Nord-Dakota: Washington stoppt Pipelinebau


images-august2016-ndk069709376_650275433

Washington will einen kritischen Abschnitt der Dakota-Pipeline in der Sioux-Reservation vorerst nicht genehmigen.

Der Sioux-Indianerstamm in Nord-Dakota hat einen bedeutenden Sieg errungen, obwohl er aber auch am gleichen Tag den Kampf vor Gericht zunächst verloren hatte. Ein Bundesrichter hatte am Freitag den Antrag des Sioux-Stammes abgelehnt, den Bau der 1882 -Kilometer-Pipeline zu stoppen.

Kurz nach dieser Entscheidung gaben das amerikanische Justizministerium, die Armee und die Innenabteilung gemeinsam bekannt, dass der Bau der Pipeline in der Nähe von North Dakotas Lake Oahe, einer wichtigen Wasserquelle für die Standing Rock Sioux Reservation, angehalten wird. Gemeinsam will man jetzt entscheiden, ob die Genehmigung für die Pipeline unter dem National Environmental Policy Act (Nationales Umweltpolitikgesetz) neu überdacht werden muss.

Vorerst feiern die Indianer und Tausende Unterstützer diese Entscheidung. „Der Stamm ist aufgestanden, Unterdrückung und Ungerechtigkeit gegen die amerikanischen Eingeborenen in unserem Land zu bekämpfen, mit denen sie seit Generationen konfrontiert sind, und Washington hatte recht damit, das zu erkennen“, so Michael Brune, einer der Organisatoren des Widerstands.

Dave Archambault II, der Vorsitzende der Standing Rock Sioux Reservation, begrüsste die Entscheidung, und schwor, den Kampf gegen das Projekt fortzusetzen. „Ich weiss, dass unsere Arbeit noch nicht getan ist. Wir müssen, um dauerhaft unsere heiligen Stätten und unser Wasser zu schützen auch weiterhin dafür kämpfen.“


Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28109-Nord-Dakota-Washington-stoppt-Pipelinebau.html

Gruß an die Aufrichtigen

TA KI

3 thoughts on “Nord-Dakota: Washington stoppt Pipelinebau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s