Japan: 600 Erdbeben in einer Woche


Die Gesamtzahl der Erdbeben auf der japanischen Insel Kyushu hat seit Donnerstag vergangener Woche 600 überschritten, berichten lokale Medien.

Am 14. April gab es ein Erdbeben der Stärke 6,5 Erdbeben im Osten von Kumamoto Stadt (die Hauptstadt der Präfektur Kumamoto) auf Japans Insel Kyushu. Bewohner wurden getötet und die Infrastruktur beschädigt. Es gab mehrere Nachbeben. Am folgenden Tag wurde das gleiche Gebiet von einem Erdbeben der Stärke 7,0 getroffen. Die meisten der Erschütterungen waren besonders stark in den Präfekturen Kumamoto und Oita, so NHK World Radio Japan.

Die Zahl der Todesopfer durch die Naturkatastrophe ist auf 44 gestiegen, und mehr als 1.000 Menschen erlitten Verletzungen. Über 125.000 Menschen in Kumamoto und mehr als 3.500 in Oita wurde Schutz in Stadtbüros, Schulen und auf Parkplätzen zur Verfügung gestellt.

.
.
Gruß an die Überraschten
TA KI
Advertisements

7 Kommentare zu “Japan: 600 Erdbeben in einer Woche

  1. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 22. April 2016- Nr. 834 | Der Honigmann sagt...

  2. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 22. April 2016 – Nr. 834 | Terraherz

  3. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 22. April 2016- Nr. 834 | Viel Spass im System

  4. Pingback: Dies & Das vom 23. April 2016 | freistaatpreussenblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s