USA wollen Panzerbrigade nach Osteuropa verlegen


Dies sei eine Reaktion auf die Sorgen europäischer Alliierter angesichts einer russischer Aggression.

US-Battalion_von_M1A2_Abrams_Kampfpanzern__Die_USA_planen_eine_komplette_Panzerbrigade_in__Osteu_pt_8
Die USA wollen eine komplette Panzerbrigade an die Ostflanke der Nato verlegen. In einer Mitteilung des Pentagon hieß es am Mittwoch, dies sei eine Reaktion auf die Sorgen europäischer Alliierter angesichts einer russischer Aggression.

Das europäische Kommando Eucom erklärte, die Verlegung solle im Februar 2017 beginnen. Die Verlegung soll allein 250 Panzer umfassen, außerdem Haubitzen, Kampffahrzeuge und weitere 1700 zusätzliche Fahrzeuge. Damit hätten die USA dann drei Brigaden in Europa. In Frage kommen unter anderem die baltischen Staaten und Polen.

(dpa)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/welt/usa-wollen-panzerbrigade-nach-osteuropa-verlegen-a1318313.html

Gruß nach Russland

TA KI

5 Kommentare zu “USA wollen Panzerbrigade nach Osteuropa verlegen

  1. Wie lange geht’s noch?

    Und wieder versucht der Ami, als der weiße Schwan dazustehen, der Gute, der in jeder Lage hilft.

    Die Menschheit explodiert exponential, wir befinden uns im fast senkrechten Anstieg, die Zeiräume der Verdopplung werden immer kürzer. Der Planet geht seit vielen Jahren aufgrund dessen schon in seiner Entstehungsstrukur zugrunde.

    Lebensräume, insbesondere jedoch Lebensrecourcen auf dem einzig für uns möglichen Planet sind zu klein geworden und werden exponentiell schnell noch kleiner. Es muss etwas geschehen, aber die Lösung kann ganz sicher nicht sein, dass hier Millionenfache Imigration wieder Platz schafft in Afrika für noch mehr Geburtenrate.

    Es muss und es wird etwas Schreckliches geschehen, nicht im Millionenbereich. Wenn es soweit ist und sich Gelegenheit ergibt vegesst nicht, eure ganz speziellen Freunde auf deutlich spürbare Art mitzunehmen auf den langen Trail des Verreckens.

    Von Hannes Wader/Reinhard May/ Klaus Hoffmann gibt es eine CD – Liebe, Schnaps und Tod. Der Song „Charon durchbricht die Leere“ hat es in sich, so könnte es aussehen. Aber diesmal verteilt über den größten Teil des Erdballs. Die Amis werden sich bemühen, Europa, Vorderasien und Nordafrika weitgehend einzuebnen. Dann gibt es wieder Luft für einige Jahrzehnte, meinen sie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.