G7-Gipfel: Japans Premier befürwortet politischen Dialog mit Russland zu Syrien


310134043

Tokio beurteilt den Dialog mit Moskau zur Regelung der Syrien-Krise als sehr wichtig, wie Ministerpräsident Shinzo Abe am Freitag auf der abschließenden Pressekonferenz des G7-Gipfels erklärte.

„Um Frieden und Stabilität in Syrien zu erzielen, erachte ich es als wichtig, den Dialog mit (Russlands – Anm. d. Red.) Präsident Wladimir Putin zu erhalten“, so Abe. Japan vertrete den Standpunkt, dass Russland „eine konstruktive Rolle bei der Regelung aller Herausforderungen spielt, denen wir in der Weltgemeinschaft gegenüber stehen“.Das jüngste G7-Gipfeltreffen begann am Donnerstag im japanischen Kurort Ise-Shima. Neben den Staats- und Regierungsoberhäuptern Japans, der USA, Deutschlands, Großbritanniens, Frankreichs, Italiens und Kanadas nehmen an dem Gipfel auch EU-Ratspräsident Donald Tusk und der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker teil. Russland ist zum dritten Mal in Folge an G7 nicht beteiligt. Im Mittelpunkt standen die Themen Flüchtlingshilfe, Kampf gegen den Terrorismus und die Förderung des Wirtschaftswachstums.

.

Gruß an die Erwachenden
TA KI

3 thoughts on “G7-Gipfel: Japans Premier befürwortet politischen Dialog mit Russland zu Syrien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s