Peter Schiff: »Brexit ist der Funke, der das Pulverfass entzündet«


Am 28.06.2016 veröffentlichte Greg Hunter von USAWatchdog.com ein höchst aufschlussreiches Interview mit dem langjährigen Finanzmarkt-Veteran und Inhaber von Euro Pacific Capital, Peter Schiff. Dieser findet in dem Gespräch klare Worte zum Goldmarkt und der Situation im internationale Finanzsystem nach der Brexit-Entscheidung in Großbritannien:

»Wenn das globale Finanzsystem und die Märkte gesund wären, dann wäre der Brexit keine große Sache. Ich meine, welchen Unterschied macht es wirklich in der Gesamtheit, ob das Vereinigte Königreich Teil der Europäischen Union ist? Es macht keinen wirklichen Unterschied und eine gesunde Wirtschaft würde das einfach mit einem Achselzucken zur Kenntnis nehmen.«

Schiff ist allerdings der Meinung, dass das Finanzsystem alles andere als gesund ist. »Alles ist eine gigantische Blase, es ist ein Kartenhaus, so fragil ist es«, sagt er. Alles werte mit billigem Geld, Negativzinsen und quantitativer Lockerung am Leben gehalten.

»Alle sind zuversichtlich, dass die Zentralbanker und die Politiker diese ganzen Blasen in der Luft halten können. Und jetzt geht plötzlich etwas schief, was sie nicht erwartet haben. Das zeigt, dass die Regierung die Kontrolle verliert und dies ist der Weckruf! Dies ist es, was alle so beunruhigt. Es ist der Funke, der das Pulverfass entzündet.«

Das Pulverfass sei jedoch die ganze Zeit da gewesen, niemand habe jedoch zur Kenntnis nehmen wollen, dass es existiert. Der Brexit könne durchaus von der FED als Ausrede für das Wiederaufleben der massiven Geldschöpfung der vergangenen Jahre hergenommen werden. Schiff meint, sie würden aber ohnehin ein neues QE in die Wege leiten.

»Die Märkte preisen jetzt eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung ein. Ich habe bereits im Dezember gesagt, als die FED die Zinsen anhob, dass der nächste Schritt sehr wahrscheinlich eine Senkung der Zinsen sein wird und nicht eine weitere Anhebung. Zu dem Zeitpunkt dachten alle, dass die FED die Zinsen im Jahr 2016 drei oder vier Mal anheben wird. Und ich habe gesagt, nein, es ist wahrscheinlicher, dass sie die Zinsen auf Null senken, als dass sie sie noch einmal anheben.«

Jetzt seien die Märkte bei Schiffs Denkweise angekommen, wofür der Brexit als Auslöser notwendig gewesen sei. Die FED habe seinerzeit nur versucht, ihr Gesicht zu wahren. Die künstlich aufgeblasene Wirtschaft kann nach Schiffs Interpretation nicht einmal die kleinste Zinserhöhung überleben.

»Es sind die fundamentalen Probleme, die der FED Sorgen bereiten. Sie will dies aber nicht zugeben und damit ihre eigene Glaubwürdigkeit unterlaufen. Sie will auch Barack Obama und Hillary Clinton nicht unterlaufen, denn die beiden tun so, als hätten wir eine ernsthafte Erholung. Also hat die FED jetzt eine gesichtswahrende Ausrede für das, was sie ohnehin gemacht hätten.«

Schiff ist überzeugt, dass jetzt die vierte Runde quantitativer Lockerung gestartet und die Zinsen gesenkt werden. Der Buhmann werde dann die Weltwirtschaft sein, nicht die zweifellos angeschlagene US-Wirtschaft. Weiter werde die FED argumentieren, dass quantitative Lockerung in der Vergangenheit funktioniert habe – was laut Schiff nicht der Fall war – und die nächste Rund einläuten.

Die Folgen des Brexit sind für Schiff erheblich bullischer, als allgemein angenommen. Der US-Dollar werde als stark wahrgenommen, doch der Hauptgrund für diese Stärke seien die Auflösung von Carry-Trades und Risikoanlagen und der Kauf von Dollars und Yen. Viele große Währungen seien gegen den Dollar gefallen.

 

»Die wirklich großen Bewegungen bei Gold laufen nicht im Dollar ab, sondern in anderen Währungen. Schauen Sie sich das Britische Pfund an. Es erlebte einen Sprung beim Goldpreis um 20 % innerhalb von nur zwei Tagen. Das ist im Vereinigten Königreich beispiellos und ein enormer Verlust an Kaufkraft des Pfund im Verhältnis zu Gold.«

Derartige Verluste erwartet Schiff überall, wenn auch womöglich nicht in diesem Ausmaß, so doch in allen Fiat-Währungen. Diese ganze Entwicklung sei sehr schädlich für den Dollar. »Sobald sich der Staub legt, wird der Dollar fallen«, ist Schiff überzeugt und weist darauf hin, dass dies die letzte Chance sein mag, aus dem Dollar auszusteigen.

»Haben Sie keine Angst Gold zu kaufen. Glauben Sie bloß nicht, dass Sie irgendwas verpasst haben – es geht gerade erst los! Sicher, Gold ist um einiges gestiegen – 80 oder 100 Dollar seit dem Brexit -. Gold ist vor ein paar Jahren auf über $ 1.900 gestiegen und glauben Sie mir, die Weltwirtschaft ist heute in erheblich größerem Schlamassel, als zu der Zeit.«

Seitdem seien jede Menge Dollars, Euros, Yen und andere Währungen gedruckt worden und Schiff geht davon aus, dass in der nächsten Zukunft noch viel mehr gedruckt werden wird. »Dies wird eine riesengroße Krise«, sagt Schiff und weist darauf hin, dass selbst der ehemalige FED-Chef Alan Greenspan jüngst sagte, dass er so etwas in seiner ganzen Karriere noch nicht erlebt hat. Greenspan müsse es wissen, so Schiff, denn er sei derjenige gewesen, der dabei geholfen habe, die Wirtschaft in diese Situation zu bringen. »Er weiß, wie seine Geldpolitik gescheitert ist und auch, dass Bernankes und Yellens Politik in sogar noch größerem Rahmen gescheitert sind.«, so Schiff.

