Fotoalben: damals und heute


”Die Kinder heutzutage lieben Luxus; sie haben schlechte Manieren, verachten die Autorität und zeigen Respektlosigkeit gegenüber Älteren. Sie widersprechen ihren Eltern, verschlingen den Dessert am Tisch und tyrannisieren ihre Lehrer”, sagte Sokrates im 5. Jahrhundert vor Christus.

Wir haben beschlossen ein Experiment durchzuführen, in dem wir typische Fotos von den Alben unserer Eltern mit den modernen Entsprechungen vergleichen. Lass uns einen Blick auf die spezifischen Eigenschaften unserer Generation werfen.

 Im Urlaub

 Ein langersehntes Treffen

Beste Freunde

Portraits

Essen

Trainieren

In der Schule

Feiern

Tanzen

Hochzeiten

Fotos: Elzbieta Sekowska/Elena Yakusheva /shutterstock

Quelle:http://www.erhoehtesbewusstsein.de/fotoalben-damals-und-heute/

Gruß an die Traditionen

TA KI

Impfungen bei Hund und Katze ausleiten


Tierärzte achten akribisch darauf, dass ihre Patienten ordentlich durchgeimpft sind. Nicht selten aber geht es Hund und Katze – ähnlich wie uns Menschen – nach dem Impfen gar nicht gut. Was ist dann zu tun? Und wie kann man die Impf-Giftstoffe wieder aus dem Körper von Hund und Katze ausleiten?

Impfungen bei Hund und Katze ausleiten
© Chendongshan – Shutterstock.com

Überimpfte Haustiere?

Hunde und Katzen dürfen nur ausgestattet mit einem so genannten EU-Heimtierausweis, einem Mikrochip und einer Tollwut-Schutzimpfung innerhalb der EU mitreisen.

Auch in eine Pension, in Hundeausläufe, auf den Hundeplatz und auf die Rennbahn darf Hund meist nur mit dem Nachweis einer ganzen Reihe verschiedener Impfungen.

Und auch wenn eine Tollwutimpfung in Wirklichkeit für mehrere Jahre Schutz gewährt, wird diese mehrjährige Gültigkeit nicht immer vom Tierarzt auch in den Impfpaß eingetragen und eine erneute Impfung ist nach Ablauf eines Jahres nötig.

Achtet man jedoch darauf, dass die dreijährige Gültigkeit eingetragen wird, dann wird dies in der EU sowie in Norwegen und der Schweiz auch anerkannt.

Oft jedoch werden die meisten Hunde und Katzen vorsorglich jedes Jahr geimpft – und zwar leider nicht nur gegen Tollwut, sondern genauso gegen viele weitere Krankheiten, die eigentlich ebenfalls einen mehrjährigen Impfschutz haben.

Mögliche Impffolgen für Hund, Katze & Pferd

Impfungen gehen jedoch nicht bei jedem Tier spurlos vorüber. Beim einen kommt es vielleicht „nur“ zu einer schmerzhaften Schwellung an der Impfstelle, so daß sich das Tier (je nach Ort der Impfstelle) am Impftag z. B. gar nicht mehr hinlegen möchte oder aufgrund des Schmerzes verschreckt und panisch reagiert.

Doch vermutet man, daß es auch langfristige Folgen der zahlreichen Impfungen und Manipulationen des Immunsystems gibt. Dazu zählen in erster Linie Allergien und chronische Hautprobleme, chronische Bindehautentzündungen, Verdauungsbeschwerden, chronische Zahnfleischentzündungen, chronischer Schnupfen und Epilepsie, sowie beim Pferd eine erhöhte Anfälligkeit für Koliken,

Keine Impfpflicht für Hund und Katze

Stellt sich nun die Frage, was Sie für ihr Tier tun können, damit es durch Impfungen so wenig wie möglich belastet wird.

Es gibt nach wie vor zum Glück auch für Tiere keine Impfpflicht – weder in der Schweiz noch in der EU. Sie sind also generell frei in Ihrer Entscheidung, ob Sie Ihr Tier impfen lassen wollen und wie viele Impfungen Sie für nötig halten.

Es sei denn, Sie möchten mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze ins Ausland reisen. Hier ist dann – wie oben erklärt – die Tollwutimpfung Pflicht.

Titerbestimmung kann Impfung überflüssig machen

Sollte Ihr Tierarzt auf eine bestimmte Impfung drängen, gegen die Ihr Tier in seiner Jugend oder in den letzten Jahren bereits geimpft wurde, dann könnten Sie mit einer Blutuntersuchung den Titer – also den Status des Impfschutzes – feststellen lassen.

Ist der Titer noch hoch genug, wird auch Ihr Tierarzt keinen vernünftigen Grund für eine Impfung mehr vorbringen können.

So kann z. B. der Tollwuttiter auch dann noch hoch genug sein, wenn die letzte Tollwut-Impfung vor mehr als fünf Jahren verabreicht wurde – was sich erst kürzlich ganz konkret beim Hund eines unserer ZDG-Redaktionsmitglieder gezeigt hat.

Wenn eine Impfung aus den oben genannten Gründen (Reise, Pension, Hundeplatz etc.) aber nicht zu umgehen ist, dann wäre es klug zu wissen, was man tun kann, um mögliche belastende Impfreaktionen so gering wie möglich zu halten.

Herkömmliches Ausleiten bei Hund und Katze schwierig

Während man aus vielen Human-Impfstoffen das Quecksilber bereits entfernt hat, ist es noch in fast jeder Heimtierimpfung in Form des altbekannten Thiomersals enthalten.

Eine Schwermetallausleitung mit Chlorella-Algen und Co. könnte da natürlich dem ein oder anderen Tierhalter in den Sinn kommen. Die Algen könnten in Pulverform dem Futter beigemischt werden, was generell eine gute Idee im Sinne einer ganzheitlichen Nahrungsergänzung darstellt.

Doch werden Katzen sicher nicht die zur Schwermetall-Ausleitung erforderliche Chlorella-Dosis zu sich nehmen wollen, und auch nicht jeder Hund ist begeistert vom plötzlichen Chlorella-Geschmack in seinen Mahlzeiten.

Da ferner noch weitere Komponenten zur erfolgreichen Quecksilber-Ausleitung gehören, zu denen Tiere erfahrungsgemäss kaum überredet werden können und es ausserdem keine Hinweise dazu gibt, ob die Ausleitung beim Tier auf dieselbe Weise durchgeführt werden sollte wie beim Menschen, sollte man hier besser auf den Instinkt des Tieres achten und ihm keine beliebigen Ausleitungsmittelchen gegen seinen Willen aufdrängen.

Bieten Sie Ihrem Hund also Chlorella-Algen-Tabs an. Wenn er sie mag, ist das fein. Wenn nicht, dann muß er sie auch nicht nehmen.

Silicium zur Ausleitung von Aluminium

Aluminiumhydroxid ist ein Wirkverstärker, der in sehr vielen Impfstoffen enthalten ist. Das Spurenelement Silicium kann zur Ausleitung von Aluminium eingesetzt werden. Details dazu haben wir hier beschrieben: Ausleitung von Aluminium

Silicium kann Hunden und Katzen sehr leicht ins Futter gegeben werden – zumal heutzutage die Lebensmittel und so auch die Tiernahrung oft sehr siliciumarm sind.

Hunde mögen Silicium oft sogar gern und nehmen es mit Begeisterung auch pur direkt aus einem Schälchen.

Impfungen bei Hund und Katze ausleiten mit Homöopathie

Treten konkrete Impffolgen auf, kann oft die Homöopathie sehr gute Dienste leisten, denn sie wirkt bei Mensch und Tier gleichermassen. Richtig angewandt können homöopathische Mittel helfen, akute und auch chronische Folgen einer Impfung günstig zu beeinflussen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige ausgesuchte Mittel vorstellen, die Sie auch als Laie problemlos nach einer Impfung anwenden können. Bitte verwenden Sie die Mittel nur in niedrigen Potenzen wie D6 oder D12.

Für eine Behandlung chronischer Impffolgen ist es ratsam, wenn Sie eine/n erfahrene/n homöopathisch arbeitende/n Heilpraktiker/in oder Tierheilpraktiker/in hinzuziehen.

Akute Impffolgen sollten Sie ferner umgehend auch mit Ihrem Tierarzt besprechen!

 

Dosierung und Verabreichung

Treten nun nach einer Impfung gesundheitliche Probleme auf, dann gibt man das ausgewählte homöopathische Mittel grundsätzlich zwei Wochen lang – und zwar 3-mal täglich 5 Globuli (Kügelchen). Die Globuli schiebt man am besten unauffällig seitlich in das Mäulchen.

Nun kann es aber sein, dass Ihr Hund oder Ihre Katze die Globuli genauso unauffällig wieder ausspuckt.

Globuli können dann auch in einer winzigen Menge Wasser aufgelöst werden. Das Wasser wird dann in eine Spritze (ohne Nadel!!) aufgezogen und seitlich ins Maul gegeben.

Notfalls können die Kügelchen auch unter das Essen gemischt werden. Manche Hunde nehmen Globuli jedoch gerne selbständig ein, was man vorher abchecken sollte, bevor man aufwändige Verabreichungszeremonien vorbereitet.

Bitte geben Sie immer nur EIN Mittel, welches Ihnen passend erscheint. Verbessern sich die Symptome innerhalb zweier Wochen nicht, sollten Sie das Mittel absetzen und ein anderes Mittel wählen.

Bei Besserung der Symptome können Sie nach zwei Wochen die Dosierung auf einmal täglich 5 Globuli herabsetzen, so lange, bis die Symptome verschwunden sind.

Nachfolgend eine Auswahl an möglichen homöopathischen Mitteln, die sich für Impffolgen besonders gut eignen und dem Tier helfen, die verursachenden Gifte besser auszuscheiden:

Homöopathische Mittelauswahl

Gunpowder

Das homöopathisch aufbereitete Schwarzpulver enthält Salpeter, Schwefel und Kohle. Es wird oft als „homöopathisches Antibiotikum“ bezeichnet, weil es in der Lage ist, infizierte Wunden zu heilen.

Bei Abszessen, Furunkeln und Stichen ist es hilfreich und sogar bei einer Blutvergiftung leistet es gute Dienste.

Der große Arzt und Homöopath des 19. Jahrhunderts – J. C. Burnett – hatte einst gesagt: „Jede Impfung verursacht eine Vakzinose.“ Mit Vakzinose ist die Impfkrankheit gemeint, wobei diese wiederum nicht nur die unerwünschten Impffolgen beschreibt, sondern ganz allgemein die Auswirkungen des Impfstoffes auf den Körper. Die Impfkrankheit ist also eine Krankheit, die der Körper infolge des Impferregers durchlebt.

Laut Burnett ist eine Vakzinose ein durch den Impferreger ausgelöster krankhafter Zustand der Konstitution,

Gerade aber Gunpowder ist in der Homöopathie – neben Thuja – DAS Mittel bei Vakzinosen, das gegeben wird, um die schädlichen Impfbegleitstoffe auszuleiten und Impf-Nebenwirkungen gering zu halten.

Gunpowder ist daher nach jeder Impfung ratsam und sollte grundsätzlich zwei Wochen lang verabreicht werden.

Antimon tartaricum

Wenn nach einer Impfung nun asthmaähnliche Zustände auftreten oder das Tier mit hörbarem Schleimrasseln atmet, ist Antimon tartaricum angebracht.

Auch „Brechweinstein“ genannt, hat es eine starke Wirkung auf die Atemwege, insbesondere wenn der Schleim schon fast zu Erstickungsanfällen führt. Dieses Mittel kann sogar ein Lungenödem heilen.

Lyssin

Wenn es besonders nach einer Tollwutimpfung zu epileptischen Zuckungen durch blendendes Licht oder den Anblick laufenden Wassers kommt, kann Lyssin seine heilende Wirkung entfalten.

Auch wenn das Tier plötzlich vermehrt speichelt, ist dieses Mittel angebracht.

Lyssin ist eine sogenannte Nosode – also ein homöopathisch aufbereitetes Mittel aus tierischem oder menschlichem Material – und wird in diesem Fall aus dem Speichel eines tollwütigen Hundes gewonnen.

Malandrinum

Wenn sich nach einer Impfung trockene, rissige und schuppige Ausschläge zeigen, die das Tier zu ständigem Jucken veranlassen, bringt oft diese Nosode aus der Pferdemauke (bakterielle Hautentzündung in der Fesselbeuge des Pferdes) Erleichterung – und das nicht nur bei Pferden.

Malandrinum gilt als eines der wichtigsten Mittel neben Thuja und Silicea, um Impffolgen zu beseitigen!

Mezereum

Manchmal bilden sich nach einer Impfung dicke, krustige Ausschläge, aus denen Eiter sickert und die furchtbar jucken. Hier kann die Pflanze Mezereum – auch „Seidelbast“ genannt – Abhilfe schaffen.

Allerdings wirklich nur in homöopathischer Aufbereitung, da der Seidelbast – wie viele Ausgangsstoffe in der Homöopathie – hochgiftig ist. Schon zehn seiner Beeren können für ein Kind tödlich sein, während manche Vogelarten gegen das Gift unempfindlich zu sein scheinen, da sie die Beeren genüsslich verspeisen.

Wenn Sie zudem das Gefühl haben, Ihr Tier leidet unter Knochenschmerzen und möchte nicht an die kalte Luft, kann das ein zusätzlicher Hinweis für dieses Mittel sein.

Mezereum ist auch bekannt als wichtiges Mittel bei Herpes Zoster (Gürtelrose) und den damit in Zusammenhang stehenden schlimmen Nervenschmerzen.

Sarsaparilla

Die sogenannteSarsaparillawurzel“ ist ein Liliengewächs aus Südmexiko, das nach einer Impfung angebracht ist, wenn sich juckende, trockene oder auch nässende Hautausschläge zeigen.

