Der neue 5er – oder: Was die LeiDmedien lieber verschweigen


5-euro-münze

Bejubelt als innovative deutsche Wertarbeit, angeblich fälschungssicher, dank durchscheinendem Polymerring, präsentierte der bayrische Finanzminister Markus Söder am 11. April 2015 die neue 5-Euro-Münze. Die FAZ berichtet:

An dem blauen Ring soll man sie erkennen. Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) präsentierte die neue fälschungssichere Fünf-Euro-Münze am Montag im bayerischen Hauptmünzamt als „Weltneuheit“. […]

Mit der Münze, die vom Bayerischen Hauptmünzamt und den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg entwickelt wurde, will man die Sicherheit erhöhen. Beide Bundesländer sind nun berechtigt, das Vorprodukt für die fünf deutschen Münzprägestätten herzustellen, zu denen neben München auch Berlin, Hamburg, Stuttgart und Karlsruhe gehören. Die jährliche Gesamtkapazität beträgt eine Milliarde Stück.

Eine Milliarde Münzen zu einen Nominalwert von 5 Euro, macht 5 Milliarden Euro an neuen, physisch in den Umlauf gebrachten Zahlungsmitteln im Jahr (sic.!) – zusätzlich zu den Zentralbank-Einsen und -Nullen. Interessant.

Vergleichbare Artikel lassen sich in mehr oder weniger allen BRD-Hofblättern finden. Eine entscheidende Frage wird derweil von keinem gestellt:

Warum?

Warum wird in Zeiten, in denen über die Bargeldabschaffung offen diskutiert wird, in denen der 500-Euro-Schein abgeschafft werden soll, in denen Otto-Normalbürger nur schwerlich überhaupt noch mit dem 200-Euro-Schein seinen Einkauf oder an der Tankstelle bezahlen kann, überhaupt eine neue 5-Euro-Münze eingeführt?

Nun, die Antwort sollte jedem Normalbürger an sich vollkommen klar sein. Die Blendgranaten mit den großen Euro-Scheinen sind nun einmal nur genau das: Blendgranaten.

Tatsache ist, dass das, was im Volksmund “Inflation“ genannt wird, nun letztlich seine Blüten trägt (im Wahrsten Sinn des Wortes, soll doch die “Fälschungssicherheit“ eins der wichtigsten Merkmale des neuen 5ers sein). Die “Inflation“ hat allerdings nur wenig mit dem “Verbraucherpreisindex“ zu tun, welcher vom Statistischen Bundesamt herausgegeben wird und auf einem im Grunde frei veränderbaren Warenkorb beruht.

Die für jedermann beobachtbaren Preissteigerungen für tägliche Notwendigkeiten wie Nahrungsmittel, Strom, Wasser, Miete, Treibstoff, udgl. unterliegen selbstverständlich auch Erhöhungen bei Steuern, diversen Abgaben und Gebühren, welche jedoch im Verhältnis zur Bewertung mittels des gesetzlichen Zahlungsmittels Euro anteilig eher gering ausfallen.

Fakt ist, der Euro hat seit seiner Einführung massiv an Wert verloren und dies spiegelt sich in der Preisfindung wider. So kostet ein Brot heute rund 3 Euro (6 DM), eine Portion Pommes weiß 2 Euro (4 DM), ein Glas Bier etwa 2,50 Euro (5 DM) und eine Tasse Kaffee 2 Euro (4 DM). Führt man heute jemanden zu einem halbwegs anständigen Abendessen in einem ganz normalen Restaurant aus, kommt man nicht wirklich unter 35 bis 40 Euro davon – 70 bis 80 DM!?

Angesichts der massiven Ausweitung der Geldmenge durch die EZB in Höhe von 60 Milliarden Euro im Monat (sic.!) ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis die hyperinflationäre Geldpolitik der Zentralbank auch das Portemonnaie der Bevölkerung erreicht. Insofern ist der Schritt zur Einführung des Euro-“Heiermanns“ nur konsequent. Dass ausgerechnet die BRD den ersten Schritt macht, sollte ebenfalls nicht verwundern, erfreut sich Bargeld doch hierzulande nach wie vor einiger Beliebtheit als Zahlungsmittel. Wie rückständig! Fragen Sie mal die Schweden…

Die Einführung der neuen 5-Euro-Münze lässt sich am Besten mit einem Zitat zusammenfassen:

»Sesterzen nichts mehr wert sein…«
(Miraculix in “Obelix GmbH & Co. KG“ (Bd. XXIII))

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2016/04/der-neue-5er-oder-was-die-leidmedien-lieber-verschweigen/

Gruß an die Klardenker

TA KI

Deutschland: Bundesanwaltschaft erlässt Haftbefehl gegen 15-jährige Muslimin


images-april2016-2323115_xsmall_582453725

Die deutsche Bundesanwaltschaft hat Haftbefehl gegen Safia S. wegen des Angriffs auf einen Beamten der Bundespolizei erwirkt. Der Beamte sollte sterben, weil sie ihr Aufnahmeland Deutschland so sehr hasste

Die Bundesanwaltschaft hat gestern beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen Haftbefehl gegen die 15-jährige muslimische Safia S. erlassen wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung erwirkt. Die Beschuldigte ist dringend verdächtig, am 26. Februar 2016 bei einer Personenkontrolle im Hauptbahnhof Hannover versucht zu haben, einen Beamten der Bundespolizei als Repräsentanten der von ihr verhassten Bundesrepublik zu töten.

Nach den bislang geführten Ermittlungen hatte sich die Beschuldigte spätestens im November 2015 das radikal-jihadistische Gedankengut der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat Irak und Großsyrien“ (ISIG) zu eigen gemacht und stand über einen Internetnachrichtendienst in Kontakt zu einem Kämpfer des ISIG in Syrien. Fortan soll sie sich mit dem Gedanken getragen haben, selbst nach Syrien auszureisen und sich dem ISIG anzuschließen. Im Januar 2016 setzte sie so die bisherigen Erkenntnisse ihre Ausreisepläne in die Tat um. Den bisherigen Ermittlungen zufolge flog Safia S. Ende Januar 2016 nach Istanbul. Dort soll sie Kontakt zu zwei Mittelsmännern des ISIG aufgenommen haben, die ihr beim Grenzübertritt in das vom ISIG kontrollierte Gebiet behilflich sein sollten.

Bevor Safia S. die Weiterreise nach Syrien gelang, wurde sie von ihrer Mutter zurück nach Deutschland gebracht. Noch in Istanbul hatte sich Safia S. so die Erkenntnislage von Mitgliedern des ISIG überzeugen lassen, in Deutschland eine „Märtyreroperation“ für den ISIG durchzuführen. Vor diesem Hintergrund bewaffnete sich die Beschuldigte nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis am 26. Februar 2016 mit einem Gemüse- und einem Steakmesser und begab sich zum Hauptbahnhof. Bei einer Personenkontrolle zog Safia S. für den Polizeibeamten völlig unerwartet das Gemüsemesser und stach ihm in den hinteren Halsbereich. Der Polizist erlitt eine lebensbedrohliche Stichwunde, die operativ behandelt werden musste.

Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft Hannover die Ermittlungen gegen die Beschuldigte wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung sowie der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat geführt. In diesem Verfahren befand sich die Beschuldigte seit ihrer Festnahme am 26. Februar 2016 in Untersuchungshaft. Am 15. März 2016 hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen und nunmehr beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen neuen Haftbefehl gegen die Beschuldigte erwirkt.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/26695-Deutschland-Bundesanwaltschaft-erlsst-Haftbefehl-gegen–jhrige-Muslimin.html

Gruß an die Deutschen

TA KI

Marketing in Urzeit-Mongolei: Modische Mumie trägt Adidas


309147521

Das weltweite Netz diskutiert derzeit heiß den Fund einer rund 1500 Jahre alten Mumie in der Mongolei. Das Überraschende: Ihr Füße tragen zeitgemäßes, sportliches Schuhwerk mit den extrem berühmten „drei Streifen“.

Forscher haben auf einem 3000 Meter hohen Berg in der Mongolei eine rund 1500 Jahre alte Mumie ausgegraben, deren Fußbekleidung den modernen Adidas-Sportschuhen erstaunlich ähnelt, berichtet „Daily Mail“.Bei der Mumie soll es sich um eine Frau handeln, die zudem außerdem noch einen Sattel, eine Vase und eine Holzschale bei sich trug.

309220920
Die Siberian Times berichtet, der Fund könnte die erste türkische Begräbnisszenerie darstellen, die jemals in Zentralasien gefunden wurde und gebe ein wertvolles Zeugnis von der Entstehungsgeschichte der Turkvölker in dieser Region ab.