»Eines Tages werden wir Gold routinemäßig in Hunderterschritten steigen sehen. Wenn die Menschen die Gefahren in der Fiat-Welt erst einmal wirklich spüren, dann werden sie auch begreifen, wie viel Geld diese Zentralbanken tatsächlich drucken. Denn keine von ihnen hat die Integrität aufrichtig in die Insolvenz zu gehen. Also werden sie den Weg des Feiglings wählen und drucken.«

»Der innere Wert von Fiat-Geld ist Null«, sagt Schiff. Folglich erwartet er enorme Bewegungen raus aus Fiat-Geld und hinein in Goldwerte. »Das hat bisher noch nicht einmal angefangen. Warten Sie nur auf den Massenansturm! Deswegen sage ich Ihnen: Sie wollen sich positionieren, bevor dies passiert.«

Gold-Aktien haben im laufenden Jahr eine unglaubliche Performance hingelegt, betont Schiff und sagt:

»Diese Aktien sind immer noch billig. Es ist noch nicht zu spät einzusteigen.«

»Jeder sollte 5 bis 10 % seines Portfolios in physischem Gold halten. Sie sollten es im Besitz haben, Gold und auch Silber.«

»Die Leute, die überhaupt kein Gold besitzen, werden die Leute sein, die Pleite sind.«

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Transkription und Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2016/07/peter-schiff-brexit-ist-der-funke-der-das-pulverfass-entzuendet/

Gruß an die Silbereinkäufer

TA KI

Werbeanzeigen

Anfechtung der FPÖ erfolgreich: Gericht erklärt Präsidentschaftswahl für ungültig


310056198

Der Österreichische Verfassungsgerichtshof in Wien hat am Freitag die Ergebnisse der Präsidentenwahlen für ungültig erklärt: Bei der Stimmenauszählung habe es Unregelmäßigkeiten gegeben. Der Wahlsieg des Ex-Grünen-Chefs Alexander Van der Bellen sei deshalb rechtswidrig gewesen.

Damit gab das Gericht der Wahlanfechtung der rechtskonservativen FPÖ statt.  Nun sollen in ganz Österreich Neuwahlen stattfinden. Die entsprechende Entscheidung hierzu soll das Gericht Anfang Juli fällen.

„Wahlen sind das Fundament unserer Demokratie. Es ist das vornehmste Pflicht des Verfassungsgerichtshofs, dieses Fundament zu bewahren“, heißt es in der Begründung des Gerichts.

Wichtig sei, das Vertrauen in den Rechtsstaat und die Demokratie zu stärken. Deshalb werde der Anfechtung der Wahl durch die FPÖ stattgegeben.

Die rechtskonservative FPÖ hatte die Präsidentschaftswahlen wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten in 94 von 117 Bezirkswahlbehörden angefochten. Die Partei hatte schwerwiegende Vorwürfe erhoben: Über 30.000 Briefwahlkarten seien vorzeitig und damit rechtswidrig ausgezählt worden.

Das Gericht prüfte in fünf Verhandlungstagen, ob die Wahl trotz formaler Mängel als gültig gewertet werden könnte. 90 Zeugen waren geladen worden.

Zahlreiche Wahl-Verantwortliche räumten bei Befragungen Regelverstöße bei der Auszählung der Briefwahlstimmen ein. So seien aus Zeitnot die Umschläge vorzeitig geöffnet und Stimmen teilweise von Unbefugten ausgezählt worden.

Laut Wahlgesetz dürfen Briefwahlstimmen erst ab Montag, 9 Uhr ausgezählt werden. Tatsächlich seien diese aber vielerorts schon am Sonntag ausgezählt worden, oder die Wahlumschläge seien zumindest vorab geöffnet worden. Außerdem wurden laut der FPÖ über 58.000 Briefwahlkarten nicht von der Wahlkommission, sondern von nicht zuständigen Personen ausgezählt. Für den Ausgang der Wahl in Österreich waren gerade die Briefwahlstimmen ausschlaggebend.

Van der Bellen hatte die Stichwahl am 22. Mai mit 50,2 Prozent der Stimmen knapp vor dem FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer gewonnen. Hofer kam auf 49,7 Prozent. Am 8. Juli sollte van der Bellen als Präsident vereidigt werden.

Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20160701/311056994/oesterreichisches-verfassungsgericht-verkuendet-urteil-zur-praesidentenwahl.html

Gruß an die, die wissen, daß Europa in einer Diktatur lebt, keine wahl wird vom Volk entschieden.

TA KI

Putins scharfe NATO-Kritik auf deutsch


russland.RU

Für die aus Sicht der russischen Regierung aggressive Politik der NATO hatte Präsident Putin bei einer heutigen Rede vor hochrangigen Diplomaten viel deutliche Kritik übrig.

Dabei sparte er kein Thema aus, das die Welt in den letzten Monaten und Jahren bewegte, sei es Syrien, Libyen oder die Ukraine, sei es die Osterweiterung oder die Aufrüstung im Ostseeraum. Wie es schon fast Tradition ist: Zahlreiche auch deutsche Presse berichtete über die Rede – das Original gibt es aber irgendwie immer nur bei uns unkommentiert in deutscher Übersetzung. Diese wird unterstützt von den Sprachschulen Liden & Denz, wo auch Ihr in Moskau und Sankt Petersburg richtig gutes Russischer lernen könntet – http://www.lidenz.ru

russland.RU ist eine unabhängige Onlinezeitung über Russland und russland.TV unser Web-TV. Mehr Videos und aktuelle News online unter http://www.russland.ru

Videoreihen mit eigenen Homepage:
Russland.direct – Infos und Russlandexperten mit Anna Gamburg – http://www.russland.direct
Moskau.life – Politik mit Julia Dudnik – http://www.moskau.life
Petersburg.life – russische Metropole hautnah mit Anna Smirnowa http://www.petersburg.life
Russisch.life – Russisch lernen mit Anna Kotschewa – http://www.russisch.life

russland.RU bei Facebook: https://www.facebook.com/russland.ru
russland.RU bei Twitter: https://twitter.com/russlandru
russland.RU bei Tumblr: http://russlandtv.tumblr.com/
russland.RU bei VK: https://vk.com/public55103096

Gruß an Präsident Putin

TA KI

Beeren für Leib und Seele


Naturgeister erzählen uns über das Wesen der Beeren und ihren Nutzen für unsere Körper und Seelen. Wir blicken für einmal hinter den Vorhang der physischen Welt – damit wir von Neuem schätzen lernen, welchen großen Dienst Heidelbeere, Himbeere, Erdbeere & Co. uns Menschen leisten.

Aus Sport und Kultur wissen wir: Alles, was leicht und mühelos aussieht, tut dies nur, weil sehr viel Anstrengung und Arbeit dahintersteckt. In der Natur ist es dasselbe: Blätter sprießen scheinbar mühelos jeden Frühling, und ebenso zwangsläufig wird die Blüte zur Frucht. Doch auch hier steckt eine Menge Arbeit dahinter, nur leider wissen das die meisten Menschen nicht mehr. Es ist nicht nur eine Abfolge biochemischer Kettenreaktionen, die uns am Ende den Teller füllt – es braucht die Zusammenarbeit und Hingabe sehr vieler feinstofflicher Wesen, damit ein Grashalm sprießt, eine Buche wächst oder eben ab jedem Frühjahr eine üppige Schale leckerer Beeren unsere Herzen und unsere Körper erfreuen kann. Blicken wir also einmal hinter den Vorhang der physischen Welt – damit wir von Neuem schätzen lernen, welchen großen Dienst Heidelbeere, Himbeere, Erdbeere & Co. uns Menschen leisten.