Auch wenn plötzlich schmerzhafte Risse an den Pfoten auftauchen oder das Tier beim Urinieren unter Schmerzen leidet, kann die Wahl auf dieses Mittel fallen.

Silicea

Der feingepulverteBergkristall“ kommt nach Impfungen dann in Frage, wenn sich zum Beispiel ein eitriger Abszess an der Impfstelle bildet.

Auch wenn es zu epileptischen Zuckungen kommt und/oder es zu unwillkürlichem Kotabgang nach der Impfung kommt, kann es hilfreich sein, dieses Mittel zu geben.

Ein Tier, das Silicea braucht, ist meist von magerer Statur und oft etwas ängstlich in seinem Charakter.

Thuja

Wie bereits oben erwähnt, gehört Thuja (der Lebensbaum) zu den wichtigsten Mitteln, die nach Impfungen verabreicht werden können.

In seinem Buch „Vakzinose und ihre Heilung mit Thuja“ hat J. C. Burnett Thuja als wirksames Heilmittel gegen Vakzinosen beschrieben.

Auch wenn Lähmungserscheinungen nach einer Impfung auftreten oder es zu Durchfall kommt, kann Thuja gute Dienste leisten.

Genauso ist Thuja angezeigt, wenn das Tier seit der Impfung unter einer chronischen Ohrentzündung leidet oder sich immer mehr Warzen bilden. In diesem Fall ist es aber ratsam, professionelle, homöopathische Hilfe hinzuzuziehen.

(…)

Quelle: https://kraeutermume.wordpress.com/2016/05/26/impfungen-bei-hund-und-katze-ausleiten/

Gruß an die Aufgeklärten

TA KI

Magnesiumchlorid: Die Erfolgsberichte


Unser Artikel über das Magnesium in der letzten ZeitenSchrift hatte ein riesiges Echo. Lesen Sie hier einige Erfolgsgeschichten von Lesern und welche lebenswichtigen Funktionen Magnesium im Körper erfüllt.

66_Magnesiumchlorid-die-Erfolgsberichte

Der Autor des Artikels Magnesiumchlorid: Arthrose und Osteoporose sind heilbar! im letzten Heft, Hans Gilgen, bekam viele Anrufe von ZeitenSchrift-Lesern. Hier schildert er ein paar besonders eindrückliche Beispiele:

Frau G. T. aus Aeschlen berichtet von Überbeinen, die sich innerhalb einer Woche zuerst blau färbten, dann langsam kleiner wurden und nach zwei weiteren Wochen zur normalen Farbe zurückfanden. 6 Wochen später waren sie kaum noch zu sehen. Ein Brennen im linken Handgelenk verschwand ebenso schnell wie das Knarren im linken Knie. Nach acht Wochen Einnahme fühlt sie sich schon wesentlich beweglicher.

Herr M. B. aus Wabern ist aufgrund eines bösartigen Tumors in der Wirbelsäule von der Hüfte abwärts gelähmt, hat Schwierigkeiten mit der Verdauung und Schmerzen im ganzen Körper. Erst hatte er einen Prostatatumor, der verödet wurde, einen Tumor an der Blase, später Tumore in den Rippen und einen Tumor an der Wirbelsäule, der das Knochenmark verdrängte und zum Absterben brachte. Mit Hilfe von Magnesiumchlorid, das er seit vier Monaten zusammen mit einem fettlöslichen Vitamin-B-Komplex1 einnimmt, hat sich sein Zustand so stark verbessert, daß er sich heute wesentlich wohler fühlt. Auch die Schmerzen halten sich im erträglichen Rahmen. „Nun ist mein Leben wieder lebenswert und ich hoffe, daß ich es noch einige Jahre genießen kann!“ Das waren seine Worte anläßlich des letzten Telefonats. Nach seinen Angaben nimmt er neben dem Magnesiumchlorid pro Tag zweimal eine Tablette mit je 100 Milligramm Vitamin B1und B6.

Frau W. R. aus Erlinsbach, die seit einigen Wochen Magnesium und fettlösliches Vitamin B einnimmt, schreibt: „Vielen Dank für das fettlösliche Vitamin B1 und B6. Es hilft wirklich. Die Schmerzen sind auf ein Minimum zurück, und diese trug ich schon zwölf Jahre mit mir. Ich bin Ihnen außerordentlich dankbar. Das Leben ist so viel lebenswerter und freudiger!“

Eine Lehrerin aus Osnabrück berichtet am Telefon: „Ich habe ihre Telefonnummer auf Umwegen in Erfahrung gebracht, um Ihnen meinen Erfolg schildern zu können: Zwei Wochen vor Ostern fiel mir der Unterricht in meiner Klasse (1. und 2. Schuljahr) schwer. Ich hatte innerlich Angst und oft ein leises Zittern. Mit anderen Worten: Ich stand kurz vor einem „Burn Out“. Ich hoffte, daß meine Kinder meinen Zustand nicht bemerken würden. Gleichzeitig wußte ich, daß Kinder in diesem Alter Unsicherheiten ahnen und entsprechend reagieren – und Kinder können grausam sein. Drei Wochen nach Beginn der Einnahme von Magnesiumchlorid steh’ ich vor meiner Klasse wie ein Fels in der Brandung – nichts kann mich erschüttern!“ Eine Familie aus dem Rheintal braucht Magnesiumschlorid nicht nur für sich, sondern verfüttert es auch den Kühen. Das Bauerngut liegt auf sehr magnesium-armem Boden, ein ehemaliges Hochmoor mit einem relativ hohen pH-Wert. Früher standen die Kühe oft apathisch auf der Weide, bewegten sich lange nicht und zitterten, ohne daß sie es kalt haben konnten. Der Tierarzt vermutete Magnesiummangel. Nun geht es ihnen bereits viel besser.

Was das Magnesium dem Körper alles Gutes tut

Magnesium ist im menschlichen Körper für über 300 verschiedene Funktionen zuständig. Die wichtigsten davon sind:

1. Muskelentspannung

Kalzium ist für das Zusammenziehen der Muskeln zuständig (Systole) – Magnesium für deren Entspannung (Diastole). Hat der Körper genügend Magnesium, so tritt kaum je ein Muskelkater auf.

Für das Herz bedeutet das Fehlen von Magnesium eine Verkrampfung, ein beklemmendes Gefühl und Angstzustände (Angina pectoris), sowie eine erhöhte Gefahr für einen Herzinfarkt. Kalzium zieht den Herzmuskel zusammen – Magnesium entspannt ihn. Unregelmäßige Herzschläge sind oft eine Folge fehlenden Magnesiums. Es wird sogar vermutet, daß bei gewissen Herzarterien-Unterbrüchen, die wie abgeschnürt aussehen, Streß und Magnesiummangel die Ursachen eines Infarkts sein könnten. Hoher Blutdruck hat vielfach mit der schlechten Muskelentspannung der um die Arterien angeordneten Muskeln zu tun.

Angst kann die Kehle zuschnüren, wenn Magnesium fehlt. Durch Magnesiummangel können Arm- und Beinmuskeln sich so sehr verkrampfen, daß sogar die Sehnen überdehnt werden.

Magnesium ist wichtig für die Blutgefäße – vor allem für die Arterien, damit sich die für den Weitertransport des Blutes zuständigen Muskeln nicht verkrampfen. Das kann sonst zu gefährlichen Stausituationen führen. Magen, Leber, Gallenblase und Nieren können sich ohne Magnesium nicht mehr entspannen und erfüllen ihre Funktion nur noch eingeschränkt. Man fühlt sich müde und verkrampft.

2. Immunsystem

Bei Magnesiummangel ist das Abwehrsystem stark geschwächt. Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) sind reduziert, die Durchblutung der Füße und der Nasenschleimhaut ist verringert. Dadurch ist die Gefahr für eine Erkältung oder Grippe größer. Im Alter verringern sich die Abwehrkräfte. Mit Hilfe von Magnesium werden diese wesentlich verbessert. Das Abwehrsystem wird gestärkt und es können mehr Antikörper gebildet werden.

3. Energiegewinnung

Magnesium ist zuständig für die Energiegewinnung aus Fett, Kohlenhydraten und Proteinen. Nur ein Beispiel aus 300 Stoffwechselvorgängen, bei denen Magnesium unerläßlich ist: Blutzucker (Glukose) wird über das Blut zu einer Muskelzelle transportiert und dort aufgenommen. Aus der Glukose muß nun Glucosephosphat gemacht werden. Dies geschieht mit Hilfe des Enzyms Hexokinase ATP und Magnesium. Dieses Glucosephosphat wird teils in der Zelle gebraucht, teils zu weiteren Produkten weiterverarbeitet. Wichtig zu wissen ist, daß bei fehlendem Magnesium viele lebenswichtige Abläufe entweder zu langsam oder gar nicht ablaufen.2

4. Bildung von Knochen- und Knorpelmaterial

sowie Gelenkflüssigkeit. Entgegen der Meinung vieler Fachleute hat Frau Prof. Bergasa an Tausenden von Beispielen aus dem Leben bewiesen, daß sowohl Überbeine verschwinden, als auch Gelenke, Knorpel, Bandscheiben und Knochen sich wieder erneuern können.

In den letzten zehn Jahren hatte Hans Gilgen Gelegenheit mitzuerleben, wie viele Menschen mit unerträglichen Schmerzen, ohne Chance von Morphium, Cortison und Co. wegzukommen, wenige Monate später mit einer Umstellung in der Nahrung und zusätzlich eingenommenem Magnesium wieder normal leben konnten, fähig waren, ihren Haushalt selbst zu bewältigen oder sogar wieder in ihren ursprünglichen Beruf zurückkehren konnten.

Knochen und Knorpel haben eine Erneuerungszeit (Totalregeneration des gesamten Gewebes) von zwei Jahren, die Leber dagegen eine von nur acht Tagen. Bei Arthrose braucht es also etwas Geduld. Sie ist ja auch nicht innerhalb weniger Tage entstanden. Wichtig zu wissen ist, daß eine Wiederherstellung der Knochenzellen durch den eigenen Körper möglich ist, wenn die nötigen Maßnahmen getroffen werden. Man darf also die Geduld nicht zu schnell verlieren!

Die Regeneration und der Materialaustausch der Knochen und Knorpelzellen geschieht hauptsächlich in der Nacht. Es ist darum wichtig, daß auch am Abend genügend Protein eingenommen wird, da sonst nicht genügend Kollagen gebildet werden kann um die Knochen zu erneuern.

5. Stärkung der Nerven

Übereinstimmend lauten die Berichte von kranken und gesunden Menschen nach der Einnahme von Magnesium,

  • daß sie sich besser fühlen,
  • daß sie zum Teil die Welt mit neuen Augen betrachten,
  • daß sie mehr Freude am Leben haben,
  • daß Depressionen und Traurigkeit verschwunden sind,
  • daß sie weniger müde sind und
  • keine Angst mehr haben, sondern
  • jetzt zuversichtlich in die Zukunft schauen.

6. Die wichtigste Funktion

überhaupt ist die Mitwirkung von Magnesium bei der Zellteilung. Bei Werten unter 10 mmol (1mol = 24.3mg und 1000 mmol = 1 mol) in der Zellflüssigkeit entstehen statt Abbilder der alten Zellen nur noch entartete Zellen, also Krebszellen. Darum ist eine ständige Zufuhr von Magnesium an jedem Tag des Jahres so wichtig. Ohne Magnesium kann keine Zelle gesunde Kopien herstellen. Hinzu kommen rund 300 Funktionen des Körpers, die wichtig sind, die aber den Rahmen dieses Beitrags sprengen würden. Die drei größten Magnesiumkiller:

1. Der Alkohol: Schon ein Deziliter Wein eliminiert im Körper fast die Hälfte eines liebevoll bereitgestellten Gläschens Magnesiumchlorid. Ein Alkoholiker kann gar nicht soviel Magnesiumchlorid zu sich nehmen, als nötig wäre, um sich vor entarteten Zellen zu schützen.

2. Das Rauchen: Nikotin ist ein Magnesiumkiller. Wer raucht, weiß meist nicht, was sich in seinem Körper für ein Drama abspielt.

3. Streß: Ein Hauptübel unserer modernen Gesellschaft. Streß im Büro, im Verkehr, in der Familie. Jede Streßsituation verbraucht zusätzliches Magnesium. Weitere Ursachen von Magnesiumverlust und dadurch höherem Bedarf sind: Krankheiten, vor allem Entzündungen; Fieber über längere Zeit.

Im Alter ist der Bedarf grundsätzlich höher, weil auch die Immunabwehr größere Mengen Magnesium benötigt. Die Einnahme von Medikamenten wie Cortison oder Antibiotika und die Einnahme von Psychopharmaka. Bei jeder Diät, bei Bulimie und Operationen, vor allem solche mit Narkose. Bei einer Schwangerschaft, speziell wenn Erbrechen mit im Spiel ist. Und bei Einnahme von Hormonen aller Art. Das gilt auch für die Pille.

Qualitativ hochwertiges und natürliches Magnesiumchlorid – ohne jegliche chemische Zusätze – können Sie direkt bei uns bestellen: Magnesiumchlorid bestellen

Wir würden uns über eine kurze Rückmeldung mit Ihren Erfahrungen mit Magnesiumchlorid sehr freuen. Ihre Erfahrungsberichte helfen uns, zukünftige Anfragen entsprechend zu beantworten. Auch können Ihre Erfahrungen anderen Betroffen wieder Mut und Hoffnung schenken. Ihre Aussagen werden natürlich streng vertraulich behandelt und Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/magnesiumchlorid-die-erfolgsberichte

Gruß an die Wissenden

TA KI

Hitlergruß jetzt in Schweiz erlaubt – mit Bundesgerichtsurteil


Das Zeigen des Hitlergrußes ist in der Schweiz zukünftig erlaubt, unter bestimmten Umständen. Dies urteilte das höchste Gericht der Schweiz, das Bundesgericht.

