Der Samstagsfilm


AVATAR AUFBRUCH NACH PANDORA

Im Jahr 2154 sind die Rohstoffe der Erde erschöpft. Der Konzern Resources Development Administration baut auf dem erdähnlichen, fernen Mond Pandora im Alpha-Centauri-System den begehrten Rohstoff Unobtainium ab und gerät dabei in Konflikt mit einer humanoiden Spezies namens Na’vi, die sich gegen die Zerstörung ihrer Umwelt verteidigt. Pandora ist von erdähnlichen Lebensformen besiedelt (grüne Pflanzen und an irdische Säugetiere erinnernde Tiere), hat aber eine Atmosphäre, die für Menschen tödlich ist.

Der frühere US-Marine Jake Sully, der seit einem Kampfeinsatz von der Hüfte abwärts gelähmt ist, wird nach Pandora geschickt, um seinen verstorbenen Zwillingsbruder bei einer diplomatischen Mission zu ersetzen: Mithilfe künstlich hergestellter Na’vi-Körper, sogenannter Avatare, die sich durch Bewusstseinsübertragung steuern lassen, soll er Kontakt zu den Ureinwohnern herstellen und sie davon überzeugen, ihre Heimat und den Widerstand gegen den Abbau des Rohstoffs aufzugeben. Während das zuständige Team um Dr. Grace Augustine vor allem wissenschaftliche Ziele verfolgt und auf Vermittlung aus ist, will der militärische Leiter der Basis, Oberst Miles Quaritch, dass Sully ihm Informationen bezüglich der Verteidigungsstrategien und Schwachstellen der Na’vi zuspielt. Quaritch verspricht ihm, für seinen verdeckten Einsatz die Kosten einer Wirbelsäulenoperation zu übernehmen, und Sully sagt zu.

Bei einer Expedition in seinem Avatar wird Sully von der Gruppe getrennt und ist im dichten Dschungel Pandoras auf sich allein gestellt. Dort wird er von Raubtieren angegriffen, jedoch von der Na’vi Neytiri gerettet, die ihn zu ihrem Stamm, den Omaticaya, führt. Nach anfänglichen Bedenken beschließen die Anführer des Clans, Sully mit ihrer Lebensweise und Kultur vertraut zu machen, auch um über ihn die Menschen besser kennenzulernen. Trotz anfänglicher Probleme fassen die Na’vi und insbesondere Neytiri, die Häuptlingstochter, Vertrauen zu Sully, und zwischen den beiden entsteht eine Liebesbeziehung. Sully durchläuft die Ausbildung zum Krieger und wird schließlich in den Stamm aufgenommen. Dem ehemaligen Marine wird klar, dass die Na’vi ihre Heimat niemals aufgeben werden, da ihre Existenz eng mit ihren heiligen Stätten verbunden ist, von denen eine greifbare, spirituelle Kraft ausgeht. Als es zur militärischen Eskalation kommt, läuft Sully zu ihnen über. Mit der Bändigung der mächtigen Riesenflugechse Toruk gelingt es ihm, einen alten Mythos zu beschwören und alle Stämme der Na’vi zu vereinen. Nach verlustreichem Kampf können die Invasionstruppen besiegt werden und müssen den ihnen fremden Mond Pandora verlassen. Sully verlässt mithilfe des „neuronalen Netzwerkes“ Pandoras seinen menschlichen Körper und wird, endgültig mit seinem Avatar vereint, ein Na’vi.

https://de.wikipedia.org/wiki/Avatar_%E2%80%93_Aufbruch_nach_Pandora

Gruß an die-, mit der Natur verbundenen Seelen

TA KI

Werbeanzeigen

BRD: An Lächerlichkeit nicht zu überbieten


BRD-An-Lächerlichkeit-nicht-zu-überbieten-696x358

Es ist nicht einmal mehr ein Trauerspiel, es ist der blanke Horror, was hier mittlerweile in Deutschland abgeht. Massenbelästigungen zu Silvester, Belästigungen von Frauen und Mädchen allerorten, Kinderbelästigungen in öffentlichen Schwimmbädern und Festveranstaltungen. Diebstahl, Raub und nun, leider Gottes, auch vermehrt diverse Mordanschläge und Verletzte durch Migranten, oder Migrationshintergründige, deren Herkunft und Glauben im Nahen Osten zu verorten sind.