Die norddeutsche Baronin Verena Staël von Holstein, gelernte Vermessungstechnikerin und Hydrographin, steht seit vielen Jahren in Kontakt mit verschiedenen Elemental- und Naturgeistern, welche in und um ihre Mühle leben. Schon als Kind waren die Naturgeister, die sie sehen konnte, ihre Spielgefährten. In der Pubertät kommunizierte sie dann mehr auf einer seelischen Ebene mit ihnen, indem sie beispielsweise Gedichte über sie schrieb. Nach einem naturwissenschaftlichen Studium und ihrem Einzug in die Mühle nahm sie dann bewusst den Kontakt mit ihnen auf.

Sie „spricht“ mit den Naturwesen nicht im wörtlichen Sinn, sondern erfasst das, was sie meinen, in einem übersprachli-chen Begriffsraum, gewissermaßen auf der Ebene der Ideen oder der reinen Begriffe. Sie musste erst durch lange Übung lernen, in diese Ebene hineinzureichen und jene Mitteilungen dann in unser menschliches Deutsch zu übersetzen. „Ich habe also auf dieser höheren Begriffsebene einen Begriff, suche dann das ihm entsprechende Bild und übersetze dann dieses Bild in die Wortbegriffe der Sprache. Diese Begriffe und Ideen sind absolut konkret. Sie haben auch etwas von Logik, denn viele der Naturwesen besitzen etwas streng Logisches.“

Dieses Projekt, sagten die beteiligten Naturgeister einmal, sei von großer Bedeutung, da es wichtig sei, dass die Menschen das Naturreich wieder neu verstehen lernten. Es habe eine nicht weniger als fünfhundertjährige Vorbereitungszeit gehabt. Die „Gespräche“ wurden und werden in den Flensburger Heften publiziert.

Nachfolgend sind ihre Gesprächspartner immer das jeweilige geistige „Ich“ einer Beerenart. Jede einzelne Pflanze ist wie eine Abschnürung dieses großen „Ichs“. Es befindet sich in einem höheren geistigen Bereich und führt die gesamte zu ihm gehörende Spezies. Daher nennt man sie beispielsweise „Die Große Erdbeere“.

Johannisbeeren

Die Johannisbeere hat ihren Namen, weil sie mit zu den ersten Obstsorten gehört, die nach der langen Winter- und Frühlingspause reif wird. Darüber freute man sich früher so sehr, dass man sie dem Heiligen widmete, der in diese Zeit gehört. Ursprünglich kam sie aus Nordwestasien und aus dem Nordosten von Europa in unsere Gegend. In Mitteleuropa kannte man sie höchstwahrscheinlich nicht vor dem Ende des 15. Jahrhunderts. Ihre „Wanderung“ nach Mitteleuropa mag als Zufall erscheinen, wurde jedoch von den Pflanzenwesen angeleitet, entspricht also einem Plan, der auf höheren Ebenen entworfen wurde. „Eigentlich sind meine Büsche anspruchslose Sträucher, die auch auf kargen Böden wachsen und somit auch für die ärmeren Menschen gut anzubauen waren. So wurde es meine Aufgabe, auch den ärmeren Schichten in Mitteleuropa eine früh reifende Frucht zu bringen“, erklärt die Große Johannisbeere. Dass dies um das 15. Jahrhundert geschah, hängt damit zusammen, dass die Wahrnehmungsfähigkeit des mitteleuropäischen Menschen zu dieser Zeit sprunghaft anstieg – was auch den Beginn der Neuzeit markiert.

Anders als die sehr mit dem wässrigen Element verbundene Stachelbeere ist die Johannisbeere vom Luftelement geprägt. Ihre großen, weichen und lappigen Blätter sind ein Hinweis dafür, ebenso die Rispenform ihrer Früchte: Weil das Luftelement überall hindurchgleiten soll, sitzen viele kleine Früchte an einer Rispe, welche die Luft umspielen kann, statt dass nur eine große Frucht ausgebildet wird. Eigentlich ist die Rispe eine einzelne Beere.

„Die Blätter der Schwarzen Johannisbeere sind sehr heilkräftig, denn durch die enge Zusammenarbeit mit den Sylphen (Luftgeister) wirken sie auf den menschlichen Organismus sehr wohltuend. Allerdings muss man sie vorher trocknen, dann haben sie eine harnreinigende Wirkung, und sie wirken gegen Entzündungen“, erläutert die Große Johannisbeere.

Das Saure in der Johannisbeere hat einen aufweckenden Gestus: „Wenn man das Säuerliche oder auch bittere Nahrung zu sich nimmt, wird man wach. Wer süße Nahrung zu sich nimmt, kann bewusstseinsmäßig leicht etwas wegrutschen. Süßes geht in die Richtung des Träumerischen, Saures öffnet dich so, dass das Ich besser hindurchkommen kann. Es war auch eine der Aufgaben des Johannes, das Wesen des Christus vorzubereiten und erkennbar zu machen. Er hat die Menschen also aufgeweckt.“

Die Schwarze Johannisbeere ist die Mildeste und hat den höchsten Anteil an Vitamin C – dreimal mehr als beispielsweise Zitronen. Da sie auch viele Tannine und Anthocyane enthält, ist sie ein sehr effektiver Radikalenfänger. In dieser Rolle werden ihr Helferkräfte im Kampf gegen Krebs, besonders Leberkrebs zugeschrieben.
Wie in jedem Pflanzenwesen arbeiten auch im Johannisbeerstrauch unzählige Naturwesen verschiedenster Ebenen zusammen, um dem Menschen schließlich eine wohltuende Frucht zu bescheren. Jede kleine Einzelbeere ist von einem Naturwesen beseelt – allerdings ist dieses noch sehr unbewusst. Die Rispe indes besitzt ein bereits bewussteres Wesen, dessen Aufgabe es ist, von der Knospenanlage bis zum Reifwerden der Frucht bzw. ihrer Auflösung den Werdegang der Frucht zu begleiten und zu leiten. Der Strauch selbst wird von einer kleinen Dryade beseelt. Bilden Johannisbeeren – wie früher oft üblich – ganze Hecken, entsteht dadurch auch ein Heckenwesen, welches sich um alle dort wachsenden Sträucher kümmert. Heute, wo Johannisbeeren oft auf Feldern angebaut werden, gibt es auch ein Wesen, welches jedes dieser Felder betreut, ein „Plantagenwesen“. Dies sei schon ziemlich gewaltig. „Selbstverständlich wirken auch die Undinen (Wasser), die Sylphen (Luft) und die Salamander (Feuer) in einem Johannisbeerstrauch mit, genauso wie die Gnomen in der Erde. Dann gibt es die Wesen, die die Blätter gestalten, also die sogenannten Blattwesen, ferner die Blütenwesen und das Holzwesen. […] Mit einem einzelnen Johannisbeerbusch ist also eine ungeheure Wesensfülle verbunden“, erklärt die Große Johannisbeere. „Auf der ätherischen Ebene hat man es mit den Gnomen, Undinen, Sylphen und Salamandern zu tun – den lebendigen Grundbausteinen der elementaren Welt. Dann gibt es aber
die Ebene des gesamten Strauchwesens, es gibt die Ebene, auf der sich der Strauch in die Landschaft bettet, und letztlich gibt es meine Ebene, die Ebene der Großen Johannisbeere, also die Ebene der geistigen Welt. Und darüber gibt es auch noch die Ebene der Engel der Pflanzen. […] Schaut man vom astralen oder geistigen Plan aus, ist man eher bei den Hirtenwesen, den übergeordneten Wesen; schaut man von der festen oder ätherischen Ebene aus, ist man bei den Grund-Elementarwesen und ihrer jeweiligen Tätigkeit.“