GettyImages-528939154-22_pt_8

 

Das Gericht teilte mit, dass straffreie Umstände bestünden, wenn „lediglich die eigene nationalsozialistische Gesinnung bekundet werden soll.“

Weiterhin strafbar ist das Zeigen als „Werbung für den Nationalsozialismus“, berichtet der „Focus„.

Polizei und Richter müssten die Unterscheidung zwischen straffreier „Gesinnungsbekundung“ und „Werbung für den Nationalsozialismus“, also der strafbaren Handlung „aufgrund der konkreten Umstände“ beurteilen, so die Bundesrichter.

Ursprung des Urteils ist ein Fall aus dem Jahr 2010, schreibt die Schweizer Zeitung „Blick„. Bei einer Demonstration von 150 Schweizer Rechtsextremen und Neonazis hob einer der Teilnehmer für 20 Sekunden den Arm zum Hitlergruß, worauf der Mann angezeigt wurde und 2012 wegen „Rassendiskriminierung“ zu einer Geldstrafe verurteilt worden war.

Dieses Urteil wurde nun von den Bundesrichtern aufgehoben.

Die Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus, Martine Brunschwig Graf, sagte zu dem Urteil: „Wir bedauern das Urteil sehr. Der Hitlergruß ist inakzeptabel.“ (sm)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/hitlergruss-jetzt-in-schweiz-erlaubt-mit-bundesgerichtsurteil-a1332526.html

Gruß und heil den Schweizern

TA KI

Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank!


Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank!

Von Bill Holter

Bill HolterHaben Sie sich jemals gefragt, “wer“ dieses Mal schuld sein wird? Bisher reden wir stets vom “Lehman-Moment“, wenn wir auf 2008 zurückschauen. Natürlich war es nicht Lehmans Schuld, denn sie wurden gezwungen, geopfert oder absichtlich zerstört, wie immer man es nennen möchte. Wie ich es sehe, benötigte das Bankensystem eine Kapitalspritze, billiges Kapital und davon jede Menge. Der einzige Weg öffentliche Gelder zu bekommen, war einen Notfall zu “erschaffen“, bevor der Notfall allumfassend eintrat und genau das haben sie getan.

Jetzt, acht Jahre und viele Billionen Dollar später stecken wir in einer weiteren “Liquiditätskrise“. Nach all den verschiedenen QEs ergibt keinen Sinn, dass die Liquidität knapp ist – aber sie ist es. Die Kreditmärkte sind sehr dünn und das Handeln selbst kleiner Teile von Krediten ist zu schwerer Arbeit geworden. Die Liquidität zur Stützung voll funktionierender und liquider Märkte ist einfach nicht vorhanden. Die Frage ist jetzt, welchem Finanz-Esel wird der Versager-Stempel aufgedrückt?

Ich glaube wir haben die Antwort in den vergangenen paar Wochen bekommen. Meine wahrscheinlichste Vermutung ist niemand anderes als die Deutsche Bank – das größte oder zweitgrößte Derivate-Monster auf dem Planeten. Sie haben zuletzt mehrere Fälle vor Gericht zum Abschluss gebracht, darunter Libor, Aktienmanipulation und die Manipulation der Gold- und Silber-Fixes in London. Ich finde das lustig, weil uns über so viele Jahre versichert wurde, dass Gold und Silber die Einzigen sind, die nicht manipuliert werden. Wie töricht von uns, so etwas geglaubt zu haben.

Die Deutsche Bank bietet jetzt 5 % Zinsen für 90-tägige Einlagen bei ihrer Abteilung in Brüssel. Dies ergibt überhaupt keinen Sinn, denn sie sollten in der Lage sein Geld in den Kreditmärkten oder direkt von der EZB zu fast 0 % oder sogar negativ aufzunehmen, aber aus irgendeinem Grund können sie das nicht. Ich hatte spekuliert, dass die Deutsche Bank “aus dem Club geworfen“ wurde und ihr Zugriff auf Kapital blockiert wird. Dies mag wahr sein oder auch nicht, aber es würde Sinn ergeben, da sie zugestimmt haben, als Kronzeuge aufzutreten und andere Firmen anzuschwärzen.

Gerade gestern [am 24.05.2016] wurde das Kredit-Rating der Deutschen Bank auf zwei Stufen über “Ramsch“ abgewertet. Dies wird es ganz offensichtlich noch schwieriger für sie machen, an Kapital zu kommen und sicherlich ihre Kapitalkosten erhöhen. Aus systemischer Sicht finde ich dies sehr sonderbar, denn jetzt haben wir einen wankenden Kandidaten im Derivatemarkt mit weit über $ 50 Billionen! Wie angenehm kann dies für jene sein, die auf der anderen Seite der Derivate der Deutschen Bank stehen? Sind oder waren diese jemals wirklich “gehedged“ oder nicht? Zweifelsohne würde es besser sein, das nicht herauszufinden, aber das ist nur Wunschdenken.

Ein anderer Aspekt kommt von der juristischen Seite. Es scheint, als würden die Gerichte jetzt auf Straftaten basierende zivile Klagen gegen das Banken-Kollektiv zulassen. Offensichtlich ist hier, dass das Banken-Kollektiv nicht ausreichend Kapital hat, um die Klagen zu bezahlen, welche sicherlich kommen werden. Was ich damit sagen will ist, dass das alte “zahle um mitzuspielen“-Modell, welches so lange so wunderbar funktioniert hat, zerstört werden könnte. Es könnte sein, dass der “zahle“-Teil letztlich viel teurer kommen könnte, als die mit dem “mitspielen“-Teil erzielten Profite.

Dies führt mich zu einer wichtigen Schlussfolgerung: für die “Banken“, kollektiv, wird es nun notwendig, dass das System zusammenbricht und sie brauchen jemanden, dem sie die Schuld dafür geben können. Wer die Schuld in die Schuhe geschoben bekommt ist offensichtlich, aber warum wird es notwendig, dass das gesamte System zusammenbricht? Denken Sie einmal darüber nach. Wenn der Kollaps systemisch ist, dann wird – abgesehen von der Deutschen Bank – auf niemanden einzeln mit dem Finger gezeigt. Der nächste logische Schluss ist dieser: wie soll ein Gericht Kläger finden, wenn alle Banken pleite sind? Kann man Blut aus einem Stein pressen? Und alle Banken zu bestrafen, egal was sie getan haben, würde sicherlich nicht als “zum Wohl der Allgemeinheit“ angesehen werden.

Seien wir ehrlich, das System wird zusammenbrechen, auf dem einen oder anderen Weg. Wenn Sie das nicht erkennen, kann ich nur sagen, “Sie wollen nichts davon wissen“ und dann wünsche ich Ihnen viel Glück. Wenn die Banken den Punkt ohne Wiederkehr erreicht haben, ist es dann nicht sinnvoll den Crash zu “kontrollieren“? Oder zumindest das Narrativ? Wäre es nicht sinnvoll, mit dem Finger auf eine spezielle Bank als Verursacher zeigen zu können, statt zuzugeben, dass alle Banken und das System selbst fehlerbehaftet ist? Es wird sehr interessant werden zu beobachten, wie sich all dies ausspielt, aber ich setze mein Geld auf die Deutsche Bank als Sündenbock!

Da wir gerade von Sündenböcken reden, ich bin sicher Sie haben von der Senatsabstimmung vergangene Woche gehört, dass “Staaten“ (wie Saudi Arabien) jetzt zivil verklagt werden können. Es wurde mit dem Finger auf die Saudis als Komplizen bei 9/11 gezeigt. Die saudische Presse hat den Ball nun volley zurückgespielt und die US-Regierung selbst als beteiligt bezeichnet. Ich denke was hier untergeht ist, dass sowohl die Saudis als auch die USA sich von der (unmöglichen) offiziellen Story wegbewegen. Keiner von beiden behauptet jetzt noch, dass 19 Araber dies auf eigene Faust getan haben!

Verstehen Sie, wie wichtig das ist? Die “Wahrheit“ kommt allmählich über “Wahrheitsbomben“ heraus. In die offiziellen Geschichten, ob sie nun finanziell, politisch oder geopolitisch sind, werden nun kleine Stückchen Wahrheit eingebaut. Wie ich schon immer gesagt habe, ich glaube, wir werden erleben, wie die Mutter aller Wahrheitsbomben von Herrn Putin abgeworfen werden wird. Und jede Form der Wahrheitsbombe wird die US-Finanzmärkte als Hauptziel haben. Können die westlichen Märkte die wirkliche Wahrheit überhaupt überleben?

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/05/bill-holter-suendenbock-deutsche-bank/

Gruß an die ganze Wahrheit

TA KI

G7-Gipfel: Japans Premier befürwortet politischen Dialog mit Russland zu Syrien


310134043

Tokio beurteilt den Dialog mit Moskau zur Regelung der Syrien-Krise als sehr wichtig, wie Ministerpräsident Shinzo Abe am Freitag auf der abschließenden Pressekonferenz des G7-Gipfels erklärte.

„Um Frieden und Stabilität in Syrien zu erzielen, erachte ich es als wichtig, den Dialog mit (Russlands – Anm. d. Red.) Präsident Wladimir Putin zu erhalten“, so Abe. Japan vertrete den Standpunkt, dass Russland „eine konstruktive Rolle bei der Regelung aller Herausforderungen spielt, denen wir in der Weltgemeinschaft gegenüber stehen“.Das jüngste G7-Gipfeltreffen begann am Donnerstag im japanischen Kurort Ise-Shima. Neben den Staats- und Regierungsoberhäuptern Japans, der USA, Deutschlands, Großbritanniens, Frankreichs, Italiens und Kanadas nehmen an dem Gipfel auch EU-Ratspräsident Donald Tusk und der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker teil. Russland ist zum dritten Mal in Folge an G7 nicht beteiligt. Im Mittelpunkt standen die Themen Flüchtlingshilfe, Kampf gegen den Terrorismus und die Förderung des Wirtschaftswachstums.

.

Gruß an die Erwachenden
TA KI

Studie über Pestizide im Trinkwasser: Grundwasserqualität in großer Gefahr


Das Grundwasser in weiten Teilen Niedersachsens ist mit Rückständen von Pestiziden belastet. Das ist Aussage einer aktuellen Studie. Experten sorgen sich um die Grundwasserqualität in der Zukunft. Schleswig-Holstein denkt deshalb über eine Gebühr für Herbizide nach.

wasser_qualitaet_pt_8

Was unser Wasser in Gefahr bringt, ist buchstäblich menschlicher Einfluss: Was auch immer wir in die Umwelt entlassen – es fließt mit dem Regen in die Böden und von dort ins Grundwasser. Das Grundwasser in weiten Teilen Niedersachsens ist mit Rückständen von Pestiziden belastet. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Studie des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hervor, das berichtete NDR Politikmagazin „Panorama 3„.

Studie: Pestizide im Grundwasser Niedersachsens

Demnach wurden an 45 Prozent der Grundwassermessstellen in Niedersachsen Rückstände von Pestiziden nachgewiesen. An zehn Messstellen wurden Grenzwerte für Wirkstoffe überschritten. Besonders häufig tauchte bei den Proben der Wirkstoff Bentazon auf, der in Unkrautvernichtungsmitteln vorkommt. „Der derzeitige Zustand zeigt deutlich, dass wir Belastungen haben, die die Grenzwerte teilweise überschreiten. Das ist nicht tolerabel“, sagt Joseph Hölscher vom NLWKN.

Auch viele Trinkwasserversorger in Norddeutschland stellen an ihren Grundwasserquellen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln fest. „Unsere Sorge ist, dass die heutige Qualität des Grundwassers in Zukunft nicht mehr sicherzustellen sein wird“, sagt Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine. Er kritisiert die aktuelle Zulassungspraxis für Pflanzenschutzmittel, nach der Rückstände von 0,1 Mikrogramm Pflanzenschutzmittel pro Liter Wasser zulässig sind. „Eine Null im Grundwasser muss erreichbar sein und so müssen Zulassungen auch aufgestellt werden.“

Landwirte verweisen darauf, dass ohne den Einsatz von Pestiziden in vielen Regionen Niedersachsens der Anbau von landwirtschaftlichen Produkten nicht mehr rentabel sei. Außerdem verwendeten sie nur zugelassene Wirkstoffe.

Grundwasserqualität nicht haltbar

Auch viele Trinkwasserversorger in Norddeutschland stellen an ihren Grundwasserquellen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln fest. „Unsere Sorge ist, dass die heutige Qualität des Grundwassers in Zukunft nicht mehr sicherzustellen sein wird“, sagt Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine. Er kritisiert die aktuelle Zulassungspraxis für Pflanzenschutzmittel, nach der Rückstände von 0,1 Mikrogramm Pflanzenschutzmittel pro Liter Wasser zulässig sind. „Eine Null im Grundwasser muss erreichbar sein und so müssen Zulassungen auch aufgestellt werden.“

Schleswig-Holstein denkt über Herbizidgebühr nach

Die „Landeszeitung Schleswig-Holstein“ meldet, das Grundwasser in Schleswig-Holstein sei in erheblichem Ausmaß durch Pestizide belastet. Dies belegen neueste Analyseergebnisse des Kieler Umweltministeriums. Demnach wurden in den Jahren 2010 bis 2014 einmalig oder auch wiederkehrend 387 Grundwassermessstellen auf Pflanzenschutzmittel sowie deren Abbaustoffe untersucht. An 144 dieser Messstellen wurde zumindest einer dieser Stoffe nachgewiesen.

