Jetzt fängt China an, Silber zu kaufen; – Chinas neues Goldpreisfixing ist der erste Schritt Richtung 10.000-20.000 $ je Unze Gold


Fotolia_35001738_XS-©-NathalieVanBergen-Fotolia.com_-300x200

Der Silberpreis hat in den vergangenen Handelstagen ordentlich zugelegt. Dafür gibt es zahlreiche Gründe.

Am 13. April lautete unsere Schlagzeile „Wechselt Silber jetzt auf die Überholspur?“. Die Frage muss sieben Tage später mit „ja“ beantwortet werden.

Der Silberpreis stand vor einer Woche bei 16 US-Dollar (14,13 Euro) und die Gold-Silber-Ratio lag bei 77. Seither hat der Silberkurs zwischenzeitlich einen US-Dollar oder 6 Prozent gut gemacht. Die Gold-Silber-Ratio ist weiter bis auf 73,83 zurückgegangen. Die Silberunze kostete am heutigen Vormittag um 10 Uhr immerhin noch 16,87 US-Dollar (14,83 Euro). Am gestrigen Dienstag sahen wir bereits Kurse über 17 Dollar. Es war der höchste Stand seit Juli 2015.

Neben der verbesserten charttechnischen Situation (fallender 12-Monatstrend geknackt), nennt der Nachrichtendienst Reuters zudem fundamentale Gründe für den jüngsten Silberpreis-Anstieg.

Silberkurs 6 Monate

Silber in USD, 6 Monate (Quelle: GodmodeTrader)

 

So wird ein Händler aus Hongkong zitiert. Der erklärt, es gebe derzeit gewichtige Silberkäufe in Shanghai. Zahlreiche Short-Seller seien bei Kursen über $ 16,30 zudem aus ihren Positionen getrieben worden. Die starke Silbernachfrage habe Gold mit nach oben gezogen. China kauft bekanntermaßen bereits seit vielen seit Jahren große Mengen an Gold auf den internationalen Märkten. Seit gestern wird in Shanghai zweimal täglich ein Gold-Referenzpreis in Yuan ermittelt (Chinas Yuan-Gold-Fixing: Erster Tag startet mit Kursgewinn).

Hinzu kamen schlechte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt, die die Edelmetalle insgesamt beflügelten. Es gab im März deutlich weniger Baubeginne als erwartet. Wie üblich sind die Erwartungen der Investoren an die weitere US-Geldpolitik eng mit den US-Konjunkturdaten verwoben.

Goldreporter

Quelle: http://www.goldreporter.de/jetzt-faengt-china-an-silber-zu-kaufen/news/57957/

Chinas neues Goldpreisfixing ist der erste Schritt Richtung 10.000-20.000 $ je Unze Gold

bilder_imgpool_gold_i_64934614Im Interview mit Eric King von King World News erklärte Stephen Leeb gestern, warum er der Einführung des chinesischen Goldpreisfixings große Bedeutung beimisst:

„Was China heute im Wesentlichen getan hat, ist seine eigene Goldpreisfestsetzung in Yuan einzuführen. Sobald die Welt den in Yuan ausgedrückten Goldpreis pro Gramm als wichtigstes Mittel zur Bewertung und zum Handel von Gold ansieht, bedeutet das, dass China offiziell den Goldmarkt kontrolliert. Man muss zudem bedenken, dass China bereits erklärt hat, dass es es sich wünscht, dass Gold eine viel bedeutendere Rolle im Weltwährungssystem spielt.“

Wenn China den Goldmarkt kontrolliere, so Leeb, werde Gold beginnen, eine viel wichtigere monetäre Rolle zu spielen. Er ist überzeugt, dass das Reich der Mitte in Wahrheit über viel höhere Goldreserven verfüge, als offiziell angegeben. Er glaubt, dass das Land bald bekannt geben werde, dass es die weltweit größten Goldbestände besitze. Somit gelange China in die Position, das globale Währungssystem zu kontrollieren und die Weltwirtschaft zu beherrschen.

Der Westen versuche derweil verzweifelt, eine Machtverschiebung Richtung Osten zu verhindern. „Doch unabhängig davon verändert sich diese Welt sehr schnell und die Macht bewegt sich gen Osten. Die Anleger sollten dies lieber zur Kenntnis nehmen und sich entsprechend positionieren. Was ich sagen will, Eric, ist, dass die Anleger Gold besitzen und weiterhin kaufen sollten wie die Chinesen, denn der Preis wird letztlich auf zwischen 10.000 $ und 20.000 $ steigen, und die Chinesen werden dies zu ihrem eigenen Vorteil geschehen lassen,“ erklärt Leeb.

Quelle: http://www.goldseiten.de/artikel/282198–Chinas-neues-Goldpreisfixing-ist-der-erste-Schritt-Richtung-10.000-20.000–je-Unze-Gold.html

Gruß an die Vorbereiteten

TA KI

5 thoughts on “Jetzt fängt China an, Silber zu kaufen; – Chinas neues Goldpreisfixing ist der erste Schritt Richtung 10.000-20.000 $ je Unze Gold

  1. Pingback: Jetzt fängt China an, Silber zu kaufen; – Chinas neues Goldpreisfixing ist der erste Schritt Richtung 10.000-20.000 $ je Unze Gold | Der Honigmann sagt...

  2. Nun ja, wer diesem ganzen Schwindel – diesen täglichen, künstlichen „Kurskorrekturen“ (auf gut Deutsch – Manipulationen) glauben schenkt, der kann ja alles in Gold und Silber stecken. Man sollte einfach nur die Kursschwankungen über eine größere Zeit betrachten und „gut machen“ kann nur der, der viel, sehr viel in diese Märkte pumpen kann. Der „kleine Mann (oder die kleine Frau)“ kanneigentlich nur wenig gewinnen und /oder alles verlieren.so war es immer und so wird es immer bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s