309221010
.
Gruß an die Nachforschenden
TA KI

 

Wimmer über „Bundeswehr im Innern“: Übernimmt Washington Deutschland von innen?


von Willy Wimmer / Gastautor, Freitag, 15. April 2016 07:28
„Obama ist der Präsident eines Landes, dem wir in Deutschland eigentlich herzlich verbunden sein wollen“, stellt Willy Wimmer, ehemaliger CDU Staatssekretär im Verteidigungsministerium, fest. Aber er ist besorgt, ob die Bundeskanzlerin Deutschland total an die USA ausliefern will. Obama kommt am 25.4. nach Hannover.
In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat, z.B. bei Einsatz der Bundeswehr im Innern.

In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat, z.B. bei Einsatz der Bundeswehr im Innern.

Foto: Timur Emek/Getty Images

Die US-amerikanische Politik hat seit dem ordinären Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien den Krieg nach Europa zurückgebracht. Alle feierlichen Schwüre aus der Charta von Paris des November 1990 waren weggewischt. In Paris hatten sich die Streithähne des Kalten Krieges feierlich in die Augen versprochen, Verhandlungen jedem Konflikt vorzuziehen und Streitfälle nur noch auf dem Verhandlungsweg beizulegen.

Seit den NATO-Bomben, auch der Deutschen Luftwaffe, auf Belgrad ist das alles weggewischt. Der Westen, unter Führung der Vereinigten Staaten und mit deutscher Beteiligung in den verschiedensten Formen, hat seither zwischen Kabul und Timbuktu die südlichen und südöstlichen Nachbarn Europas in Schutt und Asche gelegt, hunderttausende Menschen ermordet und Millionen in die Flucht getrieben.

Jahrtausende alte Kulturen wurden zerstört und die Geschichte stolzer Völker geplündert. Die noch amtierende Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, hat zugesagt, die Fluchtursachen zu bekämpfen. Nicht nur die höchsten Repräsentanten der christlichen Kirchen in Deutschland drucksen dabei herum, wen und was sie gemeint haben könnte. Die Fluchtursache ersten Grades kommt zur Eröffnung der diesjährigen Hannover-Messe in wenigen Tagen, am 25. April 2016, nach Hannover.

Es ist der Präsident eines Landes, dem wir in Deutschland eigentlich herzlich verbunden sein wollen und den viele auch persönlich als Menschen schätzen. Aber er steht für eine Kriegspolitik, die seither unter Clinton und Albright die Welt in Trümmer legt und offen von der amerikanischen Weltherrschaft schwärmt. Unsere Kirchenfürsten und die höchsten deutschen Repräsentanten haben in Hannover eine einzigartige Gelegenheit.

Sagen Sie es Herrn Präsidenten Obama doch und am besten vor laufenden Kameras ins Gesicht: Die Politik seines Landes seit Clinton ist die zentrale Fluchtursache. Viele in Deutschland stellen mit wachsendem Entsetzen fest, dass die Stimmen in den USA, auch mit Hilfe der deutschen Mainstream-Medien, fertiggemacht werden, die sich wie Sanders oder Trump gegen die gnadenlose Zerstörung der gemeinsamen Welt und der Werte für alle Menschen aussprechen.

Wie krank die Welt dank US-amerikanischer Präsidenten geworden ist, kann jeder in Hannover wahrnehmen. Selbstredend werden bis Magdeburg alle Kanaldeckel zugeschweißt. Wer sich nach Presseberichten in Hannover in der Nähe seines Fensters an der Fahrstrecke aufhält, der läuft Gefahr, erschossen zu werden. So sehen Fluchtursachen aus, Frau Dr. Angela Merkel.

Warum noch Schwarz-Rot-Gold neben Stars and Stripes? Eine weiße Fahne tut es doch auch

Indien hatte zur Zeit des Britischen Empires wenigstens zur Regelung seiner inneren Angelegenheiten – allerdings unter strikter britischer Kontrolle – sein „home rule“. Die derzeitige Bundesregierung kann in der NATO offensichtlich so darauf verzichten, dass demnächst Wahlen überflüssig und nutzlos werden. Was soll der deutsche Bürger noch bei Wahlen entscheiden, wenn der Adressat dieser Wahlen, das deutsche Parlament und die eigene Bundesregierung, nichts mehr zu sagen haben? Heute ist es sogar in Tageszeitungen zu lesen. Nachdem private US-amerikanische Organisationen den Einfluss auf Migrationsbeschlüsse über die Bundeskanzlerin auf europäischer Ebene haben, sollen ab sofort US-Beratungsfirmen in Zusammenhang mit der Migrationsentwicklung hoheitliche Aufgaben in der Prüfung von Entscheidungen nach dem deutschen Asylrecht und der Genfer Flüchtlingskonvention wahrnehmen. Das ist eigentlich nicht mehr überraschend, nachdem angelsächsische Anwaltskanzleien in Berlin die zentralen Aufgaben für deutsche Ministerien in der noch anfallenden Gesetzgebung übernommen haben.