Umweltminister Robert Habeck findet das beunruhigend. „Pflanzenschutzmittel finden den Weg durch die Böden in unser Grundwasser – und zwar in einem durchaus relevanten Ausmaß. Da haben sie allerdings nichts zu suchen.“ Schleswig-Holstein beziehe sein Trinkwasser zu 100 Prozent aus dem Grundwasser. „Diese Ressource darf nicht gefährdet werden“, so Habeck. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln müsse verringert werden. Entsprechend werde die Regierung politisch vorgehen. „Eine Gebühr auf die Verwendung für Pflanzenschutzmittel könnte den Einsatz reduzieren. Wir untersuchen derzeit mögliche Modelle.“

(…)

Quelle: http://www.epochtimes.de/gesundheit/studie-ueber-pestizide-im-trinkwasser-grundwasserqualitaet-in-grosser-gefahr-a1332497.html

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Wissenschaftler identifizieren einen kosmischen Energie-Beschleuniger im Galaktischen Zentrum


Hier gibt es nun eine von Vielen so sehr erwünschte „wissenschaftliche Erklärung“ für einen Zusammenhang zwischen den Energien unserer Quelle, der Galaktischen Zentralsonne, und der aktuellen Erweiterung unseres Bewusstseins. Cobra ging in der Konferenz sehr ausführlich darauf ein. Gerne lest auch mehr dazu bei Dieter Broers.

gefunden auf wakingtimes, geschrieben von Terence Newton, übersetzt von Antares

Galactic-Center-1

Kosmische Strahlung und hochenergetische Teilchen bombardieren ständig die Erde, laden unsere Atmosphäre elektrisch auf und reagieren mit den elektromagnetischen Feldern, die die Erde umgeben. Wissenschaftler haben seit Jahrzehnten nach der primären Quelle dieser beschleunigten Energie gesucht, und die New-Age-Gemeinschaft hat diesen Energien evolutionäre Bedeutung zugeschrieben. Sie wies auf 2012 als Schlüsselmoment hin, ab dem wir vollen und direkten Zugang zu diesen Energien haben würden.

Sowohl bei Wissenschaftlern als auch bei spirituellen Menschen gibt es gleichermassen eine tiefe Neugier darüber, was im Innersten unserer Galaxie geschieht.

Durch eine beispiellose wissenschaftliche Entdeckung haben nun Forscher festgestellt, dass das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie als ein intensiver Energiebeschleuniger wirkt. Das H.E.S.S. Observatorium (High Energy Steroscopic System) in Namibia, Afrika wird von einem internationalen Team in Zusammenarbeit betrieben – 42 Institutionen aus 12 Ländern. Dort wurden über Jahrzehnte die sehr hochenergetischen Gamma-Strahlen kartographiert, die aus der Mitte unserer Galaxie emittiert werden.

„Eine detaillierte Analyse der neuesten H.E.S.S. Daten, die am 16. März 2016 in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, offenbart zum ersten Mal eine Quelle von kosmischer Strahlung mit Energien, die nie zuvor in der Milchstrasse beobachtet wurden: Diese Quelle ist das supermassenreiche Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie, welche kosmische Strahlung auf Energien beschleunigt, die wahrscheinlich 100 mal grösser sind als diejenigen, die der grösste terrestrische Teilchenbeschleuniger erreicht, der LHC am CERN. „[Quelle]

Eine neue Kartographierung dieser Phänomene identifiziert eine relativ schmale Konzentration von superhochenergetischen Gammastrahlen, fokussiert im exaktem Zentrum der Milchstrasse. Dies weist auf eine Verbindung hin zwischen der beschleunigten Energie und mehreren wichtigen Objekte, die in dieser Region gefunden wurden.

„Irgendwo im 33 Lichtjahre grossen Zentrum der Milchstrasse gibt es eine astrophysikalische Quelle, die in der Lage ist, Protonen auf Energien von etwa einem Petaelectronvolt zu beschleunigen, kontinuierlich für mindestens 1.000 Jahre“, sagt Emmanuel Moulin (CEA, Saclay). [Quelle]

HESS-Observatory

Die Beweise zeigen jetzt ein massives Schwarzes Loch im Galaktischen Zentrum, bekannt als Sgr A* (Sagittarius A*, von uns aus im Sternbild Schütze).

Das Zentrum unserer Galaxie ist die Heimat vieler Objekte, die in der Lage sind, kosmische Strahlung mit hoher Energie zu erzeugen, einschliesslich insbesondere einem Supernova-Überbleibsel, einem Pulsar-Wind-Nebel und einem kompaktem Cluster von massiven Sternen. Jedoch ist „das supermassive Schwarze Loch, welches sich im Zentrum der Galaxie befindet und Sgr A* genannt wird die plausibelste Quelle der PeV-Protonen“, sagt Felix Aharonian (MPIK, Heidelberg und DIAS, Dublin). Und er fügt hinzu, dass „mehrere mögliche Beschleunigungs-Regionen in Betracht gezogen werden können, entweder in unmittelbarer Nähe des Schwarzen Lochs, oder weiter entfernt, wo ein Bruchteil des Materials, welches in das Schwarze Loch fällt, wieder in die Umgebung ausgestossen wird und dadurch die Beschleunigung von Teilchen initiiert.“ [Quelle]

Kosmische Energie und menschliche Bewusstsein

Viele Denker und Spirituelle haben der kosmischen Strahlung, die vom Zentrum unserer Galaxie ausgeht, erhebliche Bedeutung zugeschrieben. Oft wird die Evolution des menschlichen Bewusstseins in Zusammenhang gebracht mit dem zeitlichen Verhältnis der Erde zur Quelle dieser Energien. Für viele markierte das Jahr 2012 einen Wendepunkt für die Menschheit, als die Erde begann, sich näher an das Galaktische Zentrum zu bewegen, unsere Nähe und Offenheit für die kosmische Strahlung erhöhend, was dann das Bewusstsein nähren würde und uns in der Evolution weiter bringt.

„Die Erde führt den Aufstieg der Menschheit an. Und sie machte ihren Aufstieg am 12-12-12 Datum. Sie ist jetzt so positioniert, dass sie direkte Informationen von der Zentralsonne erhält. Ohne eine solch perfekt orchestrierte astronomische Repositionierung würden universelle Informationen auf die lineare Realität beschränkt bleiben, die derzeit vorherrscht.

Am 21. Dezember erhielten wir plötzlich Zugang zu allen Punkten innerhalb des Universums. Dies hat unsere Welt automatisch den Erkenntnissen und Informationen geöffnet, die auf all diesen anderen Welten während der ganzen Zeit präsent waren. Es hat die Türen zu unserem unendlichen Potenzial geöffnet. „[Quelle]

Obwohl diese Sichtweise nicht ganz wissenschaftlich ist, zwingt sie uns doch uns Gedanken darüber zu machen, was sich dort im Zentrum unserer Galaxie befindet, und was die zentrale Antriebskraft der intensiven Strahlung ist, die uns von dort erreicht. Am wichtigsten dabei ist: wie wirkt sich diese Information das menschliche Bewusstsein aus?

Quelle: http://trans-information.net/wissenschaftler-identifizieren-einen-kosmischen-energie-beschleuniger-im-galaktischen-zentrum/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Paul Craig Roberts: Wird Russland Washingtons wirtschaftlichem Angriff standhalten?


us-russia-new-cold-war

Von Paul Craig Roberts

paul craig robertsGestern erinnerte der stellvertretende Propaganda-Sprecher des Außenministeriums Mark Toner US-Unternehmen daran, dass es wirtschaftliche und Reputationsrisiken in Zusammenhang mit Geschäften mit Russland gibt, bis Russland die Krim an die Washingtoner Marionettenregierung in Kiew zurückgibt.

Ich sehe die Angelegenheit anders, als das US-Außenministerium. Das einzige Risiko für amerikanische Konzerne in Bezug auf Geschäfte in Russland geht von der US-Regierung aus. Washington will US-Unternehmen bestrafen, es sei denn natürlich, die Unternehmen sind Teil der Firmen-Oligarchie, welcher Immunität gegenüber den Sanktionen gewährt wurde.

Das Risiko liegt bei Russland. Hier einige der Risiken:

– Wenn ein russisches Unternehmen Geschäfte mit einem amerikanischen macht, dann erlangt die amerikanische Firma wirtschaftliche Informationen über Russland, welche an die CIA weitergereicht werden.

– Wenn die russische Zentralbank russische Staatsanleihen verkauft, kann die Wall Street – im Auftrag der CIA – diese Bonds kaufen und sie dann zu unpassender Zeit abstoßen, um Russland in Verlegenheit zu bringen, indem der Preis heruntergetrieben wird. Der Preisrückgang wird dann zu Propaganda-Zwecken genutzt werden, dass Russland in Not ist und seine Bonds wertlos sind.

– Wenn die russische Regierung erlaubt, dass der Rubel in Devisenmärkten gehandelt wird, dann versetzt die russische Regierung Washington in die Lage, gegen Russlands Währung zu spekulieren und ihren Wert herunterzutreiben. Der Rückgang des Rubels wird dann durch die Propaganda verstärkt, dass der Rubel wertlos ist.

– Wenn die russische Regierung ausländische Investitionen gestattet, kann Washington das Geld zu unpassenden Zeiten aus Russland abziehen und folglich die russische Wirtschaft destabilisieren.

Die russische Regierung sollte Washingtons Sanktionen vergessen. Tatsächlich haben die Sanktionen Russland ungemein geholfen. Vor den Sanktionen hatte Washington Russland zum Drittwelt-Lieferant für Rohstoffe gemacht und es war abhängig von ausländischen Importen. Dies war Washingtons Weg, Russland zu kontrollieren. Eine Folge der Sanktionen war, dass Russland eigenständiger geworden ist und sich auf die Produktion für den eigenen Bedarf konzentrierte, anstatt auf die Bedürfnisse des Westens.

Statt sich über Washingtons Sanktionen zu sorgen, sollte die russische Regierung Sanktionen gegen russische Unternehmen erlassen, wenn sie Geschäfte mit den USA machen. Bei ihren Auslandsaktivitäten sind amerikanische Unternehmen Agenten für die CIA und sie sind Agenten im Auftrag von Washingtons Politik zur Destabilisierung Russlands und Chinas.

Dass dies wirklich so ist, zeigt die Geschichte Latein-Amerikas. Jede Reform-Regierung in jedem latein-amerikanischen Land, in dem die USA eine geschäftliche Präsenz hat, wurde destabilisiert und abgesetzt.

Russlands Ziel sollte es sein, sich selbst vom Westen zu isolieren, nicht sich in den Westen zu integrieren. In den Westen integriert zu sein, bedeutet ein Vasallenstaat zu sein. Zusammen umfassen Russland, China und Indien den mit Abstand größten potenziellen Markt der Welt und zugleich das größte geografische Gebiet. Diese drei Länder sollten sich darauf konzentrieren, ihre Volkswirtschaften miteinander zu verbinden und sich vom Westen abschotten.

Moderne Geldtheorie, wie sie mit hervorragenden Ökonomen wie Michael Hudson assoziiert wird, zeigt eindeutig, dass Staaten ihre Infrastruktur und jedwede produktive Investition durch die Schaffung von Geld finanzieren sollte, nicht durch Schuldenaufnahme. Die Aufnahme von Schulden durch die Regierung erlaubt es privaten Banken einfach nur das Geld zu schöpfen und die Schulden müssen mit Zinsen an die Banken zurückgezahlt werden, was die Kaufkraft der Wirtschaft austrocknet. Darüber hinaus können die Schulden in Feindeshand enden und zur Destabilisierung der Wirtschaft eingesetzt werden.

Wenn Russland dem Westen gestattet seine Volkswirtschaft zu kontrollieren, dann kann es Washington auch gleich die Kontrolle über seine Streitkräfte geben.

Zum Unglück für die russische Regierung und das russische Volk, sind Russlands Zentralbank und die neoliberalten Volkswirtschaftler zu naiv und leichtgläubig, um Russland vor der Destabilisierung zu schützen. Bis Russland erheblich bessere wirtschaftliche Beratung findet, bleibt die Zukunft des Landes ungewiss.

Hinweis: In dem weiter oben verlinkten Sputnik-Artikel heißt es: »Toner fügte hinzu, dass Washington ein “klares Signal“ durch “kombinierte Sanktionen, restriktive Maßnahmen und reduzierte diplomatische Betätigung“ in Richtung Moskau gesandt hat, dass es seine Verpflichtungen aus dem Minsker Waffenstillstandsabkommen erfüllen und die “Besetzung der Krim“ beenden solle.«

Ist dies einfach nur schlampige Redaktionsarbeit oder erliegt auch Sputnik Washingtons Propaganda? Russland hat keinerlei Verpflichtung aus dem Minsker Abkommen die Krim an Washington auszuliefern. Darüber hinaus “besetzt“ Russland die Krim nicht. Die Krim hat eine russische Bevölkerung und war Jahrhunderte eine Provinz Russlands. Die Bevölkerung entschied sich bei einem Referendum mit annähernd 100 % für die Rückkehr zu Russland, dem die Provinz von Chruschtschow entrissen wurde, als Russland und die Ukraine noch Teil desselben Landes waren.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/05/paul-craig-roberts-wird-russland-washingtons-wirtschaftlichem-angriff-standhalten/

Gruß an die Russen

TA KI

14. Markt der Kulturen … Die Deutsche / Europäische Kultur ist allerdings nicht erwünscht !


lfcwvyptk0g

Quelle: https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/05/25/14-markt-der-kulturen/

Nachtrag:

Update vom 26.05.2016 :

Scheint ein gut gemachter FAKE zu sein :

Falsche Informationen zum „Markt der Kulturen“ im Umlauf

Unbekannte haben dieser Tage ein gefälschtes Flugblatt in Umlauf gebracht,
das sich dem diesjährigen „Markt der Kulturen“ am 28.05.16 widmet. Darin
werden unsinnige Forderungen hinsichtlich der Kleidung und dem Umgang mit
Flüchtlingen gestellt.

