sie den Beutel, sprühen Sie zwei bis drei Mal Wasser hinein und schliessen Sie den Beutel wieder, bevor Sie nun wieder gut durchkneten. Wiederholen Sie diesen Schritt noch ein paar Mal. Der Vorgang ist dann beendet, sobald die Masse eine einheitliche Konsistenz angenommen hat.
  3. Falls sich der Beutel ausdehnt und es so aussieht, als würde er platzen, lassen Sie etwas Luft heraus.
  4. Fügen Sie das ätherische Öl hinzu und vermischen Sie die Masse erneut.
  5. Wenn die Masse eine gute Konsistenz hat, geben Sie sie in die Giessform.
  6. Lassen Sie die Masse in der Giessform nun ein bis zwei Tage trocknen. Anschliessend nehmen Sie die Masse aus der Form. Falls sie noch etwas brüchig ist, lassen Sie die Masse ausserhalb der Form noch ein paar Tage trocknen, bis sie hart ist.
  7. Geben Sie die Masse zur Aufbewahrung nun in das Glas und verschliessen Sie dieses.

Ätherische Öle sind unbeständig. Wenn Ihr natürlicher WC-Reiniger nach einiger Zeit den Duft verliert, geben Sie einfach noch ein paar Tropfen Öl ins Glas hinzu.

Anwendung Ihres WC-Reinigers

Für die Reinigung geben Sie nun Ihren natürlichen WC-Reiniger in die Toilette und warten bis das Zischen aufgehört hat. Die ätherischen Öle, das Natron und die Zitronensäure werden mit dem Zischen frei, was einen besonderen desodorierenden und reinigenden Effekt hat.

Anschliessend brauchen Sie nur noch spülen und schon sind Sie fertig!

Sie sehen also, dass es ganz einfache und natürliche Methoden gibt, um die schädlichen chemischen Produkte zu ersetzen. Verwenden Sie nun Ihren selbst hergestellten WC-Reiniger, schützen Sie damit Ihre Gesundheit und insbesondere die Umwelt!

Gruß an die Selber-Macher
TA KI