Haarkur für Locken selber machen


Wer glatte Haare hat, wünscht sich eine Lockenpracht und wer Naturlocken besitzt, träumt von glatten, leicht zu bändigenden Schnittlauchlocken. Es liegt wohl in der Natur der Dinge, dass der Mensch immer mit dem, was er hat, unzufrieden ist. Dabei gibt es keinen Grund, sich über lockige Haare zu beschweren. Ein wohl gepflegtes Lockenköpfchen sieht sehr vorteilhaft aus.

Allerdings ist auch bei der Lockenpracht die richtige Haarpflege wichtig. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Locken immer genug Feuchtigkeit zukommen lassen, denn gerade der Lockenkopf ist für trockene Haare prädestiniert. Überfordern Sie Ihre Löckchen nicht mit unnötigen Stylingprodukten und denken Sie daran, je weniger Sie die Locken kämmen und stylen, umso natürlicher wirkt Ihre Frisur.

Tipps für die Pflege von Locken

  • Föhnen Sie Ihre Lockenpracht möglichst wenig, sondern lassen Sie sie an der Luft trocknen. Auch das Trockenrubbeln mit dem Handtuch macht Ihre Locken widerspenstig. Damit Sie nicht triefend nass aus dem Badezimmer kommen, ist es ausreichend die Nässe mit dem Handtuch vorsichtig aus den Haarlängen zu drücken.
  • Kämmen: Um aus hübschen Naturlocken keine krause Löwenmähne zu machen, kämmen Sie Ihre Haare möglichst wenig. Zum Stylen zupfen Sie die Locken mit den Fingern zurecht.
  • Feuchtigkeit: Weil lockige Haare nicht so nah an der Kopfhaut anliegen, wie glatte, bekommen sie vom Fett, das die Talgdrüsen produzieren, oft weniger ab. Daher ist es notwendig auch eine gesunde Lockenpracht ab und zu mit Feuchtigkeit von außen zu versorgen.
  • Haarpflege: Für Locken sind Ölkuren oder selbst gemachte Haarpflegemittel mit Öl hervorragend geeignet. Das Öl versorgt die Haarpracht nicht nur mit wichtigen Nährstoffen, sondern es legt sich gleichzeitig wie ein Film ums Haar und hilft dabei, die aufgeraute äußere Schuppenschicht zu schließen. Gleichzeitig verleiht es den schnell strohig erscheinenden Locken einen natürlichen Glanz.
  • Waschen: Weil Locken nicht so schnell fettig werden, ist es auch nicht notwendig, die Haare jeden Tag zu waschen. Die tägliche Haarwäsche trocknet zusätzlich aus. Gewöhnen Sie es sich daher an, Ihre Lockenpracht nur zwei bis dreimal wöchentlich zu waschen, und verwenden Sie Produkte, die speziell für Locken geeignet sind. Haarshampo können Sie auch selbst herstellen, siehe: Locken Shampoo selber machen
  • Haarkur: Außerdem sollten Sie es nicht versäumen, die trockenen Locken einmal in der Woche mit einer nährstoffreichen Haarkur zu verwöhnen.
  • Entwirren: Als Hilfsmittel, um die Locken nach dem Haarwaschen zu entwirren, verwenden Sie keine Bürste, sondern benutzen Sie einen grobzinkigen Kamm. Fahren Sie damit vorsichtig durch Ihre Haarpracht und reißen oder rupfen Sie nicht. Beginnen Sie bei den Haarspitzen und arbeiten Sie sich langsam nach oben bis zum Haaransatz durch.
  • Styling: Als Stylingprodukte empfehlen sich bei Locken Lockenschaum, der nach dem Waschen ins noch feuchte Haar eingeknetet wird. Die fertige Lockenfrisur fixieren Sie mit etwas Haargel. Rezepte für selbst gemachtes Gel finden Sie hier: Haargel selber machen

Locken

Haarkur mit Tomatensaft für glänzende Locken

Zutaten für eine natürliche Haarkur mit Tomatensaft für glänzende, leicht kämmbare Locken:

  1. 100 ml Tomatensaft
  2. 1 TL Maisstärke

Zubereitung und Anwendung:

Geben Sie die Maistärke in ein Schüsselchen. Gießen Sie den Tomatensaft unter Rühren (mit einer Gabel) langsam dazu, damit keine Klümpchen entstehen.

Mit der fertigen Haarkur bestreichen Sie Ihren feuchten Kopf und kneten dabei die Kur mit den Fingerspitzen leicht in die Haarlängen ein. Lassen Sie die Haarkur 10 Minuten einwirken und spülen Sie sie anschließend mit reichlich lauwarmem Wasser wieder aus.

Ingwer Haarkur für widerspenstige Locken

Zutaten für eine natürliche Haarkur mit Ingwer für widerspenstige Locken:

  • 1 Ei (siehe Eigelb für die Haare)
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Distelöl
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Stückchen fein geraspelter Ingwer

Zubereitung und Anwendung:

Geben Sie alle Zutaten in einen hohen Rührbecher und vermischen Sie sie mithilfe eines Pürierstabes solange, bis Sie eine homogene Masse erhalten haben.

Bringen Sie die selbst gemachte Haarkur auf und massieren Sie sie mit den Fingerspitzen in die Haarlängen ein. Setzen Sie eine Duschhaube auf und umwickeln Sie Ihren Kopf mit einem angewärmten Frotteehandtuch. Nach einer Einwirkzeit von 20 Minuten spülen Sie die Kur mit viel lauwarmem Wasser wieder aus.

Johurt-Ei Haarkur für krause Locken

Für eine Joghurt-Ei Haarkur, die krause Locken bändigt, verwenden Sie:

  1. 1 TL Olivenöl
  2. 1 Ei
  3. 3 EL Naturjoghurt
  4. 2 TL Bienenhonig (siehe Honig für die Haare)

Zubereitung und Anwendung:

Verquirlen Sie zuerst das Ei. Dann geben Sie die Zutaten in den Mixer und vermischen Sie zu einer homogenen, streichfertigen Masse.

Die fertige Haarkur tragen Sie auf und massieren sie mit den Fingerspitzen in die frisch gewaschenen, noch feuchten Haarlängen. Umwickeln Sie Ihren Kopf zuerst mit Frischhaltefolie und anschließend mit einem vorgewärmten Frotteehandtuch. Unter der Kopfsauna sollte die Haarkur circa 20 Minuten einwirken. Dann waschen Sie sie mit viel lauwarmem Wasser wieder aus.

Anti-Spliss Haarkur für Locken

Zutaten für die Haarkur für Naturlocken und Dauerwelle gegen Spliss:

Zubereitung und Anwendung:

Geben Sie das Kokosfett in eine Schüssel und erwärmen Sie es im Wasserbad, bis es geschmolzen ist. Pressen Sie die Zitrone aus und fangen Sie den Saft auf. Dann vermischen Sie das flüssige Kokosöl mithilfe einer Gabel mit der Sahne und dem Zitronensaft.

Zur Anwendung geben Sie die fertige Haarkur auf den trockenen Kopf und kneten sie mit den Fingerspitzen gut in die Haarlängen ein. Setzen Sie eine Duschhaube auf und umwickeln Sie Ihren Kopf mit einem Frotteehandtuch. Unter der Kopfsauna lassen Sie die Haarkur circa 30 Minuten einwirken. Dann spülen Sie sie mit reichlich lauwarmem Wasser gründlich aus.

Quelle: http://www.hausmittel-haare.de/haarkur/fuer-locken.html

Gruß an die Lockenköpfe

TA KI

Advertisements

Ein Kommentar zu “Haarkur für Locken selber machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s