Beispielsweise ist die Rede davon, dass zur Veranstaltung keine christlichen Symbole
verwendet werden dürften und bei warmen Wetter keine leichte Bekleidung getragen
werden solle. Diese „Verhaltensregeln“ sind natürlich völliger Unsinn und wurden
NICHT vom Veranstalter in Umlauf gebracht. In unserem Land hat ein jeder die Freiheit,
sich nach Lust und Laune zu kleiden, darf religiöse Symbole verwenden und mit allen
Menschen in der von ihm bevorzugten Sprache sprechen.

Lassen Sie sich die Vorfreude und die Lust am Feiern auf dem Pirnaer Markt nicht
nehmen und kommen Sie zu uns am 28. Mai auf den Pirnaer Marktplatz.
Wir freuen uns auf Sie!

Quelle : http://www.pirna.de/Pressemitteilungen.4289/?nr=5905

Gruß an die deutsche Kultur

TA KI

Wahlkarten: Ministerium bringt Anzeigen ein


Wahlkarten_Ministerium_bringt_Anzeigen_ein-Zu_frueh_ausgezaehlt-Story-511736_630x356px_cd9045d5b9d68e0e21e808675817ccb6__wahlkarten-anzeigen_1-s1260_jpg

Die Auszählung der Wahlkarten bei der Bundespräsidentenwahl wird nun doch ein Fall für die Justiz. Laut einer Presseaussendung des Innenministeriums sind am Mittwoch mehrere Verdachtsfälle von Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahl aufgetaucht. Konkret handelt es sich um vier Bezirke in Kärnten und einen in der Steiermark. Im Raum steht der Verdacht, dass die Briefwahlstimmen zu früh ausgezählt wurden. Eine Wiederholung der gesamten Wahl würde aber auch im Fall der Aufhebung der fraglichen Briefwahlergebnisse nicht drohen.

Ins Rollen gebracht hatte die Angelegenheit die FPÖ Villach, die am Dienstag erstmals von Manipulationen bei den Auszählungen in der zweitgrößten Stadt Kärntens sprach und Vorwürfe gegen die dortige Wahlbehörde erhob.

Mittleweile geht es aber nicht mehr nur um Villach, sondern auch um die Bezirke Villach- Land, Wolfsberg und Hermagor. Der Vorwurf sei immer derselbe: Die Wahlkarten seien zu früh ausgezählt worden. In zwei Bezirken soll die Auszählung der Stimmen bereits vor dem laut Gesetz frühestmöglichen Zeitpunkt begonnen worden sein, also vor Montag, 9 Uhr. „In den anderen beiden Bezirken sollen zumindest die Kuverts zu früh geöffnet worden sein“, berichtete der Leiter der Wahlabteilung im Innenministerium, Robert Stein, am Mittwoch. Und fügte hinzu: „Für das Innenministerium hat die lückenlose Aufklärung dieser in Verdacht stehenden Unregelmäßigkeiten oberste Priorität.“

Nähere Details sind bislang nur über den Fall in Villach- Stadt bekannt. Der zuständige Leiter der Wahlkommission soll demnach ohne Beisein von Wahlzeugen schon am Sonntag die Briefwahlstimmen ausgezählt haben.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Villacher Magistrat: „Alles korrekt abgelaufen“

Der Vorwurf wurde von der Stadt bereist vehement zurückgewiesen. „Es ist alles korrekt abgelaufen. Die Briefwahlstimmen wurden am Montag ausgezählt mit dem Zeitpunkt, der vorgesehen war. Um 9 Uhr begann die Zählung der Wahlkarten“, sagte die stellvertretende Magistratsdirektorin Claudia Pacher. Zuvor habe man lediglich „Vorarbeiten“ gemacht. „Die Wahlkarten wurden erfasst und es wurde die Gültigkeit überprüft. Die Kuverts wurden erst ab 9 Uhr geöffnet.“

Ermächtigung durch Bezirkswahlbehörde?

Der Leiter der Kärntner Landeswahlbehörde, Gerhard Jesernig, sagte jedoch, es sei ihm in Villach bestätigt worden, dass die Wahlkarten schon früher ausgezählt wurden. „Aber es soll eine Ermächtigung durch die Bezirkswahlbehörde gegeben haben.“ Ob ein solcher Beschluss des Bürgermeisters ausreichend sei, müsse die Bundeswahlbehörde entscheiden, so Jesernig. In der Niederschrift der Bezirkswahlbehörde ist laut Pacher und Jesernig von keiner Auffälligkeit die Rede, eine frühere Auszählung hätte dort vermerkt werden müssen. Der Bericht wurde von allen Vertretern, auch jenen der FPÖ, unterzeichnet.

Vorzeitige Auszählung auch im Bezirk Südoststeiermark

Wie der Leiter der Wahlabteilung, Robert Stein, am Mittwochabend in der „ZiB 2“ berichtet, hat das Innenministerium auch den steirischen Bezirk Südoststeiermark wegen möglicher vorzeitiger Auszählung von Wahlkarten bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft angezeigt. Auch dort soll es vor Montag, 9 Uhr, zur Auszählung von Wahlkarten gekommen sei. Auf eine Prognose, ob die Wahl in den besagten fünf Bezirken wiederholt werden müsste, ließ sich Stein nicht ein. Im Bezirk Südoststeiermark wurden 7394 gültige Stimmen abgegeben, 4201 entfielen auf Norbert Hofer und 3193 auf Alexander Van der Bellen.

Strache auf Facebook: „Viele Fragen bleiben offen!“

Die Freiheitliche Partei hielt es bis dato offen, sich den Anzeigen des Innenministeriums als Privatbeteiligte anzuschließen. Demnach wäre man „geschädigte“ Partei, sagte Generalsekretär Herbert Kickl. Die Frage einer generellen Wahlanfechtung wäre gesondert zu behandeln. Derzeit seien die Freiheitlichen „drauf und dran“, mögliche Vorfälle bei der für den Parteikandidaten negativ ausgegangenen Stichwahl zu sammeln. Für FPÖ- Chef Heinz- Christian Strache „bleiben viele Frage offen“, wie er auf seiner Facebook- Seite postete, wo er gleich mehrere „Indizien“ für einen möglichen Wahlbetrug auflistete.

Stichtag für Wahlanfechtung ist der 8. Juni

Bis zum Stichtag am 8. Juni habe man für eine mögliche Wahlanfechtung noch Zeit. „Wenn die Erhebungen der Staatsanwaltschaft wirklich etwas ergeben und das gravierende Auswirkungen auf das Ergebnis der Wahl hätte, dann muss man sich das mit der Wahlanfechtung natürlich überlegen“, sagte der scheidende Kärntner FPÖ- Landesparteiobmann Christian Ragger.

FPÖ-Generalsekretär Kickl
Foto: APA/ERWIN SCHERIAU

Mehr als 12.000 Briefwahlstimmen in den „auffälligen“ Bezirken

Dass die Korrektur etwaiger Unregelmäßigkeiten am Gesamtergebnis etwas ändern würde, ist aber eher unwahrscheinlich. Grund dafür: Insgesamt wurden in den vier „auffälligen“ Kärntner Wahlbezirken 12.378 Briefwahlstimmen abgegeben. Davon entfielen 6661 auf Alexander Van der Bellen, 5.403 auf Norbert Hofer (der Rest war ungültig). Ohne diese Stimmen würde der österreichweite Vorsprung Van der Bellens zwar etwas schrumpfen (von 31.026 auf 29.768), er wäre aber nicht gefährdet.

Für Kickl ist es jedoch möglich, dass sämtliche Stimmen in den betroffenen Kärntner Bezirken überhaupt für ungültig erklärt werden. „Das wäre natürlich eine eklatante Änderung des Wahlergebnisses“, sagte Kickl.

Die erste Panne gab es wir berichteten bereits am Wahlsonntag. Auf der Homepage des Innenministerium wurde ein falsches Wahlergebnis für die niederösterreichische Stadt Waidhofen an der Ybbs veröffentlicht. Die Tabelle   wies eine Wahlbeteiligung von 146,9 (!) Prozent aus. In Linz wurde zudem die Wahlbeteiligung der Sondersprengel falsch ausgewiesen, nicht aber das Ergebnis der Kandidaten. Das Innenministerium führt die fehlerhaften Angaben in Linz und Waidhofen auf Meldefehler der Behörden zurück.

Quelle: http://www.krone.at/Oesterreich/Wahlkarten_Ministerium_bringt_Anzeigen_ein-Zu_frueh_ausgezaehlt-Story-511736

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Proteste legen Frankreich lahm


Französische Demonstranten errichten neue Blockaden: Deswegen protestiert Frankreich

proteste-frankreich

Nach tagelangen Treibstoff-Blockaden wollen französische Gewerkschaften den Druck gegen die Arbeitsmarktreform der Regierung weiter erhöhen. Für heute haben sie zu einem weiteren nationalen Aktionstag mit Streiks und Demonstrationen aufgerufen. Doch worum geht der Streit eigentlich?

Französische Gewerkschafter haben ihre Proteste gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform mit Straßenblockaden an Treibstoffdepots fortgesetzt.

Behörden und Medien berichteten von Aktionen in Brest, Rennes und in der Normandie. Nach tagelangen Streiks und Blockaden, die Versorgungsengpässe an vielen Tankstellen ausgelöst haben, wollen die Gegner des Gesetzes mit einem neuen nationalen Aktionstag den Druck auf die Regierung erhöhen.

In Paris und zahlreichen weiteren Städten sind Kundgebungen angekündigt, auch im Bahnverkehr und am Flughafen Paris-Orly sind wegen Streiks Störungen zu erwarten. Die Gewerkschaft CGT hat auch Streiks in Atomkraftwerken angekündigt.

Angesichts der Proteste gegen ihre Arbeitsmarktreform hat Frankreichs Regierung mögliche Nachbesserungen am Gesetzestext angedeutet. „Es kann immer Veränderungen, Verbesserungen geben“, sagte Premierminister Manuel Valls am Donnerstag im Sender BFMTV.

Es sei aber außer Frage, die Philosophie des Textes zu ändern. Der Streit um die Reform hat sich zu einem der härtesten politischen Konflikte der vergangenen Jahre in Frankreich entwickelt. Seit Monaten protestieren Gewerkschaften gegen die Regierungspläne, die das Arbeitsrecht flexibler machen sollen, um Unternehmen die Schaffung von Jobs zu erleichtern.

Darum geht es in der umstrittenen Arbeitsmarktreform

Frankreich leidet unter hoher Arbeitslosigkeit. Die Regierung hofft, durch die Reform des als starr geltende französischen Arbeitsrechts neue Jobs zu schaffen. Die Kritiker fürchten hinegegen die Aushöhlung von Arbeitnehmerrechten. Das sind die Reformpunkte.

– Mehr Entscheidungsmacht auf Unternehmensebene: Das Gesetz soll es Unternehmen ermöglichen, mehr Regeln direkt mit den Arbeitnehmervertretern auszuhandeln. Solche Vereinbarungen hätten bei bestimmten Fragen (insbesondere zur Arbeitszeit) Priorität vor Einigungen auf Branchenebene. Firmen sollen sich so besser an ihre Lage anpassen können. Gegner fürchten Sozialdumping. Experten sehen dahinter das Problem, dass das Verhältnis von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Frankreich von Konfrontation geprägt ist – eine Verhandlungskultur wie in Deutschland gibt es nicht.

– Arbeitszeit: Das Gesetz rührt die gesetzliche Wochenarbeitszeit von 35 Stunden – für Frankreichs Linke eine heilige Kuh – nicht an. Doch es macht Abweichungen leichter. Die Höhe der Zuschläge für Überstunden kann etwa künftig auf Unternehmensebene ausgehandelt werden und hat dann Vorrang vor Branchenvereinbarungen. Das gleiche gilt für eine zeitlich begrenzte Erhöhung der durchschnittlichen Höchstarbeitszeit inklusive Überstunden.

– Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen: Der Text legt teils neue Regeln fest, wann Firmen in Schieflage Mitarbeiter entlassen dürfen. Ein Grund ist der deutliche Rückgang der Bestellungen oder des Umsatzes über einen von der Unternehmensgröße abhängigen Zeitraum. Kritiker fürchten, dass Entlassungen leichter werden.

– Ausweitung der „Jugend-Garantie“: Junge Leute ohne Arbeit, Ausbildungs- oder Studienplatz haben ab 2017 generell ein Anrecht auf Unterstützung. Bislang wird diese Hilfe nicht überall angeboten.

– Recht auf Abschalten: Das Gesetz führt ein neues Prinzip ins Arbeitsrecht ein, das Recht auf Abschalten – das bedeutet etwa, in der Freizeit keine Berufs-Emails lesen zu müssen. Unter welchen Bedingungen die Unternehmen dies umsetzen, soll vom Arbeitgeber festgelegt oder mit dem Betriebsrat ausgehandelt werden.

Einige besonders kontroverse Vorschläge wurden angesichts der Proteste bereits gestrichen – beispielsweise eine Deckelung der Abfindungen bei ungerechtfertigten Kündigungen. (cai/dpa)

Quelle: http://web.de/magazine/politik/druck-franzoesischearbeitsmarktreform-erhoeht-31581286

Gruß an die, die wissen, daß die Proteste wohl mehr der Flüchtlinspolitik Frankreichs und Europas gewidmet sind

TA KI

Wasserkrieg in Bolivien


HOCHACHTUNG!!!
Wasserkrieg in Bolivien. Staat und Hochfinanz gehen Monate lang brutal gegen das bolivianische Volk vor, weil dieses gegen die Privatisierung des Wassers auf die Straße geht. Doch was dann geschah mag man kaum glauben in der heutigen Zeit.

Quellen: ARD ,DWN

!!! Wir sind die Vielen und sie die Wenigen !!!

