Peking startet Luftpatrouillen


images-april2016-hk709285_106850562

Die Luftwaffe der chinesischen Volksbefreiungsarmee wird nun regelmässig Kampfpatrouillen über dem Südchinesischen Meer durchführen.

Wegen der anhaltenden Spannungen im Südchinesischen Meer, haben die Vereinigten Staaten eine Reihe von provokativen Militärpatrouillen in der Region durchgeführt. Während Washington behauptet ihre Aktionen seien Routine um die „Freiheit der Schifffahrt“ zu garantieren, hat die amerikanische Marine die territoriale 12-Meilen Grenze der Landgewinnung Pekings mehrfach verletzt, schreibt die Nachrichtenagentur Xinhua. Auch amerikanische B-52-Bomber hätten Flüge durchgeführt, zusammen mit anderen Überwachungsflugzeugen.

Am vergangenen Freitag schickte die chinesische Luftwaffe ihr eigenes Kampfflugzeug über das Südchinesische Meer, einen Xian H-6M Langstrecken-und nuklearfähigen Bomber.

Shen Jinke, ein Sprecher der chinesischen Luftwaffe erklärte laut Xinhua, dass diese Flüge „regelmässige Praxis“ werden sollen. Auf diese Weise hofft die Luftwaffe in der Region, eine „echte Gefechtsausbildung zu fördern“.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/27648-Peking-startet-Luftpatrouillen.html

Gruß an die Vorbereiteten

TA KI

8 thoughts on “Peking startet Luftpatrouillen

  1. Pingback: Peking startet Luftpatrouillen | Stargate

  2. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 21. Juli 2016 – Nr. 885 | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 21. Juli 2016 – Nr. 885 | Terraherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s