In Hannover geht es aber um den krönenden Abschluss für die Aufgabe der vorhandenen deutschen Souveränität: TTIP. Wer kann schon etwas gegen die Angleichung von technischen Normen haben, wenn es dabei fair zugeht und nicht nur die eigene deutsche Industrie als Konkurrent beseitigt werden soll?

Was soll eigentlich noch der Staat, was sollen Wahlen, Parlamente und Regierungen, wenn amerikanische Globalkonzerne über Geschäfts-und Gewinnerwartungsbeschlüsse der Vorstände dieser Unternehmen Staaten vor Schiedsgerichte zerren können? Dabei macht es keinen Unterschied, ob dies zur Förderung der Großspender der Demokratischen Partei in den USA amerikanisch-dominierte Anwaltskonzerne oder Handelsgerichtshöfe des Modells „Vizekanzler Gabriel“ sein sollen.

Allein der Umstand, dass privat-ökonomische Gewinnerwartungen der Grund für Klagen gegen demokratische Staaten sein sollen, ist das zentrale Übel und das Ende des europäischen Staates, wie wir ihn kennen und zu dem wir als Staatsbürger stehen. Wir wählen über den Bundestag auch eine Kanzlerin oder einen Kanzler und keinen „Bereichsleiter Deutschland“ in der amerikanischen „Neuen Weltordnung“ oder wie man die „neue transatlantische Wohlstandssphäre“ sonst auch nennen will.

„Bundeswehr im Innern“ bedeutet die Übernahme der vollziehenden Gewalt in Deutschland durch Washington

Zur Stützung der „Neuen Weltordnung“ ist die NATO zum globalen Angriffsbündnis mutiert. Karlsruher Richter verstiegen sich zu der Ansicht, dass eine völlige Veränderung des Vertragszwecks am deutschen Volk und am Deutschen Bundestag vorbei eine „zulässige Weiterentwicklung des eigentlichen Vertragszwecks“ sei, für die keine Zustimmung des Deutschen Bundestages nötig ist. Demnach ist in Deutschland Recht das, was der NATO nutzt.

In der NATO wurde und wird geübt, wie neben der militärischen Komponente die militärische Übernahme ziviler Kompetenzen auszusehen hat. Wenn jetzt die CDU/CSU den Einsatz der Bundeswehr im Innern vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung selbst geschaffenen Bedrohung fordert, dann bedeutet das in Anbetracht der Kommando-Strukturen in der NATO nur eines: Washington übernimmt die deutsche Innenpolitik und damit die vollziehende Gewalt.

Vor wenigen Wochen noch hat man die deutsche nationale Entscheidung über den sogenannten Parlamentsvorbehalt aufgegeben und der NATO-Befehlsgewalt die verzugslose Unterstellung der Bundeswehr garantiert. In seiner berühmten Rede am 4. Juni 2014 vor der Universität der Bundeswehr in Hamburg hat Dr. Peter Gauweiler darauf hingewiesen, wie wenig die Bundeswehr in der NATO zu einem System der kollektiven Sicherheit beiträgt und wie wenig das mit der Entstehungsgeschichte des deutschen Wehrbeitrages in Verbindung zu bringen ist.

Am 25. April 2016 geht es in Hannover offensichtlich um eines: die bedingungslose Auslieferung Deutschlands.

33 Jahre lang war Willy Wimmer Bundestagsabgeordneter der CDU und viele Jahre deren verteidigungspolitischer Sprecher in der Fraktion, später dann Parlamentarischer Staatssekretär bei Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg im Kabinett Kohl. Von 1994 bis 2000 fungierte er als Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa.

Gastartikel entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion oder der anderer Gastautoren. Sie dienen der Meinungsvielfalt und Meinungsbildung unserer Leser.

.