Gruß an die Erwachten
TA KI

Magnesiumöl wirkt wunderbar über die Haut!


Magnesium ist für einen gesunden Knochen- und Muskelaufbau essentiell wichtig. Zudem unterstützt es das Herz, den Kreislauf und das Nervensystem. Magnesium ist wohl einer der wichtigsten Mineralstoffe im Körper, ist es doch an über 300 Enzymreaktionen beteiligt. Lesen Sie hier, wie Sie Magnesiumöl ganz leicht selber herstellen und anwenden können.

Magnesium ist für einen gesunden Knochen- und Muskelaufbau essenziell wichtig. Zudem unterstützt es das Herz, den Kreislauf und das Nervensystem. Magnesium ist wohl einer der wichtigsten Mineralstoffe im Körper, ist es doch an über 300 Enzymreaktionen beteiligt. Und doch leiden immer mehr Menschen an einem Mangel. Einerseits weil die Böden und somit unsere Nahrung immer weniger Magnesium hergeben, andererseits das Magnesium im Alter schlechter aufgenommen werden kann.

Magnesium-Öl kann auch über die Haut angewendet werden.

In Wasser aufgelöstes Magnesiumchlorid – sogenanntes Magnesium-Öl – eignet sich sehr gut für die transdermale Anwendung, zum Beispiel bei Wadenkrämpfen.

Über die orale Einnahme von Magnesiumchlorid hat die ZeitenSchrift bereits ausführlich berichtet.1 Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, das Magnesium direkt auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Diese äußerliche Anwendung hat vielerlei Vorteile:

Einer der wichtigsten ist, dass das Magnesium so direkt über das Blut in die Zellen gelangt und der Verdauungstrakt umgangen wird – Balsam also für Menschen mit Verdauungsproblemen oder Reizdarmsyndrom. Hinzu kommt, dass im Alter das Magnesium über die Verdauung vom Körper schlechter aufgenommen wird. Paradoxerweise sinkt die Fähigkeit des Körpers, Magnesium aus dem Darm zu resorbieren, ausgerechnet dann wenn ein kritischer Punkt des Mangels überschritten ist und der Körper anfängt, Mangel-Symptome zu zeigen. Über die Haut kann dieser Mangel so weit behoben werden, dass auch die Darmaufnahme wieder voll funktioniert.

Durch die äußerliche Anwendung kommt es nicht zu Durchfall, wie es bei der oralen Aufnahme manchmal (gerade am Anfang) der Fall ist.

Magnesium löst Verspannungen und Krämpfe. Über die Haut gelangt es viel schneller und spezifischer in spastisches Gewebe, Muskeln und Gelenke, auch wenn diese durch die Krämpfe nur sehr schwach durchblutet werden. Verdautes Magnesium findet nur sehr schwer den Weg in Gewebe- und Knochenverkalkungen.

Es gelangt über die Haut direkt in die Blutbahnen und wird von dort aus in Zellen, Lymphe, Gewebe und Knochen transportiert. Die Hauptspeicher für Magnesium eines Erwachsenen sind übrigens Knochen (52,9%), Muskeln (27%) und weiches Bindegewebe (19,3%).
Oral verabreichtes Magnesium wird nur zu etwa 30 bis maximal 50 Prozent verwertet, über die Haut aufgenommenes hingegen zu hundert Prozent!

Magnesiumöl – Herstellung und Anwendung

Will man Magnesiumchlorid einnehmen, so löst man 34 Gramm in einem Liter Wasser auf. Die so entstandene Sole kann man aber auch für die äußerliche Anwendung benutzen. Trägt man die Sole auf die Haut auf, fühlt sich diese leicht ölig an. (Daher wird oftmals auch von Magnesiumöl gesprochen – es handelt sich dabei jedoch immer um in Wasser gelöstes Magnesiumchlorid.) Von dieser Sole massiert man täglich die benötigte Menge in die Haut ein – bis das leicht ölige Gefühl verschwindet. Am besten trägt man die Lösung auf Arme und Beine auf, da dort genügend Fläche zum einmassieren vorhanden ist.

Beim Trocknen können feine ‚Salzkristalle‘ auf der Haut zurückbleiben, die je nach Hauttyp und Empfindlichkeit leicht jucken können. In diesem Fall die Haut später einfach mit etwas Wasser waschen. Alternativ kann man die Sole auch 20 bis 25 Minuten vor dem Duschen einsprühen – so lange dauert es, bis der Großteil in die Haut eingedrungen ist. Sollte die Haut bereits beim Auftragen jucken oder brennen, verdünnen Sie die Lösung mit etwas Wasser.

Wie dosieren?

Als Faustregel gilt, dass man sechs bis acht Milligramm Magnesium pro Kilogramm Körpergewicht täglich benötigt. Einen Teil davon decken wir bereits über unsere Nahrung ab.

In Magnesiumchlorid sind nur etwa zwölf Prozent reines Magnesium enthalten, der Rest sind Chloridverbindungen und kristallines Wasser. Um den Gehalt an reinem Magnesium zu berechnen, muss man die Magnesiumchlorid-Menge durch den Faktor 8,33 teilen (100/12=8,33). Nachfolgend eine Dosierungstabelle:

Magnesiumchlorid enthält reines Magnesium
1 g 120 mg
 2 g  240 mg
 3 g  360 mg
 4 g  480 mg
 5 g  600 mg
 6 g  720 mg

Löst man nun 34 Gramm Magnesiumchlorid (enthält 4,08 Gramm reines Magnesium) in einem Liter Wasser auf, so enthält ein Milliliter von dieser Sole logischerweise 4,08 Milligramm reines Magnesium. In nachfolgender Tabelle sehen Sie, wie viel pures Magnesium in einer bestimmten Menge Sole (bei 34 Gramm per Liter) enthalten sind:

Lösung reines Magnesium
1 ml 4,08 mg
5 ml  20,4 mg
10ml 40,8 mg
20 ml 81,6 mg
50 ml 204 mg
100 ml 408 mg
250 ml 1050 mg

Unsere Tipps: Füllen Sie die Sole in eine kleine, handliche Sprühflasche ab. So haben Sie das Magnesiumöl immer bei sich und können sich bei auftretenden Beschwerden sofort selber ‚behandeln‘.

Versehen Sie die Flasche mit einer positiven Affirmation, zum Beispiel „Ich bin gesund“ oder nur „Gesundheit“. Das Wasser wird diese Information aufnehmen, was einen weiteren positiven Effekt auf Ihr Wohlbefinden haben wird.

Massieren Sie das Magnesiumöl ein. Dies stimuliert die Blutzirkulation und fördert die Durchblutung. Zudem kann das Magnesium dadurch noch besser aufgenommen werden.

Mit einem Fußbad können Sie besonders schnell viel Magnesium aufnehmen. Sechs Gramm auf vier bis fünf Liter Wasser liefern 720 mg reinstes Magnesium. Baden Sie Ihre Füße darin für zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten. Das Wasser sollte aufgrund des Osmose-Effekts2 nicht wärmer als Körpertemperatur sein.

Magnesiumchlorid vom Toten Meer

Das Tote Meer ist eine der Hauptquellen für natürliches Magnesiumchlorid in erstklassiger Qualität.

Zu beachten: Tragen Sie keine Körperlotionen auf, bevor Sie das Magnesiumöl verwenden. Körperlotionen und -öle sättigen die Haut und verhindern eine optimale Aufnahme des Magnesiums. Am besten tragen Sie die Sole auf frisch gewaschene Hautstellen auf – dies ist jedoch kein Muss. Tragen Sie es auch nicht auf die Augenpartie und frisch rasierte Stellen auf, da es dort unter Umständen etwas brennen kann.

Bleiben Sie geduldig. Ein Mangel entstand nicht von heute auf morgen und er wird auch nicht so schnell behoben. Je mehr Magnesium wir zuführen, desto weniger kann der Körper auf einmal verwerten. Daher ist es ratsam, die Tagesdosierung über den Tag verteilt einzunehmen. Denn je weniger Magnesium der Körper erhält, desto mehr kann er davon verwenden.

Auf die orale Einnahme sollte dennoch nicht ganz verzichtet werden. Denn der französische Chirurg und Professor Pierre Delbet fand heraus, dass sich die Phagozytose nach Einnahme von Magnesiumchlorid um über 330 Prozent steigert. Dies bedeutet also, dass die Leukozyten (weiße Blutkörperchen) dreimal aktiver sind als vorher. Nachfolgend ein paar Erfahrungsberichte von begeisterten „Magnesium-Trinkern“.

Menstruation
Zwei Frauen litten jahrelang an äußerst schmerzhaften Regelblutungen: Tage vorher hatten sie Spannungsgefühle in der Brust und depressive Verstimmungen, gefolgt von heftigen Bauchschmerzen und lang anhaltenden Blutungen mit hohem Blutverlust. Seit der oralen Anwendung von Magnesiumchlorid sind sie beschwerdefrei. Die erste Frau wurde von ihrer Periode sogar überrascht, weil sie sich nicht wie sonst Tage vorher durch Beschwerden angekündigt hatte. Die Menstruation fiel wesentlich kürzer als gewöhnlich aus und die Blutungen waren weniger stark. Auch traten keine Schmerzen mehr auf. Die andere Frau trinkt bei Anflug eines eventuellen Bauchschmerzes zusätzlich noch einen „doppelten Schnaps“ (20 ml Sole, was dem Schmerz ein sofortiges Ende setzt. Auch sie berichtet über kurze und wenig umfangreiche Blutungen.

Herzinfarkt
Herr C. hat bereits einen Herzinfarkt sowie acht Stent-Eingriffe hinter sich. Nach vier Monaten der Magnesiumchlorid-Einnahme musste er zu seinem jährlichen Check-up. Das verantwortliche Ärztegremium teilte ihm ungläubig mit, dass von den Narben nichts mehr zu sehen sei und sämtliche Blutgefäße einschließlich der Stents4 tadellos sauber und ohne Ablagerungen seien!

Osteoporose
Frau M. (69) litt jahrelang an starker Osteoporose, einer Verkrümmung der Wirbelsäule und starken Schmerzen, die ohne Morphin nicht auszuhalten waren. Ende Mai 2014 begann sie mit der oralen Magnesium-Therapie. Drei Wochen (19 Tage, um genau zu sein) später hatte sie einen Termin zur Messung der Knochendichte. Frau M. musste die Knochendichte gleich zwei Mal messen lassen, da laut Aussage der Ärztin „das erste Mal die Maschine wohl nicht richtig gearbeitet hat“. Aber auch die zweite Messung ergab, dass sie nicht mehr an Osteoporose in ihrer gravierenden Form leidet, sondern nur noch an „einer leichten Osteoporose in ihren Anfängen“. Ärztin und Patientin verstanden die Welt nicht mehr. Frau M. hat nichts anderes gemacht, als zwei Mal täglich die 20 Milliliter Sole getrunken – und die ersten Tage aufgrund eines Missverständnisses einen ganzen Liter! An dieser Stelle muss unbedingt erwähnt werden, dass M. aufgrund ihrer Schmerzen die letzten zwölf Jahre nur mit Morphin überstand und laut Spezialisten „austherapiert sei“ und die „Schäden an Knorpeln und Bandscheiben irreversibel“ seien.

Blutwerte
Frau M. wurde nach der Knochen-Messung von der Ärztin noch einmal kontaktiert. Diesmal jedoch wegen dem Blutbild, welches beim Check-up ebenfalls angefertigt wurde. Sämtliche Blutwerte seien absolut im positiven Bereich, teilte die erstaunte Ärztin mit. Im Übrigen stellte M. erstaunt fest, dass der seit Geburt fehlende Fußnagel nun nach 69 (!) Jahren endlich anfängt (nach)zuwachsen.

Rheuma
Ein zwölfjähriges Mädchen litt seit Jahren an Rheuma und fehlte deswegen auch schon in der Schule. Nach wenigen Wochen der Magnesium-Einnahme schreibt die Mutter: „Mit dem Rheuma ist es definitiv besser!“

Heuschnupfen
Ein zehnjähriges Kind litt an Heuschnupfen. Nach zwei Tagen und je zehn Millilitern Magnesium-Sole sind die Symptome bis auf gelegentliches Nießen verschwunden. Das Kind verzichtet von sich aus auf die Tablette und verlangt stattdessen die tägliche Ration „Schnaps“ (womit natürlich Magnesiumchlorid gemeint ist!).

Gut zu wissen
Die drei wichtigsten Enzyme zur Aktivierung, Lagerung und zum Transport von Vitamin D im Körper sind magnesiumabhängig. Das heißt: Der Körper kann Vitamin D nur richtig verwerten, wenn er auch mit genügend Magnesium versorgt ist. Wer also Vitamin D als Nahrungsergänzung einnimmt, sollte unbedingt auch auf eine ausreichende Magnesium-Versorgung achten.

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/magnesiumoel-wirkt-wunderbar-ueber-die-haut-transdermal

Gruß an die Gesunden

TA KI

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen


Wir sind mittlerweile überall von einem technischen Wellensalat umgeben. Das beeinträchtigt nicht nur unsere Gesundheit, sondern schwächt auch gezielt unseren Geist. Ein Arzt warnt vor dieser schleichenden Gefahr und gibt zugleich einfache Tipps, wie wir dieser ungewollten Manipulation unseres Bewusstseins Einhalt gebieten können.

ELF-Wellen1 sind elektromagnetische Wellen, deren Frequenz im Bereich unter 100 Hertz (1 Hz = 1 Schwingung pro Sekunde) liegen. Diese Wellen waren zu Anfang unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden. Dem genialen Tesla war es gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus Freie Energie zu beziehen.2 Zur selben Zeit benutzte er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte. So hatte er 1898 das globale Energieproblem beinahe vollständig gelöst. Macht- und geldgierige Interessengruppen konnten dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern. Leider kam es deshalb bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte.

