Haarkur für trockenes Haar selber machen


Trockenes Haar wird nicht nur spröde und glanzlos, es lässt sich auch schwer frisieren. Es neigt zu Spliss und wenn auch die Kopfhaut zu wenig Feuchtigkeit erhält, beginnt sie zu jucken. Eine weitere Folge sind Schuppen. Um all diese unangenehmen Erscheinungen zu vermeiden, muss das Haarproblem rechtzeitig mit einer Feuchtigkeitskur versorgt werden.

Im Fachhandel werden zahlreiche Pflegeprodukte gegen trockenes Haar angeboten. Weil die gekaufte Haarkur jedoch häufig chemische Zusätze enthält, pflegen viele Menschen mit selbst hergestellten natürlichen Produkten.

Hausmittel wie Olivenöl, Jojobaöl, Apfelessig, Avocado, Banane, Mayonnaise oder das ätherische Melissenöl eignen sich hervorragend, um dem Haarproblem auf natürliche Weise Herr zu werden. Mit ein wenig Geduld, denn kein Hausmittel verspricht Wunder über Nacht, und konsequenter Anwendung können trockene Haare gesund gepflegt werden.

Tipps für die Pflege von trockenem Haar

  • Föhn: Wer unter sprödem und gestressten Haar leidet, sollte versuchen das Föhnen zu vermeiden. Ist das aus Stylinggründen oder aus Zeitmangel nicht möglich, empfiehlt sich ein gut regulierbarer Föhn, der auf eine nicht zu hohe Temperatur eingestellt wird. Je heißer die Luft, umso größer ist der Stress.
  • Haarwäsche: Auch sollten trockene Haare so selten wie möglich gewaschen werden, da mit jeder Haarwäsche der feuchtigkeitserhaltende Schutzfilm abgewaschen wird. Bei zu häufigem Haarewaschen ist es der Kopfhaut nicht mehr möglich den Schutzfilm wieder aufzubauen und die Haare trocknen aus und werden strohig.
  • Glätteisen: Ebenso wie der Föhn entzieht auch das Glätteisen durch seine Hitze Feuchtigkeit. Bei vorgeschädigtem Haar sollte daher auf dieses Stylingmittel möglichst verzichtet werden.
  • Haarbürste: Wer zum Haarekämmen stets hochwertige Bürsten und Kämme verwendet, kann auch auf diese Weise einer Haarschädigung vorbeugen. Bürsten mit scharfen Metallborsten oder Kämme mit spitzen, nicht abgerundeten Zinken rauen die bereits geschädigte Oberfläche zusätzlich auf.
  • Kopfhautmassage: Wer zu trockener Kopfhaut neigt, kann die Talgproduktion selber ankurbeln. Eine regelmäßig durchgeführte Massage der Kopfhaut regt die Durchblutung an und veranlasst die Talgdrüsen zu vermehrter Produktion.
  • Rezepte für selbstgemachte Haarpflegemittel finden Sie auch hier: Hausmittel gegen trockene Haare

Quark

Haarkur mit Jojobaöl für trockenes Haar

Zutaten für eine natürliche Haarkur mit Jojobaöl:

  1. 1 EL Jojobaöl (siehe Jojobaöl für die Haare)
  2. 2 Tropfen Rosmarinöl

Zubereitung und Anwendung: In einem Schüsselchen werden die beiden Öle gut miteinander vermischt. Anschließend werden sie mit den Fingerspitzen gleichmäßig auf dem nassen Kopf verteilt und in die Haarlängen einmassiert. Der Kopf wird mit einer Duschhaube bedeckt und von einem Frotteehandtuch warm gehalten.

Nach circa 60 Minuten können Haube und Handtuch abgenommen werden und die Haarkur wird mit einem silikonfreien Shampoo und lauwarmem Wasser ausgewaschen.

Ein weiteres Öl-Rezept finden Sie hier: Haarkur mit Mandelöl

Haarkur mit Banane und Mango

Zutaten für eine fruchtige Haarkur mit Banane und Mango zum selber machen:

Zubereitung und Anwendung: Schälen Sie die Banane und schneiden Sie die Frucht in kleine Stücke. Anschließend halbieren Sie die Mango, entfernen den Kern, und lösen das Fruchtfleisch in einzelnen Schnitzen aus der Schale. Die Fruchtstücke werden in einen hohen Rührbecher gegeben. Fügen Sie das Eigelb zu und den Zitronensaft.

Dann schmelzen Sie das Kokosfett im Wasserbad bei knappen 30 Grad. Das Fett darf nicht zu heiß werden, da sonst das Eigelb stockt. Gießen Sie das flüssige Kokosöl ebenfalls in den Rührbecher und vermischen Sie mit dem Pürierstab oder dem Mixer alle Zutaten zu einer homogenen Masse.

Die selbstgemachte Haarkur tragen Sie strähnchenweise auf alle Haarlängen auf. Dann umwickeln Sie Ihren Kopf mit Frischhaltefolie und halten ihn unter einem Frotteehandtuch warm. Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten nehmen Sie alles ab und waschen die Haarkur mit einem milden Shampoo (siehe Mildes Shampoo selber machen) und reichlich lauwarmem Wasser gründlich aus.

Haarkur mit Buttermilch für trockenes Haar

Zutaten für eine proteinreiche Haarkur mit Buttermilch:

  1. 150 ml Buttermilch
  2. gemahlene Mandeln

Zubereitung und Anwendung: Die Buttermilch wird in ein Schüsselchen gegossen. Dann werden solange gemahlene Mandeln zugegeben und untergemischt, bis ein zäher Brei entstanden ist, der sich gut aufstreichen lässt.

Die Buttermilch-Haarkur wird auf den angefeuchteten Kopf gegeben und mit den Fingerspitzen gut in die Haarlängen einmassiert. Anschließend wird der Kopf mit einer Duschhaube bedeckt. Nach einer Einwirkzeit von circa 10 Minuten sind die Wirkstoffe übergegangen, die Haarkur wird mit reichlich lauwarmem Wasser gründlich ausgespült. Eventuell sollten Sie ein mildes Babyshampoo (siehe Baby Shampoo selber machen) zu Hilfe nehmen.

Haarkur mit Quark gegen trockenes Haar

Zutaten für eine duftende Haarkur mit Quark zum selber machen:

Zubereitung und Anwendung: Quark und Eigelb werden in einem Schüsselchen gründlich vermischt. Dann wird der Honig im Wasserbad (nicht in der Mikrowelle!) auf circa 40 Grad erhitzt. Achtung: Der Honig sollte nicht zu heiß werden, da die Hitze wichtige Enzyme zerstört. Außerdem brächte der heiße Honig das Eigelb zum Gerinnen.

Sobald der Honig flüssig ist, wird er aus dem Wasserbad genommen und der Quarkmasse beigemischt. Zum Schluss werden die ätherischen Öle dazugetropft und untergemischt. Die selbst gemachte Haarkur wird mithilfe eines Löffels vom Haaransatz bis in die Haarlängen auf den nassen Kopf aufgetragen und einmassiert.

Anschließend wird der Kopf mit Frischhaltefolie umwickelt und von einem angewärmten Frotteehandtuch warm gehalten. Nach circa 30 Minuten dürfen Handtuch und Folie abgenommen werden. Die natürliche Haarkur wird nun mit lauwarmem Wasser gut ausgewaschen.

Quelle: http://www.hausmittel-haare.de/haarkur/fuer-trockenes-haar.html

Gruß an die natürlich Gepflegten

TA KI

One thought on “Haarkur für trockenes Haar selber machen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s