Teflonpfannen setzen giftige Dämpfe frei!


Wussten Sie, dass antihaftbeschichtetes Kochgeschirr mit hochreaktiven und toxischen Fluorchemikalien hergestellt wird, die sich bei alltäglichen Kochtemperaturen in giftige Gase verwandeln können? Teflon-Chemikalien wurden in den Körpern von fast jedem getesteten US-Bürger gefunden.

GettyImages-103646961_pt_8

 

Wussten Sie, dass antihaftbeschichtetes Kochgeschirr mit hochreaktiven und toxischen Fluorchemikalien hergestellt wird, die sich bei alltäglichen Kochtemperaturen in giftige Gase verwandeln können?

Obwohl zahlreiche Chemikalien verwendet werden um Antihaftbeschichtungen zu erzeugen, so sind sie aber alle aus der Familie der perfluorierten Chemikalien (PFCs). Diese Toxine sind mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht worden, einschließlich Schilddrüsendysfunktion, vermindertem Geburtsgewicht von Säuglingen, Leberentzündung, hohes Cholesterin und geschwächter Immunfunktion. Sie bauen sich im Körper auf und sind fast unmöglich wieder auszuleiten. Sie wurden in den Körpern von fast jedem getesteten US-Bürger gefunden.

Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde (EPA), zeigen PFCs – einschließlich derjenigen, die von Ihrem Teflon-Kochgeschirr freigesetzt werden – „Persistenz (Beharrlichkeit), Bioakkumulation und Toxizitätseigenschaften in einem außerordentlichen Grade“.

Kanarienvögel in einem Kohlebergwerk

Wie genau kommen PFCs von Ihrer beschichteten Pfanne in Ihren Körper? Insbesondere, wenn laut Hersteller DuPont, Teflon aus einer Chemikalie gemacht wird die als PTFE bekannt ist und biologisch inert (reaktionsarm) ist?

Das Problem besteht darin, dass PTFE und andere „Teflon-Chemikalien“ bei hohen Temperaturen in mehrere toxische Nebenprodukte zerfallen. Diese Chemikalien vernebeln dann und können inhaliert werden. Es ist gut bekannt, dass giftige Chemikalien, die aus erhitzten antihaftbeschichteten Pfannen ausdampfen, Haustiere wie Vögel töten können (Vögel haben, wie die berühmten „Kanarienvogel in der Kohlengrube“, empfindlichere Lungen als Menschen). Diese Chemikalien einzuatmen, kann auch akute Vergiftungen beim Menschen hervorrufen und zu einem Bündel von grippeähnlichen Symptomen, bekannt als „Teflon-Grippe“, führen.

Obwohl Hersteller von Kochgeschirr regelmäßig behaupten, dass Pfannen zu außergewöhnlichen Temperaturen erhitzt werden müssen um giftige Dämpfe freizusetzen, so haben Tests von der Environmental Working Group gezeigt, dass es nur zwei bis fünf Minuten für eine Pfanne auf einer üblichen Kochplatte brauchte, diese Temperaturen zu erreichen.

Zum Beispiel hat es sich bei Vögeln gezeigt, dass sie sterben, wenn Pfannen nur niedrig bis 325 Grad erhitzt werden. Bei 680 Grad setzen antihaftbeschichtete Pfannen Chemikalien frei, die Krebs verursachen, Nierenschäden und sogar tödliche Vergiftungen.

Eine beschichtete Pfanne kann 750 Grad erreichen, nachdem sie nur acht Minuten erwärmt wurde.

Bemerkenswert ist, dass fast keine Untersuchungen über die gesundheitlichen Auswirkungen der langfristigen Exposition gegenüber Teflondämpfen durchgeführt wurde. Auch hat es keine Nachforschungen über die langfristigen Auswirkungen von Teflon-Grippe gegeben.

Bekannt ist jedoch, dass PFC Abbauprodukte, einschließlich denen von Teflon, sich im menschlichen Körper akkumulieren und lebenslange Auswirkungen auf die Gesundheit verursachen können. PFCs haben sich als sehr resistent erwiesen, um abgebaut oder aus dem Körper ausgeleitet werden zu können und eine einzige Aussetzung kann verursachen, dass die Chemikalien für Jahrzehnte im Körper bleiben. Höhere Körperbelastung an PFCs wurde mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten, Krebs und Schlaganfall verbunden.

Verwenden Sie Gusseisen für Ihre Gesundheit

Vielleicht ist der schlimmste Teil der Tatsache, dass so viele Menschen sich aus einer vermeintlichen Bequemlichkeit mit antihaftbeschichteten Pfannen vergiften, dass es völlig unnötig ist. Sie können den gleichen Komfort mit einer gusseisernen Pfanne erhalten und es wird Ihre Gesundheit tatsächlich verbessern anstatt sie zu verschlechtern.

Obwohl sie den Ruf haben, schwierig in der Pflege zu sein, so ist gusseisernes Kochgeschirr eigentlich sehr wartungsarm. Es muss einfach nur mit Wasser (keine Seife) nach jedem Gebrauch sauber geschrubbt werden, dann vollständig trocknen lassen und eine leichte Beschichtung mit Öl auflegen. Ein gut eingearbeitetes Gusseisen ist nicht haftbeschichtet, wird es ​​im Laufe der Zeit aber immer mehr; das Öl, welches in der Küche verwendet wird, bildet eine dichte Schicht.

Gusseisen ist unglaublich haltbar und es kann erwartet werden, dass es für ein ganzes Leben hält. Dies macht es zu einem viel besseren Wert für die entstandene Kosten, als jede andere Art von Kochgeschirr; wenn man überlegt, dass eine gusseiserne Pfanne im Einzelhandel für weniger als 25 Euro verkauft wird!

Aufgrund seiner Dicke verteilt gusseisernes Kochgeschirr gleichmäßiger die Hitze und kann verwendet werden, um der Nahrung einen viel attraktiveren Geschmack und Texturen als anderes Kochgeschirr zu geben. Es kann sogar im Ofen verwendet werden.

Und um das Ganze abzurunden: Gusseisernen Kochgeschirr erhöht tatsächlich die Menge an Eisen in Ihrer Ernährung.

Also, warum sollte man weiterhin giftiges Teflon verwenden?

(NaturalNews/mh)

Quelle: http://www.epochtimes.de/gesundheit/teflonpfannen-setzen-giftige-daempfe-frei-a1320400.html

Gruß an das Altbewährte

TA KI

Advertisements

11 Kommentare zu “Teflonpfannen setzen giftige Dämpfe frei!

  1. Pingback: „Entweder wir brauchen mehr Würstchen oder wir schaffen die Würstchen ganz ab.“ | inge09

  2. Pingback: Teflonpfannen setzen giftige Dämpfe frei! | Treue und Ehre

  3. Ein wertvoller Artikel. Danke für’s Einstellen. Ich werde meine Gußeiserne wieder aus dem Schrank holen. Mir ist dieses schwere Teil sehr lieb.

  4. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 13. April 2016- Nr. 827 | Der Honigmann sagt...

  5. Pingback: Honigmann- Nachrichten vom 13. April 2016 – Nr. 827 | Terraherz

  6. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 13. April 2016- Nr. 827 | Viel Spass im System

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s