Auf gut deutsch: In unserem Land befinden sich Menschen, so man sie denn noch so nennen will, die sich hier so alles an Untaten, Gräueln und Verbrechen herausnehmen, was nur geht.

Die Politik versagt auf der ganzen Linie und salbeiert rum und versucht dem tumben Volk irgendwelchen Müll von schwer traumatisierten Flüchtlingen zu erzählen und dass man die Ursachen für das „Eskalieren“ von Schwerstverbrechen untersuchen müsse.

Wenn einem aus den Medien noch solche Sprüche von den Grünen und anderen Politikern entgegenschreit, dass die Polizei gefälligst nicht auf Angreifer zu schießen hätte, oder dass die Antwort auf derartige Gehirnakrobaten aus Nahost nur noch mehr von diesen Kretins sei, dann ist das Fass nicht nur am Überlaufen, dann haben diverse Menschen den Schuss nicht gehört.

Es wird Bürgerkrieg geben? Nein, wir haben bereits Bürgerkrieg, denn Bürgerkrieg bedeutet nicht zwangsläufig, dass Deutsche gegen Deutsche kämpfen, sondern Krieg im eigenen Land.

Und auch, wenn es bisher nur „bedauerliche Einzelfälle“ sind, so ist doch nicht zu erwarten, dass diese „Einzelfälle“ an Anzahl rückläufig sein werden.

Nein, liebes Volk, die Anzahl steigt und steigt. Gestern noch 50 km weit von entfernt, heute nur noch 25 km, und morgen werden wir diese „bedauerlichen Einzelfälle“ am eigenen Leibe spüren.

So kann und darf es nicht weitergehen. Will das deutsche Volk weiterhin tatenlos zusehen, wie die eigenen Frauen und Kinder von irgendwelchen Allahu Akbar rufenden „Gestalten“ vergewaltigt und/oder ermordet werden? Dass deutsche Steuergelder nicht den Opfern, sondern für eben jene ausgegeben werden, die weder die Rechtsordnung, noch die Gesellschaft und unsere Kultur achten? Wollen Sie sich das wirklich noch länger gefallen lassen, von den eigenen „Politikern“ verhöhnt, verraten und verkauft zu werden?

Wie lange will sich das deutsche Volk noch an der Nase herumführen lassen? Verhöhnt und verspottet von der eigenen Politik und von Fremden, denen das Leben eines Menschen nichts bedeutet, wenn er nicht desselben Glaubens, sprich des Islams ist?

Wie lange wollen sich Polizei und Bundeswehr noch auf ihre Pflicht gegenüber ihrem Dienstherren, der BRD berufen, anstatt dem eigentlichen Souverän, dem deutschen Volke, zu dienen?

Dass Deutschland nicht souverän ist, ist hinlänglich bekannt, aber der Souverän ist das deutsche Volk. Was derzeit hier in diesem Land abgeht, ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.

Quelle: http://www.anonymousnews.ru/2016/07/29/brd-an-laecherlichkeit-nicht-zu-ueberbieten/

Gruß an die, die Ihre gesamte Energie ( Geld, Arbeitskraft, das Zahlen von Rechnungen) für 3 Wochen diesem System entziehen- das ist die unblutige Form des Ungehorsam, somit fällt das BRiD- Konstrukt in sich zusammen

TA KI

Trainiert IS im Süden der Ukraine?


311854602

Kämpfer der Terrormiliz IS sammeln sich an der nördlichen Grenze zur Schwarzmeer-Halbinsel Krim, wo ihnen die Ukraine Trainingslager zur Verfügung gestellt hat, wie Ruslan Balbek, Vizepremier der Halbinsel Krim, mitteilte.

„Uns sind die Trainingscamps im Gebiet Cherson der Ukraine bekannt, wo die Anhänger der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat) geschult werden“, sagte Balbek beim Treffen mit den französischen Abgeordneten.

„Wir sind zutiefst darüber besorgt, dass die ukrainische Seite als Gegenleistung für die Anti-Russland-Sanktionen den islamistischen Radikalen erlaubt, im Gebiet Cherson an rechtswidrigen Aktivitäten teilzunehmen und parallele Machtstrukturen zu bilden“, so Balbek.

