Kanzlerin im Internet beleidigt: Geldstrafe für Bochumer


Merkel-Diktatur1-450x254

Bochum (dpa/lnw) – Weil er im sozialen Netzwerk Facebook gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gehetzt hatte, muss ein 28 Jahre alter Bochumer 2000 Euro Geldstrafe zahlen.

Hb8THsKF_400x400

Das Bochumer Amtsgericht verurteilte ihn am Montag wegen der Aufforderung zu einer Straftat zu 80 Tagessätzen à 25 Euro. Der Arbeitslose hatte unter anderem geschrieben, Merkel müsste «öffentlich gesteinigt werden».

Der Mann habe die Tat eingeräumt und sich vor Gericht einsichtig gezeigt, sagte ein Gerichtssprecher.

Seine Äußerungen habe er mit allgemeinem Lebensfrust begründet. Das Online-Portal «Der Westen» hatte zuerst über das Urteil berichtet.

Quelle: http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/nordrhein_westfalen/4732597,1,Prozesse–Kanzlerin-im-Internet-beleidigt:-Geldstrafe-f%C3%BCr-Bochumer,content.html

Gruß an die Deutlichen

TA KI

14 Kommentare zu “Kanzlerin im Internet beleidigt: Geldstrafe für Bochumer

  1. Kanzlerin im Internet beleidigt: Geldstrafe für Bochumer.
    Das ist aber mal eine typische „Lügenpresse“ Überschrift. Er wurde verurteilt weil er öffentlich zu einer Straftat aufgerufen hat, und NICHt weil er Angie beleidigt hat.

    • Wenn alle Linken, die zu einer Straftat aufrufen, in den Knast kommen, dann muß man da anbauen!

      Einem Musel wäre der Aufruf: Merkel müsste «öffentlich gesteinigt werden», als kulturbedingt vom Gericht nachgesehen worden!

  2. Die Strafe kann der gute, wenn arbeitslos, doch absitzen. Da kommt er gut bei weg.
    Die Dame die wegen der GEZ Gebühr 60 Tage gesessen hat, „brauchte“ nur knapp 200.-€ berappen für ihre Freiheit, was sie allerdings nicht tat.

    Tja, manchmal packt man sich echt am Schädel was hier in der BRD mit Deutsch abgeht.
    Egal, Hauptsache der Rasen ist gemäht….

  3. Da merkt man wie viel Zeit Angela Merkel hat, und mit was sie sich beschäftigt. Wenn sie stattdessen ein paar Gedanken ihre Politik und deren Folgen verschwenden würde, dann würde sie auch kein Deutscher steinigen wollen, und wir würden sie mit Respekt behandeln, so wie jeden Kanzler vor ihr.

  4. Pingback: Kanzlerin im Internet beleidigt: Geldstrafe für Bochumer | Der Honigmann sagt...

  5. Die ViererBande kann man alle zusammen in einen Sack stecken und draufhauen,
    Du triffst immer den Richtigen.

    Es gibt einen Fall da wurde eine Frau öffentlich „VolksVerräterin“ benannt und in unserem
    RechtsStaat ist die Justiz gezwungen solche VorWürfe strafrechtlich zu verfolgen.
    Der StaatsAnwalt ermittelte auch, aber gegen den HinweisGeber und nicht gegen die
    VolksVerräterin.

    MOPO24 stellt die Hetzerin von Heidenau zur Rede

    Hamburg: „Volksverräterin!“ – Merkel bei der Ankunft im Hamburger Rathaus beschimpft

    Bundespräsident Joachim Gauck wird in Bautzen als „Volksverräter“ beschimpft

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/03/20/spitzenpolitiker-als-volksvertreter-volksverraeter-waere-ehrlicher/

    Es gibt Menschen die kann man gar nicht beleidigen.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/12/19/brauchte-die-supernanny-kindesmisshandlungen-und-einen-toten-hund-fuer-ihre-zuschauerquoten/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.