Befragt, welcher Eigenschaften im Menschen die Johannisbeeren entsprächen, antwortet die Große Johannisbeere: „Das Wachwerden an einer einzelnen Frucht, das bewusste Genießen von unkomplizierten Dingen, das sind die Eigenschaften, die sie im Menschen anregen wollen – unabhängig davon, ob es Weiße, Rote oder Schwarze Johannisbeeren sind.“

Himbeeren

Die Himbeere ist eine sehr luftige Dame, die auch eine phänomenale Konzentrationsfähigkeit besitzt. Ziemlich anspruchslos wächst sie fast überall – gerne auch auf Ödflächen (die sie ge­­sunden lässt) – und legt dabei ein beträchtliches Tem-po vor. „Mit unseren Ranken ranken wir uns kriechend durch die Luft und über den Boden. Wenn wir an einen Baum stoßen, wachsen wir nicht weiter, aber wenn es eine freie Fläche gibt, dann ranken wir uns auf sie zu. An diesen Ranken wachsen Beeren, irgendwann fallen sie herunter, und dann wächst dort wieder ein neuer Himbeerstrauch. Auf diese Weise bewegen wir uns direkt über den Boden vorwärts.“

Dabei die Beeren zu verlieren macht ihr gar nichts aus, denn brauchen tut sie sie nicht. Blatt und Blüte stehen ihr viel näher, ohne die kann sie ihre Aufgabe nicht vollbringen. Dass die Himbeere ihre Früchte gerne loswird, zeigt sich auch daran, dass diese so locker auf dem Blütenboden sitzen. „Ich gebe sie locker und freundlich hin“, sagt das Himbeer-Wesen.

Quelle: https://www.zeitenschrift.com/artikel/beeren-fuer-leib-und-seele

Gruß an die Sehenden

TA KI

Wie die Kontrolleure Religion, Geld, Politik und Bildung nutzen, um unsere Seelen zu versklaven – Teil 2


Das Erwachen der Massen führt bereits den Zusammenbruch des Kontrollimperiums herbei

Das Massenerwachen ist einer der wesentlichen Gründe, warum das Imperium der Kontrolleure auseinanderbricht. Dieses Erwachen der Menge verursacht eine erhebliche Verschiebung in unserem Bewusstsein, erweitert dieses deshalb und erlaubt uns, zu erkennen, wer die Welt wirklich regiert. Der einzige Weg, auf dem die Kontrolleure ihre dunklen Agenden verwirklichen können ist, diese im Geheimen durchzuführen. Das ist der Grund, warum es so wichtig ist, dass wir andere über diese Themen informieren, damit wir deren Bewusstsein erweitern können. Wenn erst einmal genügend Menschen aufwachen, werden die richtigen Leute in den richtigen Situationen die notwendigen Schritte unternehmen, um die Kontrolleure aufzuhalten, unser Leben und unsere Zukunft zu zerstören.

Wir müssen auch Ideen mit anderen teilen statt sie zu verstecken, weil wir nicht wollen, dass sie von anderen gestohlen werden. Jeder von uns hat nur ein kleines Puzzleteil vom grossen Bild. Wenn wir damit anfangen würden, unsere Ideen zu teilen, wäre es für uns leichter, das Gesamtbild zu erkennen und Lösungen für die grossen Probleme dieser Welt zu finden.

Das Letzte, was wir brauchen sind Leute, die den Boten attackieren. Wirklich weise Menschen würden den Botschafter niemals angreifen. Stattdessen werden sie ihre Intuition nutzen, um die Informationen zu erkennen und dann Nachforschungen anstellen, um zu überprüfen, ob diese korrekt sind. Andererseits werden ignorante Menschen die Boten angreifen, weil sie denken, sie wüssten bereits alles über diese Themen. Wut macht aus einem Menschen keine weise, sondern eine ignorante Person. Wenn wir die Botschafter angreifen, machen wir genau das, was die Kontrolleure wollen. Sie wollen, dass wir einander bekämpfen, damit wir getrennt sind. Hört auf zu streiten und vereint euch, meine Mitmenschen!

Die Vorstellung, dass reiche Kontrolleure die Welt überwachen, könnte wie ein böser Traum klingen, aber wenn ihr versteht, wer die wahrhaftigen Puppenspieler sind, werdet ihr verstehen, wie die Kontrolleure in der Lage sind, so ein erfolgreiches Kontrollsystem aufzubauen. Der letzte Teil dieses Artikels ist der interessanteste, weil er helfen wird, die Punkte miteinander zu verbinden, die diese Strippenzieher entlarven. Zusätzlich wird er das wirkliche Potential und die Geschichte der menschlichen Rasse enthüllen.
Wenn ihr erst einmal wisst, wer diese wirklichen Puppenspieler sind, dann solltet ihr verstehen, warum die Menschheit es so schwer hat, sich von der Sklaverei zu befreien.

Das wahrhaftige Potential der menschlichen Rasse und seine verborgene Geschichte

Die menschliche Rasse ist eine sehr alte Rasse mit einem grossartigen Potential. Ihr Potential ist so atemberaubend, dass keine Technologie (egal, wie fortgeschritten) es mit dem Körper aufnehmen kann, wenn er vollständig aktiviert ist. Das Geheimnis unseres versteckten Potentials liegt in unserer DNS. Die meisten Menschen auf der Erde haben mindestens 12 DNS-Stränge, nicht die zwei Stränge, wie von modernen Wissenschaftlern behauptet wird.

Die höheren Stränge unserer DNS existieren hinter dem dreidimensionalen Raum, was der Grund dafür ist, warum moderne Wissenschaftler sie nicht feststellen können. Sobald die richtige Technologie erfunden wurde, werden sie auch diese höheren Stränge der menschlichen DNS entdecken. Eine wichtige Sache, die wir über die menschliche DNS wissen müssen ist, dass sie mit extraterrestrischer DNS vermischt ist. Ich weiss, dass das verrückt klingt, aber Forscher des Humangenomprojektes behaupten das. Ihr könnt auf dieser Website mehr darüber lesen.