Mind Control

Mind Control wird schon lange angewandt: Mit bestimmten Funkstrahlen können von außen Gefühle, Bilder und sogar Worte in unserem Gehirn generiert werden.

Eine mir wichtige Anmerkung möchte ich an dieser Stelle unbedingt einfügen. Was Sie nachfolgend lesen, hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder Ähnlichem zu tun. Es handelt sich dabei schlicht um Informationen, die schon lange bekannt und erwiesen sind. Nur weil es unbequeme Tatsachen sind, sollte man sich deshalb nicht davon distanzieren. Im Gegenteil. Sich durch Nicht-wissen-wollen oder Ablehnung zu schützen, ist meiner Ansicht nach grob fahrlässig.

ELF-Wellen haben eine „natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8 Hz). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei physikalisch messbare Frequenzbereiche empfänglich. Das sind einmal der Mikrowellenbereich, wie er auch für Handys benutzt wird, und zum anderen der niederfrequente ELF-Bereich. ELF Frequenzen arbeiten mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz. Diese Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen, und können sogar Krümmungen folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewusstsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu manipulieren (siehe Kasten).

Der Mensch besitzt verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:

  • Delta (1-3 Hz): Tiefschlaf, Koma
  • Theta (4-7 Hz): Hypnose, Trance, Traum
  • Alpha (8-12 Hz): Meditation, Entspannung
  • Beta (13-40 Hz): Wachzustand bis höchste Erregung.

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF- Bereich arbeiten.

Dass es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt.

Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA jahrelang mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde. Und die Nachrichtenagentur Associated Press veröffentlichte zur gleichen Zeit eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die Sowjetunion habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten mittels ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit zwar auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen. Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen mit dem Ziel zu bestrahlen, ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen.

Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie „ferngesteuert“ Hirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten auszulösen.

Die rosenkreuzerische Schrift „Fernsehen als Instrument der verborgenen Mächte“ beschreibt, das Neueste in der Welt der Spionage und Gegenspionage sei, abgesehen von Laserstrahlen, die Mikrowellen- und ELF-Strahlung. „Die Weltmächte suchen nach einem Mittel, um die Verbindung zwischen den Gehirnzellen und dem übrigen Körper zu zerstören – was natürlich nur beim ‚Feind‘ angewendet werden soll –, um diesen leichter manipulieren zu können. Das ist so viel sauberer, als all der Schmutz, den eine Atombombe verursacht. Mikrowellen- und ELF-Strahlen könnten hier die Lösung bringen.“

Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab sogar Boris Jelzin. In der 1989er Ausgabe der Microwave News sagte der spätere erste Präsident Russlands (1991-1999) einem Reporter, der KGB besitze ein ELF-Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. Während eines Interviews mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, wurde Jelzin etwas konkreter und erklärte, KGB-Agenten hätten ihm anvertraut, über ein Gerät zu verfügen, welches ein so starkes 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, dass ein Herz „gestoppt“ werden könne. Jelzin zitierte den Geheimdienstmann mit den Worten, „wenn keine erste Hilfe in der Nähe ist, dann ist alles vorbei“.

Hier mag interessant sein, dass eine auffällig große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren, an Herzattacken starben; die US-Regierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Dem Enthüllungsjournalisten Jim Keith zufolge lautet ihr Codename Project Black Beauty. ELF-Geräte sollen auch eingesetzt worden sein, als sich Panamas Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen von 1989 in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell sollte die Musik Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit aber wurde die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt.

‚Lemminge‘ im Irak-Krieg

Dieselbe Technologie sollen die Amerikaner auch im Irak-Krieg angewendet haben. So berichtete das Magazin 2000 im Dezember 1993: „Erinnern Sie sich an die Bilder vom Golfkrieg, als Tausende irakischer Soldaten kapitulierend aus den Schützengräben stiegen, sich sogar Journalisten ergaben, die sie für Soldaten hielten (trotz weißer Fahnen) und zum willkommenen Kanonenfutter für die amerikanische Artillerie wurden? Jetzt sind immer mehr Militärexperten überzeugt, dass nicht etwa die schlechte Versorgung von Saddams Truppen diese plötzliche und lemminghafte Kapitulation bewirkte, sondern Psychotronic Mind Control-Waffen der USA. Einige dieser High-Tech-Superwaffen bedienen sich der Wirkungen von Radiofrequenzwellen auf das menschliche Gehirn. Wie die diesjährige Januar-Ausgabe der Fachzeitschrift Aviation Week and Space Technology berichtet, rüstet jetzt das US-Verteidigungsministerium Raketen mit Gerätschaften aus, die in der Lage sind, elektromagnetische Pulse (EMPs) zu erzeugen, um den Feind lahm zu legen, ohne sich dabei atomarer, biologischer oder chemischer Komponenten bedienen zu müssen.

Dieser Waffentyp hat in erster Linie das Ziel, die elektronischen Systeme des Feindes auszuschalten. Andere Geräte erzeugen Ultraschall, ELF (Extreme Niedrigfrequenz-) Schallwellen, die Übelkeit und Erbrechen bewirken und das Orientierungsvermögen der betroffenen Personen extrem stören. Diese Waffen haben einen Wirkungsbereich von mindestens 2’500 Kilometern.“

Die Möglichkeiten der Geheimdienstabteilungen gehen heutzutage unendlich viel weiter. Man kann mit gutem Grund sagen, dass fast alles, was uns heute in Science-Fiction-Filmen vorgesetzt wird, längst Realität geworden ist. Bloß sollen wir davon nichts wissen. Es scheint, dass die viel gefürchtete Spaltung der Gesellschaft in eine Masse von Unwissenden, die man beliebig manipulieren kann, und eine kleine Elite von Wissenden, die sämtliche Hebel bedienen, viel weiter vorangeschritten ist, als uns dies bewusst ist. – Aber wollen wir uns dieser Tatsache überhaupt bewusst werden?

Ende des Artikelauszugs „Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen“

In diesem Zusammenhang geht unser Autor auch auf das umstrittene HAARP-Projekt ein, welches längst nicht mehr nur auf Alaska beschränkt ist, sondern Ableger auf der ganzen Welt gefunden hat – wahrscheinlich sogar unter dem Berliner Flughafen Tempelhof (mehr dazu im vollständigen Artikel). Der Arzt Matthias Heiliger erklärt jedoch auch, wie man sich durch Bewusstseinsarbeit und geistige Disziplin vor den Auswirkungen solch schädlich-manipulativer ELF-Schwingungen schützen kann. Hierfür gibt er einfache und konkrete Anweisungen, so dass ein jeder diese „Übungen zur Freiheit“ machen kann. Des Weiteren beinhaltet unser Text auch die Aussagen von Barrie Trower, einem englischen Mikrowellen-Experten, der aus einem enorm grossen Insiderwissen über Mind Control schöpfen kann. Den vollständigen Artikel finden Sie in der ZeitenSchrift-Druckausgabe Nr. 73.

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/min-control-bewusstseinsmanipulation-durch-elf-wellen

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen gegen AfD-Chefin Petry ein


308393373

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat nun Ermittlungen wegen des Verdachts auf Meineid und uneidliche Falschaussage gegen AfD-Chefin Frauke Petry aufgenommen, wie Focus-Online berichtet. Der Landtags-Abgeordnete der Linkspartei, André Schollbach, hatte Anzeige gegen Petry erstattet.

Gegen Petry liegen zwei Anzeigen vor. Die 40 Jahre alte Landes- und Bundesvorsitzende der AfD wird beschuldigt, Ende vergangenen Jahres vor dem Wahlprüfungsausschuss des Landtags falsche Angaben gemacht zu haben. Dabei ging es unter anderem um Darlehen, die die rechtskonservative Partei von ihren Mitgliedern zur Finanzierung des Landtagswahlkampfes eingefordert haben soll, so Focus-Online.

Medienberichten zufolge hatte der Landtags-Abgeordnete der Linkspartei, André Schollbach, Anzeige gegen Petry erstattet.

Anfang Mai hatte die Staatsanwaltschaft sich nach einer Prüfung noch gegen ein Ermittlungsverfahren in dem Fall entschieden. Ihre Begründung, der Wahlprüfungsausschuss sei „keine zur Abnahme von Eiden zuständige Stelle“ im Sinne des Strafgesetzbuches, war jedoch einen Tag später von der Generalstaatsanwaltschaft einkassiert und die Einstellungsverfügung aufgehoben worden.

Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/20160525/310106804/staatsanwaltschaft-afd-chefin-petry-ermittlungen.html

Gruß an die Inszenierer

TA KI

John Embry: Diese verdrehte Fantasie-Welt steht vor seinem furchtbaren Ende


John Embry: Diese verdrehte Fantasie-Welt steht vor seinem furchtbaren Ende

John Embry im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 24.05.2016


John EmbryJohn Embry: »Eric, diese Fantasie-Welt in der wir leben wird minütlich immer lächerlicher. Es ist aber nicht wirklich überraschend, wenn man sich die Tiefe der weltweiten systemischen Probleme anschaut. Ich denke, dass Egons Beitrag bei KWN außergewöhnlich ist und er sollte von jedem gelesen werden der denkt, dass das was wir heute in den Märkten erleben nachhaltig ist.

Wenn man erkennt, dass die Hintergrundmächte im Wesentlichen machtlos sind – abgesehen von der Bereitstellung unbegrenzter Liquidität, der Herausgabe gefälschter Wirtschaftsstatistiken und der Manipulation der Märkte, um den Eindruck zu erwecken, dass alles in Ordnung ist -, dann stellt man fest, dass Investoren gar nicht vorsichtig genug sein können. Die kräftige Rallye des DOW heute verstärkt nur die Volatilität dieses Indexes und ein scharfer Anstieg der Volatilität führt oftmals zu einer großen Veränderung der Richtung, in welche sich der Markt entwickelt. Ich denke also, dass die Aktienmarkt-Spieler besser vorsichtig sein sollten.

Da sich jetzt viele FED-Offizielle sehr bemühen, die Unausweichlichkeit einer Zinserhöhung im Juni zu betonen, ist es irgendwie seltsam, dass der Aktienmarkt sich so positiv verhält. Auf Gold und Silber wurde dagegen im Rahmen der aufkommenden FED-Rethorik wieder einmal eingeprügelt. Aber bei dem enormen Open Interest an der COMEX und den massiven Shorts der Commercials (Bullionbanken), ist dies keine große Überraschung. Wie ich jüngst gesagt hatte, die Gold- und Silberpreise könnten länger in ihren Handelsbereichen verbleiben, als der rationale Verstand es aushalten mag, aber die dann folgende Preis-Explosion wird die meisten Beobachter schockieren. Leider scheint es genau so abzulaufen.

Bei dem sich hinziehenden vorgetäuschten Spiel der Behörden, ohne jede Lösung für die wirtschaftlichen und finanziellen Probleme in der Welt, ist das Letzte was sie sehen wollen, eine Explosion der Edelmetallpreise. Dies würde der Welt das wahre Ausmaß der monetären Absurdität offenbaren. Also warten wir ab. Ich glaube trotzdem weiterhin, dass eine massive Veränderung der Stimmung und der Marktentwicklung auf uns zukommt.

Zu guter Letzt, ich frage mich wie verwundbar der US-Dollar ist. Zu viele auf der Welt besitzen Dollars und er ist im Kontext des Handels deutlich zu teuer. Er ist eindeutig in Gefahr. Die Erodierung seines Petrodollar-Status ist ein Problem, weil die Welt sich der Preisfindung für Öl in anderen Währungen hinwendet und auch China und Russland Schritte unternehmen, sich vom Dollar abzuwenden.

Eric, es sind derzeit so viele Teile in Bewegung und angesichts der vielen falsch bewerteten globalen Märkte, kann eine gewaltsame Veränderung zu jeder Zeit eintreten. Gold, Silber und ihre entsprechenden Aktien sind weiter die billigste Wertanlage auf dem ganzen Planeten und dies wird absolut offensichtlich werden, wenn die momentane Fantasie-Welt von der Realität eingeholt wird.«

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/05/john-embry-diese-verdrehte-fantasie-welt-steht-vor-seinem-furchtbaren-ende/

Gruß an die Erkennenden

TA KI

600 % Wahlbeteiligung! Osiland


Das ist ja wohl ein Wahnsinn ! Waidhofen an der Ybbs , jetzt Linz was folgt als Nächstes! www.linz.at/zahlen

Unter „Sondersprengel“ wurden „Fliegende Kommissionen“ und „Besondere Wahlbehörden“ zusammengefasst. Die „fliegende Wahlkommission“, oder auch „besondere Wahlbehörde“, besucht Wahlberechtigte auf Antrag direkt an dem Ort, an dem sie sich befinden.https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/32/Seite.320530.html

linz-sondersprengel

Zuschrift aus Österreich:

Zwei Drittel Förderung von Lohn und Lohnnebenkosten 

für jeden aufgenommenen Flüchtling im Arbeitsmarkt in Österreich 12 Monate!

Für jeden aufgenommenen  „Österreicher“ „im eigenen Land“…Förderung 6 bis 8 Monate!

