Katzenmana zieht Entenküken groß.


In der Nähe der kleinen Ortschaft Clara in Irland ist etwas so Ungewöhnliches geschehen, dass Experten ihren Augen nicht trauen wollen.

Auf einer kleinen Farm, die dem jungen Ehepaar Emma und Ronan Lally gehört, hat sich eine beachtliche Schar Tiere eingefunden: Schafe, Hühner und natürlich die Hauskatze, Della.

YouTube/Graham D

Die beiden wünschten sich allerdings noch Enten, um ihre kleine Farm zu vervollständigen. Also kauften sie ein paar befruchtete Eier, um Enten auszubrüten.

Ronan bettete die Eier vorsichtig in Stroh in ihrer Scheune und wartete sehnsüchtig auf den großen Tag, an dem die Entchen schlüpfen sollten. Als dieser näher und näher rückte, besuchte er die Scheune in der Erwartung, die neusten Mitglieder der Farm glücklich begrüßen zu dürfen.

YouTube/Graham D

Als er sie jedoch in der Scheune besuchte, war sein Schock groß, als die Entchen zwar geschlüpft, aber allesamt verschwunden waren. Nur die leeren Schalen waren zurückgeblieben, aber die drei Entchen waren allesamt verschwunden.

Sofort hatten Ronan und Emma jemanden im Verdacht: Vielleicht hatte die Farmkatze Della die schutzlosen Entchen als erstes gefunden? Ihre schlimmsten Befürchtungen schienen sich zu bewahrheiten, denn sie fanden Della nach sechs Stunden mit etwas Gelbem im Maul auf der Farm herumstreunen.

YouTube/Graham D

Schockiert wollte Ronan sofort eingreifen. Unter gar keinen Umständen wollte er zulassen, dass Della die armen kleinen Entchen vor seinen Augen fressen würde.

Aber Emma hielt ihn zurück. Ihre Erfahrung als Hebamme zeigte ihr etwas anderes in Dellas Verhalten: Die Katze frass das kleine Entchen nicht, sondern trug es. Ronan konnte es nicht glauben, aber es erwies sich als wahr.

Sie folgten Della in ihr Versteck und ihre Freude war groß, als sie dort nicht nur die drei Entchen unversehrt vorfanden, sondern auch die drei kleinen Kätzchen, die Della auf die Welt gebracht hatte. Della hatte alle drei Entchen adoptiert, sie zu ihren eigenen Kätzchen geholt, sie an ihren Bauch gedrückt und sie beschützt, wie es ihre leibliche Mutter getan hätte.

YouTube/Graham D

Aber das Unglaublichste sollte erst noch folgen: Um die kleine Familie in Sicherheit zu bringen, beschlossen sie, die Kleinen samt Mutter an einen wärmeren Ort zu bringen. Sie hoben Della auf und die Entchen hingen an ihr fest. Für einen Moment konnten sie es nicht glauben, aber der erste Eindruck täuschte nicht:

Obwohl Enten normalerweise nicht von ihren Müttern gesäugt werden, hatte Della ihren gelben „Adoptivkätzchen“ genau das beigebracht. Sie behandelte sie genau wie ihre eigenen Kinder und obwohl Ronan befürchtete, dass Della ihren Jagdinstinkt mit der Zeit zurück gewinnen würde, geschah dies niemals. Ihre Mutterliebe siegte und die Entchen waren sicher bei ihr.

YouTube/Graham D

Della behandelte die Enten weiterhin, wie sie ihre eigenen Kätzchen behandelte und die Enten watschelten Della nach, wo auch immer sie hinging. Selbst als die Entchen größer und selbstständiger wurden, sahen sie Della die Katze weiterhin als ihre Mutter an. Und Della krümmte ihren gelben Adoptivkindern kein Haar.

YouTube/Graham D

Hier siehst du Della mit ihren Entchen in Aktion:

Zwei Spezies, aber ein Video: Dank dieser liebevollen Mama-Katze haben diese drei Baby-Entchen jetzt ein liebevolles Zuhause.

Quelle: http://www.tierfreund.co/gelbe-adoptivkinder/

Gruß an die Friedvollen

TA KI

Advertisements

3 Kommentare zu “Katzenmana zieht Entenküken groß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s