Wissenschaftler haben also kürzlich entdeckt, dass 90 bis 97% unserer DNS „Erbgut-Müll“ ist. Sie nennen sie „Junk-DNS“, weil sie nicht zu funktionieren scheint. Unsere „Junk-DNS“ hält den Schlüssel zu unserer Geschichte und unserem tatsächlichen Potential in den Händen. Wenn wir unsere Junk-DNS aktivieren, lassen wir hochfrequente Energien zu, die ein verblüffendes Heilungspotential in unserem Körper haben. Diese Arten von Energie können Krankheiten heilen, unsere Lebenszeit verlängern und diverse versteckte Fähigkeiten in uns aktivieren, etwa wie Telepathie und Hellsehen. Zudem werden wir Zugang zu den Erinnerungen unserer vergangenen Leben erhalten, die in der DNS unserer Zellen gespeichert sind.

Ähnlicher Artikel: 97 Percent of Our DNA Has a Higher Purpose

Wenn wir die 12 Stränge der DNS aktivieren können, werden wir unsterblich werden. Das ist eines der grossen Geheimnisse, das uns die Puppenspieler aus verschiedenen Geheimgesellschaften nicht wissen lassen wollen. Um mehr über das Geheimnis der DNS zu erfahren und wissenschaftliche Beweise zu finden, dass wir mehr als 2 DNS-Stränge haben, lest bitte diesen Artikel. Um zu erfahren, wie wir zu Unsterblichen werden, könnt ihr diesen Artikel lesen.

Das grösste Geheimnis der menschlichen Rasse ist, dass wir das Potential dazu haben, Götter zu werden. Das ist genau das, worüber sich die Kontrolleure und Puppenspieler die meisten Sorgen machen. Wir fühlen uns nicht, als hätten wir gottähnliche Fähigkeiten, weil wir uns nicht genug entwickelt haben, um mit der wirklichen Kraft unseres Bewusstseins umzugehen. Wenn wir unsere höheren DNS-Stränge heilen können, wird das Beherrschen des Schöpfungsprozesses unserer Realität wie das Lernen einer Fremdsprache sein.

Die Puppenspieler der auf Erden gegründeten Illuminaten

Die Leute in den höchsten Rängen der Illuminaten und der Vatikan wissen bis zu einem gewissen Grad über unsere wirkliche Geschichte und unser Potential Bescheid, aber sie wissen nicht genauso viel wie deren Puppenspieler. Die Strippenzieher der Illuminaten und andere bestimmte Geheimgesellschaften sind die erste Gruppe der Gefallenen Engel. Ich nenne sie gerne die „ältesten gefallenen Engel“. Diese ältesten gefallenen Engel sind Teil eines kollektiven Bewusstseins, das beständig seine Fähigkeit, sich mit dem unendlichen Lebensstrom der Schöpfung zu verbinden, verloren hat. Dieses kollektive Bewusstsein ist als Metatron bekannt. Sie werden gefallene Engel genannt, weil sie von ihrem Christusbereich abgewichen sind und das hat bei ihnen den Verlust ihrer ewig währenden Eigenschaften verursacht. Sie sind diejenigen, die wirklich die Fäden hinter den Kulissen ziehen.

Die ältesten gefallenen Engel, die beschlossen, auf dem Pfad der Wissenschaft des Todes zu bleiben, haben ihre ursprüngliche Energieschablone beschädigt, die deren Körper jenseits des kritischen Massenpunktes steuert. Diese ursprüngliche Energieschablone ist auch bekannt als Kathara-Gitter oder Baum des Lebens. Sie ist das Herzstück der Energieschablone, über das morphogenetische Felder, Merkaba-Felder und andere Ebenen der Identität aufgebaut sind. Stellt euch die ursprüngliche Energieschablone als Gerüst eines Gebäudes vor und ihr solltet eine allgemeine Vorstellung davon haben, was es ist. Weil die ältesten gefallenen Engel diese Energieschablone über den kritischen Punkt hinaus beschädigt haben, kann sie nicht in Ordnung gebracht werden; damit haben sie endgültig die Fähigkeit verloren, unsterblich zu werden.

Wir Menschen sind ebenfalls gefallene Engel, aber wir haben unsere urtypische Energieschablone nicht über den kritischen Massepunkt hinaus beschädigt. Allerdings kommen wir dem Tag nahe, wo wir unsere Energieschablone nicht mehr heilen könnten. Das kommt daher, weil die ältesten gefallenen Engel und andere Rassen von gefallenen Engeln den Grossteil der Menschheit dahingehend manipuliert haben, die Lehre von der Wissenschaft des Todes zu unterstützen. Die wahre Natur des Systems im Kosmos basiert auf der Wissenschaft des Lebens.

Der untenstehende Absatz erklärt im Detail die Unterschiede zwischen der Wissenschaft des Todes und der Wissenschaft des Lebens. Es ist ein Auszug aus meinem Buch mit dem Titel „Staradigm“.

Das meiste unserer modernen Wissenschaft basiert auf tödlicher Wissenschaft, weil sie schwarze Löcher, Wurmlöcher und endliche Systeme unterstützt. An der Wissenschaft des Todes ist nichts Falsches, weil sie ihre eigene Wahrheit enthält. Aber nur dem Konzept der Wissenschaft des Todes zu folgen, wird letztendlich zum Tod einer Rasse und ihres Planeten führen, ihrem Sonnensystem und sogar ihrer Galaxie. Daher wird sie die Wissenschaft des Todes genannt. Unsere Galaxie der Milchstrasse ist auf dem Pfad der tödlichen Wissenschaft, weil sie ein schwarzes Loch in ihrer Mitte hat. Die Milchstrassen-Galaxie war eine natürliche Galaxie, weil sie ursprünglich kein schwarzes Loch hatte. Der Sterbeprozess einer Galaxie dauert Milliarden von Jahre, bis er abgeschlossen ist.

Realitätsfelder, die auf der Wissenschaft des Todes basieren, haben eine endliche Quantenenergie; darum sind sie unnatürlich und haben eine begrenzte Lebensdauer. Diese endlichen Realitätsfelder sind als Phantom-Realitätsfelder bekannt. Der Sterbeprozess eines supermassiven Phantomsystems, etwa wie die Galaxie der Milchstrasse, dauert Milliarden von Jahre, was die Illusion vermittelt, dass sie einen Überfluss an Energie hat. Denkt daran, dass die Milchstrassen-Galaxie bereits ein paar Milliarden Jahre alt ist.

Der hauptsächliche Grund für den Tod einer Galaxie ist eine permanente Energieverzerrung im Massepunkt seiner ursprünglichen Energieschablone, was die Bildung eines unnatürlichen schwarzen Loches in seinem Zentrum verursacht. Dieses schwarze Loch wird die Energie und Materie der Milchstrasse zerstören, bis ein kritischer Massepunkt erreicht ist. Wenn dies passiert, wird es implodieren und alles als Staub in die Milchstrasse zurückschicken – einschliesslich der Seelen, die daran gebunden sind.