Es sei auch möglich, dass die Radikalen die ukrainische Staatsführung erpressen und dabei die ukrainischen Atomkraftwerke ausnutzen könnten. Dies könne eine Gefahr sowohl für Russland als auch für Europa darstellen.

Eine Delegation französischer Parlamentarier, die von dem ehemaligen Verkehrsminister und Abgeordneten Thierry Mariani geleitet wird,  ist am Freitag auf der Halbinsel eingetroffen. Die Politiker werden die Städte Simferopol, Jalta und Sewastopol besuchen.

Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/20160730/311854681/ukraine-terroristen-trainingslager-grenze-krim.html

Gruß an die Erkennenden

TA KI

 

Trotz Dürre Bedient Sich Nestlé an Arizonas Wasser


nestle-water-extraction

Von actions.sumofus.org

 

Gierig, gieriger, Nestlé: Der nimmersatte Lebensmittelkonzern will nahe Phoenix in der Wüste von Arizona eine Fabrik zur Wasserabfüllung bauen — und damit den Menschen in einer der trockensten Regionen der USA auch noch ihr letztes Trinkwasser abgraben.

 

Die Bürger des dürregeplagten Bundesstaates werden dazu angehalten, sparsam mit dem Wasser umzugehen und es zu teilen — andernfalls wäre die langfristige Versorgung gefährdet. Gleichzeitig soll nun aber Nestlé erlaubt werden, mehr als 130 Millionen Liter Wasser abzupumpen — und zum 2000-fachen Preis an die Bürgerinnen und Bürger zurückzuverkaufen, die es sich vom Mund abgespart haben.

Seit 17 Jahren leidet Phoenix unter anhaltender Dürre und ist trotzdem eine der am stärksten wachsenden Städte der USA. Wenig Wasser, immer mehr Menschen — in dieser Rechnung ist kein Platz für Nestlé.

 

Statt auf Kosten ihrer Bürgerinnen die Profite eines Großkonzerns zu finanzieren, sollte die Politik sich um eine bessere Infrastruktur sorgen, um das Wasser zu denjenigen zu transportieren, die es dringend benötigen

Nicht zum ersten Mal versucht der skrupellose Nestlé-Konzern, auf diese Weise aus der wirtschaftlichen Schieflage einer Region Profit zu schlagen. Mit der gleichen Methode und leeren ökonomischen Versprechungen haben Sie es auch in Hood River in Oregon versucht.

 

Doch 250.000 SumOfUs-Mitglieder konnten gemeinsam Nestlé stoppen. Wir haben die Proteste vor Ort unterstützt und ein historisches Bürgerbegehren ins Leben gerufen, das Nestlé aufgehalten hat — und Hood River zum ersten Ort in den USA gemacht hat, in dem das kommerzielle Abfüllen von Trinkwasser künftig verboten ist.

 

Weltweit setzen wir uns gegen die Privatisierung unseres kostbaren Trinkwassers ein. Auch in Neuseeland haben wir gerade einen großen Erfolg gefeiert und die Regierung dazu gebracht, 40 Millionen Liter Trinkwasser vor Konzernen zu schützen. Sorgen wir jetzt dafür, dass auch Nestlé in Arizona den Kürzeren zieht.

Fordern Sie die Verwaltung von Phoenix auf: Erlauben Sie Nestlé nicht, Arizona endgültig auszutrocknen!

Hier Petition unterschreiben: Petition gegen Nestlé

 

Mehr Infos:

Helft Kindersklaven, indem ihr diese Nestlé-Marken boykottiert

Nestlé Discovers Water in the Arizona Desert, and Bottles It

Nestle Pays Only $524 to Extract 27,000,000 Gallons of California Drinking Water

Quelle: http://derwaechter.net/trotz-duerre-bedient-sich-nestle-an-arizonas-wasser

Gruß an die Menschen

TA KI

Welpen versucht schlafende Hunde-Mama zu wecken. Niedliches Video!


Die kleine aufgeweckte englische Bulldogge will unbedingt spielen. Aber die Mutter schläft tief und fest und lässt sich partout nicht aufwecken. Aber schau, was bei 0:37 passiert:

Wenigstens einer erbarmt sich mit dem knuffigen Fellknäuel zu spielen – zum Dahinschmelzen!

http://www.tierfreund.co/welpen-will-mama-wecken/

Gruß an die vierbeinigen Freunde

TA KI