Gruß an die wahren Freund

TA KI

Ein kurzer Bericht über die Situation vom 13. April 2016


auf Cobras Blog am 13. April 2016, übersetzt von Antares

Die Bereinigung der Chimera-Gruppe wird fortgesetzt. Die Lichtkräfte haben damit begonnen, die sogenannte Chimera-Barriere abzubauen. Die Lokalisation der Chimera-Barriere stimmt mit dem Termination Shock der Heliosphäre am äusseren Rand unseres Sonnensystems überein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Heliosphere

Die Chimera-Barriere ist die äussere Verteidigungslinie der Chimera-Gruppe und besteht aus einer Flotte von Mutterschiffen, die mit Plasma-Toplet Bomben bestückt sind. Ihr Zweck ist es, die positiven interstellaren und galaktischen Energien am Durchdringen unseres Sonnensystems zu hindern. Sie befindet sich gerade innerhalb der äusseren Barriere (wie von Corey Goode benannt) / Tachyon-Membran (wie es von einigen anderen Quellen genannt wird). Die Lokalisation der äusseren Barriere / Tachyon- Membran stimmt nun mit der Heliopause am alleräussersten Rand unseres Sonnensystems überein und wird durch die Lichtkräfte verwendet, um die Bewegung von Wesen und Energien in und aus unserem Sonnensystem zu lenken.

Barriers

Der Abbau der Chimera-Barriere wurde von der Raumsonde Voyager 2 nachgewiesen:

voyager.gsfc.nasa.gov/heliopause

Durch den Abbau der Chimera-Barriere hat sich unser Sonnensystem zu öffnen begonnen und damit auch das Bewusstsein der Menschheit für die positiven Energien des interstellaren Raumes. Es gibt eine Gruppe, die sich Durchbruchs-Projekte(!) (Breakthrough-Initiativen!!) nennt, die eine Schar von Miniatur – Raumsonden zu Alpha Centauri schicken will:

Reaching for the Stars, Across 4.37 Light-Years

https://www.nytimes.com/svc/oembed/html/?url=http%3A%2F%2Fwww.nytimes.com%2F2016%2F04%2F13%2Fscience%2Falpha-centauri-breakthrough-starshot-yuri-milner-stephen-hawking.html#?secret=AZNv4pk0At

hier dazu etwas in Deutsch:

Project Starshot: Investorgruppe will Raumsonden zu Alpha Centauri schicken

Ihr könnt hier ihre Website besuchen:

breakthroughinitiatives.org/

Bitte ignoriert das Vorhandensein des Kabale- Agenten Mark Zuckerberg in der Gruppe, er wird nicht in der Lage sein, dem Projekt viel Schaden anzutun.

Ausserdem will die NASA schneller durch das Sonnensystem reisen:

nasa.gov/centers/marshall/news/releases/2016/nasa-begins-testing-of-revolutionary-e-sail-technology

Bigelow Aerospace hat gerade seine „erweiterbaren Module für bewohnbare Weltraumstationen“ (BEAM= Bigelow Expandable Activity Module) eingeführt [bitte Bild im Link ansehen!!]. Grössere Versionen dieses „Lebensraumes“ können in sehr kurzer Zeit zur „Mainstream-Besiedlung“ unseres Sonnensystems führen:

space.com/32480-beam-inflatable-module-private-moon-bases

space.com/32541-private-space-habitat-launching-2020

Unser gemeinsames US / japanisches Team hat erfolgreich einen Chintamani-Stein in der Antarktis platziert:

cintamani1

hier wurde bereits berichtet:

Cintamani-Stein für die Antarktis

Herzliche Glückwünsche!

Die Plejadier besuchen nun auch die Antarktis:

section51-ufo.com/2016/01/strange-ufo-filmed-by-norwegian-expedition-in-antarctica-january-2016

Am 19. April beginnt der Shanghai Gold Exchange den Yuan denominierten Goldpreis zu implementieren. Obwohl es ein wichtiger Schritt in Richtung des Finanz-Resets ist, wir sind noch NICHT da, und es Shanghai Shock zu nennen ist ein wenig zu dramatisch:

politicalvelcraft.org/2016/02/01/shanghai-shock-april-19-2016-yuan-based-gold-standard

siehe auch hier:

Shanghai-Schock April 2016: Yuan wird goldgestützte Währung

Sieg dem Licht!

Quelle: http://transinformation.net/ein-kurzer-bericht-ueber-die-situation-vom-13-april-2016/

Gruß an die Hoffnungsvollen

TA KI