Die Wesen, die für die Bildung des unnatürlichen Schwarzen Loches im Zentrum der Milchstrassen-Galaxie verantwortlich sind, sind die ältesten gefallenen Engel. Sie verursachten dieses Schwarze Loch mit ihrer fortgeschrittenen Technologie der Wissenschaft des Todes. Ein schwarzes Loch wird zuerst Energie aufsaugen, die die ähnlichste Kodierung des Bereichs hat, in dem das Schwarze Loch zuerst entstand. Wenn wir zum Beispiel ein schwarzes Loch auf der Erde erschaffen, wird es zuerst die Energie der Erde und ihre Bewohner aufsaugen. Sogar wenn wir mit einem Raumschiff weit weg vom Schwarzen Loch reisen, ist unsere Energie trotzdem mit Raum und Zeit der Erde verbunden. Solange das Schwarze Loch existiert, wird es weiterhin unsere Energie absaugen.

Das obenstehende Beispiel ist sehr ähnlich dem, was mit den ältesten gefallenen Engeln und verschiedenen gefallenen Rassen passiert ist. Sie sind so weit gesunken, dass sie ihre eigene Energieschablone bis zu dem Punkt beschädigt haben, wo ihre Energie in der Art dezimiert wird, wie es ein schwarzes Loch tut. Dieser Prozess bringt sie auch dazu, den hereinströmenden Energiefluss der Schöpfung zu verspielen und deshalb werden sie endliche Wesen, aufgefüllt mit dem begrenzten Vorrat an Energie, der in ihren Energieschablonen verbleibt. Einfacher ausgedrückt: ihre Seelen sterben und sie werden mehr wie seelenlose Wesen. Der Sterbeprozess einer Seele kann Millionen Jahre dauern, aber dieser Prozess kann dadurch verlangsamt werden, indem Energie von lebendigen Systemen genutzt wird.
Der Punkt, an dem die kritischen Masse der urtypischen Energieschablone verzerrt ist, ist als antichristliche Merkaba bekannt. Merkaba-Felder bestehen aus elektromagnetischen, gegenläufig rotierenden Energiespiralen. Oder einfacher: sie sind wie zirkulierende Systeme, die uns mit der Lebenskraft der Schöpfung versorgen und uns unbegrenzte Lebenserwartung geben.

Die Merkaba-Felder der gefallenen Rassen konsumieren hauptsächlich sich selbst, bis sie den kritischen Massepunkt erreichen. Sobald dieser Punkt erreicht ist, werden die Merkaba-Felder ihre Polarität umkehren. Wenn das passiert, wird das endliche Quantum, das ihre Existenz unterstützt, dichter und dichter, bis es implodiert. Damit werden sie wieder zu Staub oder zu Hintergrund-Energie. Dieser Prozess ist ähnlich dem, wenn ein unnatürlicher Stern stirbt und zu Staub wird. Die Galaxie der Milchstrasse geht ebenfalls durch diesen Prozess: darum wird sie eines Tages implodieren und alles in der Milchstrasse wird zu Staub.

Der grösste Unterschied zwischen uns und den Rassen der gefallenen Engel ist, dass sie ihre Energieschablone permanent geschädigt haben. Mit anderen Worten, sie hängen permanent auf dem Pfad fest, auf dem sie zu Staub werden. Um diesen Prozess zu verlangsamen, reisen sie zu anderen Lebenssystemen und versuchen, deren Quanten zu stehlen. Unser Sonnensystem ist eines dieser Lebenssysteme, von dem sie versuchen, seine Quanten zu stehlen. Wenn sie wirklich unsterbliche Wesen wären, müssten sie dies nicht tun, um sich und ihre sterbende Milchstrassen-Galaxie damit zu versorgen.

Die wirkliche Bedeutung hinter der biblischen Geschichte des Unterganges

Ich bin kein grosser Fan religiöser Bücher, aber viele dieser Bücher enthalten eine Menge Wahrheit. Allerdings sind viele dieser Wahrheiten auf eine Weise verbogen, um uns zu manipulieren und damit wir nicht die tatsächliche Wahrheit ihrer Botschaften erfahren. In der Bibel wird gesagt, dass die erste menschliche Rasse, die erschaffen wurde, unsterblich war.

Laut Bibel waren die ersten beiden unsterblichen Menschen Adam und Eva. Erst, als sie die Frucht vom Baum der Erkenntnis über Gut und Böse assen, erfuhren sie Tod und Leiden. Als Strafe für ihre Sünde werden alle Menschen ab diesem Tag den Tod erleben. Viele religiöse Führer behaupteten, dass der Baum der Erkenntnis über Gut und Böse ein Apfelbaum war; aus diesem Grund assen Adam und Eva einen giftigen Apfel. Ich werde die wahre Bedeutung des giftigen Apfels im nächsten Teil erklären.

Die Bibel war dahingehend korrekt, wenn sie erwähnte, dass Adam und Eva unsterblich waren – sie waren jedoch nicht die Einzigen. Als die menschliche Rasse erstmals erschaffen wurde, gab es 12 Stämme. Diese 12 ursprünglichen Stämme der menschlichen Rasse waren unsterbliche engelsgleiche Wesen. Sie sind unsere wirklichen Vorfahren. Wir menschlichen Wesen haben ebenfalls die Fähigkeit, unsterbliche engelsgleiche Wesen zu werden, weil wir die DNS-Kodierung unserer Vorfahren besitzen. Ich weiss, all diese Themen klingen verrückt; wenn ihr aber die Wissenschaft der Energie analysiert und wie sie mit Materie in Verbindung steht, werdet ihr zu dem Schluss kommen, dass die Annahme, alles sei Energie und Materie, wie eine Illusion ist. Daher sind wir alle Energie oder Lichtwesen.

Die engelhaften Menschen wurden erschaffen, um Hüter ihres Planeten zu sein und den gefallenen Rassen dabei zu helfen, ihre DNS zu reparieren, damit sie das Aussterben verhindern konnten. Unglücklicherweise haben verschiedene tragische Ereignisse dafür gesorgt, dass deren Planet stark beschädigt wurde und das führte dazu, dass ein paar von ihnen in unsere Dimension fielen. Dieses Ereignis liess auch ein paar engelgleiche Menschen auf die Erde fallen. In der Bibel wird diese Begebenheit als „der Fall“ bezeichnet.
Die Bibelversion vom Fall ist die verzerrte Version. Dieses tragische Ereignis, das vor dem Fall stattfand, veränderte die DNS der engelgleichen Menschen und liess sie ihre Unsterblichkeit verlieren.