Na da klatscht die Wirtschaft in die Hände!
Zeig mir ein Land, dass DAS so praktiziert,
auf Kosten der arbeitenden und arbeitslosen Bevölkerung des eigenen Landes!
Lies Dir das mal genau durch…man wird angeregt, statt Österreicher – Flüchtlinge einzustellen.
Klar, so können Kollektivverträge ausgehebelt werden…
und gewerkschaftlich, organisatorisch, haben die neuen „Facharbeiter“ natürlich keinen Dunst,
oder werden angehalten nicht beizutreten…
es geht um Arbeitnehmerschutz, Urlaubs- und Krankenstandschutz, Unfallschutz,
Arbeitszeitenregelung, Mutterschutzregelungen, Lohnverhandlungen usw. usw…
Von den Konzernen und sonstigen Großunternehmern gehasst wie die Pest…
…da man am ALLERLIEBSTEN die Arbeits – Regelungen aus China,
aus den Billiglohnländern, aus den Sklavenhalterländern übernehmen will!
Dadurch gehn sämtliche erkämpfte Sozialleistungen…aus dem Volk und für das Volk, den Bach runter!
Lohnsicherung, Arbeitslosengeld, Bildungsmaßnahmen, Krankenversorgung, Pensionen, usw…
Was soll sich die Bevölkerung noch leisten können wenn sie einen Schas verdienen?
Die Billiglohnmenschen können sich niiiichts leisten,
und auch niiichts einzahlen, folgedessen auf Sicht gesehen, wird auch die Wirtschaft einbrechen.
Allerdings ein höchstdotierter Konzern-Manager, der absahnt was nur irgendmöglich ist,
der meist immer nur für höchstens 5 Jahre bestellt ist,
den interessiert es einen feuchten Dreck, was mit dem Unternehmen,
mit dem Land und mit den Arbeitern danach ist und wird.
Der verdient in 5 Jahren so viel, wie ein fleissiger produktiver Arbeiter in seinem ganzen Leben nicht verdient!
Des Managers hauptsächliche Leistung, Personalkosten so niedrig wie möglich zu halten,
dass weniger Menschen mehr, für weniger Geld arbeiten,
und Menschen auszupressen bis sie kaputt und erledigt sind.
Ansonsten werden sie durch Maschinen ersetzt…
nur wer von der Bevölkerung soll dann ihre Produkte kaufen? Maschinen? Computer?
Wie gehts denn dann mit Österreich weiter?
Denkt einer mal weiter als über die Legislaturperiode hinaus?
Kaufen doch größtenteils jetzt schon Migranten nur in „ihren“ Läden, Geschäften…und lassen die Österreicher links liegen.
Egal ob Frisör, Reisebüro, importierte Lebensmittel, billig Kleidung, giftbilligeSchuhe, Restaurants, Werkstätten,
Blumen-Obst-Gemüsegeschäfte, Markt Stände…usw. usw mit Unterstützung und Förderung der „noch“ Österreicher….
wie lange noch? Bis sie sich selbst alle vor lauter schlechtem Gewissenaufladenlassen,
und dämlicher Dummblindheit kaputt gemacht haben?
Die asiatischen Länder dürfen alle „Gelb“ bleiben.
Die afrikanischen Länder dürfen alle „Schwarz“ bleiben.
Nur Europa „muss“ „Bunt“ werden/sein…und darf nicht „Weiß“ bleiben?
Wer bestimmt das? Das tatsächlich noch immer von den Amis besetzte Deutschland?
Wie oft wurde schon mit allergrößtem Schaden festgestellt dass das extreme Multikulti nicht funktioniert?
Das war schon zu Kaisers Zeiten genug an Beweisen, dass es nicht funktioniert.
Zusätzlich zeigen uns auch jeden Tag die Berichte in den Medien was los ist…
und warum wird es einem auferlegt, nichts dazu zu sagen, nichts dazu zu denken?
So zu tun, als wäre alles in bester Ordnung?
Warum haben so viele Menschen so große Angst davor zu sagen was sie denken,
zu fühlen und tatsächlich aus dem Herzen heraus sprechen was sie an größten Sorgen bewegt?
Hat die Diktatur schon Einzug gehalten,
ohne dass die Mehrheit das überhaupt überreissen darf,
weil sie mundtot gemacht wurde,
und bei persönlicher Meinungsäußerung,
einem sofort und gleich in einer sogenannten Demokratie der braune Peter umgehängt wird?
Was ist das für eine Demokratie?
In Australien (Melbourne) entsteht das erste Wohngebiet für die islamische Apartheit – dort dürfen nur noch Anhänger der Moslem-Ideologie wohnen, es ist garantiert frei von „Ungläubigen“…,
Gruß an den Deutschsprachigen Raum
TA KI

Özoguz will „Kommunalwahlrecht für Ausländer“, nennt sie „neue Deutsche“


Deutschland müsse sich seiner Werte als Einwanderungsgesellschaft bewusst werden, findet Aydan Özoguz (SPD), Ministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie fordert die SPD auf, patriotische Positionen zu beziehen.

a_oezoguz_pt_8

Laut Özoguz bedeute Patriotismus nicht Abschottung und dass man diese Position nicht der AfD überlassen werde.

„Es gibt einen Stolz auf dieses Land, auf das, was wir erreicht haben – mit all der Einwanderung, die es in den letzten Jahrzehnten gegeben hat“, sagte die Ministerin der „Welt„. „Da sollte man nichts unter den Teppich kehren, sondern offen miteinander debattieren“, so Özoguz.

Die „neuen Deutschen“

Die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung sagte auch, dass man offen miteinander debattieren und ein „ordentliches Gesellschaftsbild“ erarbeiten müsse.

„Wer sind wir Deutschen in diesem Land mit all den neuen Deutschen, die dazugekommen sind?“, so Özoguz weiter.

Dabei warnte sie vor einem „religionsfeindlichen Populismus“ der AfD: „Sie fängt mit dem Islam an, weil sie dagegen mehr Menschen mobilisieren kann, zumal viele Flüchtlinge aus islamisch geprägten Ländern kommen.“

Anschließend orakelte die Ministerin, dass wenn die AfD in entsprechender Weise gegen das Christentum oder Judentum vorginge, der gesellschaftliche Aufschrei deutlich größer ausfallen würde.

Doppelte Staatsbürgerschaft und Wahlrecht

Im „Welt“-Gespräch forderte die SPD-Politikerin für die zweite Generation der türkischen Einwanderer die Möglichkeit der Doppelten Staatsbürgerschaft, wie sie die dritte Generation habe. Diese seien zweisprachig aufgewachsen und hätten Brücken gebaut. „Das sind die Menschen, die die doppelte Staatsbürgerschaft am meisten verdient hätten“, glaubt die Ministerin.

„Für Hunderttausende junge Menschen haben wir nach hartem Ringen die Pflicht abgeschafft, sich für eine der beiden Staatsbürgerschaften zu entscheiden. Ich finde, das sollte auch für die Älteren gelten“, zitiert die „Welt“ Özoguz.

Kritiker befürchten im Doppelpass das Verhindern enger Bindungen zur neuen Heimat, auch nach Jahrzehnten. Dem entgegnet die Ministerin: Sie halte das für Unsinn. „Kinder, die hier aufwachsen, machen ihre Gefühle zum Land und zur Gesellschaft nicht von einem Pass abhängig, der in einer Schublade liegt.“

Auch das kommunale Wahlrecht für Ausländer hält Aydan Özoguz für ein wichtiges Signal. Es wäre ein kluger Schritt, um Menschen zum Mitmachen zu bewegen, so die SPD-Politikerin. (sm)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/oezoguz-will-kommunalwahlrecht-fuer-auslaender-nennt-sie-neue-deutsche-a1331752.html?neuste=1

Gruß an die Deutschen

TA KI

 

Bericht über den Status im Sonnensystem vom 23.Mai 2016


auf Cobras Blog am 23.Mai 2016, übersetzt von Antares

Die Oortsche Wolke, die sich ein paar Lichtjahre jenseits des äusseren Sonnensystems erstreckt, ist voll von Mutterschiffen der Galaktischen Konföderation, einer grossen Ansammlung von Vertretern von Hunderttausenden von positiven Rassen aus der ganzen Galaxis:

Oortsche Wolke

Sie haben sich hier versammelt, um beim Kompressions-Durchbruch zu assistieren.

Die Lichtkräfte (die Zentral-Rasse, die Galaktische Konföderation, die Plejadier, Sirianer, Andromedaner, Arkturianer, der Widerstand …) arbeiten immer noch, um die Chimera-Barriere an der Termination Schock-Region der Heliosphäre im äusseren Sonnensystem aufzulösen.

Ein Grund, warum das so lange dauert, ist, dass alle ursprünglich von der Erde stammenden Geheimen Weltraumprogramme von der Chimera in den letzten Jahrzehnten infiltriert worden sind:

SSP

Die Chimera-Gruppe manipulierte eine SSP-Fraktion gegen die andere, kontrollierte den Fluss von Intel und diktierte den Verlauf der Ereignisse in unserem Sonnensystem, indem sie viele wichtige Vertreter aller Fraktionen als Geisel nahm.

Alle SSP-Fraktionen, die nicht durch die Chimera kontrolliert wurden, sind der Galaktischen Konföderation bereits im Jahre 2012 oder früher als Mitglied beigetreten. Dies ist der Grund, warum der Widerstand damals im Jahr 2012 dachte, dass das Sonnensystem schon frei von Dunkelheit war.

Die Lichtkräfte unternehmen jetzt bestimmte Aktionen, um die Chimera-Infiltration aus allen ursprünglich von der Erde stammenden Geheimen Raumfahrtprogrammen zu entfernen. Diese Massnahmen beinhalten die Stardust-Technologie.

Die Lichtkräfte haben ein Netz von fortschrittlichen Tachyonen-Kammern und ein Netzwerk von Chintamani-Steinen auf allen Hauptkörpern im Sonnensystem aufgebaut, um ein Unterstützungsfeld für den Kompressions-Durchbruch zu erschaffen. Der Kompressions-Durchbruch wird der Moment des Phasenübergangs für die Gesellschaft auf der Oberfläche des Planeten Erde sein:

https://www.armstrongeconomics.com/armstrongeconomics101/basic-concepts/phase-transitions-in-nature-an-exploding-star/embed/#?secret=YTSNa2mlES

Vor dem Event wird eine riesige Welle von Energie durch diese Kammern und Chintamani-Steine gehen und diese Welle wird alle verbleibende Dunkelheit und vor allem alle verbleibende Plasma-Anomalie aus diesem Sonnensystem wegspülen:

THREE Massive Tidal Waves Are Coming And It’s Not What You Think!

Die tatsächliche Quelle der Finsternis ist nämlich auf der Plasma-Ebene und ohne sie würden alle Kabale-Mitglieder auf der Erde nur ein Haufen machtloser alter Männer sein.

Während ich dies schreibe heilt eine bedeutsame Operation der Lichtkräfte auf der Oberfläche des Planeten das Kongo-Portal, den Mittelpunkt der Archon-Invasion von 1996.

Die Archon-Invasion hat im Jahr 1996 das Leben von zwei sehr mächtigen Lichtkriegern genommen, die beiden wurden von der Kabale am 10./11. Januar 1996 entfernt, dem exakt gleichen Tag, als die Kabale mich bedroht hat:

Phil Schneider:

The Mysterious Life and Death of Phil Schneider

Dr. Karla Turner:

http: //www.zersetzung.org/about-dr-karla-turner

Die 1996-Invasion wird in dieser Anzeige zum neuen Independence Day- Film offen erwähnt:

http://www.goarmy.com/joinesd.html

In Deutsch ist dort in der Film-Anzeige zu lesen:

Verteidige das Morgen.
Gewinne heute.
Seit dem Krieg von 1996 hat sich die Earth Space Defense (Raum-Verteidigung der Erde) auf die nächste grosse Alien-Invasion vorbereitet. Wir suchen nach den besten und hellsten Köpfen der gesamten Welt, die der ESD beitreten, um die Menschheit zu schützen. Unser Ziel ist einfach: Die Unabhängigkeit der Erde um jeden Preis zu verteidigen.

Der Offenlegungs-Prozess wird fortgesetzt, und niemand kann ihn jemals mehr stoppen.

Hilariously (Urkomisch…), Hillary Clinton bereitet ihre eigene Version der Teil-Offenlegung vor:

Why Is Hillary Clinton Making Strange Comments About Aliens?

With vows to open files, Clinton pulls in UFO vote

hier etwas in Deutsch:  US-Wahlkampf: Ufos und Aliens – Clinton hofft auf Hilfe von oben

Die Wissenschaftler beginnen zuzugeben, dass wir nicht allein sind:

Alien Civilizations May Number In The Trillions, New Study Says

A New Empirical Constraint on the Prevalence of Technological Species in the Universe

NASA beginnt, in interstellare Reisen zu investieren:

Deep sleep and interstellar travel: NASA advances investment for new tech

Und Audi wird sein Auto ‚Lunar Quattro‘ auf dem Mond bringen:

Join the first private mission to the moon

Moonaudi

An der finanziellen Front schreitet die Kabale leise mit ihren Pläne für die globale digitale Bargeldgesellschaft fort:

Inside the Secret Meeting Where Wall Street Tested Digital Cash

The War On Paper Currency Officially Begins: ECB Ends Production Of €500 Bill

Sie haben die Zentralbank von Brasilien infiltriert:

BRAZIL – israeli becomes head Brazil’s Central Bank

Und sie haben noch immer sehr viel Kontrolle über die meisten Zentralbanken der Welt, einschliesslich in Russland:

Checkmate: The Central Bank of Russia

Dennoch werden ihre Pläne nicht erfolgreich sein, weil zur gleichen Zeit die Östliche Allianz mit ihren Vorbereitungen für den Reset vorrückt:

China Quietly Prepares Golden Alternative to Dollar System

Hier der Artikel in Deutsch:  China bereitet Goldalternative zum Dollar-System vor

De-Dollarization Accelerates As Russia Nears Launch Of Ruble-Priced Oil Trading Platform

Und die Mehrheit der Menschen ist endlich bereit für das bedingungslose Grundeinkommen, wie diese Umfrage widerspiegelt:

‘Basic income’ poll: 64% of Europeans would vote in favor, 4% would stop working

Hier dazu in Deutsch:   Zwei Drittel der Europäer für Grundeinkommen

Sieg dem Licht!

Quelle: http://trans-information.net/bericht-ueber-den-status-im-sonnensystem-vom-23-mai-2016/

Gruß an die Ungläubigen

TA KI