Währenddessen mutierte die DNS dieser engelgleichen Menschen aufgrund von Jahrtausende langen intergalaktischen und interdimensionalen Kriegen der ältesten gefallenen Engel und deren Legionen sogar noch mehr. Diese Kriege lösten schwerwiegende Verzerrungen im Energiefeld unseres Planeten aus. Das ist einer der Gründe, warum wir die Präzision der Tag-und-Nachtgleiche haben, was ein langsames Pendeln der Erdachse ist. Die Verzerrung des Energiefeldes unseres Planeten verursachte auch grössere Schäden in der DNS der engelgleichen Menschen und brachte die höheren Stränge der DNS dazu, abzuschalten. Im Laufe der Zeit übertrug sich dies auf die Menschen von heute.

Die engelgleichen Menschen verloren ihre Unsterblichkeit, weil sie energetisch an ihren Heimatplaneten gebunden sind. Wenn das Energiefeld eines Planeten verzerrt wird, verursacht das auch Verzerrungen in den DNS-Energiefeldern aller lebenden Dinge auf diesem Planeten. Indem sie ihre Unsterblichkeit verloren, wurden sie angreifbarer für Manipulationen und Schädigungen durch die gefallenen Rassen.

Anders als die ältesten gefallenen Engel haben wir menschliche Wesen unsere ursprüngliche Energieschablone nicht über den kritischen Massepunkt hinaus beschädigt. Darum haben wir immer noch das Potential, unsterbliche engelgleiche Wesen zu werden.
Seit Äonen arbeiten die ältesten gefallenen Engel und andere gefallenen Rassen hart daran, unsere ursprüngliche Energieschablone dauerhaft zu schädigen. Falls das gelingt, wird unser Schicksal in Stein gemeisselt sein und wir werden endgültig auf dem Pfad der tödlichen Wissenschaft oder auf dem Pfad des Falls festhängen.

Die ältesten gefallenen Engel und andere alte gefallene Rassen sind nicht unsterblich, wie viele Illuminaten denken und sie sind nicht alle machtvoll. Manche von ihnen haben die Fähigkeit, sich in Engel, Dämonen und jede Kreatur, die sie möchten, zu verwandeln, aber sie sind nicht alle mächtig. Sie sind eine sterbende Rasse, weil sie dem dunklen Pfad zu lange gefolgt sind und das hat einen dauerhaften Schaden an ihrer Energieschablone verursacht. Weil sie wissen, dass sie wieder zu Staub oder Hintergrund-Energie werden, versuchen sie, so viele Rassen wie möglich mitzunehmen. Unglücklicherweise sind wir eine dieser Rassen, die sie versuchen, mit zu Fall zu bringen.

Der Pfad der Wissenschaft des Todes oder die Rückkehr zu Staub kann in einer liebevollen und friedlichen Weise geschehen, aber die ältesten gefallenen Engel wollen das für uns verhindern. Sie wollen uns zu ihrem Vergnügen ausnutzen und kontrollieren. Das ist es, worum es beim 2012-Drama wirklich geht. Auf tiefster Ebene ist dieses 2012-Drama auf den spirituellen Krieg unserer Seelen fokussiert. Das ist der Grund, warum wir dieses Drama wirklich ernstnehmen sollten. Um mehr über die Wissenschaft des Todes und Lebendige Wissenschaft zu erfahren, lest bitte diesen aufklärenden Artikel.

Weil einige ältere gefallene Rassen sich verwandeln können, haben sie viele New Age-Lehrer dahingehend ausgetrickst, dass diese denken, sie würden mit echten Engel oder erleuchteten Wesen kommunizieren. Viele von den gechannelten Informationen wurden von getarnten gefallenen Rassen an New Age-Lehrer übermittelt, nicht von Lichtwesen. Darum basieren die meisten der New Age-Lehren auf der Wissenschaft des Todes.

New Age-Lehrer, die Fibonaccis goldenen Schnitt unterrichten, lehren über die Torus-Energiefelder und endlichen Systeme, die die Lehren der gefallenen Rassen unterstützen, ob sie es begreifen oder nicht. Die Kontrolleure und die Leute, die die gefallenen Rassen unterstützen, sollten wirklich zweimal darüber nachdenken, was sie tun, denn die gefallenen Rassen benutzen sie nur, um ihre dunklen Agenden zu erfüllen. Sie interessieren sich nicht für uns (einschliesslich der Kontrolleure), weil sie uns nur als Objekte betrachten, die sie ausbeuten können.

[Hinweis der Red.: Der folgende Abschnitt wiedergibt die Ansicht des Autors, die wir in dieser Form nicht bestätigen können (womit wir aber nicht mit Bestimmtheit behaupten, dass sie falsch ist); wie in allen Beiträgen, die wir veröffentlichen, soll der Leser/die Leserin entscheiden, was für ihn/für sie stimmig ist.]

Die Kernbedeutung des giftigen Apfels

Der giftige Apfel, über den in der Religion gesprochen wird, ist eine Analogie für das Torus-Energiefeld (magnetisches Feld), das einen Stern, Planeten, Körper, eine Zelle und ein Atom in der Milchstrassen-Galaxie umgibt. Vor dem tragischen Ereignis, das Schäden an unserem Energiefeld hinterliess, sahen unsere Energiefelder nicht wie ein Torus aus. Stattdessen hatten sie eher das Aussehen eines schmetterlingsähnlichen Feldes. Das Torus-Energiefeld ist eine Verzerrung des natürlichen schmetterlingsähnlichen Energiefeldes. Diese Verzerrung beschränkt den natürlichen Fluss der Lebensenergie des Universums. Als Folge ist das Torus-Energiefeld eine der Hauptursachen für den Tod. Die Kernstruktur, die der Lebensenergie erlaubt, von der Schöpfung zum Empfänger zu fliessen, ist das Kathara-Gitter – auch bekannt als der Baum des Lebens.

poison_torus_energy_field

Die natürlichen Systeme des Lebens besitzen einen Prozess, der sich, ähnlich wie die Atmung, ausdehnt und zusammenzieht. Dieser natürliche Prozess erlaubt der Energie, von der Schöpfung einzufliessen und zur Schöpfung zurückzufliessen. Das erlaubt der Energie, sich sozusagen selbst zu recyceln. Aufgrund dieser Fähigkeit erfahren natürliche Systeme des Kosmos keinen Tod, weil sie immer wieder neu mit der liebenden Energie der Schöpfung aufgeladen werden. Anders als natürliche Systeme begrenzen künstliche Systeme wie das Torus-Energiefeld (giftiger Apfel) massiv den natürlichen Fluss der kosmischen Energie, was den Tod zur Folge hat. Das ist die Kernbedeutung des giftigen Apfels, über die viele Religionen sprechen.

Die menschliche Rasse auf Erden kann ihr natürliches Energiefeld zurückgewinnen, indem sie ihre DNS heilt, bevor die Verzerrungen in ihrem Energiefeld den kritischen Massepunkt erreichen. Um unsere DNS wirklich auf die Ebene von engelgleichen Wesen zurückzubringen, müssen wir die Lehren über lebendige Wissenschaft in unsere spirituellen Praktiken bringen. Eines davon ist das bio-geistige Kathara Heilungssystem. Die meisten der DNS-Aktivierungstechniken, die von spirituellen Lehrern unterrichtet werden, basieren auf der Wissenschaft des Todes. Spirituelle Lehrer, die diese Art der DNS-Aktivierung lehren, sind sich üblicherweise nicht darüber bewusst, dass sie Techniken der tödlichen Wissenschaft unterrichten.

Die ältesten gefallenen Rassen erschufen absichtlich die DNS-Aktivierung der tödlichen Wissenschaft, um die höheren Stränge der menschlichen DNS zu schädigen. Der Grund ist, dass wir unsterblich und kraftvoller werden als sogar die ältesten gefallenen Rassen, wenn wir erfolgreich alle unsere 12 DNS-Stränge aktivieren. Versteht ihr jetzt, warum sie uns ohne unser Wissen manipuliert haben, um die tödliche Wissenschaft zu unterstützen? Die Lehren der tödlichen Wissenschaft verursacht Verzerrungen in der ursprünglichen Energieschablone und das hindert uns daran, unsere höheren DNS-Stränge zu aktivieren.

Jeshua (Jesus), der Avatar der 12. Ebene

Die letzte Person, die in der Lage war, seine oder ihre 12 DNS-Stränge zu aktivieren, war Jeshua. Er war fähig, einen enormen Teil seiner 12 DNS-Stränge zu benutzen, als er in seinen 30ern war, was auch der Grund ist, warum die Bibel schreibt, dass er ein Lichtwesen wurde, bevor er unseren Planeten verliess. Jeshua war ein spiritueller Lehrer, dessen Arbeit ich im hohen Masse respektiere, weil seine Lehren auf lebendiger Wissenschaft basierten. Als Jeshua hier war, lehrte er die Menschen etwas über Einheit, Liebe, den Aufstieg und natürliche Systeme. Er lehrte sie auch, nicht etwa eine externe Schöpfung (Gott) zu verehren, da die wahre Schöpfung in jedem von uns existiert.

Wenn wir eine aussenliegende Schöpfung anbeten, geben wir unsere Macht ab; also entmachten wir uns. Das Anbeten einer externen Schöpfung ist die Lehre der gefallenen Rassen über einen falschen Gott. Einige dieser gefallenen Rassen haben sich so weit von der Schöpfung entfernt, dass alles, was sie noch interessiert, Tod und Zerstörung ist. Sie sind das, was die meisten Menschen als Dämon, Satan oder Luzifer bezeichnen. Wir brauchen die gefallenen Rassen nicht fürchten, weil sie nicht unsterblich sind. Wenn sie das wären, müssten sie nicht die Energie aus natürlichen lebenden Systemen stehlen, um sich und deren sterbende Milchstrassen-Galaxie zu nähren. Eben weil sie nicht unsterblich sind, müssen wir verstehen, wozu sie in der Lage sind.

Das Verständnis der gefallenen Rassen über das Universum ist jenseits dessen, was wir auf unserem gegenwärtigen Level der Evolution verstehen können. Obwohl sie über mehr Wissen als wir verfügen, sind sie dennoch an die Gesetze des Universums gebunden. Eines davon ist das Gesetz der Schöpfung. Jede Rasse, die Zerstörung statt Schöpfung erreichen will, wird schliesslich aussterben. Die Gesetze der Schöpfung sind unausweichlich. Die Leute, die den gefallenen Rassen helfen, sollten wirklich zweimal darüber nachdenken, was sie tun. Alle Gedanken und Absichten sind der Schöpfung bekannt und deren Gesetze kann man nicht entkommen.

Ähnlicher Artikel: The 20 Universal Laws

Das ultimative Ziel des intergalaktischen/interdimensionalen Dramas auf der Erde

Das Drama, das sich gegenwärtig schnell auf der Erde entfaltet, ist wie eine Illusion, damit die Schöpfung und wir selbst uns entwickeln. Das ist das höchste Ziel des Erdendramas. Wenn wir uns dieses Drama aus einer höheren Perspektive anschauen, ist es wie ein Schauspiel und jedem ist eine Rolle zugeteilt, der er oder sie zustimmte, sie zu spielen. Das ist der Grund, warum wir nicht wirklich unsere Feinde hassen können, weil sie eben nur ihre Rollen in der Evolution des Universums spielen. Ich weiss, dass das hart klingt, aber die Wahrheit zu akzeptieren, ist nicht immer einfach. Das Problem mit dem Drama auf der Erde ist, dass es einen Punkt gibt, an dem das Aussterben der menschlichen Rasse auf Erden ausgelöst werden könnte, wenn wir das Ruder nicht herumreissen.

Lest auch: What Is My Role Or Purpose In This Spiritual Awakening?

Die Kontrolleure sind hier, um uns Lektionen zu lehren und wir sind hier, um sie wiederum Lektionen zu lehren. Im tiefsten Sein sind die Kontrolleure ein Teil von uns, worüber wir uns nicht bewusst im Klaren sind. Viele von uns, auch die Kontrolleure, haben vergessen, wer wir wirklich sind; aus diesem Grund erinnern wir uns nicht daran, dass wir alle eins sind. Wenn wir wirklich unsere Lektionen lernen wollen und dem Universum und der Schöpfung helfen wollen, sich zu entwickeln, werden wir den Kontrolleuren vergeben und sie aber auch für ihre Taten verantwortlich machen müssen. Ihnen zu vergeben bedeutet nicht, dass wir dem zustimmen, was sie mit uns gemacht haben, Es bedeutet einfach, dass wir unsere Lektionen gelernt haben und es jetzt Zeit ist, weiterzugehen. Sich gegenseitig zu bekämpfen wird nur noch mehr Karma erzeugen und dann wird das Drama auf der Erde niemals enden.

Liebe ist der Schlüssel, um alle Dinge zu heilen. Sogar die gefallenen Rassen werden das schliesslich feststellen. Im Zentrum der Liebe sind Frequenz und Bewusstsein. Um es genauer auszudrücken, die Liebe ist der Zustand der perfekten vibrierenden Abstimmung oder die gemeinsame Resonanz von Bewusstheit zwischen allen Dingen. Diese unendliche vibrierende Resonanz der Bewusstheit ist, was den Kosmos zusammenhält. Wann immer es einer Zivilisation an Liebe mangelt, schwächt das diese Kraft seiner ewig vibrierenden Resonanz des Bewusstseins und das Risiko auszusterben steigt. Jede Rasse mit zu wenig Liebe über eine zu lange Zeit wird schliesslich aussterben. Es gibt keine Ausnahme, weil Liebe der Schlüssel zur Heilung aller Dinge ist. Wenn wir wirklich geheilt werden wollen, werden wir lernen müssen zu verstehen, was Liebe ist und die Liebe dann im ganzen Universum verteilen.

Quelle: http://trans-information.net/wie-die-kontrolleure-religion-geld-politik-und-bildung-nutzen-um-unsere-seelen-zu-versklaven-teil-2/

Gruß an die Erwachenden

TA KI